Kleine Rear-LS - trotzdem Large?

+A -A
Autor
Beitrag
850trx
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2004, 08:47
Hallo Leute!
Ich besitze den Denon 3805 und ein Canton-Karat-Set(M80, CM40, S1, kein Subwoofer).
Ich bin eigentlich mit allem recht zufrieden, habe nun aber etwas Angst bekommen, als ich sah, dass der Denon nach der automatischen Einpegelung alle Lautsprecher auf Large gestellt hat. Muss ich jetzt damit rechnen, dass sich Center und Rears bei hohen Basspegeln verabschieden? Gerade die Rears sind doch recht kleine Regallautsprecher.
Gruß aus Osnabrück
peter
Peter_H
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2004, 09:03
Hi,

äh, Large oder Small mußt Du doch vorher einstellen (woher soll der Receiver wissen, was für Boxen randhängen)?. Und auf Grund dieser Einstellung regelt der Receiver dann beim Einmessen.
850trx
Neuling
#3 erstellt: 04. Sep 2004, 09:12
Hallo Peter!
Ich hatte erst manuell den Center auf small gestellt. Dann drei Tage später die Rears erhalten, angeschlossen und ebenfalls auf small gestellt. Abends dann zum ersten Mal automatisch einmessen lassen und hinterher gesehen, dass der Receiver alle LS auf Large gesetzt hat. Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen, den Bass über die kleineren LS zu leiten.
peter
Blindman68
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Sep 2004, 11:03
Na wenn man so die "Geschosse" anschaut...kann man schon von "large" reden.Da hat wohl der Receiver das richtig erkannt.
Wenn Du hinten als "Beruhigungsdrops" auch solche Wuchtbrummen wie vorne brauchst...;)...bitte schön,es gibt immer noch eine Steigerung vom Wahnsinn.

Bedenke das es sich bei den Angaben um technische Maximalangaben handelt ,die seltenst erreicht werden.Drehst Du nämlich den Verstärker nicht voll auf,bekommen die Boxen weniger Leistung ab bzw. müssen weniger leisten.Logisch oder ?
So sind Leistungsangaben immer relativ zu betrachten.Theoretisch kannst Du auch viel kleinere Böxchen dran haben...solange die nicht überfordert werden.Das geht dann natürlich eher...in die Hose...oder auf die Müllhalde.

Übrigenz bezieht sich "large" auf das gesamte Bassmanagment des Receivers.
"Large" mußt Du mal unter dem Gesichtspunkt betrachten das die tiefen Frequenzen nur von "großen" Boxen wiedergegeben werden können.Der Receiver versteht eben darunter das Er das Tiefenspektrum an Alle "largen" Boxen weitergibt.Es ist eben nur eine Möglichkeit das Boxensetup zu optimieren.

Klar im absoluten Ernstfall können Deine hinteren Boxen dabei draufgehen,da Sie den Endstufen leistungstechnisch nicht gewachsen sind.Aber der Ernstfall ist eben davon abhängig wie sehr Du aufdrehen mußt.Dabei gibt der Hörraum eigentlich die Grenze vor.Je größer der Raum destomehr drehst Du auf.
Da die Surroundstrecke eigentlich Nie den selben Dauerbelastungen ausgesetzt ist,wie die Stereostrecke ist das auch wieder relativ zu sehen.Genauso der Center.
Im Prinzip solltest Du einfach mal ausprobieren ob sich rein klanglich etwas ändert,wenn Du die Surroundboxen auf "small" stellst.
Die Frontboxen sind ja schon ziemliche Bolzen.Die bringen doch schon das Bassfundament so locker allein rüber ?Von daher sollte es sich doch als egal erweisen ,was da "hinten" noch kommt ?Was soll da eigentlich noch kommen ?Tiefe Bässe sind nicht zu orten...im Normalfall.
Kannst ja mal eine bestimmte Filmszene die viel Basspower hat zum testen nehmen.Aber dabei drehe eben nicht wegen Testzwecken so laut auf als das eben auch im Normalfall wäre.Der Lautstärkeregler ist der entscheidende Punkt dabei.Der könnte auch "Leistungsbegrenzer" heißen.

mfg Blindman
850trx
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2004, 19:51
Danke Blindman!
So ähnlich habe ich mir das eigentlich auch gedacht. Ich habe mal ein paar Filmszenen probiert und eigentlich war kein Unterschied zwischen small und large festzustellen. Die Effekte, die hinten ankommen, scheinen seltenst tiefe und laute zu sein. Meine Sorge war, was passiert wenn z.B. in einem Film etwas hinter mir explodiert? Dann müsste doch "richtig lauter Pegel" über die rears kommen, oder? Egal, wahrscheinlich habe ich es nie so laut und zudem habe ich rears und center auf small gestellt - das klingt auch richtig nett.
Danke für deime ausführlichen Erklärungen, als Umsteiger vom kleinen Stereo ist mir diese Mehrkanalgeschichte noch nicht so geheuer.
Grüße
peter
Blindman68
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Sep 2004, 21:27

850trx schrieb:
Danke Blindman!
So ähnlich habe ich mir das eigentlich auch gedacht. Ich habe mal ein paar Filmszenen probiert und eigentlich war kein Unterschied zwischen small und large festzustellen. Die Effekte, die hinten ankommen, scheinen seltenst tiefe und laute zu sein. Meine Sorge war, was passiert wenn z.B. in einem Film etwas hinter mir explodiert? Dann müsste doch "richtig lauter Pegel" über die rears kommen, oder? Egal, wahrscheinlich habe ich es nie so laut und zudem habe ich rears und center auf small gestellt - das klingt auch richtig nett.
Danke für deime ausführlichen Erklärungen, als Umsteiger vom kleinen Stereo ist mir diese Mehrkanalgeschichte noch nicht so geheuer.
Grüße
peter


Naja vielleicht hat sich ja sogar der Hersteller Deiner Boxen was dabei gedacht ?Ich meine so ohne Subwoofer...aber solch Granaten von Standboxen...das kommt Mir schon "spanisch" vor.
Im übrigen kannst Du ruhig mal das Handbuch nehmen und so step by step durchgehen.So wie Hausaufgaben.Was meinst Du was man da alles lernen kann ?Also Ich hab gelernt dabei...traue Nie einem automatischen Einmessytem bis ins letzte Detail.Zumindest bei meinem Pioneer war das so.Und bei der Vielzahl an "Schrauben" wo man so drehen kann vergißt man glatt wozu man sich das mal zugelegt hatte.Genau...um blöde Filme zu gucken.

Sind Wir nicht Alle ein bisschen "Bluna" ?

mfg Blindman
xenob
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Sep 2004, 22:53
bei musik werden die rear boxen natürlich schon stark beansprucht (z.b.:7.1 stereo)!
zumanderen berichten viele, das der klang, bei allen boxen auf large, besser sein soll( wegen schlechtem bassmanagment!)
Blindman68
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Sep 2004, 23:05

xenob schrieb:
bei musik werden die rear boxen natürlich schon stark beansprucht (z.b.:7.1 stereo)!
zumanderen berichten viele, das der klang, bei allen boxen auf large, besser sein soll( wegen schlechtem bassmanagment!)


Entscheidend ist was man hört und nicht was Andere berichten.Schau Dir mal diese "Hoschies" von Standboxen an.Da weiß man woher der Bass kommen muß.Und der tiefe Bass kommt nunmal unerhört unortbar von sonstwo.Aber nicht zwingend von den Rear.
Was die 5/7-kanalige Musikwiedergabe angeht...das kommt wohl zum einen auf den Sound an und zum anderen eben auf die Lautstärke mit der da was gehört wird.Mal davon abgesehen das man diesen Modus erstmal zum Standart erhebt.
Und um diese Boxen da hinten an den Rand der endgültigen Niederlage zu bringen...muß man es schon arg übertreiben.Ich hab ja schon bei Live-Konzerten Leute mit Ohrstöpseln gesehen,aber noch Nie zu Hause beim Musik hören.;)
Es gibt ja auch vernünftige Leute die wissen das es Grenzen gibt.

mfg Blindman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KLEINE ! Rear-LS gesucht
wobble am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  7 Beiträge
Trennfrequenz / Smal LS oder Large LS
motec303 am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  5 Beiträge
Rear als Large
crazyreini am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  7 Beiträge
Positionierung der Rear-LS
mA1k am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.04.2016  –  34 Beiträge
alles ELAC LS inwie weit large oder small
[knew] am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  15 Beiträge
Rear LS, alte große Canton oder kleine neue Magnat?
Straight_Six am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  4 Beiträge
Front und Rear LS tauschen?
Lennz am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  5 Beiträge
LS Large/Small, Phase, Trennfreq.
*goldi123* am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  5 Beiträge
Große Front Lautsprecher und kleine Rear?
Floethe am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Große oder kleine Front LS für HK?
n0rse am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedroter-mortl
  • Gesamtzahl an Themen1.386.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.309

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen