Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Preise Wharfedale Diamond 9

+A -A
Autor
Beitrag
sb11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2005, 15:19
Wo kann man die Wharfedale Diamond 9 momentan am günstigsten bestellen?
Mas_Teringo
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2005, 15:34
Lostinhifi hat grad welche bekommen, Preise auf Anfrage, die sind eigentlich recht günstig.
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jan 2005, 15:42
Hallo,
frag hier mal nach, die machen super Preise:
http://www.csmusiksy...9--144--274-&level=2
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2005, 16:08
Soweit ich es bisher raufinden konnte gibts die nur zu den vom Hersteller empfolenen Preisen wie du hier sehen kannst:
http://www.wharfedal...iamond-9_10_2004.pdf
kani
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2005, 16:19
Nein, lostinhifi hatse grade sehr günstig drinne.

Auf bitten des Verkäufers werde ich den Preis allerdings nicht posten, wer ihn haben will, bitte pn schreiben.
BeastyBoy
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2005, 16:21
bei csmusiksysteme kriegt man sie ca 20-25 % uinter UVP !!!
hab das ganze Set genommen :-)
yamahaFan:)
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jan 2005, 16:44
Ich find die Diamond 9 gar nicht auf der Wharfedale Homepage.
Kann mir jemand sagen wo ich die auf der Homepage find oder einen Link geben ?
FreewindF
Neuling
#8 erstellt: 26. Jan 2005, 16:55


[Beitrag von FreewindF am 26. Jan 2005, 16:56 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 26. Jan 2005, 19:37

BeastyBoy schrieb:
bei csmusiksysteme kriegt man sie ca 20-25 % uinter UVP !!!
hab das ganze Set genommen :-)


Ich sehe aber im Shop nur den normalen UVP-Preis, gibts da einen Trick?
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Jan 2005, 19:39

Crazy-Horse schrieb:

BeastyBoy schrieb:
bei csmusiksysteme kriegt man sie ca 20-25 % uinter UVP !!!
hab das ganze Set genommen :-)


Ich sehe aber im Shop nur den normalen UVP-Preis, gibts da einen Trick?

Ja wenn Du richtig lesen würdest!
Preisanfrage starten und dann bekommst Du teilweise bis zu 40% auf den ein oder anderen Artikel, aber 25 % bei den Wharfis sind da drin
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 26. Jan 2005, 19:42
Ist ja gut bin ja schon ruhig
yamahaFan:)
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2005, 23:43
Wenn ich die Wharfedales mit den Infinity Beta vergleiche haben sie einen ziemlich geringen Wirkungsgrad mit 86dB!
Ist generell etwas wenig oder?
adiclair
Inventar
#13 erstellt: 26. Jan 2005, 23:50

yamahaFan:) schrieb:
Wenn ich die Wharfedales mit den Infinity Beta vergleiche haben sie einen ziemlich geringen Wirkungsgrad mit 86dB!
Ist generell etwas wenig oder?


Stimmt.
Mußt dann halt etwas lauter drehen....

(alles was unter 90dB ist kommt mir eh nicht ins Haus)
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jan 2005, 08:43

yamahaFan:) schrieb:
Wenn ich die Wharfedales mit den Infinity Beta vergleiche haben sie einen ziemlich geringen Wirkungsgrad mit 86dB!
Ist generell etwas wenig oder?

Jep, aber wenn es mit einem stárken Amp oder Rec. kombiniert wird, passt es wieder oder?
yamahaFan:)
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jan 2005, 21:04
Danke für die Antwort also kommen die Wharfedale für mich persömlich nicht in Frage.
Crazy-Horse
Inventar
#16 erstellt: 02. Feb 2005, 13:12
Habe gerade meine 9.3 + 9.CM erhalten, sehen verdamm edel aus.
Erster Klangeindruck:
Gigantisch, es ist kaum zu glauben was in ihnen steckt, sind genau die richtigen Lautsprecher für meine Räumlichkeit, viel Klang für wenig Geld.
Doch das schönste ist der unglaublich tiefe, straffe Bass so das ich erstmal auf einen Sub getrost verzichten kann, aber ich habe das Gefühl jemand hat in der Nacht irgendwo in meinem Zimmer einen Woofer versteckt, man was für ein Wums

Die Bestellung bei Lostinhifi verlief problemlos und super schnell, dachte nicht das ich sie jetzt schon hier hätte, hatte frühestens Freitag mit ihnen gerechnet!
BeastyBoy
Inventar
#17 erstellt: 02. Feb 2005, 13:28
das freut mich !
neben dem prima Klang sehen sie auch noch wirklich gut aus, was die Regierung im Hause wohlwollen anerkannt hat :-)
*housefreak*
Stammgast
#18 erstellt: 02. Feb 2005, 13:39
@Verrücktes-Pferd

Wie groß ist denn Dein Hörraum, und mit was für
einem Verstärker betreibst Du die Diamonds??

Gruß8)
adiclair
Inventar
#19 erstellt: 02. Feb 2005, 13:46

Crazy-Horse schrieb:
Habe gerade meine 9.3 + 9.CM erhalten


Hat dein Set auch soviel gekostet???

http://shop3.webmail...iew/682982&2D2894636


[Beitrag von adiclair am 02. Feb 2005, 13:49 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#20 erstellt: 02. Feb 2005, 14:11
Ich habe einen Denon 3805 dranhängen und erst jetzt kann ich seine Qualitäten mal so richtig ausführen

So groß ist mein Zimmer nicht, da ich während meines Studiums noch bei meinen Eltern wohnen bleibe, ist etwa 15qm groß und daher was die Aufstellung angeht doch recht knapp bemessen. Die 9.3 stehen jetzt recht weit in den Ecken aber bisher gab es noch nicht dran aus zu setzen ändern kann ich hier eh nix

Nein ich habe sie drölf Euro billiger bekommen, einfach anrufen und einen Preis durchsagen lassen, ich konnte dann einfach nicht widerstehen und habe wenige Stunden später alles unter Dach und Fach gebracht. Waren zwar nur noch in Silber da und ich wollte im Grunde schwarz, doch jetzt wo sie hier stehen kommt mir nix schwarzes mehr ins Haus!
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Feb 2005, 20:49
Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Boxen und recht viel Spaß damit
Roland04
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Feb 2005, 20:52

Crazy-Horse schrieb:
Habe gerade meine 9.3 + 9.CM erhalten, sehen verdamm edel aus.
Erster Klangeindruck:

Sehr gute Speaker, wünsche Dir auch weiterhin viel Spaß beim Neuerkennen der Software
komp
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Feb 2005, 22:38
ich hab bei lostinhifi auch bestellt. die 9.5er, den CM subwoofer und die SR als rear. heute sind die babies angekommen, konnte sie aber noch nicht holen. freu mich schon sehr darauf...
pratter
Inventar
#24 erstellt: 03. Feb 2005, 09:49
Das wäre doch toll, wenn der eine oder andere mal noch nen kleinen Hörbericht verfassen könnte. Die Rubrik für solche Postings kennt Ihr ja bestimmt..

Gruß,
Sascha
*housefreak*
Stammgast
#25 erstellt: 03. Feb 2005, 11:04

Gandalf_AZ schrieb:
Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Boxen und recht viel Spaß damit

Interessante Zusammenstellung (in Deiner Signatur)...
Die gleiche hatte ich mir auch überlegt!

Wie bist Du mit der "Homogenität" der Gruppe zufrieden?
Weil der CM hat ja nen Mitteltöner, die 9.5 nicht!

Und wie ist der Bass beim Heimkino ohne Sub?
Reicht das aus, oder fehlt er merkbar?

Gruß8)
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 03. Feb 2005, 11:11

*housefreak* schrieb:

Weil der CM hat ja nen Mitteltöner, die 9.5 nicht!

Ach nein ?
Crazy-Horse
Inventar
#27 erstellt: 03. Feb 2005, 11:14
Nein haben sie nicht, erst die 9.6 hat den 50mm Mittelhochtöner verbaut.
Finde das stört nicht da er hauptsächlich für Stimmen da ist und als Center wirklich eine gute Figur macht.
Doch ich wollte noch ein paar Tage warten und dann mal einen Hörbericht verfassen, erst einspielen!
Roland04
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Feb 2005, 11:18

Crazy-Horse schrieb:
Nein haben sie nicht, erst die 9.6 hat den 50mm Mittelhochtöner verbaut.

Ja den 50 MH hat sie nicht aber einen 16 MT oder nicht

Doch ich wollte noch ein paar Tage warten und dann mal einen Hörbericht verfassen, erst einspielen!

Na dann viel Spaß
*housefreak*
Stammgast
#29 erstellt: 03. Feb 2005, 12:42
@Crazy Horse
Danke, bin gespannt!

@cinema04
Ich denke Du weisst was ich meine...


Gruß8)
Roland04
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 03. Feb 2005, 13:16

*housefreak* schrieb:
@Crazy Horse
Danke, bin gespannt!

@cinema04
Ich denke Du weisst was ich meine...


Gruß8)

Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Feb 2005, 19:24

*housefreak* schrieb:


Wie bist Du mit der "Homogenität" der Gruppe zufrieden?
Weil der CM hat ja nen Mitteltöner, die 9.5 nicht!

Und wie ist der Bass beim Heimkino ohne Sub?
Reicht das aus, oder fehlt er merkbar?

Gruß8)

hallo housefreak - hab die Lautsprecher erst wenige Tage, so dass sie noch in der Einspielphase sind ...

Der Center ist m.E. sehr gut, zumindest gegenüber meinem bisherigen, einer Quadral Base One, sehr deutlich besser. Auch die Rears passen sich vom Klangbild her sehr gut ein.

Mit den Fronts (9.5) bin ich allerdings (bis jetzt) noch nicht zurfrieden. Sie haben zwar einen angenehmen warmen und, wie ich finde, auch im Stereobetrieb recht "räumlichen" Klang, hören sich aber irgendwie "matschig" an. Hab den Eindruck, dass der Bassbereich den Mittel- und Höhentonbereich überlagert (wirkt daher recht dumpf).

Kann das noch nicht so wirklich einordnen, da den Boxen eigentlich der Ruf vorauseilt, eher frisch und sritzig aufzuspielen. Auch mein Receiver ist vom Klangbild eher hell , so dass ich hier etwas irritiert bin. Bin seit Tagen am Rumspielen, was die Receivereinstellungen betrifft. Noch klingen meine alten Pilot (RS 3) aber leider besser.

Da ich noch keinen Sub habe (wird noch geliefert), habe ich am Receiver den Bass auf die Fronts "geleitet". Hoffe daher, dass das Ganze mit Sub sich noch etwas legt.

Mit dem Filmton bin ich ansonsten recht zufrieden, hier ist auch schon ordentlich Bass dabei - ohne Receiver aber auf Dauer trotz allem nicht ideal.

Fazit bisher: Die Fronts überzeugen mich noch nicht hundertprozentig. Aber wie gesagt: muss auch noch ein bisschen an den Einstellungen spielen und richtig eingespielt sind sie auch noch nicht...

Soweit als Erfahrungsbericht bisher.

(bitte keine Kommentare nach dem Motto: Das hast du davon, die Boxen blind zu kaufen ... - ich habe bei meinen Händlern noch keine Wharfedales stehen sehen. Nach den sehr positiven Berichten, gerade auch hier im Forum, hab ich halt mal entschlossen, ein preislich sehr verlockendes Angebot mal zu testen ...; In der Preisklasse überzeugt hatten mich beim Probehören grds. die Acoustic Research (Fronts: S 40)wegen ihrer Power und präzisen Wiedergabe - wobei die sehr neutral und eher "hart" klingen, was mir wiederum nicht sooo gefällt
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Feb 2005, 19:30

*housefreak* schrieb:

Weil der CM hat ja nen Mitteltöner, die 9.5 nicht!



Gruß8)


Die 9.5 er hat einen 165 mm Bass, einen 165 mm Mitteltöner und einen 25mm Dome Hochtöner.

Keinen Mitteltöner hat die 9.4
Roland04
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 03. Feb 2005, 20:17

Gandalf_AZ schrieb:

*housefreak* schrieb:

Weil der CM hat ja nen Mitteltöner, die 9.5 nicht!



Gruß8)


Die 9.5 er hat einen 165 mm Bass, einen 165 mm Mitteltöner und einen 25mm Dome Hochtöner.

Keinen Mitteltöner hat die 9.4

Crazy-Horse
Inventar
#34 erstellt: 03. Feb 2005, 20:36
Ich meinte den Mittelhochtöner, den nur der 9.CM hat und die 9.6 ist das schwarze 50mm Dings da welches von 1 bis 5k Hz spielt

Habe gerade noch aus dem Baumarkt 4 Anschlagspuffer unter jede Box geklebt, jetzt sollten sie auch noch gescheit entkoppelt sein, finde sie sind noch einen Ticken knackiger im Bass geworden. Und alle hier lebenden werden es mir sicher danken!

So nun entschuldigt mich muss die Decke abstützten, hier fällt sonst gleich alles zusammen, nun wo ich so richtig aufdrehen kann
pratter
Inventar
#35 erstellt: 04. Feb 2005, 09:28
@Gandalf

Das tut mir Leid für Dich, dass die LS bei dir nicht sofort einschlagen, aber vielleicht lässt sich das Problem auch mittels Aufstellungsort und Spikes lösen. Da ich bei mir Laminat habe, wollte ich die LS nicht ohne Spikes+Plates aufstellen, daher habe ich diese auch gleich darunter geschraubt, die Plates habe ich vom Händler seperat erhalten. Auch ist vielleicht zu beachten, dass etwas Platz zu den Seitenwänden gelassen wird. Hier muss man vielleicht etwas rumtesten, genauso kann es aber auch am Zusammenspiel mit der Verstärkerkomponente oder anderen Komponenten liegen, aber ich denke zuerst sollte man anfangen, im Raum zu suchen!

Bei mir ist es so, dass meine 9.5er jede schlechte Aufnahme sofort entlarven, was soviel heisst, dass ich als Hörer, dafür bei gute Aufnahmen auch entsprechend belohnt werde.

Inzwischen sind meine Wharfes aber auch eingespielt..

Gruß,
Sascha
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Feb 2005, 01:02
@pratter:

Danke für's Mitfühlen ...

so, also inzwischen hab ich noch einiges rumgespielt und etliche (wirklich, wirklich) CD's probegehört

Trotz jetzt optimaler (hoff ich zumindest ) Einstellungen am Receiver kommen manche CD's (z.B. Midnight Oil - Earth & Sun & Moon od. Pink Floyd - A Momentary Lapse Of Reason) noch recht dumpf und matschig rüber, wenn auch nicht so schlimm wie an den ersten Hörtagen.
Andererseits: bei vielen Sachen ist der Sound wieder umwerfend gut (z.B. Phil collins - Another day in paradise oder Phantom der Oper - Liveaufnahme aus dem Broadway New York) - hier spielen die Teile sehr differenziert und überzeugen (MICH) durch ein überraschend räumliches und warmes Klangbild (manchmal muss ich zweimal hinschauen und mich überzeugen, dass tatsächlich nur Stereo läuft).

Hab aber noch nicht wirklich ein "System" entdeckt, was die Auswahl der gut und nicht ganz so gut klingenden Scheiben angeht.

Entweder die Lautsprecher brauchen extram lange Einspielzeiten oder ich gewöhne mich langsam an das Klangbild

Wahrscheinlich ein Stückweit von beidem
-HawK-
Stammgast
#37 erstellt: 05. Feb 2005, 04:06

Mit den Fronts (9.5) bin ich allerdings (bis jetzt) noch nicht zurfrieden. Sie haben zwar einen angenehmen warmen und, wie ich finde, auch im Stereobetrieb recht "räumlichen" Klang, hören sich aber irgendwie "matschig" an. Hab den Eindruck, dass der Bassbereich den Mittel- und Höhentonbereich überlagert (wirkt daher recht dumpf).

Wie ich ja schon mal geschrieben habe hatte ich einen ähnlichen Eindruck, darum meine Entscheidung gegen die Wharfis . Die meisten stehen ja eher auf mehr Bass, für mich ist ein "zu dominanter" Bass (im Verhältnis) jedoch nicht so angenehm. Hört + empfindet halt einer anders als der andere. Wenn es dir auch so geht wärst du mit der Acoustic Research abgehoben, ein richtig toller Lautsprecher
muke
Stammgast
#38 erstellt: 05. Feb 2005, 09:40
@Gandalf

Das was Du mit "matschig" beschreibst glaube ich auch mit meinen 9.5 gehabt zu haben. Erst als sie eingespielt waren und
ich den für meinen Raum optimalen Stellplatz gefunden hatte (50cm von der Wand weg)klangen die Wharfies super. Auch empfinde ich so wie Pratter dass die 9.5 ein ehrlicher Lautsprecher ist und einem zeigt was eine schlechte Aufnahme ist. Ich ordne die 9.5 mal so für mich ein:
Zurückhaltend, leicht warm klingend, bei längern Hörsessions
nie nervig, klasse Mitteltonbereich, die höhen könnten eine winzigkeit "mehr" sein (weiss nicht wie ich es beschreiben soll). Vor ein paar Tagen hatte ich einen gute Schuss gemacht und habe den 9.5ern eine Endstufe spendiert, jetzt habe ich den Eindruck dass sie noch etwas freier und detailreicher aufspielen.

Mark
Roland04
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 05. Feb 2005, 10:16
@ HawK-,
sicherlich sind die von Dir angesprochenen AR nicht schlecht, jedoch weitaus härter abgestimmt wie beispielsweise die Wharfis, zum anderen sollte man ruhig noch weiter testen, bei manchen LS dauert es zwischen 50-100 Stunden ( am besten unter Extrembedingung ) bis sie sich so richtig freigespielt haben, also Geduld
pratter
Inventar
#40 erstellt: 05. Feb 2005, 10:50
Zusammenfassend würde ich ebenfalls sagen, dass Einspielzeit, Aufstellungsposition, Verstärker, Raum, aber vorallem die Aufnahmen dazu beitragen, wie sich der Klang mit den Lautsprechern entfaltet.

Ich denke da an meine alte Faith no More - Angel's Dust, die auf den Wharfes zum "Heulen" klingt, auf meinen alten Lautsprechern aber erträglich ist. Hier ist ganz klar die Aussage, dass die Aufnahme nunmal beschissen ist, was ein guter Lautsprecher nunmal auch so spielt, wie es aufgenommen ist, ein schlechter Lautsprecher hier aber weitaus toleranter vorgeht.

Darüberhinaus bin ich der Meinung, dass die Wharfes 9.5 nicht wirklich super für Techno/DnB/progr.Breakbeat und andere basslastige und vorallem kickbass-Musik geeignet sind, denn da fehlt es, zumindest mir persönlich an Punch, Volumen, Druck und Tiefen.

Deswegen habe ich für diesen Job einen Sub bestellt, inbesondere für die Tiefen!!

Um nochmal auf die Einspielzeit zurückzukommen. Gerade beim Taubkauf, ist hier u.Umständen nicht genug Zeit gegeben, wenn man auf das Rückgaberecht abzielt. Für mich ist das ein weiterer Punkt, warum "Taubkauf" eigentlich zuviel Risikobereitschaft voraussetzt, und nach meiner Meinung auch unterlassen werden sollte. Ok, ich kann gut reden, denn ich habe meinen A/V Receiver ebenfalls taub gekauft, und den Sub nun auch taub bestellt - gerade einem Receiver teile ich nicht soviel Klang-Anteil zu, wie ich es den Lautsprecher'n tue, und beim Sub habe ich mich verstärkt auf Messdiagramme, technische Daten, dem Ruf und den Berichten verlassen.

Als Summe muss das Gefühl stimmen, um den Kauf doch mit einer höheren Sicherheit zu wagen.

Gruß,
Sascha


[Beitrag von pratter am 05. Feb 2005, 10:51 bearbeitet]
BeastyBoy
Inventar
#41 erstellt: 05. Feb 2005, 11:27
@Sascha

wow, die Sache mit dem FnM Angels Dust Album kann ich 100 % bestätigen. Da ändert es auch nix dran, dass das mal meine absolute Lieblingsband war, und ich inzwischen einen Rotel AVR habe.

Auch Metallicas "And Justice..." Album ist nicht so der Brüller, was Aufnahmequalität angeht.


Grüße,

Alex
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Feb 2005, 12:00

pratter schrieb:
Zusammenfassend würde ich ebenfalls sagen, dass Einspielzeit, Aufstellungsposition, Verstärker, Raum, aber vorallem die Aufnahmen dazu beitragen, wie sich der Klang mit den Lautsprechern entfaltet.


die Aufstellungsposition ist tatsächlich noch nicht optimal. hab meine Frau aber schon überreden können (hurra :D), das Wohnzimmer in Kürze komplett umzustellen ...

Nochmal ne Frage zur Entkopplung. Wir haben Parkett im Wohnzimmer und ich hab die LS mit den beigelegenen Spikes bestückt? - Nützt da nochmal ne mit gummi abgekoppelte Steinplatte?



pratter schrieb:
Darüberhinaus bin ich der Meinung, dass die Wharfes 9.5 nicht wirklich super für Techno/DnB/progr.Breakbeat und andere basslastige und vorallem kickbass-Musik geeignet sind, denn da fehlt es, zumindest mir persönlich an Punch, Volumen, Druck und Tiefen.


Das ist richtig! Aber sone Art Musik hör ich eher selten, da ich doch schon ganz allmählich zum betagteren Volk zählen dürfte

Danke bis hierher schon mal für Eure Tipps ...

Bin immerhin schon 80% überzeugt von den LS (gegenüber vielleicht 40 % letzter Woche). Wie gesagt, bezieht sich auch ausschließlich auf Musik - im Filmbetrieb klingt alles schön, homogen und "erwachsen".

Und jetzt erstmal Prost!!
Roland04
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 05. Feb 2005, 12:03
[quote]

Nochmal ne Frage zur Entkopplung. Wir haben Parkett im Wohnzimmer und ich hab die LS mit den beigelegenen Spikes bestückt? - Nützt da nochmal ne mit gummi abgekoppelte Steinplatte?
Und jetzt erstmal Prost!! [/quote]
Hi,
das würde ich als beste Lösung bei Deinen Gegebenheiten ansehen


[Beitrag von Roland04 am 05. Feb 2005, 12:03 bearbeitet]
muke
Stammgast
#44 erstellt: 05. Feb 2005, 12:22

Nochmal ne Frage zur Entkopplung. Wir haben Parkett im Wohnzimmer und ich hab die LS mit den beigelegenen Spikes bestückt? - Nützt da nochmal ne mit gummi abgekoppelte Steinplatte?


genau so hab ich es auch gemacht, obwohl ich mir nicht so sicher bin ob es im bassbereich ein vorteill gebracht hat. Aber bei den höhen bilde ich mir ein dass die jetzt besser kommen, wahrscheinlich weil die jetzt auf Kopfhöhe sind.

Mark
Roland04
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 05. Feb 2005, 12:32
Hallo,
und genau der Bassbereich sollte sauberer und präziser werden
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 05. Feb 2005, 13:35
vielen Dank für die Meinungen - nachdem Ihr Euch einig seid , muss ich jetzt bloß noch schauen, dass ich die "Zutaten" beikriege. Ich werde natürlich berichten, ob's besser geworden ist
sb11
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Feb 2005, 17:12
Hallo,

meine Wharfis sind jetzt auch eingetroffen.

Leider kommt der Pio erst nächste Woche.

Kurze Frage an die anderen Wharfedale Besitzer:

Bei den 9.5 (wahrscheinlich auch bei den 9.4 und 9.6) sind ja Spikes dabei. Leider aber keine Plates zum drunterlegen (habe Parkett). War das bei euch auch der Fall.

In der "Anleitung" steht, dass für den 9.CM zwei verschiedene Paar "Füßchen" mitgeliefert werden. Bei mir waren keine dabei. Wie war das bei euch?

Viele Grüße
Sebastian
Crazy-Horse
Inventar
#48 erstellt: 06. Feb 2005, 17:18
Bei mir waren sie schon drunter befestigt, brauchte ihn nur auspacken, anschließen und fertig
sb11
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 06. Feb 2005, 17:26
Beim 9.CM sind bei mir auch schön "Füßchen" dran, aber das in der Anleitung beschriebene Paar zum Wechseln ist leider nicht dabei.
Crazy-Horse
Inventar
#50 erstellt: 06. Feb 2005, 17:29
Stimmt in meinem Kartong waren die auch nicht zu finden, verdammt die haben mich beschissen

Ach was solls bei dem Klang nehme ich das in Kauf!
sb11
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 06. Feb 2005, 17:37
Okay, waren bei dir Plates für die Spikes dabei?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Angebot für Wharfedale Diamond 9
Fatou_de am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond
Bodo_Bachmann69 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  6 Beiträge
Wertschätzung Wharfedale Diamond 9.DFS
muscapee am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.CS & 9.CM Vergleichsmeinung
(-_-)Manny(-_-) am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  29 Beiträge
wharfedale diamond 9? fragen über fragen???
bruenor75 am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  8 Beiträge
5.1 zu 7.1 aufrüsten? (Wharfedale Diamond 9)
->STeVie<- am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  35 Beiträge
Wharfedale Diamond 9(.1) Bohrungen--> Wandhalter/Ständer?
eschicom am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  5 Beiträge
An die Wand mit Wharfedale Diamond 9
obiM am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Ersatzteil für Wharfedale diamond 9 gesucht.
DonDigger am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9 vs. KEF Q-Serie (9.5 vs. Q7)
andi24 am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied-MBR-
  • Gesamtzahl an Themen1.379.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen