Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer AMP. Brauche ich jetzt eine neue Soundkarte?

+A -A
Autor
Beitrag
eikö
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2016, 13:47
Hallo liebe audiophilen Freunde =)

Seit einigen Wochen habe ich den Yamaha R-N602 bei mir stehen und alles funktioniert soweit prima (Spotify Connect -> gesteuert von PC, Mac, Ipad oder Android smartphone, Airplay, Internetradio). Nun würde ich gerne meinen PC an den Verstärker anschließen. Der Verstärker verfügt ja über DLNA nur weiß ich leider nicht, ob ich den PC dauerhaft mit dem Verstärker verbinden kann und zwar ohne Kabel. So wie mit Airplay streaming quasi. Also der Sound vom PC soll beim Zocken,Youtuben,Soundcloud etc. auch über die an den Verstärker angeschlossenen Lautsprecher wiedergegeben werden. Geht das überhaupt oder benötige ich doch eine Soundkarte dafür? Ich habe zwar eine Soundkarte onboard, jedoch ist dieser ganz normale "grüne" 3,5mm clinke ja nicht so gut in Sachen Qualität und eine Soundkarte mit optischem Ausgang würde die höchstmögliche Qualität zwischen PC und AMP erreichen, oder habe ich da etwas verpeilt? =)
Ich habe gelesen, dass der Verstärker auch FLAC und Loseless Audiodateien kabellos vom PC streamen kann (was ja hervorragende Qualität ist). Jetzt würde ich nur gerne wissen, ob ich diese hervorragende Qualität auch für alle anderen vom PC kommenden Audiosignale kabellos nutzen kann. Ansonsten muss wohl doch eine Soundkarte her. Habt ihr eine gute Empfehlung?

cheers und einen schönen Samstag!
darkphan
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2016, 08:39
Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe:
- Du kannst übers Netzwerk Musik streamen, also kabellos Verstärker und PC verbinden. Dazu musst du ein Netzwerk einrichten, das dem Verstärker Zugriff auf den PC erlaubt.
- Aber du kannst auf diese Weise nicht PC-Sound (also alles, was du aktiv am PC hörst wie Videospiele) zum Verstärker übertragen

Dennoch kannst du für den 2. Fall eine Verbindung mittels eines simplen Cinchkabels herstellen, sofern die Geräte nicht allzu weit auseinander stehen. Es gibt Adapter von 3,5mm Stereoklinke auf Stereo-Cinch.

Möglicherweise wirst du aber dabei ein Tonproblem haben: im schlimmsten Fall eine Brummschleife oder auch ein Kritscheln, immer wenn die Grafikkarte oder der Prozessor des PCs rödeln und dies in die Soundkarte hineinstreut. Hier hilft für 25 Euro die Behringer-Box HD 400, die diese Störungen rausfiltert. Eine externe Soundkarte könnte helfen, könnte aber auch sein, dass die Störgeräusche mit ihr nur leider werden.

Meines Wissens gibt es keine Soundkarte, die streamen kann, die also den ganzen PC-Sound inkl. Spieleton an den Verstärker streamen könnte.


[Beitrag von darkphan am 25. Jul 2016, 08:39 bearbeitet]
.halverhahn
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jul 2016, 21:25
Den PC über SPDiF/TosLink (coaxial/optisch) mit dem Verstärker verbinden und schon gibt es was zu hören.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2016, 08:38

eikö (Beitrag #1) schrieb:

Ich habe zwar eine Soundkarte onboard, jedoch ist dieser ganz normale "grüne" 3,5mm clinke ja nicht so gut in Sachen Qualität und eine Soundkarte mit optischem Ausgang würde die höchstmögliche Qualität zwischen PC und AMP erreichen, oder habe ich da etwas verpeilt? =)

Der grüne Klinckenanschluss ist kein Qualitätskriterium, oder besagt das Gegenteil. Solche Anschlüsse haben aus Platzgründen auch hochwertige interne Soundkarten. Es sind die analogen Ausgänge für die Audioausgabe bei Verarbeitung durch die Soundkarte.

Ich würde, wie .halverhahn vorgeschlagen hat, den PC digital (SPDIF (coaxial/optisch)) an den Verstärker anschließen, wenn diese einen entsprechenden Eingang hat (integrierter DAC). Hat der PC bzw. die Soundkarte keinen entsprechenden Digital-Ausgang, reicht hierfür die billigste Soundkarte mit Digitalausgang, da diese bei dieser Betriebsart nur die digitalen Signale an den DAC des Verstärkers weiterleitet, der dann die Audioverarbeitung übernimmt und somit die Wiedergabequalität bestimmt.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche neue Soundkarte
Kaiisuz am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  33 Beiträge
Unterschied mit neuer Soundkarte?
SKRapid1899 am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  8 Beiträge
Neue 5.1 Soundkarte nötig?
cannabinol am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  12 Beiträge
neue Soundkarte
fahrradgucky am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  2 Beiträge
Neue Soundkarte
JuKa am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  27 Beiträge
Headphone Amplifier sinvoll, oder neue Soundkarte + AMP?
Snake57 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  13 Beiträge
Probleme bei insterlieren neuer soundkarte
zokker800 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  7 Beiträge
Kein Rauschen mit neuer Soundkarte??
Dodge am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  3 Beiträge
brauche ne neue soundkarte
pazu69 am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  6 Beiträge
Rat für eine neue Soundkarte
Newbeee am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmrksk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859