Was haltet ihr von dieser Mordaunt-Kombi?

+A -A
Autor
Beitrag
Burton83
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2004, 07:46
Hi Leute,

bin seit letzter Woche stolzer Besitzer eines Yamaha V550 und plane nun den Lautsprecherkauf.
Inzwischen bin ich bei MordauntShort gelandet, da diese für ihren Preis eine ganz gute Leistung bringen sollen.
Nun meine Frage:
Kann ich die 912er aus der Classic-Serie mit den 902ern der Avant-Serie kombinieren?
Denn dann würde ich mir die etwas höherwertigen 912er als Fronts (für 111€/ Stück) holen und zwei 902er als Rear (für 139€/ Paar). Dazu dann noch einen 905c als Center.
Was haltet ihr von der Kombination? Subwoofer ist bereits vorhanden (Omega 250), also brauchen die LS nicht SOO einen gewaltigen Bass.

Gruß,
Burton
natrilix
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2004, 08:50
hi,

denke das wird kein Problem werden, ich hab das so ähnlich mit Dynaudio gehandhabt, die Rears ne Serie drunter genommen, erstens spart man Geld, und zweitens spielt die Musik ja hauptsächlich vorne, weshalb hier "Fremdgehen" nicht ganz so dramatisch ins Gewicht fällt, die Avant Serie ist dem Klang der normalen 900er ja sehr ähnlich - ist nur etwas verfeinert.

Viel Spass schonaml damit, ist wirklich ein nettes Set!
Burton
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Sep 2004, 08:50
Hallo Namensverwandter....

Kann dir seit gestern blind zu Mordaunt Short raten (habe gestern Geld ausgegeben ), aber angeblich ist die Kombination Yamaha und Mordaunt Short höhentechnisch nicht so der Bringer (kann ich selber nicht bestätigen, da ich einen Marantz habe). Such dir Alternativen und hör sie dir an!!!

Gruß Burton
freshnight
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2004, 09:17

Burton83 schrieb:

Kann ich die 912er aus der Classic-Serie mit den 902ern der Avant-Serie kombinieren?


Klar kannst du das machen, wieso auch nicht, aber die Avant Serie sieht gegenüber der Declaration Serie etwas anders aus!

Unterschiede:
1. Das Gehäuse hat eine leicht veränderte Bauform.
2. Die Sicken sind bei den Neuen Konvex, bei den Alten konkav.
3. Die Membranen weisen kleine Rillen auf. (Avant)
4. Der Farbton hat sich geändert (ausser wenn du sie schwarz nimmst; aber dann merkst du auch von den anderen Dingen kaum einen Unterschied -> Gehäuse)



Burton83 schrieb:

Denn dann würde ich mir die etwas höherwertigen 912er als Fronts (für 111€/ Stück) holen und zwei 902er als Rear (für 139€/ Paar).


Aber die 902er AVANT wirst du für das Geld nicht bekommen!
Bei den Angeboten für ca 140 Euro (eBay etc.) handelt es sich meist um die Signature. (mehr Volumen)

Aber sonst wirst du, denke ich, mit diesem Set zufrieden sein (BEI Heimkino)
Burton83
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2004, 09:24
Ok, danke für die Antworten bzw. die Bestätigungen

@Burton-Namensvetter :
Das mit den Höhen bei der Kombi Yamaha-Mordaunt hab ich nun schon öfters gehört aber noch nie bestätigt bekommen. Leider hab ich momentan noch absolut keinen Händler gefunden, bei dem ich MS in meiner Nähe (PLZ 97318) probehören könnte.Bleibt mir wohl nix anderes übrig als "Test-Kauf"

@Freshnight:
Das es sich um die Signature-Serie handelt ist mir bekannt, wobei bei mir die optischen Änderungen zweitrangig sind.
Aber was genau meinst du mit "BEI Heimkino"? Ich hätte schon auch gerne guten Klang bei Musik (Heimkino:Musik -> 50:50). An was fehlts da?(Außer am Geld )

so Far,

Burton

edit:
CSM-Musiksysteme hat die 902 für 79€ das Stück, handelt es sich dabei dann um die neuen oder die "alten"? Lohnen sich die 20€ Aupreis pro Paar falls es die neuen sind?
www.csmusiksysteme.de


[Beitrag von Burton83 am 13. Sep 2004, 10:23 bearbeitet]
freshnight
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2004, 11:05

Burton83 schrieb:

Aber was genau meinst du mit "BEI Heimkino"? Ich hätte schon auch gerne guten Klang bei Musik (Heimkino:Musik -> 50:50). An was fehlts da?(Außer am Geld )


Ich weiß ja nicht inwiefern du "stereoverwöhnt" bist?! Wenn du früher gerne Stereo mit hochwertigen Komponenten genossen hast, wirst du ganz klar enttäuscht sein!
(Bin ich momentan auch; mein 2105 ermöglicht einfach nicht den Genuß, den mein Marantz Stereoverstärker ermöglicht! Ist aber irgendwo auch verständlich)
Desweiteren hängt es davon ab ob du rein Stereo hörst, oder dann vielleicht doch lieber PLII(x)?!
Ich sage mal, wenn du nichts "besseres" gewohnt bist und deinen Sub zur Unterstützung bei Stereo miteinbindest, wirst du (wahrscheinlich) mit dem Ergebnis zufrieden sein!
(Versteh mich nicht falsch, die MS902 (die MS912 habe ich leider noch nicht gehört) ist wirklich ein guter Regallautsprecher, aber halt "nur" ein Regellautsprecher und keine MS908 oder Karat 80)
Aber für das Geld, was du investieren möchtest, bekommst du mit den MS schon was feines. (schon mal die Wharfedale Diamond 8 gehört?? )


Burton83 schrieb:

CSM-Musiksysteme hat die 902 für 79€ das Stück, handelt es sich dabei dann um die neuen oder die "alten"? Lohnen sich die 20€ Aupreis pro Paar falls es die neuen sind?
www.csmusiksysteme.de


Es handelt sich um die "alten"!
Wenn du auf Optik nicht so viel Wert legst (die alten sehen auch nicht schlecht aus!!! Nur ich finde die Avant noch etwas edler), dann ist die Signature auf jeden Fall die bessere Investition! (größeres Volumen)
Burton83
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2004, 11:20
Zum Glück habe ich noch kein Stereo-System von Marantz gehört und bin dadurch mit meinem schlechten Surround-System zufrieden
Musik läuft bei mir eh über den Rechner und selbst der speist meinen Receiver mit DD-Signal über optisches Kabel, d.h. egal ob Film oder Musik, gehört wirds in DD.

Wieso, wie sind denn die Wharfedale im Vergleich zu den MS? Ich hatte nämlich erst noch die 8.3er mit in die Auswahl einbezogen.
Ja, die Ahorn wirken schon edler, aber die Kirsche schauen auch nicht schlecht aus- und nur wegen der Farbe ist es mir den Aufpreis nicht wert.

Thx,
Burton
$ir_Marc
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2004, 11:37

Burton83 schrieb:
egal ob Film oder Musik, gehört wirds in DD.

Wenn man Musik digital an den den AVR weitergibt, hört man immernoch Stereo, PLII oder DSP Simulationen.
Burton83
Stammgast
#9 erstellt: 13. Sep 2004, 11:54
Nein, mein nForce-Chipsatz emuliert das in DD und der Receiver erkennt: "aha, da kommt ein DD-signal an" schaltet das DD-Symbol ein und ich hab 6 getrennte Kanäle
Is meines Erachtens besser als ein ausgegebenes Stereo-Signal dass dann mit PLIIx umgerechnet wird.
$ir_Marc
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2004, 12:03

$ir_Marc schrieb:

Burton83 schrieb:
egal ob Film oder Musik, gehört wirds in DD.

Wenn man Musik digital an den den AVR weitergibt, hört man immernoch Stereo, PLII oder DSP Simulationen.

Dann hast du halt wie gesagt eine DSP Simulation.
Burton83
Stammgast
#11 erstellt: 13. Sep 2004, 12:19
Ich habe DAS:
http://www.nvidia.com/object/feature_soundstorm.html

Rechte Spalte, ganz unten "Hardware Dolby Digital Encoding".

Und was ist dann der Unterschied zwischen meiner diesen Lösung und Original-DD einer DVD?(mal vom ursprünglichen Stereo-Signal abgesehen, sondern nur das betrachtet was am Receiver ankommt)

Burton
$ir_Marc
Inventar
#12 erstellt: 13. Sep 2004, 13:03

H/W Dolby Digital Encode

Dein Stereo-Signal wird von der Karte eben digtal kodiert.
Ob die Karte da jetzt noch Surroundkanäle addiert/errechnet?
Dein Yammi nimmt das Signal und dröselt die Kanäle auf.

[edit]

Und was ist dann der Unterschied zwischen meiner diesen Lösung und Original-DD einer DVD?

DVDs müssen nicht mehr DD encoded werden. Bei Stereo wird dies anscheinend gemacht!


[Beitrag von $ir_Marc am 13. Sep 2004, 13:10 bearbeitet]
freshnight
Stammgast
#13 erstellt: 13. Sep 2004, 13:13

Burton83 schrieb:
Zum Glück habe ich noch kein Stereo-System von Marantz gehört und bin dadurch mit meinem schlechten Surround-System zufrieden


Dann ist ja gut! Wirst zufrieden sein!



Burton83 schrieb:

Wieso, wie sind denn die Wharfedale im Vergleich zu den MS? Ich hatte nämlich erst noch die 8.3er mit in die Auswahl einbezogen.


Ich persönlich habe die Diamond noch nicht gehört (obwohl sie morgen geliefert werden! ), aber die EVOs von Wharfedale. Sollen sehr ähnlich klingen!
Und ich finde die Evos schon sehr gut!
Klingen auf jeden Fall "audiophiler" als die MS, was nicht unbedingt für jeden positiv ist!!! Würde mir die auf jeden Fall mal anhören.
Ich komme nur auf die zu sprechen, weil es sie momentan bei www.lostinhifi.de zu einem unschlagbaren Preis gibt!
Aber wie gesagt -> selber hören!!!
Burton83
Stammgast
#14 erstellt: 13. Sep 2004, 13:34
Ja, auf eben dieser Seite war ich auch schon und hab rumgegrübelt "Wharfedale 8.2 oder MS 902?!?"

Ich muss zusehen, dass ich mal nen Händler in der Nähe find, wo ich sowohl MS als auch vielleicht Wharfedale an nem Yammi zu hören bekomm *grübel*

Danke jedenfalls für die Beratung und Marc für die Klarstellung

Burton
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Sep 2004, 13:37

Burton83 schrieb:
Ich muss zusehen, dass ich mal nen Händler in der Nähe find, wo ich sowohl MS als auch vielleicht Wharfedale an nem Yammi zu hören bekomm *grübel*


Hallo,

findest du das fair?

Markus
Burton83
Stammgast
#16 erstellt: 13. Sep 2004, 13:44
Wieso sollte ich das nicht fair finden? Liegen zwischen denen solche Welten?
Ich meine, ich bin ja noch nicht der checker auf dem Gebiet und lerne gerne dazu

Aber die 902er kosten halt 79€, die 912er 111€ und die Wharfedale 8.2 89€. Was ist an diesem Vergleich unfair?


burton
$ir_Marc
Inventar
#17 erstellt: 13. Sep 2004, 13:49

Marc für die Klarstellung

You're welcome!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Sep 2004, 14:11

Burton83 schrieb:

Aber die 902er kosten halt 79€, die 912er 111€ und die Wharfedale 8.2 89€. Was ist an diesem Vergleich unfair?
burton


Hallo,

mit fair meinte ich das missbrauchen des Fachheinzelhandels. Du möchtest ja nur wo probehören und woanders kaufen. Oder habe ich das missverstanden?

Markus
Burton83
Stammgast
#19 erstellt: 13. Sep 2004, 15:56
Hi Markus,

sorry, wenn das so rüberkam. Ich muss zugeben, dass ich viel im Internet kaufe (PC-Hardware), bei Lautsprechern geht das ja nicht so einfach weil man sie mal gehört haben muss, daher hab ich mich auf Händlersuche begeben.
Allerdings ziehe ich einen Händler immernoch gerne dem Internet-Kauf vor -wenn er mir mit dem Preis etwas entgegenkommt.

Ich habe z.B. die letzten 3 Wochen mit Receiver-Recherchen verbracht und bin dann schließlich (mit dem Internet-Preis im Hinterkopf) zum Top3Markt in der Nähe um Probezuhören.
Letzten Endes habe ich meinen Yamaha V550 dann auch dort gekauft, für 50 Euro mehr als Billigst-Internet-Preis, weil mir das der Service wert war. Wenn der Verkäufer allerdings nichts nachgelassen hätte (anfangs 130Euro mehr als Internet), hätte ich nicht dort gekauft, denn 40% mehr kann man schlecht mit Service rechtfertigen. Achja, ich hab ihm den Internetpreis nicht unter die Nase gerieben.

Summa summarum:
Ich zahle gerne noch beim örtlichen Händler, wenn sich die Preisspanne zwischen Händler und Internet in Grenzen hält
Ich hoffe das kommst deiner Argumentation entgegen

Gruß,
Burton
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Sep 2004, 15:59
Hallo,

hast du schon meine Mail bekommen?!?! Konnte man dir weiterhelfen?

Markus
Burton83
Stammgast
#21 erstellt: 13. Sep 2004, 16:07
Du hast bereits Antwort und du konntest mir helfen
gauser
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Sep 2004, 18:58

freshnight schrieb:

Burton83 schrieb:

Kann ich die 912er aus der Classic-Serie mit den 902ern der Avant-Serie kombinieren?


Klar kannst du das machen, wieso auch nicht, aber die Avant Serie sieht gegenüber der Declaration Serie etwas anders aus!

Unterschiede:
1. Das Gehäuse hat eine leicht veränderte Bauform.
2. Die Sicken sind bei den Neuen Konvex, bei den Alten konkav.
3. Die Membranen weisen kleine Rillen auf. (Avant)
4. Der Farbton hat sich geändert (ausser wenn du sie schwarz nimmst; aber dann merkst du auch von den anderen Dingen kaum einen Unterschied -> Gehäuse)



Burton83 schrieb:

Denn dann würde ich mir die etwas höherwertigen 912er als Fronts (für 111€/ Stück) holen und zwei 902er als Rear (für 139€/ Paar).


Aber die 902er AVANT wirst du für das Geld nicht bekommen!
Bei den Angeboten für ca 140 Euro (eBay etc.) handelt es sich meist um die Signature. (mehr Volumen)

Aber sonst wirst du, denke ich, mit diesem Set zufrieden sein (BEI Heimkino)


Hallo zusammen,

habe auch einen Marantz SR 4200. Meine Lautsprecher sind Magnat Vector 55, 13, 11 und Alpha Sub 30. Diese möchte ich gerne gegen Mordaunt Short auswechseln.
Was könnt ihr mir empfehlen? Vielleicht das premium set 5.1 oder doch eventuell 2 Standboxen, da ich viel Stereo höre?

mfg
gauser
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Sep 2004, 19:22
Hallo,

das Standboxen besser für Stereo sind oder gar Pflicht sind ist ein Mythos.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mordaunt-short
karlderdritte am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  3 Beiträge
Kombi
Dirk25 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  6 Beiträge
Magnat-Kombi: Taugt das was?
SHAKA am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  9 Beiträge
Was haltet ihr von...
t0X1c am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  108 Beiträge
Was haltet ihr von TONSIL ?
L1002557 am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  22 Beiträge
Was haltet Ihr von Magnat ???
PohPih am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von Klipsch?
Biodiesel am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  19 Beiträge
Was haltet Ihr von Jamo?
rft-fan am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  31 Beiträge
Was haltet Ihr von THX?
Der___JOKER am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  115 Beiträge
Was haltet ihr von Magnat
tekken01 am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.571

Hersteller in diesem Thread Widget schließen