Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


FLAC -> ALAC Frage

+A -A
Autor
Beitrag
McMusic
Inventar
#1 erstellt: 17. Sep 2007, 12:25
Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem: meine Musiksammlung ist derzeit in FLAC encoded auf einer externen Festplatte (ca. 150GB). Ich habe mir einen neuen iPod Classic mit 160GB angeschafft und möchte nun, da der iPod ja kein FLAC spricht, alles in ALC (Apple Lossless) umwandeln und auf den iPod spielen.
So, nun hab ich folgendes Problem: Auf der externen Festplatte ist sind nur noch ca. 20GB frei, ich möchte die FLAC's aber auf jeden Fall behalten. Wie kann ich am ökonomischten die FLAC's in ALC's wandeln?
Ich dachte zunächst an folgende Lösung:
iPod anschliessen und mit Foobar direkt auf den iPod als Massenspeicher wandeln. Aber dann kann ich die Musik ja nicht mit iTunes synchronisieren, so dass die iPod DB upgedated wird. Und die Software-Lösungen zum Updaten der DB sollen alle beim neuen Classic nicht funktionieren.

Gibt es also nur die Möglichkeit entweder 20GB-Scheiben jeweils auf der externen Festplatte zu wandeln und die dann rüberzusynchronisieren oder auf der ext. Platte FLAC in ALC zu wandeln und die Quelldateil zu löschen?

Vielen Dank schon mal für Eure Ideen!
Paesc
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2007, 18:32
Du hast 2 Möglichkeiten:

1. Externe Festplatte anschaffen. Sind ja heute nicht mehr wirklich teuer.

2. Rockbox auf Deinen iPod aufspielen. Der Link zeigt Dir, welche Geräte bereits unterstützt werden. Dann kannst Du das dämliche, einschränkende und zumindest beim Abspielen von Musik nicht wirklich hohen audiophilen Ansprüchen genügende iTunes in die Tonne hauen. Das kann Foobar2000 viel besser (verlustlos), auch das Rippen ist viel sicherer (Fehlerkontrolle und Rapport beim Auslesen, wie es EAC auch kennt).

Wenn Du beides, also FLAC und ALC behalten willst, kommst Du nicht um einen externen Datenträger herum - wenn Du auch eine Sicherheitskopie davon willst (würde ich Dir empfehlen). Ansonsten ist bei einem Crash, Klau usw. Deines iPod alles hinüber - und viel Arbeit im Eimer.

PS: Wenn Du Rockbox auf Deinen iPod jagst, kannst du damit auch FLAC abspielen! Das Umwandeln in ALC entfällt, die Sicherheitskopie hättest Du bereits: Deinen PC.

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 17. Sep 2007, 18:40 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2007, 19:10
Ja, danke Paesc, Rockbox unterstützt nur leider nicht die neuen iPod Classics (6G). Das wird wohl auch in Zukunft nicht der Fall sein, da intern im neuen Pod wohl einiges umgestellt wurde und der Eingriff eines anderen Betriebssystems auf dem iPod nicht mehr möglich sein soll.

Bleibt mir wohl nur, direkt auf der ext. Festplatte von Flac in ALC zu wandeln und die Quelldateien danach zu löschen. Eine neue ext. Platte möchte ich mir nämlich nicht anschaffen.

Hat noch jemand eine Idee?
Paesc
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2007, 19:22
Eine Festplatte, auf die 20 GB FLAC- oder ALC-Dateien passen, kostet bloss ein paar Euro. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden, will Dir nichts aufschwatzen. Mir wäre (und ist) es das wert (möchte keine wichtigen Daten löschen). Siehe hier (interne Festplatten):
40 GB: http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0
80 GB: http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0

Oder extern:
(80 GB): http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0
(100 GB): http://www.preissuch...mage1.x=0&image1.y=0

PS: Klingt recht übel, was Du da über die neue iPod-Generation berichtest... Meines Erachtens arrogant, was Apple den Fans da auftischt.

Greez
Paesc
Hyperlink
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2007, 09:36

Paesc schrieb:
PS: Meines Erachtens arrogant, was Apple den Fans da auftischt.


Äbbel hat die Chipzulieferer gewechselt, könnte das nicht eher der Grund gewesen sein? ;-)

... oder meint ihr die andere Aktion, wo Äbbel wohl einen auf SoNie machen möchte und seinen iTunes-Schrott zur Bedingung/Dongle (ala SonicStage) für den iPod macht.

Aber ganz ehrlich gesagt, würde ich mit einem solchen Wegelagerer-Konzern, die ihre Datenbank gegenüber anderen Programmen verschlüsselt nichts zu haben wollen und den iPod gleich wieder zurückgeben, oder abbestellen.

Jedenfalls kann ich nur davon abraten sich auf solchen

Ansonsten zum Thema:
Mittels iTunes-Ecode als CLI in Foobar2000 kann man FLAC->ALAC transcodieren (inkl. Tags).

Wie Du Dein Speicherplatz-Problem löst, dazu weiss ich allerdings keinen Rat. Ansonsten würde ich dafür vorrübergehend mal eine der sicherlich vorhandenen Backup-HDs (!) zweckentfremden.

Gruss


[Beitrag von Hyperlink am 18. Sep 2007, 10:03 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2007, 10:06
Hallo Hyperlink

danke für Deine Info. Ich hatte mich auch schon auf AudioHQ umgesehen, aber irgendwie nichts passendes gefunden. Auch Dein verlinkter Artikel ist noch nicht ganz genau das, was ich brauche. Ich habe ja eine Festplatte voll fertiger FLAC's mit allen Tags. Wir kann ich diese denn mit möglichst wenig Aufwand in ALC's umwandeln (der neue iPod soll soundtechnisch ja wesentlich besser sein, so dass ich ganz gerne meine Musiksammlung komplett lossless mitnehmen möchte)?

Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe (auch für die unzähligen Male, wo ich auf AudioHQ oder hier schon passiv an Deinen guten Ratschlägen teilhaben durfte)!
sn0opy
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 13:56
hyperlink, bisher wurde jede formatänderung innerhalb kürzester zeit reverse-engineered und ich sehe nicht, warum dies nun anders sein soll - und den ingenieuren von apple böswilligkeit zu unterstellen, weil's eine formatänderung mitsamt prüfsumme gegeben hat, finde ich ehrlich gesagt etwas an den haaren herbeigezogen: "never attribute to malice that which can be sufficiently explained by incompetence".
Paesc
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 16:26

Hyperlink schrieb:
Äbbel hat die Chipzulieferer gewechselt, könnte das nicht eher der Grund gewesen sein? ;-)


Klar, die Chips machen’s aus, ob Rockbox läuft oder nicht


Hyperlink schrieb:
... oder meint ihr die andere Aktion, wo Äbbel wohl einen auf SoNie machen möchte und seinen iTunes-Schrott zur Bedingung/Dongle (ala SonicStage) für den iPod macht.


Das war iTunes ja schon immer… Einer der Hauptgründe, warum ich mir nie einen iSchrott kaufen würde. Lieber Open-Source wie ein Wechseldatenträger betreibbar, wie es viele andere wie z.B. Cowon iAudio schon immer taten. Letzterer macht es mittlerweile sogar möglich, trotzdem nach ID3-Tags (Genre, Interpret, Song usw.) zu suchen. Bezüglich Komfort also kein Grund pro iTunes/iPod oder Windows Media Player mehr.


Hyperlink schrieb:
Aber ganz ehrlich gesagt, würde ich mit einem solchen Wegelagerer-Konzern, die ihre Datenbank gegenüber anderen Programmen verschlüsselt nichts zu haben wollen und den iPod gleich wieder zurückgeben, oder abbestellen.


Der Erfolg gibt Apple leider recht, bei Sony ist das sang- und klanglos den Bach runter gegangen… Der Hype macht den Erfolg von iPod und iTunes aus.


Hyperlink schrieb:
Wie Du Dein Speicherplatz-Problem löst, dazu weiss ich allerdings keinen Rat. Ansonsten würde ich dafür vorrübergehend mal eine der sicherlich vorhandenen Backup-HDs (!) zweckentfremden.


Es bleibt ihm wohl nur, sich eine interne/externe Festplatte anzuschaffen oder die FLAC-Dateien zu löschen.

Greez
Paesc
McMusic
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 17:15
Ich wollte hier eigentlich keine iPod/iTunes-Diskussion initiieren

Gibts noch Tipps wegen meinem Umwandlungsproblem?
Hyperlink
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2007, 20:21

McMusic schrieb:
Ich wollte hier eigentlich keine iPod/iTunes-Diskussion initiieren :D


Was muss ich editieren, um eine solche zu verhindern?

Davon ab, habe ich recherchiert:
Die Umwandlung kann man wohl auch mit dbPowerAmp erledigen.

http://www.dbpoweramp.com/dmc.htm
http://www.dbpoweramp.com/codec-central-m4a.htm

Gruss


[Beitrag von Hyperlink am 18. Sep 2007, 20:21 bearbeitet]
shiosai
Stammgast
#11 erstellt: 18. Sep 2007, 22:27

Paesc schrieb:
Meines Erachtens arrogant, was Apple den Fans da auftischt.


Da trifft es schon die richtigen...

Entschuldigung, das musste jetzt einfach raus.. aber viele "Fans" leben ja schon lange in einem realitätsfernem Parallel-Universum der Äußerlichkeiten mit einem Steve Jobs als Schöpfer und wenig Gespür (bzw Ahnung) für innere Werte. Und Menschen die unbedingt etwas haben wollen, was bei ihnen dank der Herstellerpolitik nur über irgendwelche Umwege geht anstatt sinnvollerweise einen "netteren" Hersteller zu unterstützen, brauchen sich wirklich nicht zu wundern, wenn irgendwann vielleicht doch nichts mehr geht.

Genauso ist es mit Leuten die sich weiterhin massenweise kopiergeschützte CDs kaufen um sie dann irgendwie zu rippen / aufzunehmen.. auch wenn sich diese Problematik netterweise fürs erste erledigt hätte.
Paesc
Inventar
#12 erstellt: 18. Sep 2007, 22:27

Hyperlink schrieb:
Was muss ich editieren, um eine solche zu verhindern? :hail


Nicht nötig, ich enthalte mich von nun an in diesem Thread auch... Solche Diskussionen gab's ja im Forum für mobiles HiFi schon zur Genüge, das muss hier nicht auch noch ausufern

Naja, da ALAC ja auch verlustlos ist, wäre es kein Weltuntergang, die FLAC-Sammlung zu löschen. Bedenken habe ich, weil dann keine Sicherungskopie mehr bestehen würde. Dieses Problem ist noch immer ungelöst, wird sich ohne Speicherzuwachs (z.B. zusätzliche interne oder externe Festplatte) wohl auch nicht lösen lassen - es sei denn, McMusic verfügt über ein Backup-Programm.

Hoffe mal, dass eine Sicherung der Daten auf dem PC bereits geschieht (z.B. durch Acronis True Image 10). Mit Acronis kann man die Daten auch komprimieren, was dann mit entsprechenden Kompressions-Einstellungen evtl. weniger als 20 GB benötigen würde! Siehe hier (bekommt man in fast jedem Computerladen, auch online): http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 18. Sep 2007, 22:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ALAC in FLAC verlustfrei?
Fux123 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  3 Beiträge
ALAC oder FLAC?
fay12 am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  4 Beiträge
Konverter zum Tausch ALAC --> FLAC
fralud am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  10 Beiträge
Welche Einstellung für eac und ALAC?
Gastkonto am 20.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  4 Beiträge
flac to flac Konverter
singel am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  15 Beiträge
wav zu ALAC konvertieren inklusive ID3 Tags von MediaMonkey
Sandorian am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  32 Beiträge
Qualitätsunterschiede bei FLAC?
mantodea am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  18 Beiträge
Youtube convertieren, FLAC sinnvoll?
Pitviper am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  8 Beiträge
Flac und ReplayGain
scirocco790 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  15 Beiträge
Cue sheet - flac - cover ?
brause am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 158 )
  • Neuestes Mitgliedgazo7
  • Gesamtzahl an Themen1.344.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.567