Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


X-Fi mit 5.1 Anlage verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
Brainstorm2201
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2008, 18:20
hi,

ich besitze die Creative Extreme Audio PCI. Ich habe nun folgendes Problem. Ich würde gern die Soundkarte mit meinem Creative Inspire 5500 verbinden und somit 5.1 bzw. EAX (!) geniessen können. Aber wie?!

hier die anschlüsse der x-fi: klick

Eingänge: 1 x Mikrofon ( Line-In/Digital_IO shared )
Ausgänge: 3 x Line-Out


Mein Decoder für die Anlage hat Coaxial, optical und ein analogen steckplatz. ( der optical ist aber schon besetzt ).

Vielen Dank für die Hilfe
Brainstorm2201
Stammgast
#2 erstellt: 19. Apr 2008, 11:57
push

bin um jeden rat dankbar
mega-zord
Stammgast
#3 erstellt: 19. Apr 2008, 17:08
Der Mic Jack ist auch als Line In oder Digital IO geschalten.


[Beitrag von mega-zord am 19. Apr 2008, 17:13 bearbeitet]
Brainstorm2201
Stammgast
#4 erstellt: 19. Apr 2008, 19:36
ja aber dafür brauche ich doch dann dieses I/O teil von creative oder?
a'ndY
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2008, 20:10
Hi,

dafür gibts einen sehr guten Thread, und zwar den hier

Ums kurz zusammenzufassen - wenn du EAX willst musst du analog verbinden

Allerdings kann deine X-Fi nur ältere EAX Versionen, und hat KEINEN Chip der das berechnet, demensprechend wirst du einiges an Performance verlieren (oder Qualität). Da würd ich eher ein paar € in die Xtreme Gamer / Xtreme Music investieren, die können das nämlich
Brainstorm2201
Stammgast
#6 erstellt: 19. Apr 2008, 20:13
danke für die Antwort.

Hab mir jetzt auch grad im Netz die AzurTech gekauft. Hat weitaus mehr Anschlüsse als die Creative und unterstützt auch EAX 5.0 über digital
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 19. Apr 2008, 20:17
Das kann ich nur schwer glauben, aktuelle EAX Versionen sind Creative exklusiv... andere Anbieter können da maximal eine Emulation haben die mehr schlecht als recht ist.

Und Digitalausgabe von Spielesound ist auch keine gute Idee, du musst bedenken dass da 6 oder noch mehr Kanäle in ECHTZEIT komprimiert werden müssen - je nachdem wie gut die Karte das schafft führt das zu deutlich hörbarem Qualitätsverlust.

Es ist nunmal so, dass für Spiele eine Creative Karte her muss - für alles andere aber dann bitte nicht, da gibts fürs gleiche Geld besseres
Brainstorm2201
Stammgast
#8 erstellt: 19. Apr 2008, 20:20
klick

<-- schaust du da


ist die Referenz bei allen Zeitschriften, Foren und Käufern was Sound angeht. Sogar bei spielen
a'ndY
Inventar
#9 erstellt: 19. Apr 2008, 20:26
Ach so, ja gut die verbauen ja eh den X-Fi Chip, dann kann sie das natürlich ordentlich berechnen - von der Digitalausgabe des Spielesounds würde ich dir trotzdem abraten, es sei denn du willst unter keinen Umständen drei Kabel aus der Soundkarte rausgehen haben Qualitativ ist es in diesem Fall digital mit Sicherheit schlechter als analog (ist selten so, aber hier schon)
Brainstorm2201
Stammgast
#10 erstellt: 19. Apr 2008, 20:29
das problem ist nur, das ich nur EINEN analogen eingang in meinen Decoder habe
a'ndY
Inventar
#11 erstellt: 19. Apr 2008, 20:30
Das kann eigentlich gar nicht sein, aber ich schaus mir mal an, moment
Brainstorm2201
Stammgast
#12 erstellt: 19. Apr 2008, 20:32
also ich habe die Creative Inspire Digital 5500

die hat nen optischen, nen coaxialen und EINEN analogen
a'ndY
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2008, 20:56
Tatsächlich, hab mir gerade das Manual durchgelesen, das ist ja wohl das dämlichste das ich je gesehen habe

Hmm, naja, dann musst wohl auf DD Live zurückgreifen, kannst aber gleichzeitig froh sein dass die Soundkarte das kann, die Creative Karten können das nämlich nicht

Was ich aber noch nicht ganz verstehe - Anlage für 50 $, Soundkarte für 200 $ ?
Brainstorm2201
Stammgast
#14 erstellt: 19. Apr 2008, 20:58

Bonehunter22 schrieb:
Tatsächlich, hab mir gerade das Manual durchgelesen, das ist ja wohl das dämlichste das ich je gesehen habe

Hmm, naja, dann musst wohl auf DD Live zurückgreifen, kannst aber gleichzeitig froh sein dass die Soundkarte das kann, die Creative Karten können das nämlich nicht

Was ich aber noch nicht ganz verstehe - Anlage für 50 $, Soundkarte für 200 $ ? :D


also wäre das jetzt über dd kein problem? gut. ich danke dir.

ja ich weiss. die anlage hatte ich mir damals für 250 euro gekauft. kam bis weilen aber nicht dazu eine neue zu holen, da ich soweit zufrieden war. habe aber schon mit dem teufel concept F und deren neuen Decoder geliebäugelt
a'ndY
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2008, 21:00

Brainstorm2201 schrieb:

also wäre das jetzt über dd kein problem? gut. ich danke dir.


Korrekt, das müsste alles funktionieren


Brainstorm2201 schrieb:
ja ich weiss. die anlage hatte ich mir damals für 250 euro gekauft. kam bis weilen aber nicht dazu eine neue zu holen, da ich soweit zufrieden war. habe aber schon mit dem teufel concept F und deren neuen Decoder geliebäugelt :D


Naja wenn du eh damit zufrieden bist brauchst dir ja keine neue kaufen
Brainstorm2201
Stammgast
#16 erstellt: 19. Apr 2008, 21:02
das stimmt. aber hier hört man aber auch wiederrum nur gutes über diese anlage. ob der mehrwert sich jetzt lohnt muss ich erstmal sehen was die neue karte bringt
rektro
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 20. Jul 2008, 15:29
Kann mir jetzt jemand mal erklären wie ich die X-Fi Music mit dem 5.1 Verstärker verbinde?
Vielleicht mit nur einem Digitalkabel??


Danke
a'ndY
Inventar
#18 erstellt: 20. Jul 2008, 16:07
Findest du alles hier
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
X-Fi mit Audiogerät verbinden
Rick-Nash am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  9 Beiträge
X-Fi und 5.1
tEhHoLLoW am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  10 Beiträge
SB X-Fi S/PDIF Ausgang 5.1
noracsa am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  7 Beiträge
X-Fi Gamer mit Teufel Concept E verbinden
Tradormur am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  6 Beiträge
creative x-fi oder fiio E7 mit av receiver verbinden?
night123 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  4 Beiträge
X-FI mit Front-Panel verbinden
Lukas_D am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  16 Beiträge
X-FI Extreme Music mit Heimkinosystem verbinden
Salamander_MIP am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  6 Beiträge
X-Fi Music digital mit Stereoanlage verbinden
Dark.XT am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  11 Beiträge
X-fi Gamer mit KHV verbinden. Wie?
micmax am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
X-Fi
Datonate am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.210