Hilfe meine Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
AlphaCentauri
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2005, 02:22
Hallo,
vielleicht klingt das jetzt ein bisschen doof, gerade bei Filmen mit grosser Dynamik bekomme ich immer Angst
das meine Tieftöner oder Hochtöner darunter leiden.
Auch wenn ich die Grundlautstärke auf normale Lautstärke (für die meisten Leute wären die Dialoge aus dem Center vielleicht etwas zuleise, ich habe aber gute Ohren) stelle, kann die Dynamik (Lautstärke) schon bei einigen Sezenen sehr groß werden.

Kann man das irgendwie hören, wenn von meiner Standbox der Tieftöner kaputt ist, also klingt der Lautsprecher deshalb vielleicht anderes?

Meine Lautsprecher: Monitor Audio Bronze 4
2,5-Wege Boxen mit 166mm Tieftöner, 166mm Mitteltieftöner und 25mm Hochtöner

Meine Raumgrösse: 25 Quadratmeter

MfG
AlphaCentauri
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2005, 07:15
Mit welchem Amp befeuerst du die Ksten?
Und wenn der Tieftöner ans Chassi schlägt hört man das schon recht deutlich, denn der Ton ist nicht sonderlich toll.
AlphaCentauri
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2005, 23:27

Crazy-Horse schrieb:
Mit welchem Amp befeuerst du die Ksten?


AV Receiver: JVC RX-5030V
soll laut Bedienungsanleitung 5x100Watt an 8Ohm haben

Normalerweise müssten die Boxenherrsteller die Lautsprecher so bauen das sie auch grosse Dynamik aushalten , denn grundsätzlich hat man doch keinen Einfluss auf die Grösse der Dynamik ausser man ist Hellseher und dreht die Lautstärke rechtzeitig runter. Bei kleinen Boxen gibt es doch einen Überlastschutz der im Extremfall auslöst, und Boxen mit 166mm Chasi müssten doch pegelfest genug sein und brauchen keinen Überlastschutz. Denn bevor man die kaputt bekommt, wird die Lautstärke so hoch, das man vielleicht einen Hörschaden bekommt oder liege ich hier falsch.

Oder die Lautstärke kann ja durch die Dynamik so hoch werden, das vielleicht Verzerrungen oder das Aufschlagen des Tieftöner ans Chassi nicht mehr wargenommen werden, oder



[Beitrag von AlphaCentauri am 12. Feb 2005, 03:31 bearbeitet]
toaotom
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2005, 08:54
Normalerweise kann bei einer vernünftigen Lautstärke nichts passieren. Der JVC ist vielleicht nicht der Stärkste, aber sollte doch ausreichen.
Wenn du solche Angst hast, dann besorg dir einen Aktiv-Subwoofer der die leistungsintensiven Bassanteile von den Hauptlautsprechern (die mit 16cm Tieftönern warscheinlich eh etwas überfordert sind im Heimkinobetrieb) und natürlich damit auch vom AVR abhält.
Dann fährst du auf alle Fälle immer im grünen Bereich...

Bei vielen DVDs ist es ausserdem sinnvoll den Centerpegel etwas zu erhöhen (so ca. 2dB), dann brauch man meistens nicht so laut aufdrehen um was zu verstehen.

Oder verringere mal den LFE Pegel (sofern das bei dir geht)...
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2005, 11:24
Und keine Angst, ein paar cm können sich die Membranen ruhig bewegen ohne das ihnen was passiert.
Die Angst ist da, klar geht mir auch so bei Master and Commander, denn hier ist extremer Tiefbass vorhanden und der lässt die Teller mächtig fliegen.
Doch wenn die wirklich zu weit auslenken und gegen die Spule schlagen, das hört man sehr deutlich.
Kam bei meiner alten Surroundanlage öfter vor, denn die hatte so eine extreme Bassüberhöhung und dann rasselte es immer recht deutlich. Ein wenig leiser gedreht und schon ist es ok.
das_n
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2005, 11:28
bei etwa +-4mm auslenkung sind die meisten 17er an ihrer grenze, dann klingt es nicht mehr, es verzerrt.

kaputtgehen tun sie deshalb aber noch nicht, die schwingspule kann bei den meisten chassis erst bei einer auslenkung von ungefähr ++-1cm oder mehr anschlagen. und das schafft man eigentlich nicht.

(achja, schon +-2mm sehen mehr aus, als es eigentlich ist)
AlphaCentauri
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2005, 00:30
Hallo,
erstmal dankeschön für die Antworten

toaotom schrieb:

Wenn du solche Angst hast, dann besorg dir einen Aktiv-Subwoofer der die leistungsintensiven Bassanteile von den Hauptlautsprechern (die mit 16cm Tieftönern warscheinlich eh etwas überfordert sind im Heimkinobetrieb) und natürlich damit auch vom AVR abhält.
Dann fährst du auf alle Fälle immer im grünen Bereich...


Ich soll also die Hauptlautsprecher auf small stellen, seh ich das richtig ?
Aber dann spielen die Hauptlautsprecher nur bis 80Hz (Bei mir kann man die Übergangsfrequenz im AV nur bis 80Hz stellen) und die Tieftöner in den Hauptlautsprechern sind nicht mehr von Nutzen.


toaotom schrieb:
Oder verringere mal den LFE Pegel (sofern das bei dir geht)...


Andere Lautsprecher (z.B. die Hauptlautsprecher) spielen auch das LFE-Signale ab ?
Ich dachte das LFE-Signal spielt nur der Subwoofer ab.

MfG
AlphaCentauri
das_n
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2005, 07:33
die tieftöner in deinen hauptboxen spielen auch noch über 80Hz, und unter 80Hz ist ja auch nicht komplett schluss, da werden die töne nur leiser gespielt.

du scheinst wirklih einen aktivsub zu brauchen.
AlphaCentauri
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Feb 2005, 00:20
Ich habe ein Aktivsub (Canton Movie CD1), nicht besonders gross reicht aber völlig aus.

Spielt nur ein Subwoofer das LFE-Signal ab, oder können das auch andere Lautsprecher (Front, Rear, Center) ?

Mein AV hat nämlich eine Einstellung, da kann man den LFE-Pegel mit -10dB oder 0dB (Grundeinstellung) dämpfen, würde das beim Musikhören den Bass sehr schwächen ?
Und würde das die Dynamik beim Filme gucken schwächen?

Meine Standboxen:
Monitor Audio Bronze 4
2,5-Wege Boxen mit 166mm Tieftöner, 166mm Mitteltieftöner und 25mm Hochtöner, Frequenzbereich= 36Hz bis 20kHz


[Beitrag von AlphaCentauri am 15. Feb 2005, 00:21 bearbeitet]
toaotom
Stammgast
#10 erstellt: 15. Feb 2005, 08:31
Das LFE Signal wird bei Subwoofer "OFF" Einstellung über die Hauptlautsprecher ausgegeben. Bei "ON" nur über den Subwoofer... hat nix mit Large oder Small zu tun.

Bei Musik gibt es kein LFE Signal.

Nur zum Verständniss: Das LFE Signal (Low-Frequency-Effect) hat nix mit der normalen Bass-Einstellung zu tun...

Manche DVDs haben sogar keinen LFE...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynamik bei Filmen als Lautsprecherkiller?
Fabian-1988 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  21 Beiträge
Lautsprecher kratzen bei niedriger Lautstärke
rydos am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  4 Beiträge
Ideale Lautstärke
Markus_Rühl am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  30 Beiträge
verpolung der tieftöner in einer standbox
KAIO am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  9 Beiträge
Leise Stimmen bei Filmen?
*JohnRambo* am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  35 Beiträge
Lautsprecher kratzen bei niedriger Lautstärke
SirAlex92 am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  5 Beiträge
Lautstärke
Monika am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  6 Beiträge
Center von einer auf die andere Sekunde dumpf geworden! Kaputt?
senadis am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  7 Beiträge
Hilfe,...meine Lautsprecher erzählen im Hintergrund
pixelschubser am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  10 Beiträge
Hilfe bei Aufstellung der Lautsprecher
bettwurst am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBraki_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.369

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen