Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Weg mit OnBoard! Was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-packman
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2007, 18:03
Hallo alle miteinander!

Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Soundkarte, da ich das fiese Brummen und die miese Audioqualität auf meine OnBoard Karte zurückführe und halte mich somit ausnahmsweise mal in diesem Teil des Forums auf!

Ich bin mit der Möglichkeit, einen einfachen Stereoverstärker / Receiver anzuschliessen, völlig bedient. Ansprüche an Surround werden nicht gestellt.

Gute Qualität und einfache Installation in Relation zum Preis sind mir sehr wichtig. Möchte nach Möglichkeit nicht viel für unnötigen Schnickschnack bezahlen müssen um den Preis gering zu halten.

Letztlich würde ich auch zu einem Gebrauchtgerät greifen, sofern es sich lohnt. In der Bucht findet man beispielsweise einiges an "Creative Soundblaster" und co ...

Wo führen die Empfehlungen für ein akzeptables Ergebnis hin?

Grüße, Dominik
atlan_11
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mrz 2007, 18:35
Hallo eine gute Lösung währe eine USB Soundkarte das schließt schon mal Störungen durch den PC aus. Nur dann kommt man schnell in den Bereich von 150€
Eine interne Lösung kann nie mit einer Externen mithalten auch wenn einige das wahrscheinlich anders sehen. Interne Karten haben immer mit dem Problem zu kämpfen dass im PC einiges an Störstrahlung herrscht.
Gruß Alfons
chilman
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2007, 18:48
also ich würde mal wieder empfehlen, den receiver digital anzuschliessen, vorrausgesetzt, der kann das!?
dafür gibts zb. die nightingale karte, wurde hier öfter empfohlen, und kostet n appel und nen ei bei ebay oder wo anders gebraucht.
dass die dann intern ist, ist auch egal, weil sie sowieso nur ein digital-signal ausgibt, welches nur schwer "verschmutzt" werden kann...
allerdings:das brummen kommt wohl nicht von der onmboard soundkarte, sondern ist höchstwahrscheinlich auf eine brummschleife zurückzuführen, dabei leidet natürlich der gesamt klang.
zur beseitigung musst du mal die foren-suche empfehlen, da wurde schon massenweise zu geschrieben.
ich würde erstmal dieses problem beseitigen, bevor du dran denkst was teures, neues zu kaufen, zumal das problem mit jeder anderen soundkarte auch auftreten wird, nur bei potischer digitalverbindung nicht....
atlan_11
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:02
Die meisten Karten wandeln leider das Signal vor der Ausgabe weil die intern mit einer anderen Samplingrate Arbeiten. Ich habe einen guten DA Wandler an meiner HIFI Anlage und das Signal von PC hat sich nie gut angehört. Ich hatte einmal einen USB DA Wandler zum Testen das war das Beste was ich bis jetzt an Klang vom PC gehört habe.
d0gbert
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:08
Und grad das macht die C-Media-Dinger nicht - das Signal wird nachweisbar perfekt transportiert.
Die meisten USB-Dinger haben übrigens einen AC97-Codec sitzen, d.h. resamplen auf 48kHz. Und eine externe Karte ist nicht automatisch störarmer als eine interne - meist ist sogar das Gegenteil der Fall.
atlan_11
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:20
Wir können das gerne mal bei mir testen ich habe so ein C-Media ding drin, mein DA Wandler ist mit dem Signal um klassen schlechter wie von einer anderen quelle
Gruß Alfons
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2007, 20:21
Ich will mich jetzt nicht groß einmischen, aber...


hifi-packman schrieb:
In der Bucht findet man beispielsweise einiges an "Creative Soundblaster" und co ...


Davon solltest du schonmal die Finger lassen

Wie gesagt, die Nightingale wird hier sehr oft empfohlen, und du brauchst ja offenbar wirklich nur eine Karte mit Digitalausgang... da ist die vermutlich am besten.
d0gbert
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Mrz 2007, 20:24
Alfons, ich meine den PCI-Codec, nicht den AC97-Codec.
hifi-packman
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mrz 2007, 21:44
Meine Absicht war es nicht hier einen Streit vom Zaun zu brechen!


Hallo eine gute Lösung währe eine USB Soundkarte das schließt schon mal Störungen durch den PC aus. Nur dann kommt man schnell in den Bereich von 150€


Klingt plausibel, aber auch teuer.


also ich würde mal wieder empfehlen, den receiver digital anzuschliessen, vorrausgesetzt, der kann das!?


Nein, kann er nicht.
Kurze Erleuterung: Dem PC gescheite Töne entlocken bedeutet nicht, dass ich meine eigentliche Anlage ersetzen möchte. Somit soll ein alter Marantz PM - 26 hier seinen Dienst verrichten. Sprich, Chinch-Eingang.


allerdings:das brummen kommt wohl nicht von der onmboard soundkarte, sondern ist höchstwahrscheinlich auf eine brummschleife zurückzuführen, dabei leidet natürlich der gesamt klang.


Das ändert das Sichtbild ein wenig. Brummschleife, hmm. Hat nichts mit der OnBoard zu tun? Woher mag das, ich will es mal als massiv bezeichnen, Brummen kommen? Keine anderen Geräte in der Nähe (Ok, Monitor ). Steht im "Holz-PC-Tisch".


hifi-packman schrieb:
In der Bucht findet man beispielsweise einiges an "Creative Soundblaster" und co ...



Davon solltest du schonmal die Finger lassen


Danke, war schon meine Befürchtung

Mal sehen was sich in Sachen Brummschleife machen lässt ... Ich habe gehofft kostengünstiger davon zu kommen, als es mit einer USB Karte der Fall wäre, zumal ich nichteinmal ansätze von Surround benötige. Bis 40€ - eine Wahnvorstellung?

Grüße
atlan_11
Stammgast
#10 erstellt: 05. Mrz 2007, 21:55
Hallo klemm doch mal alle Geräte am Verstärker ab bis auf den PC ob das Brummen immer noch da ist. Könnte vielleicht auch von der Antenne des Radios kommen wenn eine Antenne dran ist auch mal abklemmen
Alfons
a'ndY
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:03

hifi-packman schrieb:
Meine Absicht war es nicht hier einen Streit vom Zaun zu brechen! :D


Ach, das passiert fast ganz von selbst, wenn man eine Empfehlung will... dann gibts halt mehr oder weniger hitzige Diskussionen zwischen den verschiedenen Lagern




hifi-packman schrieb:
Ich habe gehofft kostengünstiger davon zu kommen, als es mit einer USB Karte der Fall wäre, zumal ich nichteinmal ansätze von Surround benötige. Bis 40€ - eine Wahnvorstellung?


Naja, das wichtige sind ja die Wandler, und die kosten nunmal... wenn du den Receiver digital anschließen könntest (ja ich weiß, geht nicht), wärs kein Problem, aber so...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 an Onboard???
Nord_Andi am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  13 Beiträge
Soundkarte oder onboard?
Smirgol am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  3 Beiträge
Asus Onboard + Creativ X-Fi Gamer! Onboard nicht erkannt!
h3nn1ng am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  12 Beiträge
Probleme mit onboard Sound
stukkl am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  11 Beiträge
Weg von Onboard - Wie verbessere ich den Sound?
DerPwny am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  11 Beiträge
mein Laufwerk ist weg!
-M!sterElement- am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  2 Beiträge
Ext. Soundkarte: Soundmix weg
darkphan am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  5 Beiträge
Onboard Sound oder Club3d Theatron Agrippa?
3at am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  4 Beiträge
Festplattenstörgeräusche bei Onboard-Sound
Kakapofreund am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte oder OnBoard Sound?
asdqwe am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446