5.1 zu 7.1 aufrüsten? (Wharfedale Diamond 9)

+A -A
Autor
Beitrag
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2006, 02:03
Hallo,

bräuchte mal eure Hilfe!
ich betreibe momentan ein 5.1 System (Wharfedale Diamond 9) das ich zu einem 7.1 System ausbauen will.
Im Moment hab ich als Rear die Diamond 9.2, wobei ich damit nicht ganz zufrieden bin, es fehlt irgendwie das Mittendrinn-gefühl.
Jetzt will ich auf 7.1 aufrüsten und frage mich was am meisten Sinn macht:

Rear 2x 9.2 - Backcenter 2x 9.DFS
oder
Rear 2x 9.DFS - Backcenter 2x 9.DFS
oder
Rear 2x 9.SR - Backcenter 2x 9.SR

usw... gibt ja jede menge kombinationsmöglichkeiten.

Dazu muss ich sagen das die Lautsprecher nahe am Hörplatz stehen (Geht leider nicht anders) und es aussschliesslich um Heimkinofeeling geht, Musik spielt keine Rolle.

Was sagt ihr dazu?


[Beitrag von ->STeVie<- am 06. Mai 2006, 02:04 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 06. Mai 2006, 10:02

->STeVie<- schrieb:
Mittendrinn-gefühl
...
Lautsprecher nahe am Hörplatz
...
Heimkinofeeling
...
Musik spielt keine Rolle

Hast Du mal über Dipole nachgedacht bzw. mal welche angetestet?
Das wäre für mich die Lösung.

Gruss
Jochen
Crazy-Horse
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2006, 11:15
Die DSF sind Bipole und wenn du diese als Surr. Back verwendest und deine 9.2 als Surround solltest du bei passender Aufstellung das nötige Feeling erzeugen können.
Doch für ein 7.1 Set sollte man den nötigen Platz haben sonst bringt es nicht viel, kann sogar unter Umständen nicht so überzeugen wie ein gut aufgestelltes 5.1 Set.

Schaue doch mal hier vorbei:
http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2006, 21:28
ich würde aufjedenfall eine der Kombinationen mit 4 identischen LS wählen, weil die Klanginformationen von hinten doch recht ähnlich sein können und da würde durch 2 verschiedene SurroundPaare das Klangbild etwas zerfallen.
Vorallem wenn der Platz fehlt.
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mai 2006, 21:43
Puh, ihr machts mir nicht einfach!
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 06. Mai 2006, 21:45
wir wollen dir nur zu einem guten Ergebnis verhelfen. Nichts wäre ärgerlicher, als wenn die Neuanschaffung nicht das bringt, was man sich erhofft.

Und eine ordentliche Surroundwiedergabe erfordert nunmal einige Umstände.

schau mein Profil an, da siehst du wie die Verwirklichung von richtigem HiFi-Surround aussieht. Dafür muss man halt einige Opfer aufbringen.
Lohnt sich dann aber im Endeffekt auch
cucun
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2006, 01:54
irgentwie hab ich das gefühl das du irgentwie dein system falsch eingestellt hast. ich hab auch die 9.2er und bin zufrieden. was fehlt dir genau?? ist es nicht laut genug oder kommen dir die effekte zu direkt aus einer richtung?? die 9.sr wären auf jedenfall ein rückschritt da sie lediglich kleiner sind. wen es dir um mehr power geht wären entweder die 9.3er oder stand ls die wahl oder halt mal die dfs ausprobiern.
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2006, 02:13

Poison_Nuke schrieb:
ich würde aufjedenfall eine der Kombinationen mit 4 identischen LS wählen, weil die Klanginformationen von hinten doch recht ähnlich sein können und da würde durch 2 verschiedene SurroundPaare das Klangbild etwas zerfallen.

Da spielt der andere Winkel zu den Ohren aber schon ein bedeutende Rolle mit, denn so nimmt man Töne völlig anders auf.

Und es gibt den einen oder andern der setzt verschieden LS im Rear Bereich ein und ist damit trotzdem äußerst zufrieden, da es zudem noch sehr auf die Position/Aufstellung/Räumlichkeit ankommt.
Manchmal sind mit verschiedenen Typen die besten Ergebnisse zu erzielen, daher sind Pauschalaussagen immer mit Vorsicht zu genießen!
Poison_Nuke
Inventar
#9 erstellt: 07. Mai 2006, 07:09
ok, wenn der Raum nicht optimal ist, dann stimmt das wahrlich. Ich ging von einem Raum aus, bei dem nach hinten und zur Seite genug Platz ist, da erreicht man im Normalfall, wenn man die Boxen richtig Aufstellt, die besten Ergebnisse mit 4 gleichen Direktstrahlern. Ist eine der Wände zu nah, dann wird aber mit einem Dipol vielleicht doch ein besseres Ergebnis erreicht.
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mai 2006, 11:23

cucun schrieb:
was fehlt dir genau?? ist es nicht laut genug oder kommen dir die effekte zu direkt aus einer richtung?? die 9.sr wären auf jedenfall ein rückschritt da sie lediglich kleiner sind. wen es dir um mehr power geht wären entweder die 9.3er oder stand ls die wahl oder halt mal die dfs ausprobiern. :prost

Da hast du schon mal Recht das die 9.SR ein rückschritt wären. Es ist echt schwer zu beschreiben was mir fehlt, das Mittendrinn Gefühl halt. *g*


Das Problem bei mir, alle Wände sind nah!
Wären da vieleicht die 9.DFS besser geeignet?
Seht selbst:





[Beitrag von ->STeVie<- am 07. Mai 2006, 11:30 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2006, 11:51
In dem Fall würde ich die 9.2 behalten und auf Höhe des Hörplatzes stehen lassen.
Das Sofa muss für einen 7.1 Lösung aber 0.5-1m von der Wand weg und an dieser kannst du dann die 9.DSF anbringen.

Aber du weißt, dass es nicht nur auf die LS und die Aufstellung ankommt, der AVR hat maßgeblich Anteil daran wie gut der Raumklang ist. Vielleicht testest du hier auch mal ein paar Modelle, denn ich kann es mit meiner 5.1 Lösung nicht nachvollziehen ich bin immer Mittendrin im Geschehen.

Hast du deine Kette schon richtig eingepegelt?
Falls nicht kann dieses für deine Unzufriedenheit verantwortlich sein.

Der Raum ist soweit zu sehen recht kahl, hast du da schon einen Teppich liegen um ein wenig Nachhall zu schlucken?
cucun
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2006, 12:24
ich würde dir raten einfach mal zum test das sofa ein meter nach vorne zu rucken. dann die rears etwas näher zusammen und anwinkeln, das sie weder von der seite noch von hinten kommen. ich kann jetzt verstehen was dir fehlt an dem mittendringefühl hatte ich am anfang auch so da von hinten nichts kamm...
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mai 2006, 13:36
Sofa vor stellen geht leider nicht, denn dann sitze ich einem meter vor meinem 50" TV!
Der Raum is halt leider sehr klein, die Wand wo das sofa steht ist schon die lange Wand!

Würde es auch nichts bringen nur die 9.2 gegen DFS auszutauschen?
Reciever is der Yamaha RX-V530, der hatt halt keine einmessautomatik.
Teppich kommt überhaupt nicht in Frage, da lass ich nicht mit mir Reden, denn Teppich geht imho gar nicht, sowas kommt mir nicht in die Wohnung!

Der ordnung halber auch die Vorderseite:
cucun
Inventar
#14 erstellt: 07. Mai 2006, 13:47
die dfs könnten etwas bringen, jedoch würde ich es auch in erwägung ziehen mal den avr etwas aufzurüsten... ist doch ein sehr altes model und ich denke du kannst mit nem neueren eniges rausholen...
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2006, 14:36
Du hast den Raum also quer genommen, längs wäre es sicherlich optimaler zu realisieren.

Zudem das TV ein wenig überdimensioniert ist für den geringen Abstand!

Lese dich noch mal durch den Link den ich hier gepostet habe, dann weißt du warum ein Teppich akustisch gesehen wichtig ist.
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Mai 2006, 14:51

Crazy-Horse schrieb:
Du hast den Raum also quer genommen, längs wäre es sicherlich optimaler zu realisieren.

Zudem das TV ein wenig überdimensioniert ist für den geringen Abstand!

Lese dich noch mal durch den Link den ich hier gepostet habe, dann weißt du warum ein Teppich akustisch gesehen wichtig ist.


Geht nicht anders, sonst würde das Sofa vor dem Fenster stehen , und gegenüber könnte ich die Frontboxen icht stellen weil die tür genau in der ecke ist.

Ich finde den TV keinesweg zu groß, könnte sogar noch größer sein.

Wie gesagt, akustik hin oder her, Teppich geht gar nich...

Werde ich wohl mit dem "ist" Zustand leben müssen.


[Beitrag von ->STeVie<- am 07. Mai 2006, 14:54 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#17 erstellt: 07. Mai 2006, 15:08
Dann teste doch mal ein paar neue AVR, wenn du sonst nichts ändern willst/kannst ist es die einzige Möglichkeit zu mehr Mittendringefühl zu kommen.
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Mai 2006, 15:16
Das beste wäre ein größers Wohnzimmer!
Lässt sich leider nicht realisieren.

Neuen AVR hätte ich eh gebraucht für 7.1, nur wollte ich einen mit hdmi, die die momentan noch ziemlich teuer...
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 07. Mai 2006, 15:58
In dem Fall solltest du noch 6-12Monate warten, dann sollte sich HDMI 1.3 oder gar 2.0 integriert haben, so das auch HD Ton durchpasst.
PulsarQuarz
Stammgast
#20 erstellt: 11. Mai 2006, 03:49
Hallo

Ich finde das die EVO DFS besser Diamond 9.DFS (12,5cm statt 10cm Konus und auch die Höhen kommen besser rüber)
Hier kannst du sie finden.
http://www.3dheimkino.de/index.htm

PQ
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Mai 2006, 08:24
@ PulsarQuarz
Hauptsache mal Werbung gemacht!


[Beitrag von ->STeVie<- am 11. Mai 2006, 08:24 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Mai 2006, 08:30

Crazy-Horse schrieb:
Dann teste doch mal ein paar neue AVR, wenn du sonst nichts ändern willst/kannst ist es die einzige Möglichkeit zu mehr Mittendringefühl zu kommen.


Sehe ich auch so... aktuelle AVRs ab obere Mittelklasse können beim Einmessen auch den Raum berücksichtigen. Die besseren Geräte messen sogar den Frequenzgang jedes einzelnen Kanals ein und passen ihn je nach Wunsch an die Fronts oder die Raumakustik an. Ich rede hier von den grossen Yamaha RX-V 2500/2600. Diese wären allerdings für deine Lautsprecher etwas "überdimensioniert". Den 2500er bekommste (da Auslaufmodell) mittlerweile recht günstig ab etwa 600 EUR. Gebraucht wohl noch billiger.

Auch der Denon 2805/3805 ist mittlerweile als Schnäppchen zu haben und könnte eine Lösung für dein Raumprolem darstellen. Natürlich haben auch andere Hersteller sher interessante Geräte, nur habe ich mich mit denen noch nicht so beschäftigt, kann von daher auch keine Empfehlung geben!

Bei diesem Raum würde ich bei einem 5.1 bleiben. Habe nämlich einen ähnlichen Raum und habe mich vom Gedanken an ein 7.1 verabschiedet. Man sollte es nicht erzwingen.

Die neueren Yamaha bieten z.B. statt dessen noch den Anschluss von sog. "Presence" Lautsprechern für die Markeneigenen DSP Programme an. Diese werden vorne über den Fronts platziert und geben noch mehr Tiefe der Bühne dazu. Vielleicht bringt das da den gewünschten Effekt.


[Beitrag von Toni78 am 11. Mai 2006, 08:35 bearbeitet]
PulsarQuarz
Stammgast
#23 erstellt: 11. Mai 2006, 15:22
Hallo

Nun wenn du die DFS auch bei
http://www.best-of-british-hifi.de/ bekommst dann vergiss einfach mein Post wenn nicht denke ich solltest du darüber dankbar sein das du jetzt ein weiteren Wharfedalehändler kennst.

Ich habe die EVO DFS und die Diamond 9 DFS probe gehört und für mich wahren die EVO DFS besser.


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

!!Achtung Schleichwerbung!!:D
cucun
Inventar
#24 erstellt: 11. Mai 2006, 17:37
wen se net besser wären, wär bei wharfedale in der entwicklung auch einiges schief gegangen
PulsarQuarz
Stammgast
#25 erstellt: 11. Mai 2006, 18:53
Hallo

Wenn das so offensichtlich ist dann frage ich mich warum sie noch niemand vorher erwähnt hat. Da sie nur unwesentlich mehr kosten als die 9er und noch dazu in weis zu haben sind.

PQ
->STeVie<-
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Mai 2006, 19:06
Ich denke ich werde warten bis die nächste HeimkinoSaison (Herbst) beginnt und mir dann einen neinen AVR holen.


PulsarQuarz schrieb:
Hallo
Wenn das so offensichtlich ist dann frage ich mich warum sie noch niemand vorher erwähnt hat. Da sie nur unwesentlich mehr kosten als die 9er und noch dazu in weis zu haben sind.
PQ


Vieleicht weil die Leute keine LS Serien untereinander mischen wollen?


[Beitrag von ->STeVie<- am 11. Mai 2006, 19:08 bearbeitet]
PulsarQuarz
Stammgast
#27 erstellt: 11. Mai 2006, 19:51
Hallo

Also ich habe zwar selber die EVOs aber denke das selbst Leute mit Diamonds von den EVO DFS profitieren würden aufgrund der besseren Verarbeitung/Optik und ganz zu schweigen vom besseren Klang

PQ
Crazy-Horse
Inventar
#28 erstellt: 11. Mai 2006, 20:11
Es gibt sicherlich schon einen Grund warum jede Serie eigene DSF mitbringt!

Und die Leute die es möglichst homogen haben wollen greifen auch bei der Diamond 9 wieder zu den 9.DSF.
Ist ja schön das du die Evos hast und diese so toll findest, doch langsam geht diese Missioniererei auf die Nerven!

Und die Leute die 9.DSF einsetzen trennen diese in der Regel bei 80Hz ab und dann ist es egal ob die anderen tiefer kommen oder nicht!
PulsarQuarz
Stammgast
#29 erstellt: 11. Mai 2006, 20:19
Hallo

Geht in Ordnung habe den Wink mit dem Zaunpfahl mitbekommen. Also meinen Segen hast du jetzt kaufe dir die 9er DFS und werde glücklich.

Gruss PQ
Crazy-Horse
Inventar
#30 erstellt: 11. Mai 2006, 20:29
Brauche ich nicht habe mein 5.1 Set schon längst fertig! Und ja ich bin Glücklich sogar sehr glücklich und Aufrüsten kommt erstmal nicht in Frage, denn wenn würde es die MA GS Reihe und das Sprengt meinen Rahmen gewaltig!
cucun
Inventar
#31 erstellt: 12. Mai 2006, 12:00
also wer die dfs kauft der will ja offensichtlich einen indirekten klang der eher fürs HK gedacht ist. daher ist es wurscht ob die dfs für die evos oder diamonds, wens um druck geht dann geht man eher in richtung direktstrahler.

ich kann dich daher nicht ganz verstehen wen du die rears und fronts aus der evo serie hast und dir dann den cm holst. da ist doch unzufriedenheit vorprogrammiert. du scheinst wohl gerade am falschen ende mit probehören gespart zu haben..
PulsarQuarz
Stammgast
#32 erstellt: 12. Mai 2006, 19:08
Hallo

Du triffst den Nagel auf den Kopf ich. Habe mir den Center tatsächlich nicht angehört, und bin jetzt auch sehr unzufrieden mit den 9.CM aber zu der Zeit als ich sie mir gekauft habe erschienen sie mir als gutes Angebot 150 Euro verglichen zu 400 Euro für den EVO Center. Kann man da Nein sagen?


Gruss PQ
Crazy-Horse
Inventar
#33 erstellt: 12. Mai 2006, 20:33
Ja kann man, denn gerade der Center sollte zur Front passen und da der Evo Center völlig andere Abmessungen sowie Bestückungen aufweißt ist es doch klar das er irgendwie raus fällt.
Doch auch der Evo Center ist nicht so Bassstark wie die 40er oder 30er, daher setzt der eine oder andere auch eine Standbox als Center ein.
PulsarQuarz
Stammgast
#34 erstellt: 12. Mai 2006, 21:14
Hallo

Genau das dachte ich mir als ich mir die Specs vom EVO Center und 9.CM angesehen habe. Ich dachte mir dass ich mit den beiden 16cm Membranen näher an sie EVO 20 bezüglich des Basses heran komme. Wie ich schon in einen anderen Tread erläutert habe, habe ich kein Problem mit der Klangabstimmung sonder viel mehr ein Problem mit dem fehlenden Bass. Eine weitere Standbox geht sich definitiv nicht aus.

Gruss PQ
cucun
Inventar
#35 erstellt: 13. Mai 2006, 00:19
dann hätte ich lieber den center ganz weggelassen und das ganze einfach über die front laufen lassen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond
Bodo_Bachmann69 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  6 Beiträge
Wertschätzung Wharfedale Diamond 9.DFS
muscapee am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  3 Beiträge
An die Wand mit Wharfedale Diamond 9
obiM am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Preise Wharfedale Diamond 9
sb11 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  111 Beiträge
Angebot für Wharfedale Diamond 9
Fatou_de am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1 oder vergleichbares?
Rogerwilco82 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  10 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1, 7.1 System
rainer9997 am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.4/9.1/9.C gegen KEF IQ? tauschen
-goldfield- am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.CS & 9.CM Vergleichsmeinung
(-_-)Manny(-_-) am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  29 Beiträge
Wharfedale 9 CS oder CM ?
Scrubser am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedLord_Logan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.411

Hersteller in diesem Thread Widget schließen