Aufstellung Center B&W LCR60S3

+A -A
Autor
Beitrag
wolle76
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jul 2005, 10:59
Servus,

hätte eine Frage zu genanntem Center: Dieser steht momentan in einer Höhe von 40 - 50 cm senkrecht; von der Wand ca. 30 - 40 cm weg.
Bei dem Center ist das ja so, daß für die tieferen Töne eines der beiden aussen liegenden Chassis mitmacht. Habe durch reines Hören an den Chassis rausgefunden, daß bei normaler Aufstellung (senkrecht, LS-Klemmen-Beschriftung ist lesbar, nicht verdrecht) das obere Chassis die tiefen Töne darstellt. Mich wunderts nur, wieso das beim Center oben liegt??? Bei sonstigen LS ist es doch so, daß die Basschassis unten liegen, da der Bass ja vom Boden etc. reflektiert wird. Es sollten doch dann auch eher die Mitteltonchassis und Hochtöner oben liegen, da z.B. hohe Töne ja ziemlich geradlinig übertragen werden.
Würde ich den Center umdrehen, würde das Chassis, das für den Mitteltonbereich verantwortlich ist eher in Ohrhöhe rücken, wenn auch nur geringfügig.
Wer hat Erfahrung damit und kann mir dann auch noch beantworten, warum bei normaler senkrechter Ausftellung wie beschrieben die tiefen Frequenzen am oberen Chassis rauskommen. Oder ist das eine Eigenart von B&W?
Unabhängig davon werd´ ich´s mal ausprobieren ob´s klanglich was bringt, das Teil umzudrehen.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 14. Jul 2005, 11:47
Würde B&W das andersrum machen, kommt der nächste und fragt, warum das so und nicht andersrum ist.

B&W kennt die Aufstellhöhe/-position des Centers nicht, insofern können sie auch nichts hinsichtlich Fussboden etc. bei der Chassisanordnung/-ansteuerung berücksichtigen.

Gruss
Jochen
wolle76
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jul 2005, 12:04
na ja, schon klar, aber was mich eben wundert ist, daß eben bei normaler senkrechter Aufstellung der "Bass" oben ist. Hingegen bei "normalen" Boxen die klügste Anordnung für den Bass doch eher unten ist. Und das unabhängig davon, in welcher Höhe ich die Box aufstelle.
Würde es eigentlich was bringen, die Box waagrecht aufzustellen oder ist das eher als Notlösung zu sehen, wenn Platz etc. nicht ausreicht?
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 14. Jul 2005, 12:11
Waagerecht ist eigentlich der Normalfall, weil der Center dann so schön ins Fernsehregal passt.
Senkrecht ist für D'Appolitos allerdings schon besser.

Wegen Anordnung des Basses und der Abhängigkeit vom Bodenabstand (bzw. anderer begrenzender Flächen), suche doch mal nach dem "Bafflestep" und seiner Entzerrung.

Gruss
Jochen
wolle76
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jul 2005, 12:17
häää!?? Bafflestep? Was ist das? Wo genau soll ich den suchen? ;-)
Meinst Du damit den empfohlenen Abstand zum Boden/Wand etc.??
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 14. Jul 2005, 12:30

wolle76 schrieb:
Wo genau soll ich den suchen? ;-)

Über die Suchfunktion des Forums:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=search
Auf der Strasse liegt sowas nicht rum.

Geht um den Übergang vom Kugel- zum Halbraumstrahler.

Gruss
Jochen
wolle76
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2005, 08:41
...gut, ich hab´ die Suche verwendet und genau drei Threads gefunden. Aber eine genaue Vorgehensweise, wie ich den Baffle-Step ermittle hab´ ich trotzdem nicht.

Ist mit Baffle-Step der Abstand eines LS zu begrenzenden Flächen gemeint, bei der er (der LS) keine Verzerrungen mehr produziert??? Und... das ist dann zwar schön, wenn man rumprobieren kann, und wenn man dann weiss, daß die oder jene Aufstellung generell besser wäre.... aber meistens lassen das die räumlichen Gegebenheiten dann nicht zu (TV, Schränke)
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 15. Jul 2005, 11:12
Oje, dann muss ich das auch noch selbst erklären.
Ich versuch's mal - Vorsicht: ultra-ungenau.

An begrenzenden Flächen "reflektiert" sich der Bass.
Der zurückkommende Schallanteil addiert sich zum direkt abgestrahlten.
Der Gesamtklang wird aufgedickt.

Bei Standboxen kann man ausrechnen, wieviel das ist, weil man zumindest mal den Abstand zum Fussboden kennt.
Also kann man die Abstimmung entsprechend anpassen, dass das Gesamtergebnis wieder neutral ist.

Da Regalboxen und Center eben nicht auf dem Boden stehen, kann man sie nur fürs Freifeld entzerren.


Bei Studiomonitoren ist üblicherweise die Baffle-Step-Entzerrung schaltbar.

Gruss
Jochen
wolle76
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jul 2005, 11:29
...so, hab jetzt am WE den Center mal umgedreht, so daß jetzt das Chassis, das für den Bass zuständig ist unten steht. Jetzt ist das zwar hinten mit der Verkabelung etwas seltsam, aber das Klangergebnis ist doch etwas besser. Der Center ist zumindest etwas präsenter. Wieso nicht gleich so.

Mit diesen Bassreflexionen. Wie gesagt... schön und gut, aber gerade bei einem Center ist man doch bezüglich Aufstellung etwas an die äußeren Gegebenheiten gebunden.
Aber ich denke, daß ich momentan mit dem Ergebnis ganz zufrieden sein kann.

...und danke für die Erklärung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung B&W System
dishmo am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  3 Beiträge
Aufstellung - B&W Erweiterung - 5.0 System
HiFi_777 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  2 Beiträge
B&W DM 300er Serie 5.1 Aufstellung in kleinem Bereich
Killalala am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  6 Beiträge
B&W Center Problem
Benson66 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  6 Beiträge
B&W CC6 Center
d3an am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  2 Beiträge
B&W Center
M.S.Mueller am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
B&W
BigM am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  21 Beiträge
Problem mit Center (B&W)
Dissi_007 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  7 Beiträge
B&W FPM5 als Center
m@ui am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  4 Beiträge
B&W 686 als Center?
sinonomil am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedSchlüpferstürmer_
  • Gesamtzahl an Themen1.379.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.950

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen