Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB-Soundkarte für Laptop (kein Suround, um 70€) ?

+A -A
Autor
Beitrag
christianS79
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jul 2008, 17:33
Moin!

Meine neue Anlage (NAD C325BEE/ Dynaudio Excite X12 yammi :-) ) hat mir nun endgültig gezeigt, wie grottig die Realtek onboard Soundkarte meines Laptops (HP Pavilion DV 9500) ist. Ich habs auch schon bei meiner alten Anlage gemerkt, aber die hats nicht so genau genommen ;-)
Nun suche ich eine USB-Soundkarte um das Leiden zu beenden. Souround ist eher unwichtig, ich möchte nur meine mp3s wieder einigermaßen genießen können. Kopfhörer, Line-In, Line-Out, viel mehr muss es nicht sein. In einem anderem Thread wurden die X-Fi-Karten von Creative empfohlen. Hat jemand Erfahrung mit der USB-version Creative XMOD X-Fi Xtreme Fidelity? Schick ist sie ja und über den Preis brauchen wir gar nicht zu reden (ca. 50€). Oder gibt's andere Vorschläge? Es sollte sich aber schon etwas unterhalb von 100€ bewegen.

Vielen Dank schonmal,
Chris
mogo
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2008, 17:49
Gerade wenn du auch einen Kopfhörer daran anschließen willst, könnte ich mir vorstellen, dass eine normale Soundkarte da eher suboptimal ist.
Empfehlen kann ich dir leider nichts konkretes, da ich momentan etwas ähnliches suche.
Werde diesen Thread aufmerksam verfolgen
RooMQuake
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jul 2008, 19:35
Die Edirol UA 1 EX von Roland ist ein gängiges Teil für Laptops.
Meiner Meinung nach wesentlich besser als des Creative-Zeugs.

susepitt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jul 2008, 19:36
Da gibts schon ein paar threads zu diesem Thema.
Es werden meist die M-audio und Edirol 1ua-ex empfohlen.
kosten beide ca.70,--.
Ich bin auch noch am suchen.....
Derzeit siehts bei mir so aus: Terratec dual usb liefert vom PC/Laptop digital optisch an den sony minidisk JE520;dieser wandelt D/A und liefert an den analogen Vollverstärker Yamaha AX700.
Bin mit dieser Lösung recht zufrieden - kein vergleich zum onboard line out! gute mp3's kommen wie von CD.
Desweiteren habe ich dadurch nur eine 10m/3m toslink-strippe zwischen PC/Laptop+HIFI-Anlage(2mm dünn - 2,99Euro -funzt!).

Mich würde in diesem Zusammenhang stark interessieren,ob die
M-audio oder Edirol 1ua-ex die "besseren" Wandler wären....
vielleicht hat ja schon jemand mal in diese Richtung ein paar Klangtests angestellt....

Hoffentlich heizt das nicht die Gebrauchtpreise für Minidisc + DATrekorder an


[Beitrag von susepitt am 29. Jul 2008, 19:39 bearbeitet]
cr
Moderator
#5 erstellt: 29. Jul 2008, 20:10
Die Edirol wird etzt nicht die besseren Wandler als ein DAT oder MD-Player haben, sondern in etwa gleiche (ich habe die Edirol und auch DAT). Dh mit großartigen Klanggewinnen wirst du kaum rechnen können.

Die entscheidende Frage ist vielmehr, ob die jetzt verwendete Soundkarte eine Abtastratenwandlung durchführt. Wenn ja, könnte die Edirol zu einem kleinen Klanggewinn führen.
susepitt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jul 2008, 21:23

cr schrieb:
Die Edirol wird etzt nicht die besseren Wandler als ein DAT oder MD-Player haben, sondern in etwa gleiche (ich habe die Edirol und auch DAT). Dh mit großartigen Klanggewinnen wirst du kaum rechnen können.


Das beruhigt mich schonmal..
wenn Du beides nutzt,sprichst Du aus Erfahrung.


cr schrieb:
Die entscheidende Frage ist vielmehr, ob die jetzt verwendete Soundkarte eine Abtastratenwandlung durchführt. Wenn ja, könnte die Edirol zu einem kleinen Klanggewinn führen.


Die Terratec- Dual usb wird als audiogerät von Xp erkannt-bringt also keine eigenen Treiber mit -ist halt ein 20Euro usb stick.Ob der eine Abtastratenwandlung durchführt weiss ich nicht.
Führt die Edirol also keine Abtastr.wandlung durch?
Wäre damit die Sache "rund"?
Fürchte mich immo noch vor weitergehender Vertiefung;Stichwort:"ASIO","Kernelstreaming","K-Mixer"etc.
cr
Moderator
#7 erstellt: 29. Jul 2008, 23:07
Der Edirol hat Schalter, wo man die Abtastrate 44 oder 48 oder 96 kHz wählt.
Er ist sowohl als Soundkarte mit normalem USB Treiber oder im Advanced Modus mit ASIO verwendbar (letzteres bekomme ich leider nicht zum Laufen, vielleicht ein Windows2000 Problem). Die Klanggewinn zur internen Notebook Soundkarte war deutlich (auch halbwegs empfindliche Kopfhörer kann man jetzt ordentlich betreiben).
Im Vergleich zu einem 20 Euro USB-Stick könnte ich mir schon eine Verbesserung vorstellen. 20 Euro ist einfach zu wenig, um was Vernünftiges zu produzieren.
Wie gesagt, auch bei digitaler Ausgabe ist die Abtastratenwandlung, wenn sie nicht sehr gut gemacht wird (wie zB in AudioBrennern, MD-Playern), ein Problem, das den Klang deutlich beeinflussen kann.
susepitt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jul 2008, 04:52

cr schrieb:
Der Edirol hat Schalter, wo man die Abtastrate 44 oder 48 oder 96 kHz wählt.
Er ist sowohl als Soundkarte mit normalem USB Treiber oder im Advanced Modus mit ASIO verwendbar .


Danke für die info!
christianS79
Stammgast
#9 erstellt: 01. Aug 2008, 18:01
Moin,

Vielen dank für die Ratschläge. Es ist bei mir nun doch die XMOD geworden. Ein riesen-Unterschied zu der eingebauten Karte. Kann ich soweit empfehlen! Allerdings merkt man nun wirklich sehr genau, welche MP3s einfach maal ne Sch**ß-Qualität haben.

Viele Grüße,
Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB-Soundkarte für Laptop?
Cojones am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  25 Beiträge
Soundkarte Laptop
MrM am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  8 Beiträge
USB Soundkarte Laptop zum Mischpult.
Skiclub am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  5 Beiträge
Laptop > USB Soundkarte > Kopfhörerverstärker > Kopfhörer
Simeon am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  23 Beiträge
USB Soundkarte - welche?
jsb2003 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  5 Beiträge
Soundkarte für KH für Desktop (evtl. Laptop)
Garfield360 am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  6 Beiträge
USB-Soundkarte für Laptop / Phono an Rechner
stifflers_mum am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  3 Beiträge
USB-Soundkarte/Interface gesucht
gerdsen am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
Soundkarte für laptop
Schüler12345 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  24 Beiträge
USB-Soundkarte
N8-Saber am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.770