Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sehr alten Verstärker an PC - Braun Regie 501

+A -A
Autor
Beitrag
Bronxmaster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2015, 17:40
Liebes Forum,
da mein Verstärkerbolide repariert werden muss, entschied ich mich meinen gut erhaltenen Regie 501 (von einer netten Oma:-) ) von Braun (http://www.radiomuseum.org/r/braun_regie_501_1.html ) als temporären Ersatz zu benutzen. Mit seinen 30 Watt Sinus bei 4ohm ist er wohl sehr unterdimensioniert für die Infinity 6001 (http://www.infinity-classics.de/technik/manuals/RS_6001_technical_sheet.pdf ). Mir ist bewusst, dass ich daher extra nur bis zur hälfte Aufdrehe um die Lautsprecher nicht zu beschädigen. Nun würde ich am liebsten über den "Tape" Ausgang und nem entsprechendem Adapter das ganze an eine interne Soundkarte (x-fi xtreme music) anschließen. Da ich mich jedoch nicht mit Elektronik auskenne, wollte ich zunächst hier fragen, ob das ohne beschädigung machbar ist. Schließlich ist der Verstärker gute Technik aus 1970.
Der Verstärker ist letztes Jahr gewartet worden und funktioniert in Kombination mit dem Schallplattenspieler sehr gut.

cliffs:
Verstärker Braun Regie 501, Baujahr 1970 an interne Soundkarte anschließen - ohne Bedenken möglich?

Vielen Dank,

Liebe Grüße

Bronx
WseTweseBb
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2015, 17:47
Hat die x-fi xtreme Music den einen externen Hochpegel Eingang und was willst du damit erreichen?
Über die PC Lautsprecher Musik höheren?
Bronxmaster
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Aug 2015, 19:17
Die x-fi hat nen gewöhnlichen analog Anschluss nur dieser kommt wohl in Frage. Mein anderer Verstärker (90er Jahre - Denon PMA 920) funktionierte darüber seit Jahren wunderbar.
Ich möchte damit Musik und Filme hören. Es geht mir darum, ob eine "moderne" Soundkarte mit der 60er Jahre Verstärkertechnik überhaupt harmoniert, oder ob diesem irgendwelche Schaltungen oder ähnliches fehlen. Ich möchte den Braun ja nicht kaputt machen:-)
WseTweseBb
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Aug 2015, 11:27
Was sollte am Braun, der ja das Signal liefert kaputtgehen?
Gibt ja auch meist diese Möglichkeit:
Bevor es zu den Vorstufen geht, wird es meist über den Tape Monitor-Anschluß umgeleitet, zu den Rekord-Out-Buchsen.
Somit konnte man mit Tape Monitor die Aufnahme sofort abhören, deswegen auch der Name Hinterbandkontrolle.
Ist jetzt die Frage ob das als Signalstärke ausreicht und die Soundkarte genug Power liefert.
Bei deinem Denon PMA 920 gab es da wohl einen Vorverstärker Ausgang , oder ging es da schon über den Tape?
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2015, 16:06
Anschließen und gut, denn analoge Audiosignale haben sich in ihrer Physik seit den 1960ern nicht geändert, und die Pegel passen auch an jedem Line-Eingang. Nur nicht den Phono-Eingang benutzen.

Slati
Bronxmaster
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Aug 2015, 10:01
Vielen Dank für den Rat,
dann schließe ich das Ding wie gewohnt an:-)

@WseTweseBb: Den Denon hatte ich einfach an einen der Cinch Eingänge angeschlossen mithilfe eines Chinch -> 3,5 Klinke adapters; genauso wie einen CD Player. Signalstärke ist kein Problem.

Liebe Grüße
Bronx


[Beitrag von Bronxmaster am 04. Aug 2015, 10:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CV + Braun Regalllautsprecher + PC
klicke am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  3 Beiträge
Alten Verstärker am PC, leises signal
Benuz am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  13 Beiträge
PC an Stereo Verstärker
Tosta_ am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  5 Beiträge
Verstärker analog an PC
Haha7 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  6 Beiträge
PC an Verstärker anschließen?
am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  36 Beiträge
Pc problem an Verstärker
Airsoftalex am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  7 Beiträge
PC an alten Verstärker mit Din Kabel anschließen
zimpl am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  4 Beiträge
pc an verstärker, welche Soundkarte ?
Coffmon am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  6 Beiträge
Mikrofon über Verstärker an PC
abgehtdiepost am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  3 Beiträge
Verstärker und PC
bredie am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedscholli123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.201