DD und Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Geizeskrank
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jul 2005, 14:52
Stimmt es, das bei (z.B.) Dolby Digital 5.0 alle 5 Lautsprecher die gleiche Größe haben müssten/sollten..
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 15. Jul 2005, 14:57
Ja, sogar das gleiche Modell.



Warum fragst Du?

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jul 2005, 15:02
Ich frag mich jetz nur gerade wie ich die Center und Front denn besrtücken soll... dat passt ja vorn und hinten net...
ich hab ja kein Sub und daher recht große Front..

Wie sieht das bei DTS aus?
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 15. Jul 2005, 15:07
Bei DTS ist's natürlich genauso.
Noch wichtiger bei Mehrkanalmusik.

Mach' die Lautsprecher so ähnlich wie möglich.
Mehr geht in der Praxis oftmals nicht.

Subwoofer brauchst Du mittelfristig sowieso.

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jul 2005, 15:09
Wozu bräucht ich denn den Sub...

(Antwort: für die Tiefen, lass ich nicht gelten...)


Und wieso ist das soo nötig das sie alle möglichst ähnlich sind?
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 15. Jul 2005, 15:29

Geizeskrank schrieb:
Wozu bräucht ich denn den Sub...

(Antwort: für die Tiefen, lass ich nicht gelten...)

Für die realistische Reproduktion der unrealistischen Tiefen des Filmtons.


Schonmal einen Guten gehört?


Geizeskrank schrieb:
Und wieso ist das soo nötig das sie alle möglichst ähnlich sind?

Wenn einer mit der Tuba von links nach rechts durchläuft:
Möchtest Du dann, dass er in der Mitte nach Querflöte klingt?

Gruss
Jochen
schnubbilein
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2005, 15:34
Gutes Beispiel!
Aber dafür gibts es doch dann den Center!?
Der Soll ja gleich sein und somit auch ein gewisses Tiefenpotential besitzten...oder?
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 15. Jul 2005, 15:40
Mein Beispiel ist mit Center - nämlich einem zu kleinen.


Wenn man platzbedingt keinen ausreichend grossen Lautsprecher aufstellen kann, bleiben folgende Möglichkeiten:
- Bassverlust
- Bassumleitung
- Basserzwingung (Equalizer)
Alles mit Vor- und Nachteilen...


Dabei aber nicht vergessen, dass auch der "Rest" der Lautsprecher klanglich zueinander passen muss.

Gruss
Jochen
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 15. Jul 2005, 15:43
Und egal was für Boxen du hast, ein dazu passender Sub zeigt dir erstmal wo der Hammer hängt

Da merkst du erstmal wieso ein Sub fürs Heimkino zwingend vorgeschrieben ist, denn solche Pegel und Dynamiksprünge hast du sicher noch nie erlebt!
Geizeskrank
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2005, 17:48
Mein Sub hab ich kurz oder mittelfristig durch eine Autoendstufe mit Kasten ersetzt..

aber um nochma zum beispiel zukommen mit der querflöte,
kann man nicht alle 5 kanaläe noch zusätzlich über ein pre-out als mono zum sub bzw endstufe schicken damit die tiefe da sind .. sie sind ja eh nicht wirklich ortbar also d.h. egal über welchen lautsprecher sie laufen..

oder seh ich das total verkehrt...
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 15. Jul 2005, 17:54
Du müsstest die Kanäle dann noch hochpassfiltern, um die Lautsprecher nicht unnötig zu belasten.

Ansonsten beschreibst Du ein Bassmanagement, wie es von Receivern schon vorgenommen werden kann.

Man handelt sich damit allerdings so einige Probleme ein.
Stichworte Phasenverlauf, Group-Delay, Pegelregelbarkeit.


Und nochmal:
Nicht vergessen, dass Ton aus mehr als Bass besteht.

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jul 2005, 18:05
Gibts hier im Forum evtl. schon ein Thema wo diese ganzen möglichkeiten aufgelistet wurden das ich hier nicht alles abfragen muss?
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 15. Jul 2005, 18:11
In meinem Signaturlink "was rumsteht" gibt es eine Abhandlung dazu:
"Warum Subwoofer/ABL für Center und Rears?"

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jul 2005, 18:55
Wie sollte ich am besten jetz vorgehen?

Da ich Lehrling bin muss ich mir alles einzeln kaufn ..

HAbe bisher n stinknormalen Sony Verstärker, an nem Pre-Out die Endstufe und demnächst kommt ein Harman/Kardon AVR 130 an.

Als Lautsprecher hab ick nur 2 Front und ein Basskasten.

(wollte die Front evtl. für den Stereo und Surround Verstärker nehmen, wie gesagt mein geld)
Geizeskrank
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jul 2005, 21:13
Kann mir keiner sagen was ich jetz am besten machen sollte?
bvolmert
Inventar
#16 erstellt: 15. Jul 2005, 21:27
Ich möchte dem Jochen da mal ein bißchen wiedersprechen.

Für Mehrkanalmusik, ok da sehe ich es ein daß alle Boxen aus der gleichen Serie sein sollten. Aber zum Dvd schauen/hören können die hinteren Boxen gerne auch andere sein. Was kommt´n da raus? Zisch! Peng! Krach! Wusch! Heißen ja nicht umsonst auch Effektboxen, nicht wahr? Also piepegal, wenn die hinteren Boxen eine etwas andere Klangcharachteristik haben.

Beim Center ist es schon wichtiger, daß der Center mit den Frontboxen harmoniert, ähnlich abgestimmt ist.

Klar, am besten ist es schon, wenn alle exakt gleich sind, aber ein Muß ist es keinenfalls.



Was tun, fragst du? Den Center kannst du zB erst mal weglassen, die Fronts übernehmen dann den Centeranteil. Habe ich auch lange so gemacht und fand das gar nicht schlecht.
Und die Rearboxen, wie gesagt, die müssen meiner Meinung nach nicht die gleichen sein - zumindest wenn keine Mehrkanalmusik (SACD, DVD-Audio) gehört wird.
Elric6666
Gesperrt
#17 erstellt: 15. Jul 2005, 21:31
Hallo Benedikt,

die Anforderungen sind aber so und wenn wir über Filme reden, sind wir dann
nicht wieder bei Dipolen?

Gruss
Robert
bvolmert
Inventar
#18 erstellt: 15. Jul 2005, 21:37
Wessen Anforderungen sind wie?
Und was hat das jetzt mit Dipolen zu tun?


Gruß Benedikt, der dem Thema Surround eh nicht so die Bedeutung zumisst, und deswegen vielleicht Stuß schreibt.
Elric6666
Gesperrt
#19 erstellt: 15. Jul 2005, 21:56
Hallo Benediktm


und deswegen vielleicht Stuß schreibt


Aber nicht doch

Ich würde dann einmal den Bereich HiFI Wissen oder auch den link. 7.1 THX … empfehlen.

Gruss
Robert
Geizeskrank
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jul 2005, 21:59
Also doch alle 5 LS gleich oder wie?
bvolmert
Inventar
#21 erstellt: 15. Jul 2005, 22:09

Elric6666 schrieb:
Hallo Benediktm


und deswegen vielleicht Stuß schreibt


Aber nicht doch

Ich würde dann einmal den Bereich HiFI Wissen oder auch den link. 7.1 THX … empfehlen.

Gruss
Robert


Ja nee is klar...

Das, was ich nicht verstanden habe, ist doch nur, warum du Dipole anschneidest, wenn es darum geht, ob alle Boxen vom gleichen Typ sein sollen. Aber egal.


Ich wäre doch total bescheuert, wenn ich, der ja nur ab und an Dvd schaut ,aber sein Hauptaugenmerk klar auf Stereo legt, für hinten noch ein Paar Dynaudio Confidence kaufen würde!

Wie man aus deinen Profil (sehr schön übrigens) erkennen kann, hast du hinten doch auch lange andere Boxen eingesetzt. War das etwa sooo schrecklich?



edit:

Geizeskrank schrieb:
Also doch alle 5 LS gleich oder wie?

Dsikutieren wir gerade aus!


[Beitrag von bvolmert am 15. Jul 2005, 22:10 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#22 erstellt: 15. Jul 2005, 22:11
So ist das – damit bist du immer richtig und auch für Musik
optimal gerüstet. Einen Sub. brauchst du für beide Anwendungen.

Aber – so ist das eben – Das Leben besteht aus Kompromissen.

Gruss
Robert
Elric6666
Gesperrt
#23 erstellt: 15. Jul 2005, 22:17
Hallo Benedikt,


verstanden habe, ist doch nur, warum du Dipole anschneidest, wenn es darum


Ist doch klar – WERWIRRUNG

Nein – habe ja auch welche für SL /R und die sind nun einmal nicht identisch zu
L/R Center.



Wie man aus deinen Profil (sehr schön übrigens) erkennen kann, hast du hinten doch auch lange andere Boxen eingesetzt. War das etwa sooo schrecklich?


Nein ist es nicht, da alle LS aus der Reference Serie sind und somit identische Mitteltöner und Hochtöner
aufweisen. Den Tiefbass der 207 erreichen die natürlich nicht - aber das ist eher was für Stereo. Ansonsten
sind die anderen bei 40 HZ getrennt und was tiefer geht – darf der Sub. abarbeiten.

Sonnst empfehle ich Geizeskrank die bereits genannten links

Gruss
Robert
bvolmert
Inventar
#24 erstellt: 15. Jul 2005, 22:21

Elric6666 schrieb:



Wie man aus deinen Profil (sehr schön übrigens) erkennen kann, hast du hinten doch auch lange andere Boxen eingesetzt. War das etwa sooo schrecklich?


Nein ist es nicht, da alle LS aus der Reference Serie sind und somit identische Mitteltöner und Hochtöner
aufweisen. Den Tiefbass der 207 erreichen die natürlich nicht - aber das ist eher was für Stereo. Ansonsten
sind die anderen bei 40 HZ getrennt und was tiefer geht – darf der Sub. abarbeiten.


Ich meinte die RCA´s. Wie war es mit denen?
Elric6666
Gesperrt
#25 erstellt: 15. Jul 2005, 22:27
Hallo Benedikt,


Ich meinte die RCA´s. Wie war es mit denen?


Im Echtbetrieb, waren ja 4 RC-A (L/R und SL/R Musik) + Center, SBL/R Canton CM500 und
für Filme SL/R Film Teufel Dipole D700 im Einsatz. Ist doch Rund oder?

Übergangsweise, habe ich die RC-A noch als SBL / R genutzt, bis diese kurzfristig durch die
SBL / R KEF Reference 203 ersetzt worden sind.

Somit – wo ist die Unstimmigkeit? / Frage?

Gruss
Robert
bvolmert
Inventar
#26 erstellt: 15. Jul 2005, 22:41
Ok ok, ich dachte du hättest länger die KEF´s vorne in Kombination mit den RCA´s hinten gehört und könntest dazu was sagen.

Nix für Ungut.


@geizeskrank: Ich bin immer noch der Meinung das nicht alle LS gleich sein müssen. Falls du dir eh neue Front-LS kaufen möchtest, mach das doch erstmal und probier dann aus, wie dir der Klang mit deinen alten LS als Rear gefällt.
Neue Rears kaufen kannst du dann ja immernoch.
Crazy-Horse
Inventar
#27 erstellt: 15. Jul 2005, 23:28
Zudem der Unterschied eines Center und Frontboxen bei ähnlicher Bestückung und gescheiter Abstimmung durch den Hersteller so minimal ausfällt, dass du schon wirklich sehr geschulte Ohren haben musst um so etwas zu differenzieren.

Bevor du hier von anderen eines dieser kleinen Männchen ins Ohr gepflanzt bekommst solltest du dich lieber selber mal in die tolle HiFi-Welt begeben und eigene Eindrücke sammeln. Gehe an alles mit ein wenig gesunden Zweifel ran und sammle eigene Eindrücke!

Und es steht ja Außerfrage, dass die Leute die LS und Elektronik für tausende € kaufen auch schon ein dementsprechend feines Gehör haben, so das sie Unterschied ausmachen können die ein nicht so geschultes Ohr nicht mal Ansatzweise aufnehmen kann. So hören sie auch feinste Differenzen zwischen Frontboxen und einem Center, auch wenn sie aus gleicher Serie stammen und noch so gründlich abgestimmt wurden.
Master_J
Moderator
#28 erstellt: 16. Jul 2005, 14:27

bvolmert schrieb:
Ich möchte dem Jochen da mal ein bißchen wiedersprechen.

Vorsicht, junger Jedi.


bvolmert schrieb:
Klar, am besten ist es schon, wenn alle exakt gleich sind, aber ein Muß ist es keinenfalls.

Aber wollen wir nicht alle das Beste erreichen?

Natürlich habt ihr alle ebenso recht.
Kompromisse sind unumgänglich - wenn es nicht am Geld scheitert, dann eben am Raum.
Muss jeder seinen eigenen "Optimal-Kompromiss" finden.

Ich lebe ja auch ganz gut mit meinen viel zu kleinen Dipolen.

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#29 erstellt: 16. Jul 2005, 15:39
Wäre es möglich wenn die Standboxen 3x 20cm Chassis haben,
das die Rear und der Center nur 2 davon hat??
Master_J
Moderator
#30 erstellt: 16. Jul 2005, 15:50
Ohne Subwoofer?
So grosse Boxen gibt's gar nicht, als dass ein Sub nicht noch was bringen würde.

ZWEI von den Schwarzen (jeweils 30er Bass) mit massiv Verstärkerleistung, wurden von EINEM der kleinen Buchenwürfel dermaßen deklassiert, dass es nicht mehr schön war.



Mit den Grauen (2*22er Bass) ist es auch nicht besser.

Gruss
Jochen
Geizeskrank
Stammgast
#31 erstellt: 16. Jul 2005, 16:14
Wie das?
Das is echt heftig...

Muss ich meine endstufe doch zum einsatz bringen dabei wollt ich sie beim surround total raushalten und nur bei harter musik zum einsatz bringen
dstructiv1979
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Jul 2005, 17:19
servus!
ich als "auch-kein-geld-haber" wollte mich da mal kurz mit einmischen...
also - was die Anzahl und Größe und Klang der LS angeht ist vieles Geschmackssache...
wenn du mit der Anlage zunächst mal hauptsächlich Musik hörn willst und ab und an ne DVD gucken willst (is bei mir z.B. so) dann schau dass du ein Frontsystem hast, das dir klanglich mit deiner Musik zusagt.
was dd angeht, kannste erstmal den center weg lassen und ein paar rear-speaker organisiern...
Bei Musik würde es denk ich schwieriger unterschiedliche LS zu kombinieren, aber bei TV ist das nicht so wild - würd einfach mal schaun, dass du dir für hinten ein paar regallautsprecher zulegst die einigermaßen klingen...
beim Subwoofer würd ich allerdings nicht all zu sehr auf den cent schaun, lieber ein paar Euro mehr investiern...
so für um die 200-250Euro bekommt man schon subs die für den "Hausgebrauch" eigentlich ne nummer zu groß sind...

kannst dir ja auch mal im Hifi-Laden oder so die eine oder andre Box anhörn und dann mal bei ebay reinschaun - da gibts häufiger mal gute Sachen für wenig geld...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche 5 gleiche kleinstmögliche gute Lautsprecher
zabagad am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  13 Beiträge
Größe der Lautsprecher?
df7nw01 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  9 Beiträge
Surround Back lautsprecher
biglover209 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher größe
*stephan90* am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  4 Beiträge
Lautsprecher
putz am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  10 Beiträge
Front High Lautsprecher
BadBoy01 am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  10 Beiträge
Wer kennt diese Dolby Surround Lautsprecher?
Doctor_Snuggles am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  27 Beiträge
HIlfe bei 5.1/5.0
Brötchen_14 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  11 Beiträge
Lautsprecher zerstört?
Baalou am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  20 Beiträge
5.1 Subwoofer vorhanden( Suche noch 5 Lautsprecher)
tennismastertcbe am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJeezye
  • Gesamtzahl an Themen1.379.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen