Monitore dröhnen über Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
hrabbit
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2016, 20:28
Hallo,
ich habe ein Problem beim ansprechen meiner Studio Monitore über den PC.

Sowohl über das mainboard als auch die Soundkarte dröhnen die Monitore bei lauteren passagen.
Ich habe die Montore testweise an meinen Fernseher angesteckt und dort funktioneiren sie problemlos

Weiss jemand woran das liegen kann?
Ich habe mir schon überlegt ob ich die Monitore über den SPDIF Output anstecken soll, mit einem Konverter dazwischen. Ist so etwas sinnvoll?

Danke im Voraus.
cr
Moderator
#2 erstellt: 11. Jun 2016, 14:49
Schon mal die Einstellungen in Windows überprüft? Mglw. ist eine Bass-Betonung aktiviert
DaleWintry
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2016, 08:33

hrabbit (Beitrag #1) schrieb:

Ich habe die Montore testweise an meinen Fernseher angesteckt und dort funktioneiren sie problemlos

War denn die Position der Lautsprecher die ganze Zeit unverändert?

Servus
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2016, 13:30
Wahrscheinlich verfügt der analoge Ausgang des TVs über einen kleineren Frequenz- und ggf. Dynamikbereich, so dass die Monitore vom TV nicht mit den Frequenzen angesteuert werden, die sie bei der Musikzuspielung über den PC zum Dröhnen bringen.
Da hilft dann nur eine Begrenzung des Frequenz- und ggf. Dynamikbereichs am PC (z.B. Bass-Betonung deaktivieren oder runter regeln) oder versuchen den Aufstellungort der Monitore zu optimieren, was ich bevorzugen würde gegenüber eines Beschneidung der Wiedergabedyamik des PC.

Slati
darkphan
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2016, 11:15
Die Behringer-Box HD 400 sollte auch dieses Problem lösen (25 Euro)
cr
Moderator
#6 erstellt: 16. Jun 2016, 15:27
Und wie soll sie das tun? Hat sie ein Filter eingebaut, das Frequenzen unter 100 Hz dämpft, oder ist sie so schlecht, dass die einfach so verlorengehen ?

Im Ernst: Die Unterschiede können nur darin liegen, dass eben Einstellungsunterschiede zwischen dem TV-Signal und der Soundkarte bestehen. Entweder werden in der Soundkarte Bassteile angehoben (ist ja eine weit verbreitete Einstellung (Bass-Boost), oder beim TV abgeschwächt (Einstellung, wenn ein Sub verwendet wird), um nur zwei mögliche Szenarien zu erwähnen.

Im übrigen könnte man das mit jedem Multimeter verifizieren. Man nimmt einen 1kHz- und einen 50 Hz-Sinus, und mißt die Spannungen beider Frequenzen mal, wenn der Verstärker am TV, mal, wenn er an der Soundkarte angeschlossen ist.

Die Relation der Spannungen bei 1000 Hz und 50 Hz müßte in beiden Fällen dieselbe sein. Bestehen hier deutliche Unterschiede, ist der Fall klar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dröhnen
kalauer am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  3 Beiträge
Monitore / Interface / Matschiger Sound
jotbeh am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  5 Beiträge
Soundkarte für Monitore
wynton am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  7 Beiträge
Audio Interface (?) gesucht.PC -> Kopfhörer & Monitore
Sniper999 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  2 Beiträge
Soundkarte
zzyzx161 am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Dröhnen im Lautsprecher
Stev2000 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  14 Beiträge
Soundkarte
luggeHIFI am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  5 Beiträge
Soundkarte
www.zoneboard.de.vu am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  4 Beiträge
Terratec Phase X 24 für KRK-Rokit-Monitore übertrieben?
Opeth am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  7 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedResearch_G._
  • Gesamtzahl an Themen1.371.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.888