Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beeinflussung Audiosoftware -> DAC?

+A -A
Autor
Beitrag
badox
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2016, 21:30
Hallo liebe Hifi-Community:)

ich bin seit heute stolzer besitzer einer Xonar Essence One + Beyer T90 Kombo und bin soweit ganz zufrieden. Die ganze Geschichte läuft unter Windows 10 auf dem "Asus Sonic Suite Sound" installiert ist. Diese Software lässt sich ohne weiteres nicht deinstallieren. Nun stellt sich mir die Frage, ob diese vorinstallierte Software in irgendeiner Art meine Xonar Essence One beeinflussen könnte? Die Software für die Essence habe ich bereits installiert.


Zieht der DAC nun die Daten über diese Software oder zieht er sie direkt von den Quellen?Würde das überhaupt einen hörbaren unterschied machen? Sorry, ich habe wirklich keinen Plan von der Materie.
Vielen Dank im Voraus!

PS: der Beyer T90 war nicht eingeschweißt und es war auch kein Siegel vorhanden das den Karton verschlossen halten sollte, würdet ihr so einen KH behalten oder zurücksenden?

Liebe Grüße,
badox!:)


[Beitrag von badox am 07. Jul 2016, 21:44 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 07. Jul 2016, 22:52
Wasapi Push oder Wasapi Event verwenden, das passt dann schon.
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 08. Jul 2016, 06:44

badox (Beitrag #1) schrieb:
Nun stellt sich mir die Frage, ob diese vorinstallierte Software in irgendeiner Art meine Xonar Essence One beeinflussen könnte? Die Software für die Essence habe ich bereits installiert.

Natürlich kann sie das - das ist ja der Sinn und Zweck der Software. Aber sie bietet sicherlich auch Möglichkeiten, diese Beeinflussung auszuschalten.



PS: der Beyer T90 war nicht eingeschweißt und es war auch kein Siegel vorhanden das den Karton verschlossen halten sollte, würdet ihr so einen KH behalten oder zurücksenden?


Warum? Es wird doch nicht alles versiegelt oder eingeschweißt. Ich finde es sogar sehr positiv, wenn das nicht gemacht wird.
badox
Neuling
#4 erstellt: 08. Jul 2016, 09:02
Danke für eure Antworten:)



Aber sie bietet sicherlich auch Möglichkeiten, diese Beeinflussung auszuschalten.


jep, habe ich gefunden:)



PS: der Beyer T90 war nicht eingeschweißt und es war auch kein Siegel vorhanden das den Karton verschlossen halten sollte, würdet ihr so einen KH behalten oder zurücksenden?


Warum? Es wird doch nicht alles versiegelt oder eingeschweißt. Ich finde es sogar sehr positiv, wenn das nicht gemacht wird.


Ich würde es ja auch nur als positiv empfinden, wenn es nicht auch bedeuten könnte, dass der KH eine Retoure sein könnte. Bisher hört er sich aber nicht nach einer Gurke an, sofern ich das beurteilen kann^^




Wasapi Push oder Wasapi Event verwenden, das passt dann schon.


Danke für den Tipp ich kannte vorher weder das Plugin noch das Hauptprogramm Eine Frage zum Output Format: 32 oder 24 bit? Mehr= besser?

Tolles Forum habt ihr hier!:)

PS: achja push oder event?Unterschied? irgendwie kommt es mir so vor, als wenn push die Höhen noch klarer und spitzer macht was bei dem Beyer ja nicht unbedingt gut sein muss vermutlich bilde ich mir das aber nur ein^^


[Beitrag von badox am 08. Jul 2016, 10:39 bearbeitet]
cr
Moderator
#5 erstellt: 08. Jul 2016, 23:59
16 Bit bleiben immer 16, auch wenn du 8 oder 16 zusätzliche Nullen dranhängst, bei den meisten Soundkarten ist das daher egal, sie hängen dann die Nullen selber dran.
Wenn du mit der Abspielsoftware die Lautstärke digital regelst, müßte eigentlich 24 oder 32 Bit besser sein (wenn es korrekt gemacht wird, verliert man anfänglich nichts vom Zahlenwert, erst aber einer gewissen Reduzierung, wo der Noisefloor der Soundkarte erreicht wird. Das zu erklären dürfte hier aber zu kompliziert sein. Findest du im Thread: "The Art of Lautstärkeregelung")

Foobar empfiehlt das modernere WASAPI Event, so es die Soundkarte unterstützt (tun nicht alle). Bei mir klingt jedenfalls beides gleich und ist auch beides bitidentisch (überprüft von mir!)


[Beitrag von cr am 09. Jul 2016, 00:01 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 14. Jul 2016, 13:26
Meine Asus Xonar Essence One betribe ich mit dem beiliegenden ASIO-Treiber und dem ASIO-Plugin für Foobar.
So läuft die Xonar Essence One im sogannten BitPerfect-Modus, der durch eine zusätzliche LED an der Xonar Essence One angezeigt wird. In dieser Betriebsart wird jede Audioquelle in ihrem Originalformat abgespielt und die Xonar Essence One steuert im Asynchronmodus den PC.

In dieser Betriebsart erhalte ich das klanglich beste Ergebnis mit der Asus Xonar Essence One.

Slati
cr
Moderator
#7 erstellt: 14. Jul 2016, 14:55
Wenns ASIO gibt, ASIO verwenden.
(wobei Wasapi auch bitidentisch ist, habe ich eben erst unlängst selber getestet).
--------------------------


[Beitrag von cr am 14. Jul 2016, 15:08 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 14. Jul 2016, 15:18
Ich habe die Xonar One auch mit WASAPI getestet. Stimmt, damit wird auch jede Audiodatei in ihrem Originalformat (Bitbreite, Samplerate) ausgegeben, wenn Du das unter bitidentisch verstehst. Der asynchrone Modus ist aber nicht aktiv und die BitPerfect-LED leuchtet nicht. Der BitPerfct-Modus (LED leuchtet) bringt bei mir ein noch besseres klangliches Ergebnis als WASAPI.

Slati
cr
Moderator
#9 erstellt: 14. Jul 2016, 15:37
Unter bitidentisch verstehe ich, dass eine USB-Soundkarte die Bits so ausgibt am Digitalausgang, wie sie in der urspr. Datei waren. Wenn eine Soundkarte keinen digitalen Ausgang hat, kann man das logischerweise nicht überprüfen.
Ich habe eine Wav-Datei genommen, per WASAPI und USB an die Soundkarte und per SPDIF eine CD gebrannt. Die Datei war dieselbe wie im Ursprung (bis auf Offset).
Slatibartfass
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2016, 16:14
Dann kommt also zu bitidentisch neben Bitbreite und Samplerate auch noch der exakte Bitwert hinzu, der sich nicht so einfach überprüfen läßt. Da ich unter Foobar auch bei BitPerfect die Lautstärke regeln kann (nicht unter Windows) sollte der exakte Bitwert bei der Einstellung 100% ausgegeben werden, was ich aber noch nicht geprüft haben.

Der Unterschied zwischen WASAPI und BitPerfect mit ASIO ist bei mir aber deutlich hörbar. Messerscharfe Feinzeichnung der einzelnen Instrumente bei BitPerfect, die bei WASAPI etwas weicher und leicht verschwommener klingen.

Slati
cr
Moderator
#11 erstellt: 14. Jul 2016, 17:08
Es wird von foobar bei 100% bitidentisch ausgegeben, weil ich es damit überprüft habe.
Ich war selbst skeptisch, bereits wegen Foobar, aber noch mehr wegen WASAPI (habe bisher immer ASIO verwendet, aber die jetzige Soundkarte hat zwar einen ASIOtreiber, der aber bei mir nicht laufen will (bei allen anderen funktioniert er angeblich))

Apropos Wasapi: Bei mir war der Windows Lautstärkeregler erst inaktiv, als ich den ganz aktuellen Wasapi-Treiber von Foobar installiert habe, vorher nicht (der alte Foobar-Treiber soll angeblich problematisch sein)


[Beitrag von cr am 14. Jul 2016, 17:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mehrkanal DAC
Stockvieh am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  3 Beiträge
USB DAC
jakob.z am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  7 Beiträge
Dac "knackt"
Meshugge am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  11 Beiträge
DAC Sinnvoll
dele1981 am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  10 Beiträge
Cambrigde Magic Dac oder Magic Dac Plus?
Schramoo273 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  4 Beiträge
Qualitätsunterschiede: PC-DAC oder Streamer->DAC?
xlupex am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  9 Beiträge
PC -> SqueezeBox --> DAC verlusfrei?
helfo am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
SPDIF Audio-DAC Bauteil
siebenhirter am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte vs DAC
mapleshome am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
DAC mit USB-Eingang
batsan am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedchriswel_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.142