5.1 Boxen Einbau in Holzdecke

+A -A
Autor
Beitrag
Gittinho
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Sep 2003, 12:03
Hallo Leute,

in nächster Zeit werde ich mir eine Holzdecke ins Wohnzimmer einbauen. Jetzt habe ich mir überlegt ein 5.1 Boxensystem in die Holzdecke zu integrieren. Vorteilhaft daran ist die leichte Platzierung der Boxen sowie kein sichtbarer Kabelsalat.

Ich hab allerdings keine Erfahrung wie sich dadurch der Klang entwickelt. Hört sich der Sound anschließend immernoch gut an? Gibt es spezielle Boxen, oder reichen normale "Autoboxen"? Oder sollte ich gleich meine Finger davon lassen?

Bis die Tage
Timo
Newromancer
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2003, 12:33

Ich hab allerdings keine Erfahrung wie sich dadurch der Klang entwickelt.


Über den Klang würde ich mir keine Sorgen machen, Holz Dämpft ganz gut. Natürlich hängen die Lautsprecher dann viel zu hoch, aber das tun sie bei den meisten Heimkinofans die das Wohnzimmer auch noch anders nutzen wollen ;).

Aber über 2 andere Dinge würde ich mir Sorgen machen:

1.) Wie montierst du die Lautsprecher vom Winkel her? Diese sollen ja nicht senkrecht nach unten strahlen sondern richtung Couch.

2.) Wie sorgst du dafür das nichts prällt?


Wenn ich das richtig sehe Planst du ja nicht, vollständige Regal-Boxen einzubauen, sondern nur die Lautsprecher. Naja, Lautsprecherbau ist eine Wissenschaft für sich. Du musst hinter der Holzdecke für einen entsprechenden Ressonanzraum sorgen. ( Also, keine von den Boxen die ich so in meiner Jugend (man hat ja nicht das Geld was gscheites zu kaufen) gebastelt habe waren klanglich wirklich gut. )
Gittinho
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Sep 2003, 13:19
Leider werde ich die wohl einfach nach "unten" klingen lassen. Ich weiss zwar, dass sich Halogenstrahler in einer Holzdecke ausrichten lassen, bei Boxen hab ich solche Vorichtungen aber noch nicht gesehen. Ich versuche das ein wenig zu kompensieren, indem ich sie zumindestens von der Lage in der Holzdecke im 5.1-System anbringe. Ist zwar nicht optimal, aber immerhin...

Der Resonanzkörper wäre dann der Hohlraum hinter der Holzdecke, welcher bei einer Tiefe von max. 10 cm nicht optimal ist. Aber kleine Satelliten-Boxen hätten ja eigentlich auch nicht mehr. Einbauen werde ich wohl wie schon beschrieben ein paar gute Autoboxen...

Was meinst du mit prällt? Die Vibration innerhalb der Holzdecke?
Newromancer
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2003, 15:11
Hmm... Ich weiss nicht, wen die Dinger wirklich nach unten strahlen, ob das was wird? ( Bei den hinteren mach ich mir da weniger sorgen, aber ich befürchte das die vorderen Effekt-Lautsprecher untergehen. )

Benutze dann zumindest einen 'normalen' Center, den du meinetwegen unter den Fernseher stellst. Möglicherweise wird es kein super Heimkino und die Effekte sind nicht so gut wie sie sein sollten, aber du hasst dann auf alle Fälle einen vernünftigen Ton und verstehst die Dialoge.

10cm Tife sind genug, du kannst ja in die andren Beiden dimensionen.

Mit prellen meine ich das du damit die Bretter in Schwingung versetzt, und wenn diese wo anstehen hört man sie eben arbeiten. ( Je nach grösse dieser Lautsprecher. )
Du soltest sie bei den Lautsprechern besonders gut Montieren, ich würde zusätlich zu diesen Klammerln ( die du ja sicher verwendesn wirst ) im Bereich der Lautsprecher nageln.
Gittinho
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Sep 2003, 16:29
Mit dem Festnageln der Bretter da wart ich erst mal die Praxis ab, ob das Phänomen wirklich auftritt. Den Sub wollte ich eh am Boden lassen, ich hoffe mal die restlichen Boxen schwingen nicht so sehr. Wenn doch kann ich sie später immernoch festnageln. Ich werd mir auf jeden Fall mal die Träger-Balken vorab zurechtbasteln. Dann brauch ich im montierten Zustand nur noch Nägeln nachzimmern.

Das mit dem Center ist eine gute Idee, den werde ich wohl wirklich am Fernseher platzieren. Für den Tipp vielen Dank...

Trotzdem werde ich nochmal nach Richtboxen Ausschau halten, eigentlich sollte es sowas doch geben.

Vielen Dank.

Bis die Tage
Timo
Battlepriest
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2003, 21:10
Bei Null Plan von der Materie empfehle ich einen Fachmann oder, bei entsprechendem Verständnis für Physik, die Lektüre von mindestens einem Buch über Lautsprecherbau und einem über Raumakustik! Wo wohnst Du denn? Evtl. kann dir ja jemand der hier anwesenden helfen. Allerdings ist das schon ein Aufwand, den man nicht im Forum mit ein paar Postings erledigen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Boxen (Einbau in die Decke)
juliusfromcologne am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  3 Beiträge
Surroundsystem zum Einbau??
Nayla am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
Canton 5.1 Boxen in Rente?
D-185 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
Aufstellung 5.1 mit in Wand versenkten Boxen
-sen- am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  5 Beiträge
Optimale Plazierung der 5.1 Boxen?
User am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  4 Beiträge
5.1 Boxen an 6.1 Receiver
gizmo188 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  7 Beiträge
5.1 mit vorhandenen Stereo-Boxen?
leiner am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  5 Beiträge
Rauschen in den Boxen
Bobinger100 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  2 Beiträge
All-In-One 5.1 Boxen, was ist davon zu halten?
graubereich am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  11 Beiträge
5.1 in außergewöhnlichem Raum - wie Boxen, tv, Sofa positionieren? thx :)
n8f4LL am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarcel450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.125

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen