Vorhandene Canton Stand-LS in 5.1 integrieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Amigo70
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jun 2008, 11:56
Hallo allerseits

Ick hab´ da ma `ne Frare:

Und zwar habe ich mir vor kurzem ein LCD zugelegt und wollte nun denn auch auf 5.1 umsteigen. Als Reciever wird wohl ein Yamaha oder Onkyo angeschafft werden. Bei den Lautsprechern hatte ich mir eigentlich ein "mittelpreisiges" Teufel-System vorgestellt.

Nun fallen mir aber gerade meine guten alten Canton Fonum 601DC hier auf, die ich eigentlich noch nicht auf´s Abstellgleis verfrachten wollte, da ich mit denen sehr zufrieden bin.

Ich schaue eigentlich überwiegend Fernsehen/DVD etc. Ganz gelegentlich höre ich such mal eine gute CD. Daher möchte ich auf die Cantons nicht verzichten.

Nun stelle ich mir vor, dass ich mir keinen Subwoofer und keine Frontspeaker zuzulegen brauche, sondern nur einen Center und (je nachdem, welcher Reciever es wird, 5.1 oder 7.1) zwei oder vier Surround-Lautsprecher.

Frage nun: Stelle ich mir das zu einfach vor? Had das schon jemand gemacht und (ganz wichtig) ist zufrieden damit? Wie sieht es mit dem Anschluss meiner (Wunsch-)Konfiguration an den Receiver aus?

Gruß, Oliver
john_frink
Moderator
#2 erstellt: 22. Jun 2008, 14:39
Hi, es gibt mit sicherheit leute, die das gemacht haben und die das nicht weiter stört, aaber ein gewichtiger punkt ist dennoch, dass beim mischen der komponenten die KLanghomogenität flöten geht, es sei denn du findest einen möglich passenden center (imo ein ding der unmöglichkeit) - und das ist gerade bei der Front äusserst unangenehm.

Tip1:

du kaufst ein komplettes set und benutzt die fonums in einer 2. zone (einbindung ins gleiche zimmer oder woanders)

Tip2:

du nimmst die fonums als rears und kaufst nur 2 front ls, center und sub...


je nach budget, deine entscheidung...


wie hoch ist denn das budget?
Amigo70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jun 2008, 14:51
Hallo John

Also das Budget soll so bei 1k€ liegen. Was schlägst du da vor?

Eigentlich hatte ich nicht unbedingt vor, die Cantons als Rear-Lautsprecher zu benutzen. Dann wird´s hinten doch viel zu laut. Außerdem sind die hinteren Lautsprecher doch nur Effekt-Lautsprecher.
Ich hatte die Idee, weil ich bisher einen Dolby-Surround ProLogic-Reciever habe. Daran habe ich die Cantons eben als Front-LS angeschlossen. Den Center kann ich mithilfe einer Phantomschaltung simulieren. Als Rears hatte ich bis vor 2 Jahren kleine Blaupunkt Brüllwürfel, die aber für DS-ProLogic-Verhältnisse vom Klang her fast schon überdimensionieret waren. Das Ganze ging ohne Sub ganz gut. Zumindest bis die DVDs kamen. Mit Video reichte das allemal.

Aber die Idee mit der 2. Zone hört sich nicht schlecht an. So habe ich dann auch eine Abstellmöglichkeit für die Front-LS (in ca. 90cm Höhe)

Gruß, Oliver
john_frink
Moderator
#4 erstellt: 22. Jun 2008, 15:20
ich habe hinten standlautsprecher und zu laut wird da nix!!

Mit 1000euro könntest du aber schonmal ein Setup hinbekommen, das sowohl für Stereo, als auch für Heimkino taugt.


Kein Subwoofer ist in meinen Augen bis auf einzelne Ausnahmen kein richtiges Heimkino...

Ich glaube, dir sind die mannigfaltigen Möglichkeiten eines ordentlich eingepelten Heimkinos noch nicht zu Gemüte geführt worden .
Da mittlerweile auf DVD's nur noch diskrete kanäle verwendet werden, sind 6 Lautsprecher ideal, und nach einer Automatischen Einmessung auch dynamisch passend zueinander.


Meine Fragen:

willst du auf einen center verzichten?
willst du die fonums unbedingt vorne einsetzen?
oh, habe die gerade erst gegoogelt, das sind ja Standlautsprecher.. das ändert natürlich alles

willst du auf keinen fall einen sub?


Mein tip:

canton fonum 301 auf ebay besorgen, die laufen da recht häufig.

Canton gle, le oder/und ergo center beim Händler besorgen und austesten, ob das klanglich hinkommt (natürlich leihweise). evtl sogar bei canton anrufen und nachfragen welcher center da am besten passt!

Einen sub wie den Canton as 40 c dazukaufen...

Das ganze garnieren mit einem Spitzen avr, wie derzeit der für günstige 600,- erhältliche denon 2808 oder eine nummer kleiner der yamaha 663 oder onkyo 606.


Insofern bräuchtest du dein Wohnzimmer nicht mit tausenden Lautsprechern vollstellen und hättest alles von einer Marke!

gruss, le john
Amigo70
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jun 2008, 17:53
Hallo
EDIT: Das Quoten funzt leider nicht so wie in anderen Foren...

[quote]ich habe hinten standlautsprecher und zu laut wird da nix!![/quote]

Naja, klar kann man es runterregeln, aber dann wären die guten Dinger doch verschenkt, da die solch einen tollen (Stereo-)Klang haben.

[quote]Mit 1000euro könntest du aber schonmal ein Setup hinbekommen, das sowohl für Stereo, als auch für Heimkino taugt.[/quote]

Das hört sich doch schonmal gut an...

[quote]Kein Subwoofer ist in meinen Augen bis auf einzelne Ausnahmen kein richtiges Heimkino...

Ich glaube, dir sind die mannigfaltigen Möglichkeiten eines ordentlich eingepelten Heimkinos noch nicht zu Gemüte geführt worden .
Da mittlerweile auf DVD's nur noch diskrete kanäle verwendet werden, sind 6 Lautsprecher ideal, und nach einer Automatischen Einmessung auch dynamisch passend zueinander.[/quote]

Das glaube ich dir. Nur habe ich zu Beginn der "Subwoofer-Ära" gelesen, dass der Sub eigentlich nur ein fauler Kompromiss sei; Möglichst viel Klang bei möglichst unsichtbaren Lautsprechern. Also im Raum Mini-Satelliten verteilen (vielleicht noch eine Blume davor) und den Sub hinter´m Sofa verstecken. Das scheint sich aber nun geändert zu haben. Vor allem im AV-Bereich. Sehe ich ja auch ein.

[quote]Meine Fragen:

willst du auf einen center verzichten?[/quote]

Nö, denn der gehört doch dazu.
[quote]willst du die fonums unbedingt vorne einsetzen?[/quote]
Sieht schick aus. Nee, Spass beiseite; die stehen schon so gut, dass ich super bei Besucht Musik hören kann. Daher dachte ich, sie sind vorne am Besten.
[quote]oh, habe die gerade erst gegoogelt, das sind ja Standlautsprecher.. das ändert natürlich alles[/quote]

Daher. Die sehen auch klasse aus.

[quote]willst du auf keinen fall einen sub?[/quote]

"Auf keinen Fall" würde ich nicht sagen. Nur (so dachte ich mir) könnte ich mir den Sparen, da die Fonums auch ordendlich Druck machen.

[/quote]Mein tip:

canton fonum 301 auf ebay besorgen, die laufen da recht häufig.

Canton gle, le oder/und ergo center beim Händler besorgen und austesten, ob das klanglich hinkommt (natürlich leihweise). evtl sogar bei canton anrufen und nachfragen welcher center da am besten passt!

Einen sub wie den Canton as 40 c dazukaufen...

Das ganze garnieren mit einem Spitzen avr, wie derzeit der für günstige 600,- erhältliche denon 2808 oder eine nummer kleiner der yamaha 663 oder onkyo 606.

Insofern bräuchtest du dein Wohnzimmer nicht mit tausenden Lautsprechern vollstellen und hättest alles von einer Marke!

gruss, le john[/quote]

Den Yamaha und den Onkyo hatte ich mir auch schon angesehen. Der Denon wird wohl eine Nummer zu groß (teuer) sein.
Ansonsten hört sich das soch gut an. Die 300er könnten es sein, nach dem Center und dem Sub muss ich nochmal gucken.

Dann also meine 601er als Front, die 300er als Rear, einen Sub und einen Center noch dazu und das war´s? Wie sieht es dann mit Musik-Hören aus? Die musik von CD ist ja meist nur Stereo. Das sollte dann soch aus den 601ern herauskommen, oder?

Gruß, Oliver


[Beitrag von Amigo70 am 22. Jun 2008, 17:57 bearbeitet]
john_frink
Moderator
#6 erstellt: 22. Jun 2008, 20:47
exakt, stereo bleibt erhalten, es sei denn, du nutzt eines der vielen dsp (klangverschlimmbeserer)!

Noch eins zum sub: im gegnsatz zu musik ist bei filmen der untere frequenzbereich (zw. 20-80hz) viel öfter in gebrauch. Das, was bei deinen standboxen so drückt sind eher die kickbässe um die 60 hz... ein sub entlastet die standboxen (und den Verstärker - Bässe brauchen mehr Leistung als hohe töne) wesentlich und bringt noch einiges mehr an Klangfülle mit sich.

Gruss, le john
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorhandene LS in Surround-System einbauen?
TV-Paul am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Stand-oder Regal LS
kalla888 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  28 Beiträge
Rear-LS wireless integrieren?
Sunny_Mars am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  4 Beiträge
Alte Boxen integrieren??
Lippinski am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  6 Beiträge
Surround mit 4 Stand-LS?
vokuit00 am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  5 Beiträge
Stand-LS oder Regal-LS? (5.1 Front)
impulse am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  2 Beiträge
Standlausprecher in Kasten integrieren
FrekiAustria am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  5 Beiträge
Stand oder Kompakt LS für 15m² ?
Zubbler am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  6 Beiträge
Entscheidung: Stand LS oder Regal/Kompakt?
extralarge am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  14 Beiträge
Vorhandene LS in Surround-System einbauen?
ps2602 am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.669
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen