Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Asus Xonar Essence STX "KV und MV rauschen"

+A -A
Autor
Beitrag
DrMerkwürdigeliebe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2013, 13:13
Hallo Leute

Ich habe seit gestern meine asus xonar essence stx im pc stecken und habe nun das Problem, dass ich mit Kopfhörern ein leichten rauschen wahrnehme. Dieses Problem gibt es (wenn ein Spiel oder ein Player an ist) aber nur bei der Samplingfrequenz 44.1khz. Stelle ich sie höher ein verschwindet das rauschen plötzlich aber wie gesagt nur wenn z.b. "foobar", "itunes" oder ein spiel wie z.b. "Battlefield 3" an ist. Musik allerdings soll man mit 44.1khz hören weshalb das höher stellen der frequenz keine option ist. Dieses rauschen bleibt unverändert stark selbst wenn ich den Sound bei windows KOMPLETT auf 0 drehe!
Ich schließe ein defekt der Soundkarte aus da das meine zweite "essence stx" ist und ich das gleiche Problem bei der ersten karte auch hatte weshalb ich mir die karte nun ein zweites mal bei einem anderen laden bestellte...
Das zweite Problem welches ich habe sind geräusche im ts von denen mir freunde berichteten. Diese treten anscheinend erst auf wenn ich im Spiel bin... dann kommen und gehen sie.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt da ich keine alternative zu der asus xonar essence stx kenne.

grüße
Rentner323
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2013, 14:24
Nur um sicherzugehen:

Die Karte ist Neuware?
Der zusätzliche Stecker für die Stromversorgung an der Karte steckt und hat die richtigen Spannungen?
Du benutzt die großen Klinkenbuchsen an der Rückseite der Karte?
Rauscht es auch bei Anschluss von Geräten am Cinch-Ausgang?
Ist es ein Rauschen oder ein Brummen?
DrMerkwürdigeliebe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2013, 15:10
Ja die karte ist neuware und das ist bereits die zweite da die erste das gleiche Problem hatte und ich sie deshalb nochmal wo anders bestellte.
Er steckt aber ob er die richtige Spannung hat weiß ich nicht...
Ja
Beim Cinch ausgang scheint es nicht zu rauschen.
Ein leichtes rauschen.

Ich habe die karte heute in meinen alten pc eingebaut und es gab keinen unterschied... das rauschen war immer noch da.
dropback
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2013, 15:30
Mit was für KH hörst du denn?
DrMerkwürdigeliebe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2013, 16:41
Momentan benutze ich noch die den akg K 512 MKII welcher übrigens meine ohren zerstört.
Es hat aber 100% nichts mit den kopfhörern zu tun da ich noch 2 andere probiert habe und dort das gleiche Problem besteht. Ausserdem hat es absolut keinen unterschied ob ich den sound auf 100% oder sogar auf 0% habe... das rauschen bleibt gleich stark und das auch wenn der sound gemuted ist.
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2013, 19:31
Der erhöhte Rauschpegel bei 44,1 kHz ist offenbar eine Eigenart des verbauten CMedia-Chips und spiegelt sich auch in Messungen wieder. Wahrscheinlich wird der DAC-Takt bei 48/96/192 kHz jitterarm durch Taktteilung aus dem Masterquarz gewonnen, während für die "krummen" 44,1 kHz eine nur mäßig phasenrauscharme PLL eingesetzt wird. (Viele Envy24-basierte Karten hatten wegen dieser Problematik zwei unterschiedliche Quarze.) Die Jitterunterdrückung moderner DACs ist zwar gut, aber doch endlich.

Hat dann noch die Karte keine Möglichkeit zur Lautstärkevariation hinter dem DAC (und das hat die STX nicht - die Impedanzeinstellung reduziert nur die Lautstärke auf digitaler Ebene), zeigt sich die beschriebene Symptomatik. Eine Xonar D2 etwa schafft in 44,1 kHz im Loopback nur 107 dB(A) statt sonst 116 dB(A). Und 107 dB klingt zwar nach viel, aber wenn der Maximalpegel bei 7 Veff liegt, ist das Rauschen bei gut 30 µVeff. Wundert mich dann aber trotzdem, daß man das mit dem eher unempfindlichen K512 II hört, da sollte es nämlich laut Spec (109 dB SPL / 1 V) nur für etwa 19 dB SPL reichen, und das ist eigentlich höchstens gerade so an der Wahrnehmungsschwelle.

Wenn einen das stört, kann man nur einen unempfindlicheren Hörer oder einen KHV verwenden. Ja, schon blöd, bei einer Karte mit integriertem KHV noch einen separaten verwenden zu müssen.


[Beitrag von audiophilanthrop am 02. Okt 2013, 19:35 bearbeitet]
DrMerkwürdigeliebe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Okt 2013, 20:35
Super danke dir für die ausführliche erklärung hat mich sehr gefreut.
Also ist das keine minderwertige abschirmung sondern ohne ausnahme völlig normal bei der asus soundkarte? Das ist schwach... Also mich nervt es sehr... Dann muss ich mir mal überlegen was ich nun mache. Wie würde das denn mit einem kopfhörerverstärker genau aussehen?... WIe ich das verstehe müsste ich mir einen kh verstärker im wert von c.a. 170 euro besorgen um dann ungefähr die gleiche soundquali wie die von der asus karte zu bekommen? Falls ja wäre das natürlich sehr bescheiden...


grüße
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 02. Okt 2013, 22:11

DrMerkwürdigeliebe (Beitrag #7) schrieb:
Wie würde das denn mit einem kopfhörerverstärker genau aussehen?... WIe ich das verstehe müsste ich mir einen kh verstärker im wert von c.a. 170 euro besorgen um dann ungefähr die gleiche soundquali wie die von der asus karte zu bekommen? Falls ja wäre das natürlich sehr bescheiden...

Du würdest auch mit grob einem 100er hinkommen, etwa für ein O2-Fertiggerät (als Bausatz ist er günstiger). Ein FiiO E09K müßte immerhin schon etwas besser sein, Richtung 3-4 dB - und das kann bei Rauschen an der Hörschwelle schon einiges ausmachen. Der O2 macht auch an anerkannten Flohhustdetektoren keinen Mucks.

So einen Amp hängst du dann an den Line-Out der STX (für den FiiO müßte man ggf. den Pegel digital eine Winzigkeit runterziehen - sein Vorgänger jedenfalls vertrug maximal ca. 2,1 Veff, aus dem Line-Out kommen gemessene 2,16 Veff raus; der O2 kann bei Verstärkung 2,5x und Netzbetrieb bis zu 2,8 Veff ab). Der FiiO hat auch Cinch-Eingänge, für den O2 braucht man dann halt eine Cinch-Klinken-Strippe.


[Beitrag von audiophilanthrop am 02. Okt 2013, 22:12 bearbeitet]
DrMerkwürdigeliebe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Okt 2013, 09:06
Mit Line out meinst du die 2 chinch anschlüsse? Es gibt also keine chance einen Kopfhörerverstärker an die onboardsoundkarte anzuschließen? Mein mainboard ist dieses hier http://de.msi.com/product/mb/Z77-MPOWER.html Das wäre natürlich eine viel bessere option. Die asus karte würde somit einfach zurückgehen...

"für den FiiO müßte man ggf. den Pegel digital eine Winzigkeit runterziehen" Was konkret meinst du damit?

grüße

EDIT: Falls das nicht gehen sollte (verstärker an onboard) dann würde ich womöglich darüber nachdenken mir die asus xonar essence one zu besorgen allerdings wäre mir eine etwas billigere alternative lieber... Gibt es ähnliche wie die essence one aber eben etwas billiger?
Ich hatte mal den "AudioQuest DragonFly" ausprobiert welchen ich vom klang her schon ansprechend fand. Das problem war nur, dass er nicht genug power für 600ohm kopfhörer hatte und studio lautsprecher kann ich natürlich auch keine anschließen. Ich brauch also etwas das genug power für 600ohm kh hat und auch cinch anschlüsse für lautsprecher bietet.


[Beitrag von DrMerkwürdigeliebe am 03. Okt 2013, 09:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asus Xonar Essence STX
_thomas_ am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar Essence STX - KHV
Dey am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Frontpanel für ASUS Xonar Essence STX
bevergerner am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  4 Beiträge
Alternativen zur Asus Xonar Essence STX?
Kobra-07 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  9 Beiträge
OPAMP Upgrade für Asus xonar essence STX
Rodny am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  12 Beiträge
Aufnahme an ASUS Xonar Essence STX
Klangwächter am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  10 Beiträge
Erfahrungen mit der ASUS Xonar Essence STX
JohannesHenning am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  3 Beiträge
Headset an Asus Xonar Essence STX anschließen
Columbus21 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Xonar Essence STX & 5.1 Lautsprecher
Bofrostmann07 am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  4 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.087