Problem mit Toslink

+A -A
Autor
Beitrag
Kotoko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:37
Aye ihrs,

ich habe ein größeres Problem mit Toslink. Meine Anlage hängt am PC (Creative X-FI Fatality FPS am Toslink Ausgang) jedoch bekomme ich anstelle des am PC eingestellten 5.1 Signals nur Stereo aus den Lautsprechern... Meine Anlage sieht wie folgt aus:

AVR: harman/kardon AVR 130
Front: Canton LE 190
Center / Sub: derzeit nichts
Rear: Cat Berlin 3037

da mir der Klang missfällt (kaum bass, da der Woofer fehlt, und der Klang an sich auch nicht besonders gut) wenn ich mit 3 Klinke auf Chinch Kabeln den 6 Channel Direct In bediene war mein Gedanke letzens, den PC per Toslink an die Anlage anszuschließen. Ich hab mich zufor erkundigt und laut dem Verkäufer sollte alles wunderbar hinhauen, also Kabel mitgenommen, angeschlossen und mich erstmal gefreut als der Klang absolut zufriedenstelled war. Die freude währte allerdings nicht besonders lange, als ich beim spielen festgestellt habe, dass ich irgendwie nur Stereo bekomme und die rear Lautsprecher nur den gleichen Ton wie die Front ausgeben. Bei Musik mag das ganz toll sein, beim spielen allerdings nicht so der brecher... Naja seitdem versuche ich mit allerlei Einstellungen irgendwie ein echtes 5.1 Signal aus den LS zu zaubern, bissher ohne jeglichen erfolg.

Nun wäre meine Frage an euch:

-ist es eigentlich möglich ein echtes 5.1 Signal mit Toslink zu übertragen?
- Gibt es gute Alternativen zum Klinke / Chinch? (weil der Klang einfach mies ist da die Einstellungsmöglichkeiten am AVR fehlen im 6CH Direct in)
- Gibt es überhaupt andere Möglichkeiten als den 6CH Direct in zu nutzen?


Vielen lieben Dank an euch schonmal im Vorraus =)
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:47
Hi,

du kannst über SPDIF nur ein unkomprimiertes PCM WAV in Stereo oder komprimiertes Mehrkanalsignal (DD oder DTS) ausgeben... da spiele unkomprimiert sind, ist es nicht möglich, bei Spielen den Sound digital auszugeben! (Nachsatz: Möglich ist es, aber das klingt unbrauchbar)

D.h. für Filme und Musik ist die digitale Verkabelung die richtige Wahl, für Spiele muss es aber analog sein.
Kotoko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mrz 2007, 17:12
Danke schonmal für die Antwort =)

Da ich in letzer Zeit zu gut 90 % Musik höre dürfte das ja nicht soo schlimm sein, nur würde mich interessieren ob es zum Toslink noch eine Alternative gibt?
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2007, 17:36
Koaxial ginge auch noch, aber das bringt dir keinen Vorteil... wenn du Pech hast sogar einen Nachteil, denn das kann brummen, die optische Verbindung nicht.

Koaxial wäre dann ein einfaches Miniklinke auf Mono-Cinchkabel, falls dus mal ausprobieren willst.
Kotoko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mrz 2007, 11:26
kann man dafür ´n normales Cinch-Kabel "missbrauchen"? also 3,5mm Klinke auf 2x Cinch und dann halt nur einen Cinch davon anschließen, weil der Receiver hat beim Digitalen nur 1 Cinch?
a'ndY
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2007, 12:03
Hab ich genauso, klappt
Kotoko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Mrz 2007, 15:05
*heul* hab ich gerade bei mir probiert kommt nur Stereo raus ich bin kurz vorm verzweifeln *wähää*
a'ndY
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2007, 15:30
Naja, brauchst ja nicht, wenn optisch eh geht, oder versteh ich grade was falsch?
Kotoko
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mrz 2007, 15:43
ne mein Problem ist ich bekomm über Toslink nur Stereo aus der Anlage, will aber Surround haben
a'ndY
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2007, 15:45
Wobei jetzt, Spiele, Musik, DVDs (mit Mehrkanalton natürlich), ... ?
gr1zzly
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2007, 16:36

Kotoko schrieb:
ne mein Problem ist ich bekomm über Toslink nur Stereo aus der Anlage, will aber Surround haben

Die Antwort hatte Bonehunter doch schon gegeben:

Bonehunter22 schrieb:
Hi,

du kannst über SPDIF nur ein unkomprimiertes PCM WAV in Stereo oder komprimiertes Mehrkanalsignal (DD oder DTS) ausgeben... da spiele unkomprimiert sind, ist es nicht möglich, bei Spielen den Sound digital auszugeben! (Nachsatz: Möglich ist es, aber das klingt unbrauchbar)

D.h. für Filme und Musik ist die digitale Verkabelung die richtige Wahl, für Spiele muss es aber analog sein.


Genauere Ausführungen sind hier zu finden: Thema: Anschluß von PC und Hifi-Anlage
Bitte mal den 1. Post komplett durchlesen...das sollte deine Unklarheiten beseitigen
Kotoko
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mrz 2007, 20:50
Ok danke für den Link habs mir jetz mal durchgelesen und weiß jetzt zumindest das es nicht hinhaut so wie ich mir das vorstelle... echt schade, naja kann man nix machen...

Werd jetzt fürs Musikhören über Toslink gehen weil dort die Quali echt Hammer ist, und zum zocken oder Filme schaun über das beschissene Klinke Cinch mit noch beschissenerer Quali.

Danke an euch, fals irgendjemand noch was einfällt, das mir ggf helfen könnte einfach posten =)
a'ndY
Inventar
#13 erstellt: 24. Mrz 2007, 20:58

Kotoko schrieb:
und zum zocken oder Filme schaun über das beschissene Klinke Cinch mit noch beschissenerer Quali.


Warum denn zum Filme schaun, das müsste doch funktionieren! Was für Software verwendest du zum Abspielen, und was hast du im Treiber so eingestellt?
Kotoko
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Mrz 2007, 13:41
zum DVD´s schaun verwende ich Power DVD 5. Aber ich nehme mal an das es auf Toslink nicht funktionieren kann, weil wenn ich z.B. den Lautsprechertest mache (wo dann kommt vorne links, rechts, hinten links rechts etc.) hab ich auch nur Ton aus der Front und das "emulierte" 5.1 vom Reciever, wo die hinteren LS einfach nur das gleiche Signal ausgeben. In Power DVD hab ich unter Audio eingestellt: SPDIF verwenden.

Was willst du genau wissen was ich im Treiber eingestellt hab? Also auf alle Fälle schonmal 5.1 ^^ dann den Cristalizer auf 85%, dann DTS Bitstream Ausgabe auf An (Externer Decoder) und die Abtastrate auf 96 khz. Irgendwie war das Menü der Audigy 2 ZS die ich davon hatte besser, dafür hatte ich kein Toslink aber auch keine Probleme ^^

EDIT:\\ hab´s gerade mal Probiert, beim Flime schaun haut die Sache nun hin, paar mal hin und herstellen dann gehts =) Völkerball vom Rammstein macht so wieder den Spass wie damals, nur in besserer Quali =) sowas sollts auch für Spiele geben...


[Beitrag von Kotoko am 25. Mrz 2007, 13:52 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#15 erstellt: 25. Mrz 2007, 13:46
Nö, das müsste eigentlich schon funktionieren... ich hab leider eine Audigy2 und WinDVD 4, daher kann ich dir nicht wirklich sagen was du wo einstellen musst. Hattest du nicht bei irgendnem Hardwareteil (meistens DVD Laufwerk) eine Vollversion von WinDVD dabei, da könnte ich dir die richtigen Einstellungen sagen...
gr1zzly
Inventar
#16 erstellt: 26. Mrz 2007, 16:08
Ich habe zwar nur Power DVD 4, aber es sollte so ähnlich sein, hoffe ich doch :
Und zwar im Modus Stop in das Konfigurationsmenü gehen und dann wie auf dem Screenshot
Kotoko
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Mrz 2007, 19:42
Jupp genau so hab ich das jetzt auch und klappt klasse =) Jetz hab ich nur noch ´n kleine Frage zum schluss, ich hör recht gern leicht basslastig, was auch bei Meiner Musikrichtung (Metall) nicht mal soo schlecht kommt. Nur hab ich seit kurzem ein leichtes übersteuern bei heftigen Bassschlägen, wenn ich den Bass etwas rausregle ist das aber weg, nun würde mich interessieren ob ich da mit einem Subwoofer entgegenwirken kann? Also sprich den Bass rausregeln, dafür nen Subwoofer anschaffen der die Standlautsprecher dahingehend entlastet? Sofern dsa klappt was wäre (egal ob neu oder gebraucht) so um die 250€ empfehlenswert? oder sollte ich da nen eigenen Thread aufmachen?
a'ndY
Inventar
#18 erstellt: 26. Mrz 2007, 19:47

Kotoko schrieb:
Nur hab ich seit kurzem ein leichtes übersteuern bei heftigen Bassschlägen, wenn ich den Bass etwas rausregle ist das aber weg, nun würde mich interessieren ob ich da mit einem Subwoofer entgegenwirken kann? Also sprich den Bass rausregeln, dafür nen Subwoofer anschaffen der die Standlautsprecher dahingehend entlastet?


Sollte klappen, wobei es mich schon etwas wundert, dass die Standlautsprecher (haben ja immerhin jeweils 2 8" Chassis) da Probleme haben...

Wie auch immer, wenn du denen einen Sub zu Seite stellst, und die Cantons bei rund 60 Hz oder so trennst (hier ist dann ausprobieren angesagt), sollte das in einem besseren Klangbild resultieren... und zwar über den gesamten Frequenzbereich, da auch der AVR entlastet wird

Die Frage zum Woofer kann ich dir leider nicht beantworten, sorry.
Kotoko
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:46
Oki dann sag ich herzlichen Dank, ihr habt mir viel geholfen und die Augen geöffnet =)

Ich werd dann mal innem anderen Thread nach ´nem Woofer fragen. Das mit der Trennung ist alles rumprobieren, krieg ich aber shcon hin ^^

Dnake nochmal

Grüßle Basti aka Kotoko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC -> Toslink -> AVR ---> Wie Verbindung "aufrecht" erhalten?
Dabo85 am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  3 Beiträge
[Gelöst] Pc kein Toslink-Anschluss
Ryako am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  14 Beiträge
Toslink Ausgang an der Soundkarte an 5.1 Anlage anschließen
preddi62 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  2 Beiträge
Kein Ton über Toslink am HK AVR 360
Der_Waldenauer am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  4 Beiträge
Probleme mit Klinke/TosLink Kabel
TThmkay am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  10 Beiträge
X-Fi Titanium + AVR über Toslink
Eule1 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  8 Beiträge
2 AV Receiver über Toslink an PC wie?
triptycon am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  3 Beiträge
Sat-Receiver--> AC3 --> Toslink --> PC
apokolok am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  4 Beiträge
PC -> HDMI -> LCD-TV -> Toslink -> AVR Ton?
DonPenne am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
CD-Player am PC --> Problem
Hifi-Zack am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Harman-Kardon
  • CAT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedSpeedbug110
  • Gesamtzahl an Themen1.368.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.062.555