Wie verbinde ich am besten AV Receiver + Soundkarte für PC Spiele?

+A -A
Autor
Beitrag
ChrLE18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Dez 2007, 20:17
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer guten Lösung für folgende Anwendung:

Ich möchte einen beliebigen AV Receiver per Koaxial/optisch an eine beliebige Soundkarte anschließen. Dabei möchte ich über den Receiver den vom PC kommenden Sound bei Spielen, Musik und Filmen wiedergeben.

Und hier kommt das Problem zu dem ich keine Lösung habe:

Der DVD Sound würde ordnungsgemäß in Dolby Digital wiedergegeben werden.

Auch die Musik würde keine Probleme machen. Ich habe gelesen, bitte korrigieren wenn das nicht stimmt, dass manche Soundkarten aus dem Stereo der Musikdateien ein Signal generieren mit dem alle Boxen angesprochen werden und nicht nur die 2 Frontboxen.

Das große Problem ist der Spielesound. Um von EAX 5.0 zu profitieren braucht man eine dementsprechende Soundkarte. EAX 5.0 wird derzeit aber nur von Soundkarten von Creative unterstützt (X-Fi Chip). Problem: Diese Karten unterstützen kein Dolby Digital Live. Soll heißen, der Sound des PC-Spieles würde nur über 2 Boxen ertönen. Lösung: Man schließt die Soundkarte analog an.

Meine Frage, wenn man die Soundkarte analog an den Receiver anbindet, übernimmt dann nicht die Soundkarte die meiste Arbeit und der teure Receiver ist für die Katz, weil er alleinig von der Qualität der Soundkarte abhängig ist?

Kennt jemand eine Lösung eine EAX 5.0 Soundkarte digital an einen Receiver anzubinden und trotzdem den Sound von 6 Boxen zu genießen?

Danke für eure Antworten...
ChrLE18
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Dez 2007, 20:20
Achso, was mir noch eingefallen ist. Ist es möglich den Receiver sowohl digital als auch analog anzubinden, sodass Musik und Filme über Digital gehen und die PC-Spiele über analog?

Oder hätte so eine Kombination keinen Sinn?

Ich bin über jede Art von Aufklärung glücklich...
Hivemind
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2007, 21:34
Ist alles richtig was du sagst, kleine Einwürfe nur:
SPDIF überträgt unkomprimiert nur 2 Kanal, also bringt Upmix von der Soundkarte nicht viel - dafür benutzt du den DSP deines Receivers (ProLogic, Neo).

Spielesound würd ich analog anschließen und ja analog ist der teure Receiver fast Schnuppe. Digital gibs nur die X-Fi von AuzenTech da weiß ich aber nicht an welcher Stelle der Dolby Encoder zu tragen kommt und denke da würd wieder die Soundkarte die meisten Anteile an Qualität haben, außerdem weiß man nicht welche Qualität der Encoder hat.
Zwar gibs auch die Creative DTS 610 aber die schließt man analog an die wandelt dann in digital und wieder der AVR zurück in analog - ähnlich wirds bei der AuzenTech auch intern laufen denke ich, mal sehen was die anderen zu sagen.

Ja kannst gleichzeitig analog und digital verkabeln.
ChrLE18
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Dez 2007, 00:36
Ja von der AuzenTech hab ich auch schon gehört. Aber auch hier bin ich mir nicht ganz sicher, denn auf jeder Seite, die ich bisher aufgerufen hab stand, dass Dolby Digital Live erst mit zukünftigen Treiberupdates Verfügbar sei. Problem: Gamestar&Co berichteten, dass Creative den Source Code ihrer Treiber nicht bekannt geben werden und damit ausschließlich die Treiber von Creative für die X-Fi Chips nutzbar sind. Schlussendlich heißt das, ohne neue Treiber kein Dolby Digital live. Man ist also von Creative abhängig.
bearmann
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2007, 01:20
Die ASUS Xonar soll analog nochmals eine bessere Ausgabequalität, als die X-Fi haben. Wenn du aber EAX5 willst, musst du dir gar nichts andres angucken - das kann ja nur die Creative...

Und hängt Dolby XYZ nicht allein vom Receiver ab, wenn du SPDIF Passthrough machst?! Oder irre ich mich da?

Für meine Begriffe ist deine einzige Möglichkeit eine X-Fi zu kaufen und sie einmal analog an den Receiver anzuschließen (für EAX) und einmal digital (für Dolby) ... und deswegen kommts dann doch wieder auf den Receiver an, weil von ihm abhängt, was du per SPDIF alles übertragen kannst (bzw. was er dann umwandeln kann).

Grüße,
bearmann


[Beitrag von bearmann am 19. Dez 2007, 01:21 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2007, 20:17

bearmann schrieb:
Die ASUS Xonar soll analog nochmals eine bessere Ausgabequalität, als die X-Fi haben. Wenn du aber EAX5 willst, musst du dir gar nichts andres angucken - das kann ja nur die Creative...

Mit der Theatron Agrippa DTS 7.1 von Club 3D kannst du auch Spielesound in dts oder DD übertragen. Allerdings kann die Karte wie fast alle nicht-creative Karte maximal EAX 2.
Die Karte gibt es preisgünstiger auch nur mit DD.
ChrLE18
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Dez 2007, 22:17
Joa DD Live Karten gibt es viele...Aber EAX 2 unterstützt nur billige Standardeffekte von daher bringt mir das nichts. Erst mit EAX 5 wird Schalldämpfung durch Wände, Schallreflektion...real. Das ist wie DirectX 10 für Grafikkarten. Aber wie gesagt die EAX 5 Karten von Creative unterstützen kein DD Live...
Wookie
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2007, 03:15

ChrLE18 schrieb:
Joa DD Live Karten gibt es viele...Aber EAX 2 unterstützt nur billige Standardeffekte von daher bringt mir das nichts. Erst mit EAX 5 wird Schalldämpfung durch Wände, Schallreflektion...real. Das ist wie DirectX 10 für Grafikkarten. Aber wie gesagt die EAX 5 Karten von Creative unterstützen kein DD Live...

Na ist EAX 5 mit Vista nicht sowieso hinfällig?
DaKill3r185
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Dez 2007, 04:15
Ich würde (bzw. habe) die Creative Karte analog und digital mit dem AVR verbinden.
Denn wie meine Vorredner bereits sagten könntest Du mittels SPDIF umkomprimierten Stereo oder komprimierten Mehrkanalton (DD / DTS) digital und verlustfrei übertragen. Spielsounds oder Stereoquellen kannst Du auch Digital übertragen und bei 48kHz Abtastrate vom DSP des AVR ja DTS Neo, oder Dolby Pro Logic II wiedergeben lassen. Hierbei übernimmt der AVR die ganze arbeit und die Soundkarte schleift das Signal nur durch (Passthrough).
EAX kannst Du analog mittels 6-Kanalanschluss direkt wiedergeben. Auch 5.1 Sound ist möglich, halt nur analog. In diesm falle übernimmt die Soundkarte die ganze arbeit und der AVR dient nur als Verstärker.

Ich persönlich finde EAX über analog besser, da es direkt wiedergegeben und nicht erst in DD umgewandelt wird.

EAX unter Vista sollte mittels Alchemy Treiber(erweiterung?) auch funktionieren. Das ganze läuft dann wohl über OpenAL.


[Beitrag von DaKill3r185 am 21. Dez 2007, 04:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC mit AV-Receiver und PC Lautsprecher
buxi am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  5 Beiträge
AV Receiver an PC
deusex am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
Soundkarte mit KHV nötig für AV-Receiver ?
wotanssohn am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  7 Beiträge
wie verbinde ich am besten mein pc mit mein verstarker?
jeroen_2004 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  3 Beiträge
Welche Soundkarte für HD Sound am Receiver
shorty1234 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  19 Beiträge
Surroundformate PC->AV Receiver?
pheliks am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  18 Beiträge
Soundkarte
25ivor am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge
Soundkarte als Receiver Ersatz?
WickedWeasel am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  2 Beiträge
Wie verbinde ich PC - Verstärker störungsfrei?
Thomas_7059 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  8 Beiträge
av-receiver oder soundkarte?
labac am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.503 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedventrue3000
  • Gesamtzahl an Themen1.374.318
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.174.819