Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spiele Format EAX/A3D in DTS ProLogic etc?

+A -A
Autor
Beitrag
Snydea
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2007, 16:44
Hallo, ich habe unter anderem diese Forum schon durchwühlt nach einer Möglichkeit Spiele Sorround formate in gebräuchlihce digitale Verstärkerformate umzuwandeln.
Meine generelle Frage ist das machbar?

Ich hab mir vor einiger Zeit einen nicht ganz günstigen Dts Verstärker geholt mitsamt Boxenset und sehe es irgendwie nicht ein mir noch ein weiteres Set nur für Computerspiele zu kaufen. Mein HD-Tv macht recht hohe Auflösungen mit, demnach liegt dem Spiele genuss nur noch der Sound brach.

Bei Filmen springt im Verstärker übrigens die Dts Funktion an. aber wenn ich normal Musik höre etc wird nur Stereo übertragen.

Gibt es spezielle Soundkarten die erkennen das eine Dts Anlage digital über Coax oder Spfdif(Toslink-habe beide Varianten ausprobiert jeweils die selben eben genannten ergebnisse) angescjlossen ist?

vielen dank im voraus!!
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2007, 17:02
irgendwie werd ich aus deinem Deutsch und Satzbau nicht wirklich schlau, solange du es digital anschließt kannst du jedenfalls nichts an deinem Problem ändern
Snydea
Neuling
#3 erstellt: 29. Okt 2007, 17:30
ja sorry habs eben zu schnell geschrieben.

Du sagst also es leigt shcon an der Anschlussart? Man kann keine digitalen Kabel benutzen?
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2007, 18:33
Spielesound läßt sich fast nur analog übertragen weils fast immer PCM ist, digital nur Stereo. Wie Stereo Musik kannst du es zwar bspw durch ProLogic, DTS Neo und co. auf alle Kanäle aufmixen lassen, kriegst dann aber keinen Raumklang sondern nur auf alle Boxen verteilt.
Wenn du eine 5.1 Karte analog anschließ ist das ganze kein Problem
Schwarzblut
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Okt 2007, 21:40
wenn man das ganze nun analog verbindet
kann man dann immernoch die einmessautomatik eines AVR's verwenden oder muss man die kanäle da via software am pc einstellen?

edit: wie siehts mit der qualität aus?


[Beitrag von Schwarzblut am 29. Okt 2007, 21:41 bearbeitet]
Schwarzblut
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Nov 2007, 21:52
*push*
sn0opy
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Nov 2007, 10:57
analog is grundsätzlich schlechter als digital
die lautstärke deiner boxen kalibrierst du am besten direkt am receiver.
gr1zzly
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2007, 15:01

sn0opy schrieb:
analog is grundsätzlich schlechter als digital
die lautstärke deiner boxen kalibrierst du am besten direkt am receiver.

Schon richtig, aber leider zur Zeit für (Mehrkanal)Spielesound die einzig richtige Alternative.

Das würde sich ändern, wenn es endlich Soundkarte mit richtigem HDMI-Out gäbe... Dann könnte man nämlich bis zu 7.1 PCM Streams übertragen und auch 5.1 Spielesound über ein digitales Kabel wären dann kein Problem mehr

Die Einmessautomatik des AVRs sollte unabhängig von den Eingängen funktionieren.
Genau Auskunft darüber gibt normalerweise das Handbuch des jeweiligen AVRs

MfG Chris
sn0opy
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2007, 15:46

Schon richtig, aber leider zur Zeit für (Mehrkanal)Spielesound die einzig richtige Alternative.

ja - ich schalte selber zwischen analog für mehrkanalgames und digital für den rest hin und her, was allerdings immer seltener vorkommt ;).

bis hdmi vollständig ausgereift ist, werden schätzungsweise noch mindestens 10 bis 12 monate ins land ziehen. mittelfristig sieht's auf dem markt der pc-soundkarten und receiver eher düster aus mit mehrkanal-PCM digital-übertragung.
Hivemind
Inventar
#10 erstellt: 04. Nov 2007, 20:53
Wir hatten doch gerade einen Thread von jemanden der Creatives DTS 610 benutzt hat, das wandelt jeglichen Ton ins digital taugliche DTS 5.1 um.
Wenn du es also nicht anders machen willst / kannst wäre das eine Alternative. Alternative wäre eine Soundkarte mit integriertem DD Live oder diesem DTS Wandler
Schwarzblut
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Nov 2007, 21:00
also wenn ichs richtig verstanden hab funkioniert über analog immer

und du hast ne idee wie man 5.1 bei spielen über digital vermitteln kann?

oder hab ich was falsch verstanden bitte nochma erklärn

falls wichtig hab ne x-fi extreme audio
Hivemind
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2007, 21:09
Sagen wir es mal so, es ist keine 100% optimale Lösung.
Da du schon eine X-Fi hast denke ich mal, dass du keine Soundkarte zulegen willst, als Lösung bliebe da ein Extragerät wie Creatives DTS 610.
Wenn du was drüber lesen möchtest: http://www.mindfacto...theater-connect.html
kostet glaube um die 70€
Wandelt halt deinen analogen Sound (5.1) in DTS (5.1) um der dann Receiver tauglich ist.


[Beitrag von Hivemind am 04. Nov 2007, 21:09 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#13 erstellt: 04. Nov 2007, 21:31

Hivemind schrieb:

Wandelt halt deinen analogen Sound (5.1) in DTS (5.1) um der dann Receiver tauglich ist.

@ Schwarzblut: Ja, aber ich möchte auch hier nochmal sagen, dass die Wandlung absolut nichts bringt!
Es klingt dann nicht besser, nur weil es im Superduper DTS-Format ist. Im Gegenteil, es wird durch das Sinnlose hin-und-herwandeln eher noch schlechter.
Für Spiele gleich analog an den AVR und gut ist! (zur Zeit die Beste Lösung)


Schwarzblut schrieb:
oder hab ich was falsch verstanden bitte nochma erklärn

Hier hab ich schonmal erklärt, warum man über spdif nur Stereo übertragen kann.

Ich möchte hier auch noch erwähnen, dass es auch Karten mit DD Live bzw DTS Interactive (Echtzeit 5.1 Encodierung) gibt, sodass man dann auch Spielesound in 5.1 über ein Digitalkabel übertragen kann.
Allerdings haben diese Karten alle nur EAX2.
Und statt EAX2 und digital würde ich doch dann lieber EAX5 (Xfi) und analog wählen, denn das bessere EAX wiegt die vermeintlich schlechtere Analogqualität bei Spielen zehnmal wieder auf.

Für Musik kann man seine Xfi ja zusätzlich immer noch digital an den AVR anschließen. So hat man beides: realistisches 5.1 in Spielen, und beste Digitalqualität bei Musik und Filmen.

MfG Chris
Hivemind
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2007, 21:43
Hatte das schon in dem anderen Thread von dir gelesen, deshalb geschrieben keine 100% optimale Lösung, aber meinst du das Wandeln bringt so viel Verlust mit sich?
Wenn du definitiv digital nutzen willst würd ich dir empfehlen die DTS 610 (vll gibts ja auch andere) zu kaufen und zu testen wie sie dir gefällt, falls die Qualität wirklich hörbar leiden würde kannste ja noch umtauschen.
gr1zzly
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2007, 22:40
Nein, wirklich hörbar leiden wird sie nicht, nur bringts auch keinen Vorteil. (Außer eben bei sehr langen Kabeln)
Und für nichts 70 EUR auszugeben, halte ich für etwas sinnlos

Besser wird die Quali durch die DTS-Encodierung auf keinen Fall. Maximal bleibt sie gleich.
Ein Wandeln eines analogen 5.1 Quellsignals in einen 5.1 DTS-Stream wäre genauso, als wenn ich eine mp3-Datei in eine ogg-Datei umwandle.
Davon klingts nicht besser. Da spiele ich doch lieber gleich die mp3-Datei ab, ohne umzuwandeln.
Das Ergebnis einer Transcodierung kann nie besser als die Quelle sein. Und bei verlustbehafteter Transcodierung (und DTS ist nunmal ein lossy Format) treten immer Verluste auf. Ob die nun hörbar sind oder nicht, ist ein ganz anderes Thema.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 04. Nov 2007, 22:49 bearbeitet]
Schwarzblut
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Nov 2007, 12:43
ok dann nochmal vielen dank
nu seh ich in etwa durch
also gibbet nur die möglichkeit analog anzuschließen, was wohl auch der beste kompromiss is
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quake3 mit EAX oder A3D?
Brainhammer am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  28 Beiträge
EAX
kralat am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
EAX Fragen
LMnd am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  2 Beiträge
EAX über Digi-Out möglich ?
mralbundy am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung externer Verstärer eax etc.
DrHans am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  7 Beiträge
Soundkarte um 100? für Musik und Spiele
mrt1N am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  4 Beiträge
EAX Sound auf einem DolbyDigital System
>+ö|ö+< am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  2 Beiträge
X-Fi & EAX 5.0 in Verbindung mit Teufel 5.1
lauxes am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  24 Beiträge
EAX 5.0 digital für Spiele und Heimkino 7.1 über PC mit AVR gleichzeitig möglich?!
Bushfeind1 am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  5 Beiträge
EAX und Surround
MasserT am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.695