Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

nightingale pro 6 + digital expansion

+A -A
Autor
Beitrag
isegal-niemand
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2007, 17:02
hallo ich hab diese soundkarte http://cgi.ebay.de/Z...QQrdZ1QQcmdZViewItem
und weiß nicht ob sie den kompletten 5.1 sound über optisch herausgibt. weiß jemand bescheid?
BarFly
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2007, 18:56
Hallo,


isegal-niemand schrieb:
hallo ich hab diese soundkarte http://cgi.ebay.de/Z...QQrdZ1QQcmdZViewItem
und weiß nicht ob sie den kompletten 5.1 sound über optisch herausgibt. weiß jemand bescheid?


Nee gibt sie nicht.
Ich hab das Teil neben meiner M-Audio auch im Rechner stecken, Digitalausgabe definitiv nur auf 2 Lautsprecher.
Hier
gibt es übrigens Open Source Treiber dafür, die einiges mehr können.


[Beitrag von BarFly am 26. Jan 2007, 18:59 bearbeitet]
isegal-niemand
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2007, 20:05
sicher?
DZ_the_best
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2007, 20:07

sicher?


Sonst würde er es nicht so stark zum Ausdruck bringen, oder?

MFG DZ
isegal-niemand
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2007, 20:10
scheiße
könnt ihr mir eine karte empfehlen, die das kann?
DZ_the_best
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2007, 20:16
Für die 5.1-Ausgabe bei PC-Spielen über den optischen Ausgang benötigt man eine Soundkarte mit Dolby Digital Live.
Wobei Filme meines Wissens nach auch mit der oben gezeigten Karte 5.1 über den optischen Ausgang wiedergeben, ich bin mir aber nicht sicher.

MFG DZ
isegal-niemand
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jan 2007, 22:54
d0gbert
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2007, 00:16
DDLive frißt dann auch gleich mal ~10% von der Rechenleistung runter, weil die Kodierung nicht in der Hardware, sondern in der Software (C-Media Treiber) passiert. Abgesehen davon ist die Qualität der Kodierung auch miserabel, da C-Media im Treiber den SPDIF-Ausgang von 16 auf 14 bit reduziert und damit die Klangdynamik sehr kräftig einschränkt.
BarFly
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2007, 09:15
Hallo,


d0gbert schrieb:
DDLive frißt dann auch gleich mal ~10% von der Rechenleistung runter, weil die Kodierung nicht in der Hardware, sondern in der Software (C-Media Treiber) passiert. Abgesehen davon ist die Qualität der Kodierung auch miserabel, da C-Media im Treiber den SPDIF-Ausgang von 16 auf 14 bit reduziert und damit die Klangdynamik sehr kräftig einschränkt.


Auf Hydrogenaudio: http://www.hydrogenaudio.org/forums/index.php?showtopic=49350
wird das alles von Usern und dem Programmierer d0gbert diskutiert.
@d0gbert:
dann werde ich die Tage dann (Urlaub) mal deine Treiber testen.
Danke übrigens für die Arbeit, die wird vermutlich so mancher Karte das Leben verlängern :-)
isegal-niemand
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2007, 13:10
könnt ihr mir nochmal die vorteile von den treibern erkläarn, ich bin nich so sicher in englisch
d0gbert
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Jan 2007, 13:39
Der Treiber ist dazu da, Audiosignale mithilfe des SPDIF-Ausgangs einer 15 Euro-Karte vom PC zum Receiver/Verstärker perfekt (verlustlos) durchzureichen, um ein Maximum an Klangqualität zu erhalten. Das heißt insbesondere, daß die Audiodaten, die von den Anwendungen geliefert werden, nicht nachbearbeitet werden.
Das schaffen sonst nur "professionelle" Karten im mittleren und oberen Preissegment (>100 Euro). Die Treiber bzw. die Hardware herkömmlicher Consumer-Karten (Creative etc.) verkrüppeln mehr oder weniger das Signal.

Für's SPDIF gibt es zwei Arten von Signalen:
- PCM (also Stereo 16bit beschränkt auf 2 Kanäle)
- Dolby (AC3/DTS, n Kanäle, komprimiert)

Das bedeutet beispielsweise, daß eine DTS-Tonspur von einer DVD problemlos über die Digitalausgänge durchgereicht werden kann.
Wenn eine Anwendung (z.B. ein Spiel) allerdings ein Mehrkanalsignal (n Kanal PCM, n > 2) abspielen will, dann geht das nur über die Analogausgänge, da SPDIF auf 2 Kanäle limitiert wurde und im Treiber das Signal auch nicht DTS-/AC3-kodiert wird.
Es gibt Soundkarten, die mit "Dolby Digital live" etc beworben werden, d.h. die Dolby-Kodierung vornehmen - nur wird das alles im Treiber gemacht, was enorm Rechenleistung und Qualität kostet - die Hardware dieser Karten ist praktisch identisch mit der Hardware der "kleineren" Modelle, die kein "Dolby Digital live" können.


[Beitrag von d0gbert am 27. Jan 2007, 13:40 bearbeitet]
isegal-niemand
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2007, 13:51
hä???
wie bekomm ich denn dann spiele dolby digitl zum lauffen?


[Beitrag von isegal-niemand am 27. Jan 2007, 13:55 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2007, 09:27

isegal-niemand schrieb:
hä???
wie bekomm ich denn dann spiele dolby digitl zum lauffen?


Gar nicht. Die wenigsten Spiele unterstützen das. Meistens nur 5.1 analog out.
isegal-niemand
Stammgast
#14 erstellt: 28. Jan 2007, 10:49
achso ok danke
ROBOT
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2007, 00:53
@d0gbert:
Sehr schön das sich hier auch mal ein Entwickler solcher alternativen Treiber einfindet - willkommen im Forum
likwitt
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Feb 2007, 10:42
Hallo zusammen,

ich habe mir ebenfalls die n pro6 gekauft und gerade etwas überrascht über die Antworten hier.
Was meint ihr mit "sie kann 5.1 nicht über den optischen Ausgang ausgeben"?
Der alternative Treiber verursacht bei mir (WinXP SP2) leider nur abstürze. Soll heißen nach dem installieren des Treibers und neustarten des Rechners, fährt dieser nicht mehr hoch:-(
Somit nutze ich den orginal Treiber.
Die Karte ist mit dem optischen Ausgang an meinem Receiver (onkyo 604) angeschlossen.
Die Einstellungen der Soundkarte sind "Kopfhörer" und SPDIF
(da in der Einstellung steht das SPDIF nur mit Kopfhörer oder 2 Lautsprecher funktioniert).
Jedoch bekomme ich über den Receiver den gewünschten 5.1 Ton!
Zum abspielen der DVD nutze ich PowerDVD mit Einstellung 5.1

Geht daher ja doch?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Feb 2007, 10:49

ich habe mir ebenfalls die n pro6 gekauft und gerade etwas überrascht über die Antworten hier

Lies dir die Antworten noch einmal durch, insbesondere meine zweite.


Der alternative Treiber verursacht bei mir (WinXP SP2) leider nur abstürze. Soll heißen nach dem installieren des Treibers und neustarten des Rechners, fährt dieser nicht mehr hoch:-(

welche version hast du denn probiert?


[Beitrag von d0gbert am 09. Feb 2007, 10:55 bearbeitet]
likwitt
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Feb 2007, 14:09
CMIDriver-1.0.5-bin-x86.zip
war der Treiber der das Sytem nicht mehr hochfahren lässt.

Hatte mir die Antworten ansich durchgelsen - und dachte auch sie verstanden zu haben:-)


<<Für's SPDIF gibt es zwei Arten von Signalen:
- PCM (also Stereo 16bit beschränkt auf 2 Kanäle)
- Dolby (AC3/DTS, n Kanäle, komprimiert)

somit wird das Dolby Signal doch auch mit dem orginal Treiber durchgeschleift!
Wozu brauche ich diesen alternativen Treiber?
Meine Einstellung am orginaltreiber sind somit ja richtig?
SPDIF Ausgang (Kopfhörer)
und solange ich mit PowerDVD den 5.1 Ton auswähle müßte dieser doch verlustfrei zum Receiver durchgeschleift werden.
d0gbert
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Feb 2007, 15:21

war der Treiber der das Sytem nicht mehr hochfahren lässt.

Also automatischer Reboot, bevor das System vollständig hochgefahren wurde?
Dann möchte ich um die Minidumps in deinem C:\Windows\MiniDump-Verzeichnis bitten, um den Fehler beseitigen zu können. Meine Mailadresse findest du auf meiner Seite.


und solange ich mit PowerDVD den 5.1 Ton auswähle müßte dieser doch verlustfrei zum Receiver durchgeschleift werden.

Mit den Originaltreibern kriegst du Probleme bei WinDVD und Media Player Classic - außerdem vergewaltigt selbiger normale PCM-Streams und kann beispielsweise keine DTS-Dateien ausgeben, die mit 44,1kHz gesampled wurden.
likwitt
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Feb 2007, 13:59
sorry, hat etwas länger gedauert.
Da ich noch andere Probleme hatte, habe ich das ganze System neu installiert.
Diesesmal mit Windows 2000 Prof.

Leider fährt auch hier das System nicht hoch wenn ich den alternativen Treiber installiere:-(!
Hier gibts jedoch keine Minidump Datei.

Da es sich um eine Frische windows installation handelt, mit sonst nix drauf - liegt es dann nicht eher am Treiber?
gibt es auch alte VErsionen des Treibers?
thx im vorruas
d0gbert
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Feb 2007, 14:04
Im abgesicherten Modus kannst du die Karre hochfahren und dann die Datei "cmipci.sys" in dem Verzeichnis "Windows\System32\Drivers" frittieren - damit sollte das normale Hochfahren auch wieder klappen.

Bei allen meinen Installationen (Windows 2000, XP Pro, XP Pro x64, Vista x86) funktioniert der Treiber eigentlich anstandslos. Kannst Du mal die näheren Umstände beschreiben? Startet sich Windows beim Hochfahren neu? Stürzt die Kiste direkt beim Installieren des Treibers ab?
likwitt
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Feb 2007, 14:19
ich installiere den Treiber ohne Probleme.
Dann starte ich den Rechenr neu.
Beim Hochfahren friert das Windows Bild (mit Fortschrittsbalken) einfach ein und ich kann den Rechner nicht mehr starten.
Somit bleibt mir nur das starten im abgesoicherten modus.
Wenn ich da den Treiber deinstalliere fährt der Rechner wieder ohne Probleme hoch.
Was meinst du mit
<dann die Datei "cmipci.sys" in dem Verzeichnis "Windows\System32\Drivers" frittieren>
frittieren = löschen:-)?
werd ich noch probieren.
Danke für die raschen Antworten!!
d0gbert
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 11. Feb 2007, 14:27

frittieren = löschen:-)?

Yay.

Kannst Du direkt nach dem Installieren des Treibers versuchen, irgendeinen Sound abzuspielen?

Ich möchte Dich weiterhin bitten, mal mit installiertem Treiber und aktiviertem Boot-Logging zu starten. Die Option findest Du in diesem F8-Menü, und das sollte eine Datei "NTBTLOG.LOG" im Wurzelverzeichnis deiner 2k-Installation anlegen. Selbige hätte ich dann gerne zur weiterne Analyse per Mail.
likwitt
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Feb 2007, 14:59
Also direkt nach dem Installieren ist kein Sound hörbar.
Nach dem Neustart bleibt der Rechner hängen.
Ich habe die cmipci.sys im abgesicherten Modus gelöscht, und der Rechner fährt nun auch wieder hoch. Jedoch kein Ton hörbar!
Unter Systemsteuerung / system/ gerätemanager/ ist der Treiber dann auch mit Ausrufezeichen zu finden.
Habe dir die NTBTLOG zugeschickt.
thx
d0gbert
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 11. Feb 2007, 15:09
Scheint ein klassischer Resourcenkonflikt zu sein - probier mal bitte die aktuelle Version 1.0.6.
likwitt
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Feb 2007, 15:33
danke nochmals für die schnellen Infos.
habe nun den neuen Treiber installiert, und er bootet nun auch durch.
Auch ein Ton ansich ist vorhanden.
Ich nutze nur den optischen Ausgang - also kein analog.
Habe unter Systemsteuerung im Conrol Panel auch im Reiter "Digital" den SPDIF enable angeklickt!
Spiele ich nun eine DVD mit Power DVD ab, gehe ich dort in das Erweiterte Menü (in Power DVD) und wähle da den SPDIF ein/ausgang.
Nun habe ich auch Ton. (leider hackt dieser ziemlich!, und der Subwoofer wird nicht angespielt)
Gibt es mehrere Einstellungsmöglichkeiten ausser der Im Control Panel?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 11. Feb 2007, 23:26
Uhm.. eigentlich nicht. Hört sich aber erstmal nach einem Software-Problem an. Welche "hardware revision" hast du denn?
likwitt
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Feb 2007, 00:53
Müßt ich wieder ausbauen um nachzuschauen.
Wohl eher nicht wahrscheinlich das man die Rev. anhand der Verpackung erkennt:-))
Werde dir die Rev. nachliefern sobald ich dazu komme den Rechner wieder auszubauen, und muß solange wohl mit dem orginaltreiber vorlieb nehmen:-(
Sonst scheint ja keiner mit der nightingale die Probleme gehabt zu haben?

thx

http://cgi.ebay.de/Z...yZ8069QQcmdZViewItem
d0gbert
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 12. Feb 2007, 12:39
Nah, das steht auch in der dritten Registerkarte vom Control Panel Applet meines Treibers.
likwitt
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Feb 2007, 17:59
Welche "hardware revision" hast du denn?

Es ist die : 55
Doc-R
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Feb 2007, 17:06
will kein neuen thread aufmachen.

Besitzte die besagte Karte und will gerne mein Logitech Z5500 optisch digital anschließen.

Soweit so gut, also erstmal beides mit dem optischen Kabel verbunden und dann beim Controlpanel "enable S/pdif out" aktiviert, ja bloß kein ton, gar nichts, Treiber ist der 1.0.6. Woran kann das liegen?

Analog geht, also die karte ist mal nicht kaputt.
d0gbert
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Feb 2007, 21:33
falsche buchse?
likwitt
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Feb 2007, 12:28
So,
habe nun mein System nochmals ganz neu aufgesetzt, um mögliche unauffindbare Fehler herrauszufiltern.
Mit Win 2000 und der 1.0.6 Treiberversion hackte der Ton.
Nun habe ich WIn XP installiert mit SP2 und den aktuellen updates.
Daraufhin den 1.0.6 Treiber istalliert. Boot funktioniert und Ton ebenfalls. (Digitaler Ausgang an AV)
In dem zusatnd waren die Lautsprechereinstellungen auf SPDIF enable und 2Lautsprecher.
Stelle ich auf 5.1 (Lautsprecherauswahl XP) bekomme ich ebenfalls Ton aus meinen Boxen, über den AV.
Daraufhin wurde Powerdvd installiert. Hier die Einstellungen auf SPDIF ausgang. DVD rein und abgespielt.
Vorerst Freude - der Ton hackt nicht!!!
Jedoch wird der Sub nicht angespielt!! Es kommt kein Signal am Sub an!
Welche Anpassungsmöglichkeiten habe ich noch?
Soundeinstellungen XP ( 5.1 Lautsprecher oder Stereo oder ist es eigentlich egal was hier angewählt wird? da SPDIF enable)
Wozu dient die 5V option bei SPDIF?
Soundeinstellungen PowerDVD nur SPDIF möglich!sonst kein Ton!
Der Subwoofer funktioniert! Schließ ich mein AV an den DVD Player mit 5.1 analog funktioniert dieser auch.
Überlege mittlerweile ob ich den optischen Ausgang weglasse und die Soundkarte analog an den AV anschließe - wäre die Klangqualität im Vergleich zum optischen Ausgang viel schlechter?
Würde den optischen ja gerne Nutzen, aber der Sub ist bei 5.1 doch recht wichtig:-)!
thx schonmal
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 14. Feb 2007, 13:50
die analogen ausgänge der karte sind überhaupt nicht zu empfehlen.
warum der subwooferkanal nicht an deinem receiver ankommt ist mir allerdings schleierhaft, aber der receiver erkennt dolby digital? (normal steht da ja was von 3/2/1 auf dem display)
ROBOT
Inventar
#35 erstellt: 14. Feb 2007, 14:24
Schon recht viele AV-Receiver können sich verschiedene Setups bei verschiedenen Betriebsarten "merken", etwa "analog 5.1" und "digital 5.1".

Vielleicht ist bei SPDIF Betrieb das Setup des AVR noch ohne Subwoofer eingestellt?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 14. Feb 2007, 14:33
Die Lautsprechereinstellungen in Windows sind vielleicht auf den ersten Blick nicht ganz einleuchtend:
Wenn du auf Stereo-Lautsprecher stellst, werden die "normalen" Wave-PCM-Streams auf SPDIF und Line-Out ausgegeben.
Wenn du die Lautsprecherkonfiguration auf 5.1 stellst, dann werden die Wave-Streams nur noch analog ausgegeben, da vom Standpunkt des Treibers dank der vermurksten Audio-Architektur es nicht entscheidbar ist, ob der eigentliche Stream nun zweikanalig oder mehrkanalig ist.

Daher ist es am besten, im Normalbetrieb die Lautsprechereinstellung auf "Stereo" zu belassen.

Davon unberührt sollte die Ausgabe von DTS/AC3-Streams sein - die werden eigentlich "nur" durchgereicht. Ich weiß nicht, was dein PowerDVD damit macht, aber zumindestens hier geht's problemlos mit MPlayerC / K-Lite Codec Pack / PowerDVD / WinDVD (inklusive Subwoofer).

Die 5V-Option beim SPDIF-Out hebt die elektrischen Signalpegel auf besagten Level an - für die optischen Ausgabe ist's egal.


[Beitrag von d0gbert am 14. Feb 2007, 17:52 bearbeitet]
Doc-R
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Feb 2007, 16:04
ALso hab das Optischekabel auf S/Pdif out gestoppselt und beim dekoder gibts nur eine Buchse, 2. hab ich den Decoder auf digital optischen Input gestellt. Aber kein Ton:(

Kann eigentlich doch nur am Setup oder im schlimmsten Fall an der Soundkarte liegen.


[Beitrag von Doc-R am 14. Feb 2007, 16:06 bearbeitet]
d0gbert
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 14. Feb 2007, 17:16
Siehst du das rote Licht im Lichtwellenleiter? Und stehen deine Lautsprecher-Einstellungen in Windows auf "Stereo"?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#39 erstellt: 14. Feb 2007, 17:18
hallo d0gbert!

Zuallererst muss ich dir mal für deinen tollen Treiber danken.
Ich habe auch die Nightingale Pro 6, habe diese allerdings schon seit fast 6 Monaten. Als ich mir jetzt einen neuen PC (mit Vista) kaufte lief der Standard Treiber nicht. Zuerst war ich ziemlich verzweifelt, bis ich deinen Treiber fand. Eigentlich war ich dann noch immer verzweifelt, weil ich mir natürlich die 64bit Version von Vista kaufen musste und der Treiber dort ja nur durch Abschalten der Vorraussetzung der Treibersignatur richtig läuft. Nun läuft er aber und ich bin begeistert.

Trotzdem habe ich noch ein paar Fragen an dich: Wenn ich in der Systemsteuerung/Sound auf das SPDIF Ausgabe-Gerät (also meine Soundkarte) klicke und dann unterstützte Formate wähle, dann kommen bei mir nur DTS,DD und Microsoft WMA Pro Audio. Da mein D/A Wandler keine von diesen Formaten unterstützt habe ich auch keinen ausgewählt und es funktioniert. Wird dann automatisch PCM aktiviert?
Zu den Abtastraten. Dein Treiber unterstützt ja bitgenaue Soundausgabe, was ja bedeutet, dass die Abtastfrequenz einer "Sounddatei" nie verändert wird, oder?
Ich kann bei "unterstütze Abtastraten" aber nur 44,1kHz und 96kHz auswählen. Mein D/A Wandler unterstützt 33-48kHz. Also habe ich nur 44,1 ausgewählt, was für die meisten Lieder ja ausreicht. Aber wieso kann man nicht 33 und 48 auswählen nicht? Ist das nur bei mir so?
Ich habe übrigens die x64 Version 1.05 deines Treibers installiert.

Nochmal vielen Dank!


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 14. Feb 2007, 17:20 bearbeitet]
Doc-R
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 14. Feb 2007, 17:32
Also sehen das rote Leuchten durchs Kabel. Wo soll ich nach den Stereo einstellungen schauen?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 14. Feb 2007, 17:40
Doc-R, entweder im Control Panel meines Treibers oder unter "Sound und Multimediaeinstellungen" (oder wie das in der deutschen Version heißt).

FeG*|_N@irolF, mit den Einstellungen im Vista-Sound-Panel wird "nur" AC3/DTS/WMA Pro nicht durchgelassen, wenn es von einer Applikation angefordert wird. PCM funktioniert immer.

Das mit dem fehlenden 48kHz ist mehr oder weniger schlampiges Design seitens Microsofts - es wird implizit vorausgesetzt, dass deine SPDIF-Hardware das kann. Der Kernel Mixer passt die "sample rate" der Wave-Streams den vorgegebenen Einstellungen an und schickt sie danach zum Treiber.

Mußt Du jetzt eigentlich jedesmal beim Booten F8 drücken und dich durch's Menü hangeln oder gibt es mittlerweile einen Workaround dafür?


[Beitrag von d0gbert am 14. Feb 2007, 17:41 bearbeitet]
Doc-R
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 14. Feb 2007, 17:45
Ja, ist auf stereo eingestellt.
Hilfe
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#43 erstellt: 14. Feb 2007, 17:45
hi,

danke für deine Antwort!!
Ja, ich muss jedesmal beim booten F8 drücken und dann den vorletzten Punkt (irgendwie Unsignierte Treiber zulassen) drücken. Da ich den PC meistens sowieso nur ein-zweimal am Tag anmache und dann laufen lasse ist es für mich nicht so schlimm.

Würdest du mir empfehlen Version 1.06 deines Treibers zu installieren, oder soll cih lieber bei 1.05 bleiben?



thx udn mfg
d0gbert
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 14. Feb 2007, 17:55
Doc-R, versuch mal spaßeshalber, eine DVD mit AC3-Spur abzuspielen. Wenn's nicht klappt, dann stimmt eventuell was an der Hardware nicht (Staub an den Dioden, falsch eingestellt).
Doc-R
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Feb 2007, 17:59
welche dvd hat ac3?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 14. Feb 2007, 18:01
So ziemlich jede. "Dolby Digital" ist der Markenname.
Doc-R
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Feb 2007, 18:07
hab mal ausprobiert ob ich was über coax bekomm, also wenn ich meinen Onboard Coax-Out benutze bekomm ich alles, aber wenn ich den von der Soundkarte benutze kommt wieder nichts.
d0gbert
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 14. Feb 2007, 18:22
Wenn die C-Media auf Stereo steht, du meine Treiber benutzt und was an der Line-Out-Buchse hörst, dann muss was an der SPDIF-Out-Buchse kommen.
Doc-R
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Feb 2007, 18:31
Ok versteh die Welt nicht mehr,
also hab ne dvd eingelegt, dann meinte WMP, dass der die net abspielen kann, also kommt so ne kleine fehler meldung, ich also schließen, was macht der, spielt mir auf einmal Musik über optisch digital ab.

Aber leider kann ich musik nur mit Windows Media player hören, why?

Mach ich beim Mediaplayer pause, zeigt mir die kontrolleinheit vom Z5500 wieder, dass der keinen digital data bekommt.


[Beitrag von Doc-R am 14. Feb 2007, 18:34 bearbeitet]
d0gbert
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 14. Feb 2007, 19:02

Mach ich beim Mediaplayer pause, zeigt mir die kontrolleinheit vom Z5500 wieder, dass der keinen digital data bekommt.


Das stimmt ja auch so.

chris974 scheint ähnliche Probleme zu haben: http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=6018

Probier mal bitte mit foobar/Winamp mit Kernel Streaming output rum - das setzt direkt auf den Treiber auf und umgeht somit die Fehlerquelle KMixer.
likwitt
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Feb 2007, 19:24
Habe nun gezwungenermassen wieder den orginaltreiber installiert.
Grund war folgender.
Grundeinstellung:
Win XP Sound/Lautsprecher
auf Stereo Desktop Lautsprecher
SPDIF Ausgang angeklickt
In Powerd DVD ebenfalls SPDIF angeklickt

Mit dem Treiber 1.0.6 bekam ich über PowerDVD keinen Mux aus dem Subwoofer. AV zeigt 3/2/1 an - Aber Box bleibt "tot"
VLC installiert um mit VLC auszuprobieren.
klick ich bei VLC SPDIF Ausgang sowie Audio 5.1 an, hackt der Ton wieder extrem - kein einziges Wort kommt am Stück aus den Boxen.

Treiber deinstalliert und den Orginaltreiber verwendet - WinXP Einstellungen gleich - AV Einstellungen gleich. Powerd DVD sowie VLC ebenfalls gleich.
Über Power DVD klappt es nun auch mit dem Subwoofer!
VLC hört sich der Ton bischen "dünn" an.
Aber zumindestens bekomme ich alle Boxen "gefüttert"
Wieso es nicht mit dem anderen Treiber ging? keine Anhnung.
Auf dem System ist NIX aussser der genannten Software installiert.
Jedenfalls danke nochmals für die schnellen Antworten und Tipps!!!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nightingale 6 Pro an AV-Receiver
stefan_nl am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  11 Beiträge
Nightingale Pro 6
DAGEGEN am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Mit Nightingale kein 5.1
DaPhil am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Wer hat die Nightingale Pro 6
Henric-A am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  4 Beiträge
NIghtingale Pro 6 kriege ich nicht zum laufen
DunkDream am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  3 Beiträge
Probleme mit der "Nightingale Pro6"
schranzflash am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  10 Beiträge
Nightingale an Receiver aber wie?
Hifi_Guru am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Z-Cyber Nightingale 6Pro Probleme
gr1zzly am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  4 Beiträge
fehler.....kein dolby digital?
MDman am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  4 Beiträge
Wird das digitale Audiosignal in Soundkarten / Soundchips irrtümlicherweise bearbeitet?
chris974 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedendeavour62
  • Gesamtzahl an Themen1.345.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.907