Frage Nummer 2241 zum thema small/large Einstellung

+A -A
Autor
Beitrag
alexbaxter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2008, 09:08
Hallo.

Ich lese immer die Antwort auf die Frage ob man die LS als Small oder Large betreiben soll richtet sich nach dem Übertragungsbereich.

Aber wie groß muß der dann eigentlich genau sein bzw. wo fängt Large an ?
Bei 30 Hz ?
Bei 50 ?
Es geht ja sicher primär um die tiefen Töne.

Meine Canton CD 300 sind nun rein optisch mit Sicherheit Small, der Übertragungsbereich liegt aber bei 30 -30 000 ( über 17 000 hör ich eh nix mehr.
Rein subjektiv klingen die Boxen Large besser als small.

Ist das irgendwo definiert worden ?

Danke
Alex
ssn
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2008, 10:02
die Einstellung als "large" ist korrekt. Eine feste Definition gibt es meines Wissens nicht. Automatische Einmessung einiger AVR erkennt jeden einigermaßen leistungsfähigen LS als Vollbereichs-LS.
alexbaxter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2008, 11:34
Danke schon mal für die Antwort.

Ich habe da noch eine Frage und zwar zur Trennfrequenz des Subwoofers.

Ich kann die ja direkt am Sub einstellen, aber der "weiß" ja nicht, wie leistungsfähig die restlichen Lautsprecher sind.

Und einstellen kann ich das an meinem Receiver auch nicht direkt.

Meine LS gehen bis 20 Hz runter, warum liegen die Trennfrequenzen denn dann so viel höher ?


Danke,
alex
anymouse
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2008, 13:17

alexbaxter schrieb:

Ich kann die ja direkt am Sub einstellen, aber der "weiß" ja nicht, wie leistungsfähig die restlichen Lautsprecher sind.
Deswegen kannst Du sie ja frei einstellen.


alexbaxter schrieb:
Und einstellen kann ich das an meinem Receiver auch nicht direkt.
Okay, dann solltest Du einmal in der Bedienungsanleitung Deines Receivers nachsehen, wo der trennt.

Ich nehme für die Erklärungen an, dass Du einen Receiver mit einem Sub-Ausgang hast, und die sonstigen Lautspecher an die anderen Anschlüsse der Receivers anschließt.

Dann solltest Du den Sub so einstellen, dass die dortige Frequenz deutlich höher als die feste Frequenz des Receivers liegt. Dann könnte der Sub zwar noch höher spielen, bekommt aber durch die Trennung bei der Receivergrenzfrequenz nichts mehr ab. Die Satelliten dagegen übernehmen schon ab der Receiverfrequenz.

Sub- und Receivergrenzfrequenz gleich einzustellen, ist nicht so gut. Das Problem ist, dass die Filterung nicht einfach ab einer bestimmten Frequenz komplett dicht macht, sondern mehr oder weniger stark abfällt. Hierdurch wird der Sub dann doppelt (durch den Receiver und den eigenen Filter) gebremst, während die Satelliten nur durch einen Filter laufen. Das kann zu einer kleinen Schwäche im Frequenzgang führen.

Die Subfrequenz solltest Du nie tiefer als die des AVR einstellen, ansonsten bekommst Du ein derbes Loch: mit der Subgrenzfrequenz regelt der Sub runter, allerdings sind die Satelliten erst ab der AVR-Grenzfrequenz da.


alexbaxter schrieb:
Meine LS gehen bis 20 Hz runter, warum liegen die Trennfrequenzen denn dann so viel höher ?

Ich denke, die CD300 gehen nur bis 30 herunter, und die sind damit schon "Large". Jetzt gibt es aber noch andere Modelle, die deutlich kleiner sind (z.B. CD 220), die dann nur bis angegebenen 45Hz herunter gehen. Wenn man bedenkt, dass
  • dort Hersteller gerne noch etwas schummelnschönen,
  • bedenkt, dass in den Grenzbereichen durchaus auch Probleme auftreten können,
  • Die Lautsprecher auch noch jenseits der Grenzfrequenz noch Signale wiedergeben müssen, weil die Trennung halt nciht beliebig steil ist.
  • (gerade kleine) Chassis besser klingen, wenn man sie von den starken Anstrengungen der tiefen Töne befreit
    sind die üblichen Grenzfrequenzen von 60-120Hz durchaus sinnvoll.
  • alexbaxter
    Ist häufiger hier
    #5 erstellt: 29. Jun 2008, 14:59
    Hallo.

    Danke für die ausführliche Antwort.
    Leider kenne ich die Frequenz an der mein Receiver trennt nicht, sie ist auch in der Anleitung nicht zu finden.
    Es handelt sich um ein älteres Gerät, den Yamaha RX-V 430 RDS

    Zum Musikhören brauche ich den Sub nicht, die Säulen schaffen das auch so schon ganz gut.
    Mir gehts eigentlich nur darum bei Filmen die Grenze zwischen "Knallt richtig" und "dröhnt bloß noch rum" zu finden.

    Alex
    boyke
    Inventar
    #6 erstellt: 30. Jun 2008, 09:39
    der AVR trennt den SUB intern bei festen 90Hz.
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Lautsprecher Einstellung (large/small)
    KommsuesserTod am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  6 Beiträge
    Einstellung Large/Small
    3r4z0r am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  6 Beiträge
    Nochmal ne Frage wegen small/large-Einstellung
    Zweitnick am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  3 Beiträge
    Und nocheinmal Fragen zu large und small
    Kuhtreiber am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  8 Beiträge
    Umfrage: Large oder Small
    Vegeta85 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  49 Beiträge
    Frontboxen Large oder Small?
    Seph am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  56 Beiträge
    speaker einstellung auf small oder large ?
    jem01 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  13 Beiträge
    Fronts auf Large/Small
    Hausl am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  4 Beiträge
    Magnat altea small oder large ?
    sb1990 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  18 Beiträge
    LS Large/Small, Phase, Trennfreq.
    *goldi123* am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  5 Beiträge
    Foren Archiv
    2008

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 1 )
    • Neuestes MitgliedActionJackson_
    • Gesamtzahl an Themen1.386.274
    • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.050

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen