Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stört magnetfeld festplatte?

+A -A
Autor
Beitrag
AssI-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jun 2007, 14:35
also ich weiß nicht aber kann es möglich sein das das magnetfeld der ls die festplatte löscht
also praktisch entmagnetisiert?
ich habs noch nie ausprobiert die box neben den pc zu stellen
aber ich wills ehrlich gesagt auch nciht ausprobieren...
Peter_Wind
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2007, 14:37
Wenn du einen ungeschirmten LS hast, soll das passieren können.
Ich denke aber das wird erst bei ungeschirmten SUBs gefährlich.
AssI-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jun 2007, 17:43
also wenn ich den ls in ungefähr 10 cm entfernung zur festplatte aufstell dürft nichts passieren?
KimH
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Jun 2007, 12:38
Ist eigentlich unmöglich, da die Festplatte in einem Gehäuse ist, dass durch Matten etc. fast jede Strahlung ausreichend abhalten kann.

Ich habe meine Boxen ca. 10 cm vom Gehäuse weg und null Probleme. Im übrigen hält spätestens das Computergehäuse magnetische Strahlungen im normalen Bereich ab.

Viele Grüße
Kim
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jun 2007, 09:17
Hier gab es schonmal so einen Thread. Da hatte jemand mal den Test gemacht und einen ungecshrimten 30cm Sub direkt vor der FEstplatte betrieben. Ist nichts passiert.

Kannst ja mal in der Suche suchen.


mfg
404Error
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jun 2007, 10:12
also mein teufel concept e magnum sub stand 10 cm neben meinem pc(wenn nicht sogar weniger) und es gab nie probleme, das gehäuse des pcs und der festplatte halten das magnet feld auf(das eh sehr schwach ist)
KillaSchrippe
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jun 2007, 14:16
Ich hatte vor ungefähr 7 Jahren mal ne Halogen-Tischlampe auf meinen Rechner gestellt.
Nach wenigen Stunden hatte meine Festplatte komplett ihren Dienst verweigert.

Falls du nen Röhrenfernseher/Monitor zuhause hast, stell den Sub doch mal in Nähe deines Monitors. Solltest du Bildfehler erkennen können, ist er zu nah

Viel näher würd ich den Sub dann auch nicht an den Rechner stellen, wär schade wenn was kaputt geht.
AssI-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jun 2007, 16:45
also ich hab jetzt seit vorgestern die box direkt neben dem pc
und die festplatte und alles geht noch...
danke für eure antworten...
KimH
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Jun 2007, 16:47
Beim Röhrenmonitor ist das ja auch was anderes...es geht hier aber um Pc-Festplatten, daher ist der Beitrag kaum für eine Meinungsbildung zu diesem Thema verwendbar.

Grüße
Kim
KillaSchrippe
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jun 2007, 17:50

KimH schrieb:
Beim Röhrenmonitor ist das ja auch was anderes...es geht hier aber um Pc-Festplatten, daher ist der Beitrag kaum für eine Meinungsbildung zu diesem Thema verwendbar.

Grüße
Kim


Ein Röhrenmonitor ist sehr anfällig was magnetische Felder angeht. Ebenso "sieht" er hier direkt, wie stark/groß das Feld ist.

Hat natürlich den Vorteil, daß er so nicht mit glühenden Eisen spielen muss, und erst nach einem totalen Defekt der Festplatte merkt, daß es evtl doch nicht so gut war.
KimH
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Jun 2007, 17:58
Allerdings ist der Einfluss durch eine Strahlung der genannten Art bei einer Festplatte kaum zu beachten, da man trotzdem mit einer Lebensdauer von ca. 10 Jahren rechnen kann (man geht nämlich von 30 Jahren bei einem leichten Erdmagnetfeld, das immer herrscht, aus). Da es aber so viele andere, viel schneller eintretende Gründe für den Defekt einer Festplatte gibt, ist das Magnetfeld zu vernachlässigen.

Grüße
Kim
KillaSchrippe
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2007, 18:05

KimH schrieb:
Allerdings ist der Einfluss durch eine Strahlung der genannten Art bei einer Festplatte kaum zu beachten, da man trotzdem mit einer Lebensdauer von ca. 10 Jahren rechnen kann (man geht nämlich von 30 Jahren bei einem leichten Erdmagnetfeld, das immer herrscht, aus). Da es aber so viele andere, viel schneller eintretende Gründe für den Defekt einer Festplatte gibt, ist das Magnetfeld zu vernachlässigen.

Grüße
Kim


Recht hast du! Mir kam der Gedanke eher, da wenn das Magnetfeld des (welchen auch immer) Subs schon einem Monitor nichts oder kaum etwas ausmacht, er ihn wohl bedenkenlos neben den Rechner stellen kann.

Wäre die Festplatte hinüber, käm neben dem finanziellen Schaden immerhin noch weiterer hinzu. Man hat schließlich private und oft unwiederbringliche Daten auf dem Rechner. Daher wäre ich hier lieber etwas übervorsichtig. Ich beschäftige mich seit 15 Jahren mit Rechnern, weniger mit magnetischer Strahlung. Daher weiß ich nur allzu gut, wie schwer es teils sein kann verlorene Daten zu retten. Hier wäre mir selbst ein Risiko von 5% zu hoch.
djs
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jun 2007, 19:40
Hier muss ich mich auch zu Wort melden.

Wenn wir hier über ungeschirmte Lautsprecher sprechen, die im erheblichen Masse über einen längeren Zeitraum auf eine ausgeschaltete Festplatte einwirken, dann wird es sich sicherlich auswirken. Wir reden hier von einer physikalische Zuordungslöschung von einzelnen Sektoren.

Ich hatte nicht das eine Mal eine Festplatte, die neben dem Fragile Zeichen, auch einen durchgestrichenen Magneten aufweiste.

Jeder, der ein Namensschild mit einer magnetischen Halterung von der Arbeit kennt, der sollte sich hüten, dieses neben einer EC karte über einen längeren Zeitraum aufzubewahren. Nach 3 Monaten waren bei mir die Daten auf dem Magnetstreifen dermassen korumpiert, das die Karte durch den Automaten nicht mehr angenommen werden konnte.

Alle Magnetspeicher sollten vor ungeschimten, starken, in unmittelbarer Nähe auftretenden Magnetfeldern geschützt werden.

Der Fernseher oder Monitor braucht die magnetische Ablenkung. Ebenso wird die Bildröhre beim Einschalten entmagnetisiert. Hier wirkt sich auch nur ein kontrolliertes Magnetfeld positiv auf. Magnetische Störfelder beeinflussen negativ das Bild.

Gruss


[Beitrag von djs am 17. Jun 2007, 19:42 bearbeitet]
AssI-
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jun 2007, 20:03
also bei mir sieht es so aus
erst kommt mein pc
dann kommt eine etwa 2 cm dicke holzschicht und dann der lautsprecher
kann das schädlich sein wenn die lautsprecher nicht magnetisch abgeschirmt sind?
also cih habe mal einen anderen magneten genommen und ich habe zwar ein feld bemerkt aber es war nicht sehr stark...
KimH
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Jun 2007, 09:24
Hi,

wie gesagt, das Riskio besteht, dass die Festplatte dadurch gelöscht wird. Allerdings sollte man auch aus anderen Gründen regelmäßig Sicherheitskopien machen und diese möglichst sicher aufbewahren. Somit wäre der Schaden, der bei einem Festplattendefekt eintritt sehr stark einzugrenzen.

Viele Grüße
Kim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Festplatte im Auto PC
PhiGi am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  9 Beiträge
Multimedia Festplatte?
schoetti am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  10 Beiträge
Musik über Kopfhörer hören-aber nur von Festplatte
Louis59 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  7 Beiträge
Festplatte oder CD Player?
lowend05 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  48 Beiträge
Problem mit externer Festplatte
addY am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  3 Beiträge
festplatte per usb an stereo anlage
statesman am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  4 Beiträge
Festplatte gecrashed durch Schall
sai am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  10 Beiträge
habs versucht...
dawandeh am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  12 Beiträge
Musik CD's auf Festplatte kopieren
TThmkay am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Festplatte Entkoppeln
Berman am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.744