Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität selbst erstellter MP3s

+A -A
Autor
Beitrag
prontosystems
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 22:13
Hi Forum,

ich speichere meine Musik CDs als MP3 auf meinem Mac und nutze diesen auch als hauptsächliche Musikquelle. Seit je her verwende ich den Lame Encoder, allerdings über die Jahre mit unterschiedlichen Versionen. Seit ein paar Monaten kaufe ich mir auch MP3s bei Beatport oder Amazon. Was mir dabei auffällt ist, dass die meisten gekauften MP3s deutlich mehr Bass haben als meine selbst gemachten. Okay zugegeben das Genre der gekauften sind meistens irgendwelche House Remixes die schon durch die prinzipielle Verwendung sicherlich mehr Bassfundament haben aber irgendwie finde ich den Unterschied über die Monate beobachtet schon signifikant.

Kann ich bei der Erzeugung einer MP3 Datei eigentlich noch was anderes machen als einen Lame Encoder mit maxium attack (320kb/s) zu benutzen?

Thx & Bye Tom
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2014, 22:26
Also, wenn du auf Bass oder ähnliches hinaus willst, dann kannst du das nur über eine weitere Bearbeitung. Soweit verändert MP3 die Musik nicht. Hörst du denn Unterschiede zwischen der CD und dem MP3?

Nur einen Thread unter deinem findest du übrigens noch ein paar Antworten: http://www.hifi-foru...m_id=54&thread=17742


[Beitrag von *Nightwolf* am 21. Feb 2014, 22:28 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 14:53
Meine mit dem Lame Encoder erstellten MP3-Dateien haben exakt genauso viel Bass wie die CD bzw. die zur Archivierung erstellten FLAC-Dateien. Auch die Internet-Händler haben keine besonderen mathematischen Allgorithmen zur MP3-Erstellung, die dem normalen Nutzer vorenthalten werden. Mag sein, dass sie eine art von Sounding betreiben und dadurch ggf. die Bässe künstlich anheben. Ein Grund für mich, weiterhin meine Musik unkomprimiert auf CD zu kaufen und davon meine verlustlose FLACs zu erzeugen. Wer möchte schon, dass der Händler sich in die künstlerische Gestaltung der von ihm vertriebene Musik einmischt. Das ist für mich alleine die Aufgabe des Toningenieurs bei der Musikproduktion.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3s automatisiert schrumpfen
loginforever am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  4 Beiträge
mp3s "hochrechnen"
weise-eule am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  11 Beiträge
Räumliche MP3s !
Nickchen66 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  10 Beiträge
Sicherheitskopien (wirklich -.-) und Mp3s in guter Qualität
glückspirat am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  15 Beiträge
Samplerate für MP3s?
Dok|Musik am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  13 Beiträge
Gleiche Lautstärke aller MP3s (Normalizing): Leidet die Qualität?
hell-freezes-over am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  7 Beiträge
Anleitung zur Erstellung von MP3s?
Kalvasflam am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  64 Beiträge
Qualität Digitalausgang
peterz am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  12 Beiträge
Sony NAS-50HDE Giga Juke - Wie krieg ich meine MP3s drauf?
schuby2001 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  5 Beiträge
Audiograbber: MP3s mit Aussetzern und Lücken
michaelJK am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042