Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ideale Audiolösung

+A -A
Autor
Beitrag
muzzy81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2003, 19:57
Hi
also ich habe mich mal im forum shclau gemacht wie mann einen pc an einen avr hängt, da gibs die möglichkeit mittels
spdif: der ist 3x klinke auf jeweils 2 chinch und am avr analog mehrkanaleingang (ext. in) fertig.
digital - koax: diverse soundkarten (intern und extern) haben die möglichkeit das audio signal digital auszugeben in form von chinch auf chinch oder klinke auf chinch. (da habe ich aber eine frage - wieviel kanäle hat diese anbindung?)
digital - optisch: opto kabel vom opto ausgang zum opto eingang jedoch genau die selbe frage - wieviel kanäle?)

mir geht es um folgendes:
ich habe vor einen laptop anzuschaffen und der hat in den meisten fällen eine einfach soundkarte, daher möchte ich mir eine externe kaufen (meine derzeitige vorstellung wäre die "creative USB Sound Blaster Audigy 2 NX" welche alle beschriebene möglichkeiten bietet)

meine nun ganz "einfache" frage ist folgende:
welche anbindung ist am sinnvollsten zwischen dieser box und meinem avr (denon 1804) und vorallem wieviel kanaäle bekommt mein avr im digitalen anschluß? hat er da alle 5.1 oder gar 6.1 oder ist das nur stereo?(pcm?)
da ja die moderen spiele mittlerweile mittels eax und meheren kanälen nicht mehr einfaches stereo sondern mehrkanalbetrieb haben ist da die digitale variante schlau?

vielleicht kann mir ja jemand helfen?
oder hat jemand gar eine andere viel bessere idee?

vielen dank im vorhinein danke!!
mfg
muzzy81
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Dez 2003, 13:29
keiner eine idee?

plz
mfgm
UweM
Moderator
#3 erstellt: 31. Dez 2003, 14:11
Hmmm, ich muss zugeben, ich scheitere ganz einfach an deiner Grammatik. Ich weiß wirklich nicht genau, was du willst. Erst redest du von Soundkarte und Labtop, dann willst du wieder eine Box anschließen.

Bei allem Respekt: vielleicht solltest du die Frage noch mal in verständlicherem Deutsch formulieren.

Grüße,

Uwe
muzzy81
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jan 2004, 13:56
hi

also vielleicht ist das mit der box unverständlich gewesen darum:

creative USB Sound Blaster Audigy 2 NX ist eine zigarettenschachtelgroße "BOX" und von der ist die rede.
das ist eine externe soundkarte mittels usb.

also so komplex war das nun wirklich nicht oder?
(insofern man weiß wie eine "creative USB Sound Blaster Audigy 2 NX" aussieht, welche man nur in google eingeben muß, nächstes mal setz ich nen link)

mfgm

(ps trotzdem danke für den versuch...)
onde
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Jan 2004, 14:14
hi,

ich kämpfe schon ein paar Tage mit einer Audigy 2 herum. Bis jetzt konnte ich aus dem digitialen Ausgang nur PCM entlocken (Stereo), anscheinend ist das alles was der digitale Ausgang schafft.

lg onde
muzzy81
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jan 2004, 18:19
hey onde

danke für die info

das habe ich befürchtet!
also bleibt die beste methode für pc an amp
mittels spdif an ext.in - also analog.
sehe ich das richtig?

mfgm
onde
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Jan 2004, 18:47
Für windows siehts zumindest so aus.
Für Linux gibts opensource-Treiber bei denen es eine Option ac3throughput gibt.
Experimentier gerade herum, mal sehen ob das was bringt.
Ich werd mich melden falls ich was rauskrieg.

lg onde
muzzy81
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jan 2004, 21:02
hey onde

also das mit windows ist schade, da sich nur diese
lösung angeboten hätte, mit linux bin ich ganz und garnicht
fit. leider. aber was nicht ist kann noch werden.
dann jmuß ich mich wohl oder übel mit dieser spdif geschichte anfreunden so ungern ich das tue *g*
(1 opto kabel wär mi lieber gewesen)

danke für die hinweise
mfgm
AlecEX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2004, 22:17
Also ganz gut ist Creative mit Sicherheit für deine zwecke
Aber
1. Der SPDIF, oder auch genannt digital out der audigy, ist sicher nicht "3x Klinke auf 2chinch ",
sondern nur ein Klinkenausgang auf ein einziges Chinch. Der stecker dazu sieht so aus: http://www.teufel.de/zubeh_ton.htm siehe ganz unten das Bild

Du verwechselst SPDIF mit ANALOG AUsgang
aber SPDIF ist eben der digitale Koaxial out
muzzy81
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2004, 10:55
hi Alec EX

danke für die richtigstellung
das von mir war ja eigentlich analoger ausgang auf ext in
das mit dem spdif ist für mich nicht ganz klar - der hat doch nen total komischen stecker - wenn ich mir das bei teufel mal so anschaue ist das eine kmobi aus klinke und chinch auf einen normalen chinch.

und meine wichtigste frage:
bringt der mir tatsächlich alle 5.1 kanäle auf mien avr?

danke mfgm
AlecEX
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jan 2004, 22:34
ja tut er! er bringt dir alle 5 kanäle allerdings gibt es ein PROBLEM mit audigy2 zs karten mit dem SubWoofer output
ja verdammte scheiße
Ich habe dieses problem!!!Viele andere besitzer ja sogar alle die Ahnung haben und es bemerken können wissen und kennen dieses Problem!!!
Zu wenig Bass bei Musik oder MP3 files
Klar man muss im Menu denn Bass umleiten und die Frequenzabschaltung machen aber selbst das bringt kaum was!!!
Creative scheint dieses Problem schon zugegeben zu haben.
aber ich sehe noch keine wirkung bei den neuen treibern.
Lediglich bei Dolbydigital filme oder dts filme ist der bass gut .Das liegt aber daran, dass da der bass nicht umgeleitet werden muss sondern er hat eben so zusagen eine eigene "tonspur" und fließt direkt zum Sub.

Also erbitte Lösungen von Creative selbst is net viel zu
Mr._J
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jan 2004, 05:37
Hallo,

die Soundblaster Audigy 2 NX sollte die richtige Lösung für dich sein. Der Verbindungstyp zum Receiver sollte davon abhängen, für welche Anwendung du ihn nutzt. Für DVD-Filme und ähnliches wo das Signal erst vom Receiver decodiert wird, würde ich die optische Verbindung nutzen. Für Spiele mit EAX die analoge Verbindung (3xKlinke auf Cinch).

MfG
Mr. J
AlecEX
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jan 2004, 12:42
na wenn du die NX hast also Audigy 2 NX, dann is es um eineiges einfacher, da der SPDIF´optisch ist.
Ich hatte eben von Coaxial out gesprochen. Den gibt es bei der Audigy 2 ZX
Sorry
Aber die einstellungen bei der software is immer gleich!
AlecEX
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Jan 2004, 12:43
Ich meine audigy 2 ZS
Gott!!!
AlecEX
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jan 2004, 12:51
Ich habe paar Fragen an MrJ und alle anderen die die Audigy2ZS haben :


1. Hast du die Audigy 2 ZS oder NX?
wenn "ja", dann benutzdu ein 5.1 system?Welches?

Alos ich habe das Teufel Concept E Magnum und daran liegt es nicht, dass ich bei musik hören über Analoge 5.1 Ausgänge, also 3,5Klinke auf jweils 2 Chinh, sehr wenig Bass habe.
An den Boxe liegt es net denn wenn ich DVD Filme gucke ist alles inordung.
Ich habe die sounkarte an 2 verschiedene AV-Rs angeschlossen aber es ist immer das gleiche zu weig bass.
Wenn ich die Musik über digital out an dem Receiver weiter gebe dann is alles in Ordnung , Natürlich,
Ich glaube es hat was dammit zu tun, dass wenn man die frequenzabschaltung machtder Bass zwar über den Sub out geht aber irgendwie nicht gutgenung.Der bass ist nicht Satt
muzzy81
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jan 2004, 09:17
hi all

also mal danke für die ganzen infos, also das mit dem spdif problemen kann ich leider nicht nachvollziehen - da es erst geplant ist sowas anzuschaffen.
jedoch:
die NX hat einen optischen ausgang und einen Koaxialen! zumindest was ich im Mediamarkt gesehen habe und was auf der creative seite steht (und man auf bildern sieht).

@Mr. J


Hallo,

die Soundblaster Audigy 2 NX sollte die richtige Lösung für dich sein. Der Verbindungstyp zum Receiver sollte davon abhängen, für welche Anwendung du ihn nutzt. Für DVD-Filme und ähnliches wo das Signal erst vom Receiver decodiert wird, würde ich die optische Verbindung nutzen. Für Spiele mit EAX die analoge Verbindung (3xKlinke auf Cinch).

MfG
Mr. J


mein haupteinsatzgebiet sollte eigentlich mp3 und spiele mit mehrkanalton sein(die nx hat ja audigy2 chip und eax usw.) ist daher der spdif nicht geeigent oder doch?
was sagst du dazu AlecEX? welches ist dein einsatzgebiet der ZS?

ich tendiere nun dazu meinen AVR mit SPDIF koax (oder evtl. opto je nach preis :-) anzuhängen, insofern dieser die 5.1 Signale bekommt und auch als solche wiedergeben kann. wichtig dabei auch dass spiele mit mehrkanalton dieses über spdif als 5.1 an den avr schicken und dort als solche erkannt werden und quasi wie ein analoges signal "nur" verstärkt werden und nicht mit dsp oder neo6 oder pl2 umgewandelt/aufpoliert werden.

mfg und danke im vorhinein.
M.
AlecEX
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Jan 2004, 15:22
Als ich muss dich enttäusche
Leider gibt es noch kein spiel mit AC-3 tonformat, sodass
der Receiver das als PCM Stereo R L erkennen wird.
Um am AV-R 5.1 zu haben, musst du analoge anschlüsse benutzen dann hast du 5.1 mit EAX und allem was dazu gehört. aber leider ohne ode rmit sehr wenig BASS.
Das leigt an der Audigy 2 ZS NX usw genauer gesagt an den Treibern.
Es gibt noch immer keine Lösung gegen den Bassmangel am Subout dieser Karten. Aber einz steht fest Es ist ein Treiber Problem.

Warum das so ist kannst du auf www.creative.com bie support dann Hardware und dann Audigy-Diskussion nachlesen das Forum über das Problem besteht siet nun 2 Jahren seitdem die erste Audigy 1 Karte auf dem Markt kam.
AlecEX
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Jan 2004, 15:31
Ich habe eine KompromissLösung
1. Da du bei DVD-wiedergabe perfekten Bass über das coaxial kabel hast und 5.1 SOund am Receiver, solltest du dir ein Coaxial Kabel besorgen. Ich habe öffters erwähnt wo dies zu kaufen ist

2. Musik MP3´s usw spielst du dann auch über Digital Kabel dann haste nämlich kein Bassverlust, sondern richtig guten bass!

3. Spiele haben zwar Bass wie ich sagte, aber zu wenig am Subwoofer,was an den Treibern liegt, man hört aber schon was. Alos kauf dir diese Karte da du dann EAX HD 4.0 hast und das hört sich bei Spiele geil an, wie ich immer wieder bei mir feststelle.

Kompromiss:

zwar etwas weniger Bass aber dafür EAX4.0 HD
muzzy81
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jan 2004, 17:48
ok

das war eigentlich genau die wichtige info
nun muß ich mir wohl überlegen wie ich das
ganze dann mache.
evtl doch mit den analogen anhsclüßen
um alle kanäle zu bekommen
oder doch über koax - oder beides? *g*



thx

mfgm
muzzy81
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jan 2004, 19:46
hey nochmal ne frage:

kennt ihr das pnnacle show center?
http://www.pinnaclesys.com/ProductPage_n.asp?Product_ID=1481&Langue_ID=4

was haltet ihr davon - währe evtl das ne schlaue lösung?
da ich sebst ne menge solcher vcd und mpgs und divx habe - die mir mein allesfresser dvd ned abspielt und ioch sowieso alle nur auf der festplatte habe und der macht auch da umständliche umstellen des bildschirms ( auf dualbetrieb mit fernseher einstellen usw) hinfällig.


mfgm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optisches Kabel oder Digital Klinke/Chinch ?
Pinky02 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  6 Beiträge
MP3 von Klinke (digital) auf Chinch?
hihihifihi am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
3,5 mm Klinke auf chinch digital
pkenyo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  22 Beiträge
Klinke auf Chinch-Kabel
xboilerx am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  8 Beiträge
Boxen anschließen Klinke auf Chinch
Kairaulf am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  3 Beiträge
Klinke oder Chinch?
Torst3n am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  13 Beiträge
Emu 0404: Klinke auf Chinch Adapter?
Ginster am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
Möglichkeit der Klangverbesserung?: PC - SPDIF(koax) - Receiver ?
psychopilz am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  22 Beiträge
PC digital an AVR funktioniert nicht - wieso?
homermorisson am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  6 Beiträge
Welches Chinch auf Klinken Kabel ???
Kwietsche3 am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedfranjo60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.755