Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neues hochwertiges 2.1 System oder alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
Vince23
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mrz 2007, 22:11
Abend Jungs

Ich bin zu Zeit am Upgraten und meine NuBox 381 bzw. Kef iq 3 verkauft habe und such jetzt ein neues 2.1. Soundsystem.

Ich bin bereit bist zu 200 Euro für ein hochwertiges System auszugeben. Ich hatte vorher ein X-230 und war zufrieden.

Dazu hab ich das Z-4 von Logitech angehört und das hat im gegentel zu meinen Nubox nicht mehr gefallen,obwohl ich weiß man kann die beiden Systeme nicht vergleichen.

Aber was könnt ihr empfehlen,was in meinem alten Nubox Bereich von der Auflösung und Qualität in der Nähe liegt?

Klar kann man kein 1 zu 1 Systemn finden,aber hat einer Alternativen?

Es soll für Music und paar DVD dienen...

Danke für die Hilfe vorraus!

mfg
gr1zzly
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2007, 16:27
Wie? Sorry, ich blick da grad nicht richtig durch. Du hattest vorher NuBox 381 LS und hast die vertickt, um sie durch ein 2.1 Brüllwürfelsystem zu ersetzten?
Oder hattest du zB im Wohnzimmer die NuBoxes und am PC ein X-230-2.1-System und willst dieses jetzt ersetzen durch ein neues 2.1 System mit NuBox-381-ähnlicher Qualität?

Ich gehe jetzt mal stark vom letzten Fall aus, alles andere wäre schizophren

Ich denke für 200 EUR wirst du kein 2.1 System bekommen, dass auch nur annähernd an die Qualität der Nubox 381 rankommt. Die Nubox ist ein Ausgewachsener Regallautsprecher, der bis 58 Hz runterspielt. Aber die meisten Satelliten von 2.1 bzw. 5.1-PC-Systemen haben Probleme, überhaupt tief genug zu spielen, sodass der Sub nahtlos übernehmen kann und kein Mittenloch entsteht.

Als bestes 2.1 System wird hier im Forum oft das Teufel Motiv 2 genannt, kostet aber 279 EUR.
Ansonsten gibt es auch grad schon einen anderen Thread, wo jemand etwas Ähnliches sucht, dort wurden auch das
Teufel Concept C,
Logitech Z-4 und
Logitech Z-2300 genannt.

In deinem Threadtitel fragtest du nach Alternativen:
1) Nubox 381 behalten + gebrauchten Stereoverstärker. Das wäre wohl klanglich das Beste gewesen, nur existiert diese Option ja nicht mehr, da du die NuBox 381 schon verkauft hast
2) Aktive Studiomonitore als Ersatz für ein 2.1-PC-System

_____
MfG Chris
Vince23
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2007, 22:58
ja so verrückt es auch klingt..ich hatte erst einen x-230 am PC...dann die Kefs iQ 3 und später Nubox 381..aber die musste ich verkaufen und jetzt such ich einen ersatz..was an die nubert ankommt....ich glaube Monitor-LS gibt es nicht für Schreibtisch für die Preisklasse oder?
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2007, 12:40
wieso verkauft man seine nubert nubo 381 bzw kef iq3...um später für das geld eines dieser lautsprecher ein 2.1 system zukaufen? Entschuldige aber...da ist kein SINN hinter....

oder haste die verkauft..weil du die nicht an den pc anschließen konntst

ohh man...


[Beitrag von AHtEk am 17. Mrz 2007, 12:41 bearbeitet]
Vince23
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mrz 2007, 13:02
Nein,die waren an meiner M-Audio Delta 1010LT angeschloßen.

Aber ich musste aus Geldgründen wieder verkaufen und bin an der Suche nach einer X-Fi und halt einem 2.1. System.

Sprich: Ich upgrate mein Soundsystem um einige Klassen
KimH
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:34
Hallo,

das Problem an deinem Verlangen ist nur, dass alleine schon die Gehäusevolumen viel zu klein sind, um auch nur annährend das Spektrum an Klangfrequenzen zu haben, wie es deine alten Boxen gekonnt haben.

Du vergleichst hier zwei völlig unterschidliche Auslegungen:
Die 2.1-Boxen werden oft für Spiele genutzt. Außerdem müssen sie günstig (schlechte Weiche und Chassies) und transportabel (kleine Gehäusevolumen, kaum Verstrebungen und Verstärkungen des Gehäuses) sein.

Die "normalen" Hifi-Boxen sind eben für Hifi da, ich glaube hier kannst du dir Vor- und Nachteile selbst überlegen.

Ich kann dir hier nur mal mein System nennen:
Logitech Z-3 für den normalen Gamer oft ausreichend. Dröhnt allerdings sehr schnell. Frequenzen sind auch nicht sauber ausbalanciert. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Daher verbessere ich auch gerade meine Aussatung drastisch, genau das Gegenteil zu dir.

Ich kann dir nur mal eine Empfehlung eines Bekannten aus einem Forum nennen. Ich habe die Teile noch nie selbst gehört. Allerdings ist die Firma für eingermaßen gute Qualität bekannt:
http://www.affero.de...ts_id=1658&kurztext=

Hier eine Beschreibung der Teile:
http://www.hms-media...ct=wavemaster/tx/tx2

Viele Grüße
Kim
born2drive
Inventar
#7 erstellt: 17. Mrz 2007, 15:54
ich muss da noch das Logitech Z-2300 einwerfen:
Logitech Z-2300


Das ist zwar ein gutes 2.1 system, aber diei nubox380 wird dieses System (und auch kein Anderes) niemals heranreichen...


Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber das müssen ja immense Geldprobleme gewesen sein. Denn gebrauchte LS verkaufen ist - für den Verkäufer - meist ein schlechtes Geschäft.


lg
KimH
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Mrz 2007, 16:42

born2drive schrieb:
ich muss da noch das Logitech Z-2300 einwerfen:
Logitech Z-2300


Das ist zwar ein gutes 2.1 system, aber diei nubox380 wird dieses System (und auch kein Anderes) niemals heranreichen...


Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber das müssen ja immense Geldprobleme gewesen sein. Denn gebrauchte LS verkaufen ist - für den Verkäufer - meist ein schlechtes Geschäft.


lg


schliesse mich an.
Vince23
Stammgast
#9 erstellt: 17. Mrz 2007, 17:28
Ab und zu gibt es (leider) wichtigere Dinger als das Hifi-Hobby...ich hoffe,dass ich irgentwann später wieder ein feines System zusammen kriege..aber bis dahin, muss ein kleines System her.

Das Logitech Z-2300 hab ich auch im Auge,aber hab es noch nicht gehört bzw. war ich gerade im Saturn und Karstadt ..bei hatten das System nicht.

Ich kenn nur das Z-4....und bin mir unsicher,ob doe 50 Euro Mehrkosten für den 2300 gerechtfertig sind oder nicht...hatt einer Erfahrung mit beiden?
KimH
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Mrz 2007, 17:41
Hi,

hatte eine kurze "Hörsession" beim Saturn vor einer ganzen Weile.

Gegenüber meines Logitech Z-3 konnte ich nicht übertriebene Unterschiede feststellen.

ABER:
Die Z-3 hat deutlich fehlerfreier gespielt und vorallerdingen knackiger.

Der Hochton war etwas frischer und der Bass eindeutig stärker.

Mit "stärker" meine ich allerdings nicht die Lautstärke, sondern den Umfang und die Dynamik des Basses.

Da die Z-4 eine eindeutige Verbesserung des Z-3 ist, denke ich, dass jetzt schon deutliche Verbesserungen im Klang da ist.

Allerdings kann es sich bei dieser Verbesserung auch nur um eine weitere Erhöhung der Lautstärke auf Kosten der Unverzerrtheit sein.

Grüße
Kim
Vince23
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mrz 2007, 17:46
Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an..aber hat Kef,Klipsch,B&W usw. kein 2.1 Systeme im Programm?

Das würde mich mal intressieren.


[Beitrag von Vince23 am 17. Mrz 2007, 17:50 bearbeitet]
KimH
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Mrz 2007, 17:51
Hi,

meines Wissens nach nicht.
gr1zzly
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2007, 11:53
Zum Thema Studiomonitore wäre vllt nochmal diese Übersicht hier interessant: Thomann.de
Da gibts auch bis 200 EUR reichlich Auswahl. Allerdings werden diese Monitore in Sachen Bass wahrscheinlich nicht soviel Bumms liefern, wie zB der Subwoofer des Z-2300, aber dafür sollten die Mitten und Höhen viel besser rüberkommen, vorallem ohne irgendwelche (bauartbedingten-->Winzsatlliten) Freqeunzlöcher.

Welche Monitore nun aber wie gut sind, kann ich dir leider nicht sagen. Vielleicht wissen andere hier da mehr.

EDIT: Ich seh gerade, da gibt es ein paar Threads weiter unten zb folgendes: hier
Genannt werden da die
- BEHRINGER MS20 (wobei man da vllt gleich zu den MS40 [128 EUR] greifen sollte)
- M-AUDIO DX4 (145 EUR)
- TASCAM VL-X5 (195 EUR)
(Preise immer pro Paar)

___
MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 18. Mrz 2007, 12:07 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mrz 2007, 15:01
Klipsch hat sehr wohl 2.1 Systeme für den PC im Programm (Stichwort: Promedia).
Ob die was taugen, weiß ich allerdings nicht.....

Allerdings würde ich dir dringend raten zu sparen und dir (so dämlich es vielleicht ist) deine alte Anlage "wiederkaufst".
So wirst du nämlich auf die Dauer nicht glücklich, im Gegenteil, du ärgerst dich dann später, dass du überhaupt Geld für die Übergangslösung ausgegeben hast....



gruß
aldi2106
Vince23
Stammgast
#15 erstellt: 18. Mrz 2007, 21:10
mir bleibt zu zeit nicht viel übrig...als mich nach einer alternative umzugucken....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertiges 2.1 Lautsprechersystem
Jetter_2 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  4 Beiträge
Neues 2.1 System für den PC
[s.i.d.f.] am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  4 Beiträge
Neues Boxensystem, 2.1 oder NFM, max. 150?
TotalEclipse am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung zu 2.1 System
Boehser_Onkelz am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  9 Beiträge
2.1 system biss 170?
kingpende am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  4 Beiträge
Neues 2.1 System muss her!
blizzz am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  4 Beiträge
2.1 System: Edifier S730D oder S530D
mdan87 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  15 Beiträge
7.1 oder 2.1
Hardi1986 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  45 Beiträge
Neues Soundsystem - 2.1 vs. 5.1 - Budget 400?
Emca am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  4 Beiträge
neues 2.1 System // neue Soundkarte? // (AV-)Receiver?
TechnoLover_# am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • KEF
  • Nubert
  • Teufel
  • Massive

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmrksk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859