Umstieg von Heco Victa auf Klipsch lohnenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
Kabauzer
Stammgast
#1 erstellt: 09. Sep 2009, 11:04
Bis jetzt verwende ich in meinem Wohnzimmer folgende Komponenten:
4x HECO Victa 200 (Front/Rear)
1x HECO Victa Center 100 (Center)
1x HECO Victa Sub 25A (Sub)

Bei meinem Heimkinohändler könnte ich folgene Komponenten relativ günstig bekommen:
4x Klipsch F-1 (Front/Rear)
1x Klipsch C3 (Center)
2x Klipsch RPW-10 (2x Sub)

Dass eine Verbesserung eintreten sollte ist mir klar, wird diese aber eher klein oder groß ausfallen? Gibt es alternative Sets bis 1500€? Denn in dieser Preisklasse liegt das Set von Klipsch, sogar noch etwas darunter!

Die Woofer und Lautsprecher werden eingebaut, deshalb dürfen Chasis und Reflexöffnungen nur an der Front angebracht sein!
Mein Raum hat übrigens 22m².

Bitte um schnelle Hilfe, denn die Aktion läuft nicht mehr lange!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Sep 2009, 13:43

Kabauzer schrieb:

Die Woofer und Lautsprecher werden eingebaut, deshalb dürfen Chasis und Reflexöffnungen nur an der Front angebracht sein!
Mein Raum hat übrigens 22m².



Für Dein Vorhaben gibt es von vielen Herstellern spezielle In-Wall Lautsprecher!

Hier z.B. von Klipsch:
http://www.klipsch.de/eu-de/products/architectural-speaker/

Kabauzer
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2009, 21:25
Das stimmt schon, jedoch möchte ich für einen eventuellen Umzug flexibel bleiben. Also lieber keine Einbaulautsprecher!
Moe78
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2009, 22:18
Einbauen kannste die Klipsch aber trotzdem nicht, auch keine anderen LS mit Bassreflexrohr nach vorne nicht!
Dass es nach vorne strahlt, hilft nur der etwas wandnäheren Aufstellung, aber bei Einbau verliert so ein LS erheblich am Klang, dafür wurde er einfach nicht konzipiert...
Einbau is also nicht mit denen...
Aber die Victa 200 kannste auch ganz an die Wand stellen, kein wirklicher Unterschied...
Kabauzer
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2009, 06:39
Dann werd ich mal versuchen die Reflexöffnungen der Victas zu verschließen. Habe in Zeitschriften mal gelesen, dass es in Verbindung mit einem Subwoofer nicht schaden kann, vielleicht sogar das Ansprechverhalten verbessern soll!?
Damit stünde einem Einbau nichts mehr im Weg.
Trotzdem werde ich auf 2x Klipsch RPW-10 (2x Sub) umsteigen, da ich diese unbedingt in meiner Leinwandbühne unterbringen will.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Sep 2009, 06:56

Moe78 schrieb:

Aber die Victa 200 kannste auch ganz an die Wand stellen, kein wirklicher Unterschied...


Moe78
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2009, 11:30

Kabauzer schrieb:
Dann werd ich mal versuchen die Reflexöffnungen der Victas zu verschließen. Habe in Zeitschriften mal gelesen, dass es in Verbindung mit einem Subwoofer nicht schaden kann, vielleicht sogar das Ansprechverhalten verbessern soll!?
Damit stünde einem Einbau nichts mehr im Weg.

Doch! Denn das Abstrahlverhalten der LS ist nicht nur direkt nach vorne, sondern auch rund um den LS, dir wird beim Einbau was fehlen, hörbar! Ich würd dat lassen!


Kabauzer schrieb:
Trotzdem werde ich auf 2x Klipsch RPW-10 (2x Sub) umsteigen, da ich diese unbedingt in meiner Leinwandbühne unterbringen will.


Ich verstehe zwar nicht, warum du nicht nen 2. Victasub kaufst, weil der echt gut spielt, aber ok...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Sep 2009, 11:56
Ich verstehe hier schon lange nichts mehr, auf welche kuriose Ideen die Menschen immer kommen!

In-Wall Lsp. gibt es z.B. von Canton und vielen anderen bekannten Herstellern für kleines Geld.
Wenn Du wirklich nicht Einbauen willst, dann nimm wenigstens flache Wandlautsprecher.
Die sind wenigstens für den direkten Betrieb an der Wand konzipiert und tragen nur wenig auf.

Hier mal ein günstiges aber klanglich sehr gutes Beispiel:

http://www.idealo.de...-gle-401-canton.html

Den Lsp. gibt es sogar in 6 versch. Farben, da wird ja wohl was passendes dabei sein!

Mit dem Subwoofer kann ich Moe nur zustimmen, mit den Klipsch gibt es keine klangliche Verbesserung.
Kauf Dir noch einen zweiten Victa oder steig gleich auf die Metas-Serie um.
Übrigens, den Subwoofer sollte man ebensowenig Einbauen, wie die Kompaktboxen, auch dafür gibt es Spezialisten.

Kabauzer
Stammgast
#9 erstellt: 10. Sep 2009, 13:40
Schade, dass das nicht so wie gedacht funktioniert. Hätte gern meinen Heimkinoraum "clean" gestaltet. In der Zeitschrift Heimkino gibt es immer wieder Leserkinos bei denen Woofer und auch Lautsprecher in die Wand bzw. Leinwandbühne eingelassen wurden. Diese Kinos schauen einfach um Welten besser aus, als solche bei denen die LS einfach so im Raum stehen. Da LS auch meistens nicht mit Teppich bezogen sind, reflektieren sie auch immer etwas Licht, bzw. glänzen störend, das wollte ich mit dem Einbau auch noch vermeiden.
Denke ich werde den Einbau trotzdem versuchen. Da ich den Raum dann nur für Heimkino nutze, hoffe ich, dass die klanglichen Einbußen nicht zu groß ausfallen!
Rückrüsten kann ich immer noch.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Sep 2009, 13:53
Dabei handelt es sich auch meist um reine Kinolsp., wie z.B. Teufel THX Sets!
Die haben durch das THX-Siegel eine höhere Richtwirkung und sind klanglich daher nicht so anfällig!
Musik hört sich aber nicht sonderlich gut auf solchen Anlagen an, aber dafür sind diese auch nicht gedacht.

Kabauzer
Stammgast
#11 erstellt: 10. Sep 2009, 14:15
Wie gesagt, wird nur Filmton drüber laufen!
Dann sollte ich vielleicht über ein Teufel-Set nachdenken? Das System 5 THX Select würde sich da spontan anbieten. Muss mal drüber schlafen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Sep 2009, 14:21

Kabauzer schrieb:
Wie gesagt, wird nur Filmton drüber laufen!
Dann sollte ich vielleicht über ein Teufel-Set nachdenken? Das System 5 THX Select würde sich da spontan anbieten. Muss mal drüber schlafen.


Wenn es Dir nur um Film geht, ist das Teufel meiner Meinung nach die bessere Wahl!

Schlaf mal drüber, morgen sieht die Welt ganz anders aus!

Kabauzer
Stammgast
#13 erstellt: 11. Okt 2009, 16:57
So, schon etwas länger darüber geschlafen.
Und noch immer keine Ahnung was ich machen soll. Ich würde schon gern auf LS mit 16er TT aufrüsten. Warum? Keine Ahnung würde mich einfach besser fühlen. Allerdings habe ich über den Center der Klipsch gelesen, dass er durch die geschlossene Bauweise anders klingen soll als die restliche LS! Eigentlich genau das was ich nicht haben wollte, schon garnicht bei der Front.
Ich habe also gesucht und gesucht und bin auf die Canton GLE Serie gestoßen. Wobei ich mir beim Woofer und der Front nicht sicher bin.

Möglichkeit 1:
1x G L E 4 5 5 C e n t e r
4x G L E 4 1 0
Alles geschlossene Gehäuse mit den selben Komponenten. Sollte doch gut klingen, und wandnahe Aufstellung ist auch kein Problem, oder?

Möglichkeit 2:
1x G L E 4 5 5 C e n t e r
2x G L E 4 2 0 (Front)
2x G L E 4 1 0 (Rear)
Zumindest die selben Komponenten. Vielleicht klingt aber die Front erwachsener? Es könnte aber nicht ganz so harmonisch klingen! Wie weit sollten die 420 von den Wänden weg platziert werden?

Beim Woofer bin ich mir noch sehr unsicher was ich dann nehmen könnte. Würde noch immer gern zwei Woofer nehmen, deren Chasis und Reflexöffnungen nur nach vorne "strahlen".
Was wäre denn da zu empfehlen?
Vieleicht 2x A S 8 5 . 2 S C? Sollte auch preislich zu den restlichen LS passen.

Wo sollte man die Rears am besten platzieren? An der Rückwand, oder eher im hinteren Bereich der Seitenwände?

Welcher Shop macht denn gute Angebote?

Wieder so viele Fragen, hoffe ihr könnt mir helfen.
Schon mal danke!


[Beitrag von Kabauzer am 11. Okt 2009, 16:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Heco Victa auf?
VanZound am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  3 Beiträge
Umstieg von Canton Movie XL Center auf AV 700 lohnenswert?
Udelelli am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  6 Beiträge
Klipsch Synergy F3 vs Heco Victa 700
YelloJazz am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  9 Beiträge
Heco Victa
thomapyrin43 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
Heco Victa
Ali103 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  142 Beiträge
Heco Victa
jan25494 am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  7 Beiträge
Heco Victa
adidas1706 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  2 Beiträge
Heco Victa mit Heco Victa Prime kombinieren?
sepmetfan am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Umstieg von Heco Mythos auf Celan
marek1000 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  11 Beiträge
Umstieg von Heco Music Colors auf?
Mashti am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDustinnus
  • Gesamtzahl an Themen1.535.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.250

Hersteller in diesem Thread Widget schließen