Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop + Dig.Verstärker/ext.Soundkarte + welche Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
BastiA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2008, 19:15
Hallo zusammen!
Ich möchte für mein (Heim)Büro eine vernünftiges aber preiswertes Stereosetup zusammensetzen. Ich nutze zuhause über eine docking station einen IBM/Lenovo Laptop mit Standard onboard Soundkarte. Ich höre hauptsächlich Rock, ein wenig Hip Hop/Rap und rnb. Mein Budget dürfte sich bei ein wenig mageren 600 Euro einpendeln, aber mehr ist im Moment nicht drin. Desweiteren sollten für das doch überschauliche Zimmer Kompaktboxen reichen (denke ich).

So, da die onboard Soundkarte ja keine Bäume ausreißt, wäre die Frage, was hier am optimalsten ist?
Wie ich gelesen habe sind die Optionen:
a) ext. Soundkarte/Interface + Stereoverstärker + Boxen
b) dig. Stereoverstärker + Boxen

Da ich in Sachen Hifi noch ein wirklicher Neuling bin möchte ich mich mal simpel ausdrücken; ich möchte schlicht und ergreifend meine Musikdatein (MP3 downloads, CD Rips, wav) mit bestmöglicher Qualität von meinem Laptop zu meinen Boxen bekommen. Und das Ganze zu einem dem Budget ensprechendem Preis.

Also in Anbetracht meines Budgets, welche Verstärkerlösung wäre die optimalste? Ob a oder b welchen jeweiligen Verstärker würdet Ihr empfehlen?
Unabhängig davon, welche (Kompakt-)Boxen sind für mich und meine Musikpräferenzen sinnvoll?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß,
Sebastian


[Beitrag von BastiA am 06. Aug 2008, 19:16 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 06. Aug 2008, 19:46
kann deine onboard-soundkarte digital ausgeben? wenn nicht dann würde ich über ein interface + aktive studiomonitore nachdenken
ta
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2008, 20:05
Die Qualität von Onboard-Karten ist heute überwiegend gut, abgesehen von Ausreißern... Bei meinem X60er Thinkpad kann ich kaum klangliche Unterschiede zu meinem CD-Player oder meiner ESI-Karte im großen PC ausmachen. Sie ist nur leiser.

Daher würd ich eine Karte nur zum testen bestellen, und nur behalten, wenn der hörbare(!) mehrgewinn an Klang den Aufpreis wert ist.

Wenn nur der PC an die Boxen soll, schau dich nach aktiven Studiomonitoren um. z.B. die Behringer Truth 2030A, bei Aktivboxen ist der Verstärker gleich mit drin.

Eine Quelle wäre z.B. Thomann.de.

Ansonsten läge z.B. ein Einsteiger-Verstärker (Denon PMA 500, Yamaha AX 397, Pioneer A-307R.. etc) für 200 Euro im Netz und ein Päärchen Nubert Nubox 381 im Bugdet...

Da würden dann auch Plattenspieler oder MP3-Player Anschluss finden, und die Lautstärke wäre fernbedienbar....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen Für Laptop gesucht
iiszy am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  7 Beiträge
Welche Stereo-Boxen am Laptop für ca. 20m² bis 150??
Dalai_Llama am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  25 Beiträge
Suche Boxen für Laptop GÜNSTIG&GUT
carokoch am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  22 Beiträge
Laptop an Mischpult?
Divermaus am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  8 Beiträge
Wireless Boxen für Laptop
chaba84 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  6 Beiträge
Lautsprecher mit Subwoofer für Laptop
Nagihana am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  5 Beiträge
Laptop > Stereoanlage, welche Methode besser?
concino am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  5 Beiträge
Boxen für Laptop zwecks Raumnutzung?
freddym am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  2 Beiträge
laptop mit 2.1 boxen anschliesen
mario73 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  7 Beiträge
Laptop & Endstufe
OSclubber am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994