Lautes zu laut, leises zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
Seppel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jul 2005, 12:24
Hallo, ich hab eben schonmal versucht zu posten hat aber irgendwie nicht hingehaun..:(
Jedenfalls habe ich einen Pioneer VSX-D511-Receiver mit dts und so zeug , ihr wisst ja. da dran habe ich ein Heco boxensystem, 5 Brüllwürfel und einen Sub. Kann mich über den klang nicht beschweren, auch DTS und filme über compi laufen super.
aber:
ich mach den film an, die reden,ich muss laut machen, einer steigt ins auto und bei mir dröhnt die bude ohne ende. ich hatte schon den verdacht, dass irgendwelche mixer komponenten im pc (Direct sound, Master audio, videoplayer-programm) mir das alles verzerren, aber auch wenn ich nur ne tonspur laufen lasse hab ich das.
hab verschiedene einstellungen versucht, loudness, surround modes, hab auch schon den einzelkanal vom Sub am receiver auf -10 dB eingestellt..
ach ja, der sub is 250W, übernimmt ab 150Hz (regelbar) die Ausgabe, steht auf 1/3 Lautstärke..
Hab auch schon mit DRC einstellung versucht, hab aber keinen unterschied gehört. ist es sinnvoll, das speaker setup so zu wählen, dass der "raum" klein ist, oder "groß"?
fragen über fragen....

danke im voraus
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 12. Jul 2005, 12:28
Du suchst die Dynamikkompression, auch "Midnight-Mode" oder ähnlich genannt.

Gruss
Jochen
Seppel
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jul 2005, 12:42
hm.. ja hab nen midnight mode, aber ich dachte immer das wär so ne art "loudness" tase, einfach ne equalizereinstellung oder so..
meinst die vielleicht auch dieses DRC (dynamic range compression)? kann da auf max mit und ** (<-- ??) stellen..
habb allgemein das problem, dass der bass recht wuchtig rüberkommt.
habt ihr da erfahrunge, wie man den sub einstellen sollte? und wo man ggf seine Lautstärke regulieren sollte?
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 12. Jul 2005, 12:50
Ja, wenn DRC die Abkürzung für "dynamic range compression" ist, ist das die Dynamikkompression.

Musst Du einfach mal ausprobieren - geht aber wahrscheinlich nur bei DolbyDigital.


Beim Sub solltest Du zuallererst die Aufstellung variieren.

Gruss
Jochen
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2005, 13:17
Aufstellung schaust du hier und die Infos zu Tonspuren auf DVD's usw. hier!

Und komme erst wieder wenn du das alles gelesen hast
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rears zu leise
Schabbab am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  63 Beiträge
Dialogwiedergabe zu leise?
cane1972 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  3 Beiträge
Fernseher an Stereo-System: Musik zu laut, Stimmen zu leise!
kosmonaut_75 am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  2 Beiträge
stimmen immer zu leise.
unwissender_cmos am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Stimmen leise / Effekte sehr laut
"ego" am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  23 Beiträge
Center zu Laut
maddin24 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  18 Beiträge
Lautsprecher zu laut aufgedreht?
Ghorash am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  3 Beiträge
Center oft zu leise ? Dynamik zu hoch ?
Pitman1 am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  13 Beiträge
Im Film: Stimmen zu leise, Musik/Effekte zu laut - was tun?
techred am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  11 Beiträge
Stimme aus dem Center viel zu leise ?
iDexter am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGalvaniker_99
  • Gesamtzahl an Themen1.386.134
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.655

Hersteller in diesem Thread Widget schließen