Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externe Festplatte

+A -A
Autor
Beitrag
tuningguid
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jul 2009, 18:56
Ich will eine neue externe Festplatte als Backup-Festplatte, wo ich die 2 Festplatten im PC sichern kann die ich dann auch über einen eSATA Anschluss anschließen kann.

Die Frage ist jetzt, ob man die sich lieber selbst baut, also Gehäuse und Festplatte einzeln kaufen und zusammenbauen, oder gleich eine fertige externe Festplatte kaufen?

Ich dachte an eine 1'000 GB / 1 TB Festplatte und z.B. an folgende Komponenten:
AC Ryan AluBox HD50138 3,5 Zoll IDE/SATA2 to USB2.0/eSATA
Western Digital WD10EADS Caviar Green 1TB interne Festplatte (3,5 Zoll, 7200RPM, 32MB Cache, S-ATA)

Ich habe bereits 2 Festplatten in dem PC, wie kann ich also eine 3. per eSATA anschließen?

Was genau benötige ich um einen eSATA-Anschluss nach außen zu legen (da gibt es ja solche Leisten, die dann hinten am PC sitzen)?

Vielen Dank schon mal und allen noch eine schöne Woche!
SunnyboyXP0
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Jul 2009, 20:55
Hallo tuningguid,

weder dein Mainboard noch dein Gehäuse scheinen einen eSATA-Anschluss zu besitzen. Das ist aber kein Problem. Du kannst das zum Beispiel durch eine Slotblende nachrüsten.

Ob man nun eine fertige externe Festplatte in Betracht zieht oder aber Marke Eigenbau bevorzugt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei Letztgenanntem hat man jedoch alle Freiheiten, was die Festplatte selbst betrifft und weiß ganz genau, was drinsteckt. Preislich nehmen sich beide Lösungen im Großen und Ganzen nicht viel. Ich selbst nutze die Western Digital Elements 1 TB, mit der ich sehr zufrieden bin. Sie besitzt jedoch keinen Ausschalter oder eine "OneTouch-Back-up-Funktion", was mich persönlich nicht stört. Jedoch wäre dein Vorschlag im Hinblick auf deinen Verwendungszweck die bessere Option. Als Alternative käme noch diese Platte hier in Betracht. Hier hast du eine Back-up-Funktion und Softwareverschlüsselung gleich inklusive.

Jetzt hast du die Qual der Wahl. Bei der Western Digital beklagen zwar manche Kunden Ausfälle, aber diese Gefahr besteht ja bei allen Herstellern. Eine absolute Garantie gibt es nie.

Grüßle

Sunny


[Beitrag von SunnyboyXP0 am 14. Jul 2009, 20:59 bearbeitet]
tuningguid
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jul 2009, 21:26
Das mit der Back-up Funktion wäre natürlich super, aber geht es auch, dass dann die Daten von 2 Festplatten auf der externen Festplatte gespeichert werden und werden dann immer alle Daten überspielt, oder gibt es so etwas auch, dass nur neue und abgeänderte Daten überspielt werden?

Ich hab mir ja schon überlegt, eine weitere Festplatte einzubauen, worauf dann die Daten der anderen Festplatten gespiegelt werden.

Kann man die Festplatte auch noch für weitere Daten nutzen, wenn man die Back-up Funktion nutzt?

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber ich hab da nicht so die Ahnung.

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!
SunnyboyXP0
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Jul 2009, 23:13
Ich weiß natürlich nicht genau, wie die Back-up-Funktion bei der Seagate-Festplatte gelöst ist. Aber es gibt auch spezielle Software dafür.

1) Mit SyncBack kannst du Back-ups erstellen und die Festplatten synchronisieren.

2) Beyond Compare wäre eine zweite Option, wobei du hier auch Veränderungen an Dokumenten etc. abgleichen kannst.

3) Allway Sync wäre eine dritte Möglichkeit.

Einfach ausprobieren, womit du am besten klarkommst. Software gibt es ja immer wie Sand am Meer. Die drei genannten Programme sind schon okay und leisten ihre Dienste.

Die Back-up-Platte würde ich auch nur zum Sichern der Daten nutzen und nicht noch anderen "Kram" speichern.


[Beitrag von SunnyboyXP0 am 14. Jul 2009, 23:14 bearbeitet]
tuningguid
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jul 2009, 16:26
Danke für deine Antwort und die Infos.

Dann werde ich mal schauen, was für mich geeignet ist und die Platte dann nur zum sichern der Daten nehmen.

Evtl. wird es dann noch eine 2,5" Platte für andere Daten werden.

Ich brauch dann also nicht auf eine Back-up Funktion der Festplatte zu achten, wenn ich ein externes Programm verwende.
SunnyboyXP0
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Jul 2009, 09:14
Gern geschehen! Und lass es uns bitte wissen, wofür du dich letzten Endes entschieden hast. Wir sind doch alle neugierig.

Nein, eine Back-up- oder Copytaste am externen Gerät selbst ist nicht unbedingt notwendig. Schaden kann's allerdings auch nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MiniHifiSystem + externe USB2.0 Festplatte
JohannesFasching am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  19 Beiträge
externe Festplatte an Stereoanlage anschließen
makrele am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  9 Beiträge
Externe Festplatte für usb-Anschluss an Stereoanlage
esemudeo am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  14 Beiträge
Externe Festplatte
Observer01 am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  20 Beiträge
Externe Festplatte mit Passwortschutz
MadFerret am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
Kann man eine externe Festplatte an 2 Geräte anhängen?
Woiferl am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung für externe Festplatte mit eSATA
poker_dent am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  14 Beiträge
Externe Festplatte
Mageta am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  15 Beiträge
Externe Festplatte
Ronny_Michel am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  11 Beiträge
Externe Audio-Festplatte: 2,5/3,5 Zoll?
whdaniels123 am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 108 )
  • Neuestes MitgliedLG_Tv-Fan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.636