2.0 auf 5.1 upgrade thread

+A -A
Autor
Beitrag
bguenthe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2008, 15:31
Hallo,

ich bin stolzer Besitzer von zwei Elac CL202 Standlautsprechern (8 Jahre alt), einem Marantz PM 17 Vollverstärker (etwa 10 Jahre alt). Ein Samsung TFT und eine Playstation 3 habe ich auch noch.

Der Marantz kommt so langsam in die Jahre und ich spiele deshalb, und weil ich auf 5.1 hochrüsten möchte, mit dem Gedanken, mir einen AV-Receiver und noch weitere 4 Boxen zu kaufen.

Die Entscheidung für den Verstärker ist eigenlich schon gefallen. Ein Yamaha 1800/3800 soll es werden, wenn denn die Preise nach der IFA fallen werden.

Aber das riesige Problem das ich habe ist: Welche Boxen soll ich mir kaufen? Da ich ja hochrüsten will, möchte ich sehr gerne die Elac behalten.

Generell habe ich einige Fragen zu dem Thema:

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dem Kombinieren von verschiedenen Boxentypen gemacht? Für meine Elac gibt es ja keine kompatiblen Boxen mehr zu kaufen. Ist es überhaupt sinnvoll z.B. die fehlen Boxen von Teufel zu kaufen, oder sollte man lieber Elac treu bleiben?

Ist ein Subwoofer wirklich notwendig? Hat jemand 5.0 in Betrieb?

Ist es wirklich sinnvoll, wie es ja oft angeboten wird, die hinteren Boxen als kleine Regallautsprecher auszuführen. Ich denke da an Spiele und evtl. die neuen Tonformate, die doch eigentlich einen "richtigen" 3D-Raum abbilden. Die würden dann doch ungleichmäßig klingen, oder? Ich frage es deshalb, weil Elac z.B. nur halbwegs kompatible (und bezahlbare) Boxen als Regalboxen anbietet.

So, das ist viel zu lesen, hoffe trotzdem jemand hat Zeit und Lust mir aus meiner Not zu helfen.

Ich freue mich auf Antworten und Erfahrungsberichte. Schönen Dank schon mal!
ssn
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2008, 16:34
ich hatte einige Zeit 5.0-Betrieb. Zu 5.1 ehrlicherweise, zumindest beim Filmesehen keine Vergleich. Da ist ein ordentlicher Sub Pflichtveranstaltung.

Die Elac´s solltest du auf jeden Fall behalten. Ergänzen würde ich diese mit tonal möglichst ausgewogenen Lautsprechern. Ein kräftiger Center wäre gut. Dazu kleinere LS für hinten.

Spontan fallen mit dazu Nubert´s ein. Sowohl für den Sub alsauch für die fehlenden LS.
bguenthe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Aug 2008, 07:02
@ssn

Danke für Deine Einschätzung. Aber wie finde ich die tonal passenden Lautsprecher? Es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage.

Du empfiehlst für die hinteren Lautsprecher kleine zu nehmen. Steht noch meine Frage im Raum, ob die neuen Tonformate und insbesondere PS3 spielen nicht lieber gleiche Lautsprecher bedingen (gleich große).
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2008, 07:27

bguenthe schrieb:
@ssn

Danke für Deine Einschätzung. Aber wie finde ich die tonal passenden Lautsprecher? Es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage.


Du wirst wohl nicht drumherum kommen, bei dir zu Hause, das ein oder andere Lautsprecherpaar probezuhören, ob die klanglich zu deinen Elacs passen. Ich kann mir vorstellen, dass die neuen Elacs tonal auch abweichen von deinen, aber andere Elacs wären jetzt die Lautsprecher, wo ich anfangen würde.
Ziel muss sein, Lautsprecher zu finden, die sich von der Homogenität zu deinen Elacs hinzufügen lassen.


Du empfiehlst für die hinteren Lautsprecher kleine zu nehmen. Steht noch meine Frage im Raum, ob die neuen Tonformate und insbesondere PS3 spielen nicht lieber gleiche Lautsprecher bedingen (gleich große).


Es gibt Stimmen, die behaupten, dass man den "perfekten" Surroundklang nur durch identische Satelliten erhält, aber das ist wenn überhaupt nur trivial. Für den regulären Gebrauch reichen da kleinere Lautsprecher aus, z.B. die Nubert 311 oder 381, um mal bei Nubert zu bleiben.
anymouse
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2008, 16:35
Mal ein wenig Senf:

Hinten (und auch für den Center) wären identische Lautsprecher am besten. ABer meistens hat man den Platz nicht, und man verliert auch nicht soo viel, wenn man den Tiefbassbereich mono laufen lässt.

Je mehr und je bessere Musik Du hören möchtest, desto homogener sollten die Lautsprecher sein. Für Filme und Spiele kann man mit unscharfen Abbildungen durch die abweichenden Lautsprecher noch und recht gut leben, bei hochwertiger Surroundmusik macht es dann schon einen Unterschied ob "die Guitarre und HiHat nun irgenwo rechts hinter einem" oder "die Guitarre auf 35° und das Schlagzeug auf 80°" steht.
bguenthe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2008, 17:32
@anymouse
Auf das Argument bin ich noch überhaupt noch nicht gekommen. Musik in Surround. Gutes Arbument, danke! Leider macht es die Suche und Entscheidung nicht einfacher.

Ich habe jetzt einfach mal bei Nubert angefragt, was die so meinen. So wie ich es verstanden habe, kann man denen Boxen ja zu Hause probehören, wenn ich wahrscheinlich aber für die Verdandkosten bei Nichtgefallen aufkommen muß.

Unser lokaler Saturn wäre da auch noch eine Option.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2008, 08:12

bguenthe schrieb:
@anymouse
Auf das Argument bin ich noch überhaupt noch nicht gekommen. Musik in Surround. Gutes Arbument, danke! Leider macht es die Suche und Entscheidung nicht einfacher.


Das bezog sich aber wohl auf SACD und DVD-Audio. Dieses Quellenformat + Player muss man erstmal haben.
StoneQ
Stammgast
#8 erstellt: 12. Aug 2008, 08:33
Ich würde das so machen, dass ich Boxen aussuchen würde die Tonal einigermassen passen um dann später bei genügend Geld die Hauptlautsprecher aus der gleichen Serie nachzurüsten.

Als Neueinsteiger merkt man vielleicht nicht so richtig, dass Boxen, die tonal nicht aufeinander abgestimmt sind ein ungleichmäßiges Surroundbild erzeugen aber spätestens wenn man dann tonal angepasste Lautsprecher hat, weiss man was einem entgangen ist (ging mir so).

ELACs sehen spitze aus und klingen auch klasse. Wüsste jetzt keinen Grund warum Du nicht weiter bei der Marke bleiben solltest. Nubert hab ich noch nie gehört, sollen aber laut vielen Berichten auch klasse sein.

Eine richtige Empfehlung a la "Kauf Dir die und die Boxen, weil die genauso klingen" darfst Du aber wahrscheinlich hier nicht erwarten.

Viele Grüße

Kai
bguenthe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Aug 2008, 16:54
Ich bin auf nubert durch die Anregung von ssn gekommen und habe mich spontan mal mit nubert Kontakt aufgenommen. Die haben auch erwartungsgemäß sofort zurückgeschrieben und empfehlen die nuLine, die gerade bei areadvd abgeräumt hat. Aber klar, die wollen ja auch was verkaufen. Aber von den frei verfügbaren Testberichten sind sie wohl ganz gut und preislich sehr interessant.

Ich bin von Elac abgekommen, weil die von elac empfohlenen Boxen im Internet nicht so gute Kritiken hatten und weil sie nur in häßlichen Farben zu bekommen sind. Aber bei Saturn werde ich auf jeden Fall noch mal nachfragen, dann kann ich sie zuhause problemlos anhören (und kostenlos).

Und ich erwarte natürlich nicht eine detailierte Kaufberatung, aber gerade die Erfahrungen, die Ihr bereits schon gemacht habt, sind eben so wichtig. Und ich kann es nur sagen, diese wenigen Beiträge haben mir schon mehr geholfen als das ewige Rumsuchen im Internet es jemals könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Räumlichkeit , 5.1 oder 2.0
bpz3d am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  37 Beiträge
Prioritäten beim Ausbau von 2.0 auf 5.1
Martini_Time am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  4 Beiträge
Quadral Upgrade auf 5.1 System
Kaiservon... am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  5 Beiträge
Upgrade von 5.1 auf 7.1
Hickey88 am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  7 Beiträge
Umbau von 2.0 auf 4.1 bzw. 5.1
Danwo80 am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  3 Beiträge
Aus 2.0 ein 5.1 machen
onkelheinz am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  2 Beiträge
Rat\Hilfe benoetigt zu 5.1 upgrade auf 7.1
Pomgo am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  4 Beiträge
5.1 System: Back Upgrade Empfehlung von Standbox auf schnurlos
schwarzkeith am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  2 Beiträge
Upgrade von Teufel Motiv 6 auf Klipsch
sesezrh am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  22 Beiträge
2.0 --> 5.1 Erweitern von StartAirKit 3R
Umaugh am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen