Hilfe,...meine Lautsprecher erzählen im Hintergrund

+A -A
Autor
Beitrag
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Feb 2006, 10:24
Hallo Leute,
Ich habe ein seltsames Problem mit meinem Heimkino.
Wenn der Receiver eingeschaltet ist, dann höre ich in unregelmässigen Abständen aus den Front-LS komische Geräusche so ähnlich wie Funksprüche oder Moderatorengelaaber die man nicht verstehen kann weil es sehr undeutlich klingt.

Seltsamer Geschichte wie ich finde.
Das Ganze tritt auch auf bei DVD, Tuner, bzw. DVB-T Empfang über die Anlage.

Vielleicht kann mir da einer helfen.

Geräte sind,
Kenwood 8090D
Pure Acoustics Mars LS

Vielen Dank
Heimkino1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Feb 2006, 11:53
Hallo Pixel!!

Hasdu deine Receiver Am Hausantenne Angesclossen??
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Feb 2006, 12:38
Danke für deine Überlegung.
...nee, leider nicht
es ist nur eine kleine Wurfantenne (1 m Klingeldraht)

Die DVB-T Box hängt an einer Zimmerantenne und geht per Digital_coax an den Receiver.
Hatte diese auch schon abgezogen aber Problem bleibt bestehen.

sonst noch jemand eine Idee?


[Beitrag von pixelschubser am 16. Feb 2006, 12:41 bearbeitet]
Heimkino1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Feb 2006, 12:53
Es gibt noch mehr möglisckeit aber ich schreibe nicht so gerne.

Trotzem ein paar tips

Lautsprecherkabel qualität bzw abschirmung!

laufen frei zwischen Lautsprechen und Receiver?

Ist in deine nehr eine amatur funk zu sehn?

und und und
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2006, 19:21

Heimkino schrieb:
Es gibt noch mehr möglisckeit aber ich schreibe nicht so gerne.

Aber hier im Forum kannst Du nur schreiben

@pixelschubser:
Hast Du in der Nähe irgendwelche Sendeanlagen, z.B. einen Radiosender?

Das können nur irgendwelche Einkoppelungen sein.
Du kannst mal alle Kabel nacheinander abziehen und schauen (hören),
ob es weggeht.
So kannst Du zumindest die Ursache ermitteln.

Hast DU schon mal alle Kabel, außer die zu den LS, vom Receiver abgezogen?
Ist der Moderator dann immer noch da?
Wenn er immer noch da ist, koppelt es irgendwo im Receiver ein.
Dann hast Du ein Problem.....

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 16. Feb 2006, 19:22 bearbeitet]
Heimkino1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Feb 2006, 15:26
[quote="macke_das_schnurzelchen"][quote="Heimkino"]Es gibt noch mehr möglisckeit aber ich schreibe nicht so gerne.[/quote]
Aber hier im Forum kannst Du nur schreiben

Danke haber ich habe nicht in diese sinne gemeint
Shadow-HH
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2006, 08:02
DAS Problem hatte ich auch bis vor kurzem an meinem PC-Soundsystem - mit schöner Regelmäßigkeit leises Gebrabbel von irgendwelchen Radiosendern (ausländische Mittel- oder Kurzwelle) im Hintergrund. Nach eingehender Prüfung stellte sich heraus, daß es sich um Einstreuungen über die Netzleitung handelte. Ein Wechsel auf einen anderen Steckdosenstromkreis hat geholfen - es war nichtmal ein zusätzliches Netzfilter notwendig.
Einstrahlungen in die LS-Kabel halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, bei den dazu notwendigen Signalstärken müßte man schon direkt unter der Sendeantenne wohnen .

Gruß Olaf
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Feb 2006, 10:29
Moin Moin,
Danke für die Tips,
Ich habe mal nacheinander alle Kabel genau überprüft bzw. vom Receiver abgezogen.

Der Übeltäter scheint gefunden,
Es war ein billiges Stereo-Chinchkabel welches ungenutzt am Receiver runter baumelte.

Nach dem Abziehen sind die Geräusche verschwunden.
Hoffe ich zumindest da das ja nicht immer bzw. regelmässig auftrat.
Aber seit gestern höre ich davon nix mehr.

Danke nochmal.
Heimkino1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2006, 11:25
das frohe mich für dich

Viel Spass!!

Ciao.
Shadow-HH
Stammgast
#10 erstellt: 18. Feb 2006, 14:23

pixelschubser schrieb:
Moin Moin,
Danke für die Tips,
Ich habe mal nacheinander alle Kabel genau überprüft bzw. vom Receiver abgezogen.

Der Übeltäter scheint gefunden,
Es war ein billiges Stereo-Chinchkabel welches ungenutzt am Receiver runter baumelte.

Nach dem Abziehen sind die Geräusche verschwunden.
Hoffe ich zumindest da das ja nicht immer bzw. regelmässig auftrat.
Aber seit gestern höre ich davon nix mehr.

Danke nochmal.


Das läßt dann auch auf einen weit entfernten Kurz- oder Mittelwellensender schließen, da sich die Pegel stark mit der Tageszeit ändern können - so genanntes Fading und in der Funkerei gut bekannt. Schön, daß du jetzt wieder ungestört genießen kannst.

Gruß Olaf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - meine Freundin hat meine Lautsprecher gegossen!
wonderbra am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  2 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher-Auswahl
Scicco_1308 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  8 Beiträge
Hilfe meine Lautsprecher
AlphaCentauri am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  10 Beiträge
hilfe!
fch-fan am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  7 Beiträge
HILFE
hardy2408 am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  2 Beiträge
Hilfe welche Lautsprecher ?
rraptor am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Hilfe für Lautsprecher-Platzierung
renof2003 am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  3 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher kauf
#spoony# am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  16 Beiträge
[Hilfe] Aufstellungsprobleme Lautsprecher
Hans128 am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  8 Beiträge
Aufstellung Lautsprecher - Brauche Hilfe
goldjungee am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.750

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen