Spikes bei Sub

+A -A
Autor
Beitrag
Papst1978
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2005, 15:29
Hallo Leute,

bei meinem Yamaha Sub waren so Spikes dabei.Muss ich die unbedingt verwenden? Haben im Wohnzimmer Parkettfussboden, da mach ich doch lauter Löcher rein..

Papst
istef
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2005, 15:54
gibt extra untersetzer dafür. bekommst du in jedem besseren hifiladen. ansonsten 4 geldstücke tun's auch im notfall. oder nimm einfach 4 metallstücke und bohr ganz kurz das teil in der mitte an. untersetzer können nämlich sauteuer sein.....ich würd die schon ran machen...im normalfall hört sich der sub entkoppelt einfach sauberer an. oder du kaufst im baumarkt ne granitplatte. 1cm wird dich nicht mehr als 2 -3 EUR kosten...
Papst1978
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mrz 2005, 16:20
Also müssen die schon mit der Spitze auf den Boden, oder?
istef
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2005, 16:27
na ja...müssen ist relativ, aber aus einem grund macht man das so. je fester der sub oder der LS auf dem boden sitzt, desto sauberer der ton. mit den spikes entkoppelst du den sub wiederum vom boden und es hört sich sauberer und präziser an. mach ruhig mal einen hörtest. ich hab meinen mal von den spikes runtergenommen und auf gumminoppen gestellt. in kritischen filmpassagen dröhnte es dann ziemlich heftig....also die spikes sind sicher die beste variante. kleine untersetzer wird den ton nicht gross beeinflussen. den parkett würde ich dafür nicht opfern... aber es geht theoretisch auch ohne spikes. teste es mal.
technicsteufel
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2005, 16:31

Papst1978 schrieb:
Also müssen die schon mit der Spitze auf den Boden, oder?


Nun, ich würde auf die Spikes verzichten und weiche Gummis von ca. 10cm x 10 cm x 2 cm unterlegen.
Viele nehmen solche Teile damit die Waschmaschine nicht durch die Waschküche rennt.

Gibt es im Industriebedarf zusammen mit Schläuchen und Arbeitsschutz.

Rolf
Peter_H
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2005, 16:53
Letztlich kan DIR hier niemand helfen, weil keiner DEINEN Sub UND DEINEN RAUM hat. Spikes, Absorber usw. gehören ebenso zur Lautsprecheraufstellung, wie das "Feintuning" über die Ausrichtung und korrekte Aufstellung der Boxen - das ist letztlich immer ein Experiment.

Für die Spikes (bei meinen LS und Sub waren auch welche ohne Scheiben dabe) gibt's ach eine günstige Lösung, wenn Du nicht auf Improvisation über "Münzen" stehst:

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/spikes.htm

Schau auf der Seite mal nach den "Intertechnik Spike SP10", gleich drunter gibt's für die Teller zu bestellen - war auch für mich die günstigste Lösung.

Der Effekt eines Spikes ist der Gleiche, wie wenn Dir eine leichte 45kg-Rau mal mit Pfennig-Absätzen auf die Füße getreten ist . Die komplette Masse des Sub wird auf 4 möglichst kleine Punkte gesetzt. Durch den dort enorm hohen Fläachendruck wird der Sub am Boden ANGEKOPPELT. Meist zu empfehlen für "harte" Böden (Beton, Fliesen, direkt auf Estrich verleimter Parkett etc.).

Wierum der Spike Verwendet wird, und ob Du Scheiben unterlegst oder nicht, spielt keine Rolle! Nur muß irgendwo zwischen Sub und Boden eben möglichst die Verbindung von der Fläche minimiert werden - und das tut eben genau die Spitze des Spikes.

Bei Schwimmenden Böden (Laminat mit Trittschalldämmung, Dielenböden etc.) hat man meistens bessere Ergebnisse mit dem ENTKOPPELN mit Gummis/Absorbern - erfolgreich habe ich sogar schon "Türanschlaggummis" aus dem Baumarkt verwendet, die sehen in Schwarz fast wie Original-Füße aus.

Dann gibt's noch Mischformen, wo z. B. die Spikes durch den Teppich "gestochen" werden, um die Ankoppelung darunter zu gewährleisten oder Kombinationen aus Ankoppeln/Entkoppeln mit Spikes+Granitplalle+Absorber.

DAS IST ABER LETZTLICH IMMER EIN ERGEBNIS AUS MEHREN VERSUCHEN! Bei mir war z. B. das Entkoppeln trotz "artem" Boden die bessere Lösung. Geht also nur über Test mit Hörprobe!

ERlaubt ist alles, was gefällt und das Ergebnis optimiert. Zum ENTkoppeln nehmen ja viele auch z. B. halbe Tennisbälle o.ä.


[Beitrag von Peter_H am 19. Mrz 2005, 16:58 bearbeitet]
Visi
Neuling
#7 erstellt: 02. Apr 2005, 10:51
Hallölle,...

ich hätte dazu auch noch ein paar fragen,...besonders an dich Peter, da du dich ja anscheinend recht fleissig mit dem Thema beschäftigt hast...;)

1)Macht es ebenfalls Sinn BOxen (inkl. Woofer, 2 wege, aktiv) die auf Ständern aus Stahl stehen über Spikes anzukoppeln. Bzw. nur den Ständer mit dem Boden? (wobei die eigentlichen BOxen schon bereits Hartgummi Füsse zur Aufstellung haben, mit denen sie auf den Ständern stehen)

2)Wie stark wirkt sich die Ankoppelung auf Tritt bzw. Körperschall und die umgebenden Räume aus??

3)Ist es prinzipiell schlechter, für die Definition des Basses , Boxen zu Entkoppeln? Hängt das auch damit zusammen, ob es um Fullrange Boxen oder nur woofer geht??

lg gruss und many thx


[Beitrag von Visi am 02. Apr 2005, 11:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes??
Matce am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  5 Beiträge
Spikes bei 5.1 Systemen
mille911 am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
Spikes, Wozu?
RolfM am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  6 Beiträge
Entkopler spikes für downfire ???
rudizone am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  2 Beiträge
Teufelchen S lieber mit Spikes ?
Gustavo2002 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  4 Beiträge
Frage zu Oehlbach Spikes
dobermann1978 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  5 Beiträge
Metallspikes bei Laminat - Was bringen Spikes bei Stand LS?
wega.zw am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  46 Beiträge
Jamo 606 / Kappen für Spikes
Dobutrex am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  4 Beiträge
spikes oder resonantzdämpfer
Powerbox3500 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  2 Beiträge
Infinity Beta - andere Spikes?!
totom am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.571

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen