Audioplay Charlys vs. Teufel System 5

+A -A
Autor
Beitrag
franko77
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2006, 23:01
Nachfolgenden Beitrag habe ich auch bei beisammen.de gepostet; da hier aber immer eine rege Teufelcommunity zugegen ist, stelle ich den Beitrag auch hier ein - mal sehen wie sich die Diskussionen entwickeln:

Ja, der Vergleich verbietet sich - oder doch nicht?
Naja, ich habe mir die Teufel zur Probe schicken lassen (vorher bereits einmal in Berlin gehört) und mein ins Auge gefasster AV-Receiver von Yamaha (1600) ist noch nicht angekommen - so musste der alte Technics SU 3500 noch einmal ran und im A/B-Vergleich die Charlys gegen die Teufel laufen lassen.

Zunächst ein Fehlstart der Teufel, die Sicherung im SUB war defekt; aber ein Ersatz lag schon bei. Dann mal los - Vergleichsmaterial war insbesondere Quincy Jones (Back on the Block - tolle Platte), Mick Jagger (solo), Tina Turner und einiges Querbeet.

Erste Runde - eindeutig 1:0 für die Charlys
Wie kann das kommen?
Kein Bass bei den Teufeln; bei den Charlys zwar kein prägnanter kurzer Bass aber immerhin ein leicht abgerundeter. Sind zwei alte 30er Tieftöner in einer großen Box doch besser als ein Sub/Satelittensystem?
Also alle Einstellungen noch einmal überprüft, dem Sub eine höhere Übernahmefrequenz gegönnt und den Pegel erhöht und dann?

Nun zwei verschiedene Eindrücke:
- wurde etwas erschwert dadurch, dass ich die Teufel immer etwas in der Lautstärke zurücknehmen musste, aber es hat sich auch so bestätigt -

Charlys
weicher runder, aber voller Bass
verwaschenere Mitten
Klang mehr an den - eher aus - den Boxen

Teufel
klarer Bass, tief aber präzise schlank
wesentlicher präsenter
vor allem durch die Mitten und Höhen
das gesamte Klangspektrum kommt näher auf den Zuhörer und ist tiefer gestaffelt als bein den Charlys

Beide Boxen haben den Drang die Spielfreude umzusetzen; insgesamt klingen die Teufel ein Stück frischer; hinsichtlich des Basses muss man allerdings einiges ausprobieren um zu optimalen Einstellungen zu kommen.

Ergebnis - 2:1 für Teufel

So, die nächste Runde gibt es mit dem AV-Receiver, der mittlerweile eingegangen ist.

Insgesamt hat es mich schon verwundert, dass die Charlys noch mit Abstrichen mithalten können; je noch Gelegenheit bieten Sie immer noch einen ganz passablen Klang.

Welche Erfahrungen habt ihr bei den Übernahmefrequenzen zwischen SUB und den Sat. gemacht? Welche Frequenz nehmt ihr?

Gruss
franko77
TeufelsBrain
Neuling
#2 erstellt: 20. Mrz 2006, 00:57
Ich habe selbst auch ein Teufel System 5 an einem denon AVR 2802, und ich habe 80 herz als übergangsfrequenz
je nach hörraum kann es sinnvoll sein, mit den einstellungen Large und Small ein bisschen zu experimentieren, sowie auch mit dem Phasenregler am Subwoofer.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mrz 2006, 10:07

TeufelsBrain schrieb:
Ich habe selbst auch ein Teufel System 5 an einem denon AVR 2802, und ich habe 80 herz als übergangsfrequenz


hallo!

tiefer als 80 Hz schaffen die sats des T5 auch nicht. da es ein THX-lautsprecher system ist, sollte unterhalb von 80 Hz der subwoofer übernehmen.

Micha
franko77
Stammgast
#4 erstellt: 16. Apr 2006, 16:53
Naja,
mit dem Yamaha 1600 haben die Charlys keine Chance gegen die Charlys - aber Achtung- bei den Einstellungen ist Handarbeit angesagt, die automatische Raumeinstellungen passen nicht ganz - insbesondere die Größe der Satelitten stimmt nicht immer.
Eingestellt habe ich dann mit aktustischer Gitarre und der Stimme von Al Jarreau - danach stimmt es für ca. 95 % des Musikmaterials, dass ich höre.

Die Teufel bekommen eine Dichte und Größe der Bühne in den Raum, diese habe ich bei den Charlys nie gehört. Auch der Klangumfang kann bei der neuen Kombination neue Details an das Tageslicht bringen - hier spricht absolut alles für die Teufel.
Bei Filmmusik sind die Soundeffekte einfach umwerfend; insbesondere der Subwoofer liefert hier eindeutig neue Dimensionen - nämlich fühlbaren Sound.

Fazit:
Für die Partylaube sind die Charlys noch ok - bei komplexer Musik sind die Teufel einfach eine ganze Klasse besser.

Frohe Ostern...
franko77
Crazy-Horse
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2006, 23:03
Ziehst du vielleicht noch andere HiFi Boxen zum Vergleich heran?
Wäre sicherlich nicht verkehrt.

Entscheidest du dich dann doch für die Teufel umso besser, da sie alles von die getestete klar hinter sich gelassen haben.
I.Q
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Apr 2006, 17:04
Hallo
Du vergleichst hier ca. 15 Jahre alte Charlys mit aktuellen Lautsprechern. Der Vergleich hinkt. Bau mal den Hochtöner und den mickrigen Mittentöner aus und ersetze diese durch aktuelle Visaton Chassis. Du wirst Dein blaues Wunder erleben. Ich habe mir mal spasseshalber aus einem KG Rohr mit 40 cm Durchmesser die Charlys nachgebaut. Chassis von Conrad für insgesamt 240 Euro inkl. Weichen und Zubehör. Die Röhren haben sogar meine Karat L 800 weggeblasen. Das Prinzip der Charlys ist genial, optisch sehr gewöhnungsbedürftig.
Gruss Frank
franko77
Stammgast
#7 erstellt: 20. Apr 2006, 08:41
@crazy-Horse
ja, vergleiche haben auch mit anderen Boxen stattgefunden. Hinsichtlich der zu berücksichtigenden Parameter wie Kompaktheit der Boxen, sowie Einsatz zu 2/3 bei Film und ca. 1/3 bei Musik konnte ich bislang keine bessere Alternative im gleichen Preissegment finden. Selbst teurere optisch vielleicht bessere Alternativen wie Quadral signo, Tannoy arena usw. sind nach meiner Einschätzung einfach anders im Klang, keinesfalls die bessere Alternative.

@I.Q.
klar, das Prinzip der Charlys halte ich immer noch für gut; ein Vergleich hat bei mir deshalb stattgefunden, weil mich die Boxen schon lange begleiten. - Man gewöhnt sich ja auch sehr schnell an den Sound einer Box- .
Es ist mir schon klar, dass in den letzten 15 Jahren ein Fortschritt im Lautsprecherbau stattgefunden hat.

franko77

Edit:
Den Vergleich habe ich auch deshalb gemacht, weil wahrscheinlich viele Hifi-Interessenten aus der damaligen Zeit die Charlys kennen und sich jetzt in Zeiten von Dolby-Surround neu orientieren.


[Beitrag von franko77 am 20. Apr 2006, 09:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Theater 2 vs Teufel System 5
kerrygen am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  4 Beiträge
Teufel Theater 4 vs. System 5
dansolo10 am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  3 Beiträge
Teufel Theater2 vs. System 5 THX Select
surroundkai am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  21 Beiträge
Teufel Theater 5 Hybrid vs. Teufel Theater 5 THX
Geitomat am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  2 Beiträge
Vergleich Canton Chrono vs. Teufel Theater 5
Kigulu am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  5 Beiträge
Schwere Entscheidung: Teufel System 5 THX Cinema 5.1 vs. 7.1
plasso am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  29 Beiträge
Elac vs Teufel ?
Vinz87 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Heco vs. Teufel
-Danielsun- am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  30 Beiträge
Teufel System 4 vs. System 5 oder doch Nubert oder was passt?
Kornovum am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  9 Beiträge
Teufel Concept S vs. Teufel Theater 80 !
rollauer am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen