Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Symmetrische Ausgänge auf asymmetrische Cincheingänge? und: kleine Kaufberatung ext. Lösungen

+A -A
Autor
Beitrag
FreierMitarbeiter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Dez 2007, 02:07
Moin zusammen,

ich plane, mir eine externe Soundkarte für ein Vista-Notebook zuzulegen.

In der Auswahl ist auch die Terratec Phase 24. Diese hat aber nur symmetrische Klinkenausgänge. Ist es problemlos möglich (neben den nötigen Klinke-Cinch-Adaptern), diese mit asymmetrischen Cincheingängen zu verbinden? Oder ist mit "Strom-" oder Klangproblemen zu rechnen?

Gibt es vor bzw. Nachteile von Firewire gegenüber USB?

Wen es interessiert;
die weiteren Kandidaten sind
- ESI U46ES (noch keine Vista-Treiber. Soll aber mit generischen Vista-Treibern laufen laut Website)
- M-Audio Audiophile USB (Vista-Treiber vorhanden)

Beide sind deutlich günstiger :-)

Bin für Eure Anregungen dankbar...
Rotaryball
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 31. Dez 2007, 16:35

FreierMitarbeiter schrieb:
Ist es problemlos möglich (neben den nötigen Klinke-Cinch-Adaptern), diese mit asymmetrischen Cincheingängen zu verbinden?

Hi,

man kann symmetrische und unsymmetrische Anschlüsse hin und her per Adapter verbinden, kein Problem, kein Klangdefizit.

Gruß, Andreas.
FreierMitarbeiter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2008, 10:55
Moin,

vielen Dank. Das hilft schon mal...
pelmazo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2008, 11:12

Rotaryball schrieb:
kein Problem, kein Klangdefizit.


Außer wenn's Probleme gibt.

Mögliche solche sind Brummschleifen oder unpassende Pegel.

Für die "ganze Wahrheit" siehe hier.
FreierMitarbeiter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 07:16
Hache,

wenn die Sache derart ungewiss ist (habe den Artikel nur quer gelesen) suche ich mir lieber etwas, was gleich unsymmetrische Ausgänge mitbringt.

Danke schön!
bearmann
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 08:59
Moin moin,
gerade unter den Kopf-Hörern gibt es einige, die die Phase24 benutzen - und kaum einer hat sie symmetrisch angeschlossen.
Das bringt dich jetzt natürlich nicht viel weiter, denn pelmazos Aussagen sind natürlich richtig, keine Frage.
Aber ich würde es im Zweifelsfall drauf ankommen lassen und mir die Phase24 (wenn sie dir ansonsten zusagt) kaufen.
Wenn du mit deiner Kette dann wirklich Probleme bekommen solltest, kannst du sie immer noch zurückschicken.

Bzgl. Firewire vs. USB:
Da gibts in den einschlägigen Foren immer mal wieder Debatten drüber. Firewire ist von der Konstruktionsart und Funktionsweise besser für das Streamen (was bei Audiodaten der Fall ist) geeignet. Weiterhin hast du hier im Zweifelsfall eine geringe CPU-Last (was heute nicht mehr wirklich ins Gewicht fällt).
In der Praxis schlägt sich auch USB2.0 ziemlich gut...
Wenn du schon einige Bandbreitenhungrige Sachen am USB-Port hast (ext. Festplatte, Brenner, Webcam, etc.) dann würde ich auf jeden Fall Firewire nehmen.

Grüße,
bearmann
pelmazo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jan 2008, 09:55

FreierMitarbeiter schrieb:
wenn die Sache derart ungewiss ist (habe den Artikel nur quer gelesen) suche ich mir lieber etwas, was gleich unsymmetrische Ausgänge mitbringt.


Ungewiß ist es weniger. Man kann in den allermeisten Fällen eine gut funktionierende Lösung finden, oft sogar besser als unsymmetrisch allein. Man muß dazu allerdings ein bißchen Bescheid wissen, darum der Artikel.

Die fertigen Kabeladapter sind jedenfalls nicht immer die beste Lösung.

Ich würde mich dadurch nicht davon abhalten lassen ein Gerät mit symmetrischem Anschluß zu besorgen. Zur Not würde ich ein passendes Adapterkabel selber bauen.
FreierMitarbeiter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2008, 17:23
Moin,

werd ich mir wohl (fast) die Phase holen. Allerdings: Kabel selber basteln... habe ich null Kenntnisse.

Falls es mit der Phase aber über symmetr. Ausgänge Probleme gibt, ist da noch ein Punkt, der mir "Hoffnung" macht.
Laut Thomann-Beschreibung:

"1 analoger Stereo Ausgang, 6,3 mm Klinke, als Linepegel oder als regelbarer Kopfhörerausgang nutzbar"

Das sollte ja ein regulärer unsymmetr. Ausgang sein (Linepegel). Oder sehe ich das falsch?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Symmetrische Verbindung zwischen Monitor und Soundkarte
s.brauers am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  24 Beiträge
Ext. Festplatte auf FAT formatieren
schneller_eddy am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  9 Beiträge
kaufberatung
Böhser_Onkel! am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
zwei PCs an einer ext. Soundkarte bzw. einem ext. DAC?
demise am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Soundkarte - Ausgänge
ba.andy am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  14 Beiträge
ext. festplatten auf bassbox?
infitec am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  3 Beiträge
MP3 über ext. Festplatte an Stereoanlage
cocobrother75 am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  4 Beiträge
Creative SB Live 24bit ext. - 5.1will nich
Engelhuber am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  4 Beiträge
Toslink Kabel an ext. Soundkarte anstecken?
John1503 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  8 Beiträge
Soundkarte& ext. Soundkarte geben nur auf Front Buchse Ton aus!
h0b81t am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.521