Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlechter Klang durch Digita-Ausgang der Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Link2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2014, 00:39
Hallo!
An meinem Computer verwende ich zur Zeit eine Creative Sound Blaster Z mit DD / DTS Encoder und gehe digital über Glasfaser in meinen Onkyo TX-NR509 AV-Receiver. Alle "Soundverbesserer" etc. sind ausgeschaltet, die Musik wird also "so wie sie ist" zum Onkyo geschickt. Jedoch stelle ich fest dass dabei die Mitten deutlich reduziert sind und die Höhen zu aufdringlich sind.
Das selbe Lied direkt über den Onkyo abgespielt (Spotify über Netzwerkkabel) gibt ein DEUTLICH neutraleres Klangbild, die Mitten sind nun da, der Bass präziser, weniger aufdringlich und zugleich kräftiger. Auf dem Onkyo wurden auf allen Kanälen die Soundverbesserungen abgeschaltet.

Wie kommt es zu diesem Problem? Normalerweise müsse der Klang durch den Digitalausgang doch exakt gleich sein zu dem Klang wenn sich der Onkyo selbst das Musikstück besorgt? Daher vermute ich dass am Computer der Fehler zu suchen ist. Mit einem Equalizer kann ich zwar die Mitten anheben, es wird auch besser aber eben nicht so perfekt wie direkt am Onkyo..,
Haben mehrere dieses Problem feststellen können mit ihren Soundkarten?

Auch bei Musik die ich über den Kopfhörer am PC höre (also der Analoge Ausgang) zeigt eine Lücke in den Mitten.

Mit Carma konnte ich diese Lücke ebenfalls feststellen (Ich weiß die Aufnahme ist zu leise Geraten und ich habe den Bass zu weit aufgedreht)
Carma Messung

Gibt es in Windows vielleicht noch Einstellungen die den Sound manipulieren? Oder liegt das Problem bei den Encodern?
promocore
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2014, 13:29
Wenn das Betriebsystem die Soundkarte mit entsprechenden Treibern wie z.B.ASIO oder Wasapi anspricht, sollte es gleich klingen.
Wenn diese Treiber nicht genutzt werden, ist der Klang anders.
Link2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2014, 13:38
Danke für deine Antwort!
Kannst du etwas genauer beschreiben was du meinst? Ich habe nach der Windows Installation nur die Soundkartentreiber installiert. Bedarf es also noch weiterer Treiber?
promocore
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2014, 13:49
Beide umgehen den internen Windows Audio Mixer und ermöglichen so Bitperfekte Ausgabe.
Diese Art der Audioausgabe ist bekannt unter "Kernel Streaming"

Zahlreiche Medienplayer unterstützen diese Funktion. Z.B. Foobar oder Winamp. Hier stellt man den Sondkartenausgang auf ASIO.

Treiber für ASIO kommen vom Hersteller. Falls es keine gibt, geht fast immer das Tool ASIO4ALL.

Wasapi müsste so ähnlich gehen, habr ich aber noch nie genutzt. Da können bestimmt andere etwas zu sagen.
Link2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2014, 19:44
Okay, habe mich mal ein wenig damit beschäftigt nur was mich halt dabei auch stört ist das ja prinzipiell nur wenige Programme dieses ASIO unterstützen und alle Spiele oder Spotify dass bei mir so über den PC auf den AVR Donnert so vermurkst ankommt... Ich vermute mal da bringt auch jede andere Soundkarte keine Besserung... Und wenn ich recht informiert bin tritt dieses Problem erst mit den neuen Windows Generationen auf und bei XP konnte die Soundkarte noch direkt angesprochen werden oder?

Gibt es noch andere Hardware/Software Lösungen um die digitale PC-Soundausgabe zu verbessern?
DaleWintry
Stammgast
#6 erstellt: 01. Sep 2014, 06:48
Den Onboard-Sound kannst du nicht zufällig per Koax an den Onkyo anstöpseln?

Irgendwo muss noch ein Klangverbieger aktiv sein, sonst wäre der Klang nicht verbogen. Im Player selbst ist nichts aktiv? Einen "Direct"- bzw. "Bit-Perfect"-Modus gibt es wohl nicht bei der Karte?

Wie ist denn der Klang, wenn du Foobar mit "Kernel Streaming"(Playback->Output->KS) probierst?

Servus
8Quibhirfd8
Stammgast
#7 erstellt: 04. Sep 2014, 19:39
Ist das überhaupt die selbe Datei die du da vergleichst. Ich weiß nicht ob über Spotify ein zwischenspeichern auf der festplatte mglich ist. Wenn nicht kann es durchaus möglich sein das es unterschiedlich klingt, denn dann sind es zwei verschiedene Dateien.
Ansonsten mal einen anderen Softwareplayer verwenden. Das fehlen von ASIO oder Wasapi kann nicht der Grund für ein derart unterschiedliches Klangbild sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Besseren Klang durch externe Soundkarte?
dieglo am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  10 Beiträge
PC über Verstärker- schlechter Klang
aktionaer am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  31 Beiträge
Soundkarte mit Kopfhörerverstärker/ausgang
harry am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  3 Beiträge
Klangverbesserung durch externe Soundkarte?
thomas112 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  6 Beiträge
Analoge Ausgänge der Soundkarte schlechter als digitale Ausgänge?
RunningMan am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
96kHz-Dateien umrechnen? schlechter Klang!
charles_b am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  7 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Soundkarte?
Biehlemer am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  13 Beiträge
Soundkarte
(Rumpelstielzchen) am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  8 Beiträge
Soundkarte mit Digi-Ausgang???
chris-182 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191