Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC säubern mit druckluft ok?

+A -A
Autor
Beitrag
ednight
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2005, 06:07
hi:-)

möchte meinen PC sauber machen ,speziel prozessor-lüfter-kühlrippen etc.. ,jetzt meine hauptfrage kann man eine druckluftdose nehmen und den pc ausblasen ??? ist ja die schnellste reinigung und der ganze staub ist drausen !!??

danke für jeden tip/info

gruss
ednight
naddel
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Apr 2005, 07:50
Sollte kein Problem sein. Allerdings dürfen sich die Lüfter durch die Druckluft nicht drehen, da sie sonst als "Windräder" agieren und das Board zerstören könnten.
powerslide
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Apr 2005, 08:23
du meinst dass die lüfter als generator dienen?

hmm.. interessant..
das werd ich mal testen..

aber man sollte wirklich auf die lüfter achten..
denn durch die teilweise sehr hohen umdrehungsgeschwindigkeiten die so ein lüfter durch die druckluft erreichen kann.. können die lager schaden nehmen..

dies kann zur folge haben dass der lüfter komische geräusche von sich gibt.. bzw sogar irgendwann einfach stehen bleibt!
ednight
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Apr 2005, 09:19
hi:-)

den lüfter halt ich auf jeden fall mal fest ! das da nichts passiert :-)

werde mir in laufe der nächsten tage ,so eine dose kaufen und testen

danke für die infos
gruss
ednight
RealHendrik
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2005, 10:01
Vorsicht beim Festhalten des Lüfters: Die filigranen Lager sind i.A. ziemlich empfindlich und nehmen einen seitlichen Druck (insbesondere bei Gleitlagern) früher oder später übel.

Je nach Alter des Rechners wäre auch der grundsätzliche Austausch des Lüfters keine schlechte Idee. Sollte er also mit ein paar Schrauben auf dem Prozessorkühlkörper befestigt sein, tausche ihn aus. Die Maße sind i.A. genormt (60x60x15 mm³ sind sehr verbreitet, es gibt aber auch andere Maße) und Ersatz in Form eines hochwertigen Lüfters ist leicht zu bekommen. Außerdem hast Du dabei auch gleich noch die Chance, den Kühler *richtig* zu entstauben. (Für diesen Zweck verwende ich übrigens nur einen weichen Borstenpinsel...)

Gruss,

Hendrik
Ja_Me
Stammgast
#6 erstellt: 19. Apr 2005, 21:18
Staubsauger sollte eindeutig die bessere Alternative sein. Da wird zumindest kein Dreck zusätzlich in irgendwelche versteckten Ritzen oder Kontaktstellen geblasen. Sauger natürlich vorsichtig auf niedriger Saugleistung, nicht wie beim Teppich.

Gruß
am2400
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Apr 2005, 22:16
Hallo,
bin auch der meinung, daß staubsauger besser ist. Druckluft preßt mit Pech den Staub in entfernte Ecken (etwa auf in die Mechanik (zB gefettete kleine Zahnräder) oder den Laser des CD/DVD-Brenners, wo der Staub sonst kaum hinkäme und vereinzelt wirklich mal übel stören könnte.

Für die "Schaufelräder" der Lüfter gilt dasselbe wie bei Druckluftdose etc, auf den umgekehrten Betrieb als Windmühlen-Stromerzeuger (sprich Generator) hat kaum ein Konstrukteur hin Schutzschaltungen entwickelt, da kann wirklich was kaputtgehen, wenn man die mit "Luftschub" deutlich auf Touren bringt. Nun hängt genau da ja oft der meiste Dreck. Im Zweifelsfall also zuerst mit ganz feinem langborstigen Pinsel etwas die Staubflocken runterfegen und dann beim Saugen den Rotor etwas mit den Pinselborsten blockieren.

Im Zweifelsfall eher etwas staubig lassen als was kaputtmachen. Viel Erfolg!
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2005, 22:19
Ich hab das schon öfter mit dem Kompressor gemacht... die kleinen lüfter machen da nix futsch keine Angst...aber austauschen ist oft ne gute Sache...

Staubsaugerkannste fast knicken, weil du nix rausbekommst aus der entfernung... mit dem Pinsel kommste überall hin und krichst das Dingens auch sauber... aber ooo empfindlich ist das zeug auch wieder nicht... keine sorge...
ednight
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Apr 2005, 06:05
hi:-)

hört sich ja schlimm an :-)

was würdet ihr als prozzesor lüfter empfehlen
Intel 3,2 northwood (vielleicht tausch ich ihn aus):-)

gruss
ednight
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Flac mit Foobar auf PC an Verstärker: Signalkette so ok?
kosmonaut_75 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  4 Beiträge
5.1 an pc mit verstärker
gumml0r am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  8 Beiträge
Aufnahme am PC: Lautstärke Stimme OK. Musik zu Leise. Plz Help
laface am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  3 Beiträge
HTPC: DVB-C & 1080p -> Hardware Konfig OK?
summit am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  4 Beiträge
Pc mit geilem sound nur wie ??
XtReMe am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  31 Beiträge
Schallplatten auf PC
Hugo am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  5 Beiträge
Verstärker an PC
eusebia am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  5 Beiträge
PC spinnt total....... :(
techniklaie@rock am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  19 Beiträge
Multimedia-PC im anderen Raum. Lösung so ok?
mastada am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  4 Beiträge
Verbindung PC - Receiver TX-SR604E
Frittek am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.670