Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterscheiden sich Toslink Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
DaveX81
Inventar
#1 erstellt: 11. Jul 2013, 19:25
Hi,

Ich habe ein seltsames Phänomen. Ich musste meine altes Toslink Kabel austauschen da es gebrochen war.
Ich hatte meine Soundkarte immer auf 192.000hz Abtastrate stehen gehabt ohne Probleme aber nach dem Tausch gab der AVR keinen Mucks mehr von sich.
Die PCM Verbindung wurde auch nicht mehr erkannt zu sehen auf dem AVR Display.

Irgendwann habe ich durch Zufall an den Abtastraten rumgespielt und als ich von 192.000hz auf 96.000hz gestellt habe war plötzlich der Ton wieder da?
Wie kann das sein das je nach Kabel die maximale Abtastrate sich unterscheidet?

Gruß
cr
Moderator
#2 erstellt: 11. Jul 2013, 20:35
Schlechte Verbindung?
Manche haben einen Stecker mit flexibler Leiteraufhängung. So was hat mir seinerzeit ein Dutzdend CDRs versaut und war ein teures. Seither nie mehr ein Kabel, das mehr als 10 Euro kostet.
Und es gibt Geräte, wo manche Buchsen nicht mit jedem Stecker funktionieren......., andere funktionieren selbst noch, wenn man den Stecker 1 cm herauszieht und nur mehr eine Luftverbindung besteht.
DaveX81
Inventar
#3 erstellt: 12. Jul 2013, 04:13
Dürfte es denn dann überhaupt funktionieren?

Gerade weil es heißt das es nichts bringt da viel Geld auszugeben hatte ich mir das hier geholt:
http://www.amazon.de...8-4&keywords=toslink

Also wirklich 0815 aber warum hohe Abtastraten nicht mehr gehen finde ich schon seltsam. Dachte immer das hier das Ganz oder Gar nicht Prinzip gilt. Entweder gehts oder nicht.
cr
Moderator
#4 erstellt: 12. Jul 2013, 23:43
Es wäre denkbar, dass die Signale unterschiedlich stark verwaschen werden, je nach Kabel, sodass bei der höchsten Datenrate die Erkennung nicht mehr gewährleistet wird.
Eigentlich ist SPDIF in der ursprünglicher Version auch nicht für solche Datenraten spezfiziert, und Wikipedia meint dzu:
Im Gegensatz zu beiden proprietären Standards Dolby Digital Plus/AC-3 HD und DTS HD erlaubt es S/PDIF aus Bandbreitengründen nicht, bei PCM-Audio höhere Abtastraten als 48 kHz bei einer Dynamik von 24 Bit oder optisch 192 kHz auf mehr als zwei Kanälen auszugeben.
Vielleicht ist einfach das Kabel oder die Steckverbindung schlecht.
Die ganz billigen Kabels sehen im übrigen anders aus. Dünn wie Spaghetti und schwarzer Plastikstecker ohne Drumherum, wo der Lichtleiter starr eingefasst ist. Deines sieht nach flexibler Lagerung aus. Kann man den Lichtleiter mit dem Finger relativ zur Steckerfassung hineindrücken?
nenkars
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jul 2013, 16:42

cr (Beitrag #4) schrieb:
Kann man den Lichtleiter mit dem Finger relativ zur Steckerfassung hineindrücken?

Zu diesem Versuch würde ich nicht unbedingt raten. Im schlimmsten Fall zerstört man dabei die billige Fassung, im besten Fall hinterlässt man seinen Fingerabdruck (Hände vorher gewaschen? )

Aber im Ernst, ich habe schon verschiedenste Konstellationen von Audio Interfaces und DACs gesehen und 24 Bit/192 kHz über SPDIF hat nur sporadisch zuverlässig funktioniert. AES ist nochmal eine andere Geschichte, aber wenn man wirklich unbedingt -warum auch immer- so hochauflösendes PCM übertragen möchte, sollte man auf moderne Schnittstellen zurückgreifen.
DaveX81
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2013, 16:48
Mich hatte nur generell gewundert das eine unterschiedliche Übertragungsqualität je nach Kabel möglich ist.

Es heißt ja immer an den Kabeln kann man sparen da muss nichts teures her aber wenn ich das jetzt so sehe gibt es anscheinend wehr wohl Unterschiede.
Denny7273
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Jul 2013, 17:03

DaveX81 (Beitrag #6) schrieb:
Mich hatte nur generell gewundert das eine unterschiedliche Übertragungsqualität je nach Kabel möglich ist.

Es heißt ja immer an den Kabeln kann man sparen da muss nichts teures her aber wenn ich das jetzt so sehe gibt es anscheinend wehr wohl Unterschiede.


Es gibt schon ein paar unterschiede aber bei normalen Toslink kabeln eher weniger.

Es gibt aber auch echte Glasfaser mit Toslink Stecker zu kaufen anstatt die normalen Kunststoff oder Kunststoff-Glasfaser Mischungen.

Immer lustig wenn dir die MediaMarkt Verkäufer erzählen du kaufst da High End Glasfaser für 10 Euro

Auf jedenfall habe ich noch eine Idee.
Ich hab ein Turtle Beach Headset welches ein Dolby Pro Logic 2x und einen Dolby Sourround / Dolby Digital Stereo Modus hat.

Über Dolby PL 2x läuft maximal die Abtastrate 92khz und über Dolby Sourround 192khz

Vielleicht haste ja nur aus versehen was verstellt.

MfG Denny


[Beitrag von Denny7273 am 13. Jul 2013, 17:04 bearbeitet]
DaveX81
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2013, 17:44
Danke für den Tipp aber leider nichts dergleichen. Ist reines Stereo verkabelt ohne jegliche Einstellungen.
Das Kabel was davor drinn war schaut auch nicht unbedingt wertiger aus nur wie gesagt da gingen die 192khz ohne Probleme was mich ja eben so wundert.
Denny7273
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Jul 2013, 20:19
Es gibt noch 2 verschiedene Toslink die sich in Qualität unterscheiden.

Es gibt solche die eine lange Faser haben und dann welche wo die Faser in 3 Teile geschnitten ist oder mehr.

Ich weiß nicht ob es bei Toslink ist wie bei Glasfaser aber auf jeden Fall gibt es Monofasern und Multichannel Fasern in den Multichannel wird das licht mehr gebrochen und verliert sehr schnell an kraft und verzerrt extrem.

Vlt wär das eine Möglichkeit

Mfg Denny
cr
Moderator
#10 erstellt: 13. Jul 2013, 20:35
Gibts nicht.
Ich tippe nach wie vor auf den Stecker.
Manche Toslink-Sender taugen auch nicht viel und sind schwach...
Wie lange ist eigentlich das Kabel?


[Beitrag von cr am 13. Jul 2013, 20:36 bearbeitet]
DaveX81
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2013, 20:40
Ist das 5m Kabel vom Link
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 15. Jul 2013, 16:34

DaveX81 (Beitrag #6) schrieb:
Es heißt ja immer an den Kabeln kann man sparen da muss nichts teures her aber wenn ich das jetzt so sehe gibt es anscheinend wehr wohl Unterschiede.

Das bezieht sich darauf, dass man bei teuren Kabeln keine Klangverbesserung erwarten darf, wie manche meinen. Die Grenzen der zuverlässig übertragenen Datenraten können schon unterschieldich sein. Aber solange es funktioniert, ist das Ergebnis bei allen Kabeln identisch.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Klinke/TosLink Kabel
TThmkay am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  10 Beiträge
Toslink Adapter für Macbook passen alle nicht
pReya am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  9 Beiträge
Toslink Kabel an ext. Soundkarte anstecken?
John1503 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  8 Beiträge
10m toslink möglich ??
frekz am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  11 Beiträge
Toslink <> 3,5 mm Klinke
ChrisR am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  3 Beiträge
Toslink an Receiver Koaxial
jo85 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  8 Beiträge
Kabelfrage Toslink - Klinke
bionicaudio am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Sp-Dif Toslink Umschalterchaos
Gruenwdt am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  2 Beiträge
iMac mit DAC verbinden : USB oder Optisch (Toslink) ?
sakana am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  6 Beiträge
Problem mit Toslink
Kotoko am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.125