Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[?] Creative X-Fi Gamer und der optische Ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
Arctic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 17:53
Hallo zusammen!

Ich habe gestern meine Creative X-Fi Gamer Soundkarte bekommen und vorhin eingebaut. Leider habe ich jetzt ein Problem und richte mich daher an Euch, da ich nicht weiter weiß.

In der Beschreibung und auch auf der Verpackung steht, dass diese Karte einen optischen Ausgang hat, jedoch ist das ein 3,5mm-Ausgang, wie bei einem Kopfhöreranschluss. Ich habe nämlich gedacht es wäre ein optischer TOSLINK-Ausgang. Da ich meinen Rechner derzeit digital-optisch (mit einem TOSLINK-Kabel) mit meinem Receiver verbunden habe, weiß ich jetzt nicht, wie ich die Karte anschließen soll. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Desweiteren würde mich interessieren was jetzt optisch ist und was nicht, da ich bei diesem Thema total verwirrt bin. Ich habe nämlich vorhin mal bei Wikipedia geschaut um mir "SPDIF" erklären zu lassen. Dort ist ein optisches Kabel (TOSLINK) abgebildet. Ist jetzt SPDIF = TOSLINK oder nicht?
Ausserdem steht z.B. bei einem anderen Gerät von mir an einem Anschluss SPDIF und das ist definitiv kein optischer Anschluss, da ich es aufgeschraubt und nachgeschaut habe. Und neben an ist der typische 6-eckige TOSLINK-Anschluss und da steht was mit "TOT" oder so...

Würde mich sehr freuen wenn Ihr mir bei diesem Thema und dem Anschluss meiner Karte weiterhelfen könnten!


Vielen Dank und Gruß,
Arctic
someone
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jan 2007, 20:16
SPDIF ist eine Art Protokoll, nicht eine Verbindungsart. Ähnlich wie TCP ja auch nicht Netzwerk ist oder so.

Sowohl optische als auch normale Kabel können die hierfür nötigen Daten übertragen, wie bei einem Netzwerk auch, wo es optische und elektrische Übertragungsvarianten gibt.

Um deinen Receiver nun wieder mit dem Rechner zu verbinden falls dieser echt keinen optischen Ausgang hat, kannst du einen einfachen Opto/Koax-Wandler nehmen, gibts so für 15€ rum, einfach mal die üblichen Verdächtigen (reichelt, amazon, eBay) durchsuchen.

Im Endeffekt werden durch die optischen Kabel ja auch nur die elektrischen Signale übertragen, nur halt in dem Sinne, dass sie erst in "Lichtblitze" umgewandelt werden, und dann wieder zurück in elektrische Impulse. Daher ist keine der genannten Techniken das SPDIF, sondern dieses stellt nur die Spezifikationen dar was wann übertragen wird etc.
chilman
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 20:25
naja ich kenn mich mit der x-fi und deren digital/spdif ausgang nicht wirklich aus, aber vll. hat die auch den optischen ausgang in der 3,5mm klinkenbuchse integriert, dh. am ende der busce sitzt eine led/laserdiode, die kontakte für den analogen aus- oder eingang bleiben davon unberührt, laptops zb. haben das öfter oder minidic player...
dafür bräuchtest du dann ein adapterkabel...oft wird dieses kabel auch unter md-anschlusskabel (oder ähnlich) geführt...


[Beitrag von chilman am 06. Jan 2007, 20:26 bearbeitet]
Andy2211
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2007, 22:12
Und hier kommt die Antwort auf deine Frage:
Ja die Extreme Gamer hat nur ein 3.5" Digitalausgang.

Das kann man durch 2 Möglichkeiten ändern:

1: Die billig Variante: http://www.creative....gory=16&product=1780
Das ist ein Adapterstück.
oder

2: Die teure Variante:
http://www.creative....ory=16&product=14711

Das mit dem externen Panel funktioniert aber nur wenn du den entsprechenden Anschluss unten an deiner SoundKarte hast. Der ist ein bisschen größer wie der eines Gameports. Sieht man auch ganz gut auf manchen bildern von X-FI Extreme musics und so weiter.
http://www.creative....ory=16&product=14659
Das wäre noch ein internes Panel. Da müsstest aber auch erst anrufen und fragen, ob das zu deiner Soundkarte kompatibel ist. Die ist ja neuer als die Xtreme Music und so und deshalb warscheinlich noch nicht unter Compatibel aufgeführt. Einfach anrufen und fragen.

Gruß Andy
Arctic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 11:26
Hallo!

Wenn ich Euch richtig verstanden habe und der optische Ausgang in der 3,5mm Buchse mit integriert ist, dann benötige ich doch nur einen Adapter von dem normalen TOSLINK auf einen 3,5mm TOSLINK (so wie der hier >Link<), oder nicht? Ich hab da mal gerade rumgesucht... @Andy dann bräuchte ich mir nicht extra Zusatzteile von Creative kaufen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß, Arctic


[Beitrag von Arctic am 07. Jan 2007, 11:27 bearbeitet]
chilman
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 14:15
nein, der passt doch nicht...
einen optischen ausgang erhält man nur mit nem externen umwandler, ergo diesem erweiterungsmodul.
es könnte höchstens sein, dass deine anlage einen elektrischen/koax digital-einagn besitzt, dann würde ein adapterkabel monoklinke/cinch reichen.
Arctic
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 16:39
aber wiso? Ich dachte der optische Ausgang wäre in dem 3,5mm integriert (da wo "optical out" drunter steht) und ich habe nur 3,5mm Anschlüsse an meiner Soundkarte. Also sollte doch der "normale" TOSlink auf miniTOSlink funktionieren...

ja mein Receiver hat einen digitalen Koax Eingang, aber dann bräuchte ich von TOSlink auf Koax, weil meine Soundkarte keinen Koax-Ausgang hat, wie gesagt, nur diese 3,5mm-Anschlüsse. Aber dann müsste ich mir ein neues Kabel besorgen und kann das TOSlink vergessen, das bringts auch nicht.

Naja, ich muss dann mal schauen was ich mache, trotzdem Danke!

Gruß,
Arctic
someone
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 17:22
Mal ganz ruhig. Nur zur Klärung, es gibt:

Digital als Koax also per Cinch, elektrisch
Digital per 3,5mm Klinke, elektrisch
Digital per 3,5mm Klinke, optisch
Digital per Toslink, optisch

Die Frage ist jetzt was deine Karte zur Verfügung stellt. Soweit ich das aus den Produktbeschreibungen bei amazon rauslese, hast du den Fall dass ein 3,5mm Klinkenstecker das Signal digital, elektrisch zur Verfügung stellt.

Daher bräuchtest du einen Koax/Opto-Wandler, oder du nimmst ein Kabel mit einem Mono-Klinkenstecker (3,5mm) und einem Cinchstecker. Damit solltest du das ganze ohne jegliche Wandlung an deine Anlage anschließen können.

Edit: Was mir nicht ganz einleuchtet ist warum Creative dann Optical Out an den Anschluss schreibt. Versuch doch mal eine genaue Beschreibung im Handbuch zu finden, weil bei amazon steht wie gesagt nur "Line-Eingang/Mikrofon-Eingang/Digitalausgang Über einen FlexiJack-Anschluss mit 3,5-mm-Buchse" was für einen elektrischen Anschluss spräche.


[Beitrag von someone am 07. Jan 2007, 17:24 bearbeitet]
Arctic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 19:49
das ist es ja, Creative liefert eine miese Beschreibung (meiner Meinung nach). Da ist ein riesen Faltblatt mit der Installation der Karte/Treiber dabei und halt ein paar Bilder zum Erläuterung des Anschließens, aber ein richtiges Handbuch leider nicht.

Ich habe den Karton etc. noch hier neben mir. Auf dem Karton, wie in der Beschreibung, als auch auf der Karte selber (hinten bei den Anschlüssen), steht "optical out".
Auf dem Karton sieht man eine kleine Beschreibung mit Bildern die auf den "optical out" weisen - da stehen drei Beispiele, einmal "Optical Connectivity" zum Receiver, "Analog Input" Mp3-Player und "Analogeingang" Microfon. Der "Optical Out" kann angeblich auch als analoger Eingang verwendet werden (eins von beiden).
In der Beschreibung steht das selbe nochmal, ansonsten wird nur von der Installation (Karte/Treiber) und was die Karte alles kann, etc. berichtet.

Daraufhin und von Euren Antworten her, habe ich geschlussfolgert, dass ich womöglich von einem normalen TOSlink auf einen 3,5mm TOSlink muss.

[edit]
hier mal die Produktinformationen von der Creative-Seite: Link
Da steht unten auch "optischer Ausgang" ... oO was ist es jetzt nun?
[/edit]


Danke und Gruß,
Arctic


[Beitrag von Arctic am 07. Jan 2007, 19:53 bearbeitet]
someone
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jan 2007, 20:02
Dann wird es wohl ein optischer Ausgang sein ^^. Das macht die Sache eigentlich nur einfacher, kauf dir bei Reichelt "LWL A003" kostet ganze 75cent und dein Problem ist gegessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
X-fi Gamer mit KHV verbinden. Wie?
micmax am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
Creative X-Fi Platinum ???
skampi am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  12 Beiträge
x-fi xtreme gamer oder music
Jolt am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  2 Beiträge
Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty, Gamer oder Music?
***T*** am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
Treiber für X-FI Gamer
Terrance123 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  7 Beiträge
Creative X-Fi Extreme Music
RockfordFosgate am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  168 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Music
Ax89 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  9 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Gamer an 5.1 Receiver anschliessen
Isuru am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  9 Beiträge
Probleme mit Mikro(eingang) an Creative X-FI Gamer
Weaper am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  6 Beiträge
X-Fi
Datonate am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedLuke_80
  • Gesamtzahl an Themen1.345.521
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.194