Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


von Kameraüberwachung bis Temperatursteuerung .

+A -A
Autor
Beitrag
Soul_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Okt 2007, 10:19
Hi Forum,

ich kenne leider kein anderes Forum in dem die Sache besser aufgehoben wäre, also nicht beklagen wenns hier vielleicht nicht hin gehört, aber es wird sicher auch ein paar andere Leute interessieren!

Da ich "etwas" technikfanatisch bin, möchte ich gerne mein zu Hause ein bisschen automatisieren.
Ich habe da an folgendes gedacht.
Kameraüberwachung an der Haustüre, wenn dort jemand klingelt sollte eine Kamera ihr Bild an einen kleinen TFT-Bildschirm (der beim Klingeln automatisch angeht) weiterleiten.
Ebenso sollte jeder Raum mit einem Termostat ausgerüstet sein, so dass die Termik des Hauses zentral an einem MediaPC aus gesteuert werden kann.
Und natürlich sollte das komplette Multimedia über diesen MediaPC laufen (TV, HiFi, Radio, DVD, Musik)
Hinzu ggf. noch Lichtsteuerung.


Nun hab ich ja im Internet schon ein bisschen gegoogelt und auch ein paar sachen gefunden. Was z.B. genau ist die Software Davit(R)zehn! von Tobit??? Wäre das eine Lösung für mich? Aber wie werden die eingehenden Signale der Sensoren in den PC gebracht. Hier gibt es glaube ich verschieden BUS-Systeme, aber welches???

Mir ist auch klar, dass ich das nicht mit 2 Mark 50 realisieren kann! Also ich wäre jetzt mal von nicht über 5.000 EUR ausgegange. Is in diesem Rahmen sowas realisierbar?

Ich hoffe, dass es hier Leute gibt, die sich mit so etwas vielleicht auskennen! Weil ich hab nämlich auch keine Ahnung wen ich sonst fragen könnte/sollte.

Hoffe um ein paar helfende Aussagen!


Best Regards,

Soul_D!"@§$%
jjules
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2007, 11:38
Hiho,

schaust Du z.B. hier http://www.xhomecontrol.de/

jjules
shiosai
Stammgast
#3 erstellt: 10. Okt 2007, 15:26
Ich habe mich auch mal eine Zeit lang damit beschäftigt... das Hauptziel war aber das ganze über Sprache (so ala StarTrek) und zusätzlich noch per Webcam abzuwickeln , aber nur ein Zimmer. Dinge ein und ausschalten war dabei das geringste Problem...
Ich denke bei einer kommerziellen Lösung wirst du deine Ideen nie 100% verwirklichen können, überdies sollte man nicht aufs falsche Pferd setzen, sonst hat man vieleicht später Hardware/Software die nicht mehr unterstützt wird. Das XHome-System war zumindest bei meinen Recherchen einer der verbreitesten Standards... wenn auch nicht in Deutschland. Hier gab es bei www.Conrad.de ein System.

Aber als "technikfanatischer" einfach eine vorgefertigte Lösung zu kaufen Naja, wäre zumindest nichts für mich. Einen einzigen PC für alles finde ich auch schon aus Sicherheitsüberlegungen heraus alles andere als sinnvoll - erst recht wenn es ein Media-PC ist. Hier sollte man schon ein komplexeres Netzwerk-Setup mit entsprchenden Servern verwenden , an Ort und Stelle bieten sich dann simple und leise "Terminals" an (oder Thin-Clients), wie auch immer.
Ich werde das ganze in meiner nächsten Wohnung nochmal in Angriff nehmen, wobei ich mehr Wert auf die KI im Hintergrund als auf die Perfektion der Technik lege.

EDIT:
Das System von Conrad heißt
Automatisierungssystem Conrad FS20

EDIT2:
Da du die verschiedenen Anwendungsgebiete ja nicht unbedingt kombinieren und zentralisieren willst (TFT für Klingel / Heizung ) kommen für dich ja auch verschiedene, voneinander unabhängige Lösungen in Frage, was die Sache natürlich viel einfacher macht.


[Beitrag von shiosai am 10. Okt 2007, 15:30 bearbeitet]
jjules
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2007, 21:09
Hiho,

das selber machen ist natürlich fein, aber setzt Wissen oder sehr lange Einarbeitsungszeit voraus, insbesondere wenn man die Lösungen selber programmieren will.

Es gibt aber genug offene System inklusive Bauanleitungen im Netz, insbesondere unter Linux.

Mein Problem mit dem selber machen ist das man irgendwie nie fertig wird und es nie optimal ist. Klar es macht Spass, aber s gibt so viele Dinge die man noch mahen will. Ich hätt lieber viel Geld und würd ne Firma anheuern :).

Heimautomatisierung hab ich dran gegeben, frist zuviel Geld. Ich hoffe in Zukunft ist eine standardisierte Steuerungsschnittstelle bei bei allen besseren Geräte normal.
Vielleicht wird upnp ja in weiteren Geräten Einzug halten, wobei ich upnp garnicht so mag, aber wenn wird sich im Consumer Markt wohl das dann durchsetzen.

jjules
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc sorroundsystem (bis 250?)
The_Wicked am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  4 Beiträge
suche soundkarte bis 50?
infected am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  2 Beiträge
suche soundkarte bis 50?
infected am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
5.1 System bis 50?
BoB05 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  8 Beiträge
Signalweg von der Audio-File bis zum Analogsignal
AlexG1990 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung : Boxen bis 150 Euro
Mr._Blonde am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  11 Beiträge
Brauche Kaufberatung PC bis 550?
Lukas_D am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
pc lautsprecher bis 300 euro
Der_Hans am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  19 Beiträge
Stereo Soundkarte WinXP bis 120?
Leomuck am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  15 Beiträge
Gute Stereo-Soundkarte bis 200?
hificinema am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedJh_Bux
  • Gesamtzahl an Themen1.346.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.462