Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mp3tag Tracknummer in Titel integrieren?

+A -A
Autor
Beitrag
gifti666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2016, 18:23
Hallo,

bisher habe ich meine NAS nur als Speicher genutzt und mit allen Endgeräten über die "normale" Ordnerstruktur (wie am PC) zugegriffen.
Meine MP3-Sammlung ist wie folgt aufgebaut:
\\NAS\Freigabe\Musik\Artist\Album\
die Files sind dann entsprechend in den Ordnern wie folgt benannt:
01 - Artist - Titel.mp3
02 - Artist - Titel.mp3
.
.
.
und so weiter. In den ID-Tags sind alle Felder richtig ausgefüllt, also Album, Artist, Tracknummer und Track etc.

Da ich seit Weihnachten eine PS4 habe und die auch mittels ihres Mediaplayers auf die Sammlung zugreifen soll, muss ich wohl leider in allen ID-Tags den Titel um die Nummer ergänzen, da die PS4 die Titel leider nur alphabetisch anzeigt und somit abspielt.
Ich habe mir überlegt, in den ID-Tags im Titelfeld die Tracknummer voran zu stellen ohne die Dateinamen zu ändern. Also aus Titel: "xxxxxx" sollte Titel: "01 - xxxxxx" werden.
Ich wollte das mit mp3tag lösen, bekomme es aber irgendwie nicht hin. Müsste das nicht über Konverter Tag - Tag gehen?
mp3tag
Irgendwie klappt das aber nicht?

mfg gifti
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2016, 19:26
Das sieht eigentlich richtig aus. Was genau passiert denn, wenn du es laufen lässt?
gifti666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2016, 19:54
Wenn ich das so ausführe scheint es erst zu klappen, aber dann steht da 0 von 16 Dateien gespeichert.
Die Tags sind danach unverändert.
*Nightwolf*
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2016, 20:49
Hast du entsprechende Schreibrechte gesetzt? Oder mal versucht, testweise ein paar Dateien auf deinen "Arbeitsrechner" zu kopieren und es dort zu testen?
gifti666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jan 2016, 22:19
Den Gedanken hatte ich auch schon. Werde ich mal testen.

Mit freundlichen Grüßen gifti
gifti666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2016, 23:02
Hallo,

da bin ich wieder. Ich habe das Problem zwar gelöst, aber nicht wie gewollt.
Aber der Reihe nach. Zuerst habe ich meinen obigen Versuch am Arbeitsrechner wiederholt, aber leider ohne Erfolg. mp3tag meldete zwar wieder, dass er xx Tags bearbeitet und 0/xx Dateien ombenannt hat, aber de facto hat sich der Titel-Tag nicht verändert.
Ich habe dann den Konverter Dateiname - Tag genutzt und das ging nach folgendem Schema:
Unbenannt1

Hat zwar funktioniert, trotzdem frage ich mich nach wie vor, warum Tag - Tag nicht ging. Schreibrechte waren auf der NAS vorhanden.

mfg gifti
Con-Hoolio
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2016, 13:54
Was ist denn das für ein NAS?
gifti666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2016, 09:18
Hallo,

ist glaube ich eine Seagate Business Storage NAS 2-Bay mit 2x1TB wenn ich mich nicht irre.
Muss ich mal in den Keller gehen und nachschauen
Hat mich schon einiges an Nerven gekostet, weil das mit dem integrierten Medienserver irgendwie nciht richtig klappt.

mfg gifti
Con-Hoolio
Inventar
#9 erstellt: 13. Jan 2016, 20:27
Bei einigen Linux basierten Systemen (nichts Anderes sind die meisten NAS) gibt es Probleme, sobald die Dateinamen Leerzeichen enthalten. Außerdem ist dein Namensschema auf Dauer nicht sinnvoll, da es die Titelnummer enthält.. Sie sollte statt im Dateinamen, lieber im ID3-Tag stehen!

Ich habe bei mir im EAC das folgende Namensschema im Einsatz (Ich archiviere mein Alben im .flac-Format):

Alben: %albumartist%\%albumtitle%\%title%---(%year%)---%artist%

Sampler: SAMPLER\%albumtitle%\%title%---(%year%)---%artist%

Die ID3-Tags werden dann wie folgt erstellt:

ID3-Tag: -5 -V -T "TITLE=%title%" -T "ARTIST=%artist%" -T "ALBUMARTIST=%albumartist%" -T "ALBUM=%albumtitle%" -T "DATE=%year%" -T "GENRE=%genre%" -T "PERFORMER=%albuminterpret%" -T "COMPOSER=%composer%" -T "TRACKNUMBER=%tracknr2%" %source% -o %dest%

Die Dateien bleiben so übersichtlich, werden aber von den meisten Playern in der richtigen Reihenfolge abgespielt. Die Player lesen die ID3-Tags ja immer mit aus. Es funktioniert auch in Kodi sehr gut. Alben und Sampler sind bei mir aus organisatorischen Gründen in getrennten Ordnern abgelegt.
gifti666
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2016, 11:19
Hallo,

also bisher hatte ich in den Titeln auch die Tracknummern nicht drin.
Ich habe alle Titel als mp3's. Worin liegt denn der Vorteil von Flac?

Kurz zur Historie, bzw. aktuellen Situation.
Bisher hatte ich die NAS (teilweise aus Unwissenheit und weil es auch so ging) nicht als Medienserver genutzt, sondern nur als Datenfresser (ext. Laufwerk). Das war auch kein Problem, da ich als Abspielgeräte nur meinen PC und eine Patriot Office Box genutzt habe, die alle mit der Ordnerstruktur umgehen konnten.
Auf der NAS hatte ich folgende Struktur:
public(=Freigabe der NAS)/Musik/Artist/Album/Lieddateien

Die ID3-Tags waren alle ordentlich geführt mit Track, Titel, Album, Artist etc...
Die Dateinamen hatten folgendes Schema: CDNummerTrack - Artist - Titel

Nun hatte ich wie gesagt das Problem, dass die PS4, die die Patriot Office Box ersetzt hat die Titel nur streng alphabetisch nach dem Titelnamen sortiert hat, was das abspielen von Alben sehr unerfreulich machte.
Zuerst habe ich versucht auf der NAS laut Anleitung den Medienserver zu aktivieren, doch die angegebenen Freigaben (mit vom Hersteller festgelegten Bezeichnungen wie Gemeinsame Musik usw.) wurden nicht gefunden und somit konnte ich auch nicht die vordefinierte Sortierreihenfolge einstellen, was laut Anleitung eigenlich gehen sollte.
Und somit habe ich den Weg des geringsten Wiederstandes gewählt und die Tracknummern in den Titel-Tag integriert. Ist nciht ideal, aber es funktioniert.

mfg gifti
*Nightwolf*
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2016, 20:11

gifti666 (Beitrag #10) schrieb:
Worin liegt denn der Vorteil von Flac?

-verlustfrei (über den Klang kann man streiten, aber lässt sich in eventuelle zukünftige Formate ohne Qualitätsverlust umwandeln)
- Einheitlicher Standard bei Tags (Bei MP3 sind Replaygain oder neuere Tag-Formate wie ID3v2.4 eher flickschusterartig implementiert und viele Geräte unterstützen das dort nicht unbedingt).
- kann nachträglich verifiziert werden (durch Accurate Rip und Audio-MD5)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3Tag richtige Tracknummer hinzufügen
-MCS- am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  13 Beiträge
mp3tag: Titel sortieren und benennen lassen----ich bekomms einfach nicht hin!
MarcMarc am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  8 Beiträge
Mp3tag > Ordnerstruktur ändern
maho69 am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  7 Beiträge
Programm Mp3tag und Coverbilder in Flac Dateien
-marion-, am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  11 Beiträge
Frage zum Speichern von Covers mit MP3Tag
buayadarat am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  7 Beiträge
iMac in Stereoanlage integrieren?
kempi am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  4 Beiträge
Unter Windows iTunes Store-Cover in M4A-Dateien integrieren?
Steppenwolfli am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
vorhandene FLACs in iTunes integrieren
trude_a am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  27 Beiträge
LameEncoder in Magix Mp3 Maker integrieren
AggroPaul am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  3 Beiträge
MIDI Keyboard in FL 8 integrieren. Aber wie?
**BRB** am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.910