Magnetisch abgeschirmt = einfach zweites Magnet?

+A -A
Autor
Beitrag
shaft8
Inventar
#1 erstellt: 26. Jun 2006, 15:00
Mein Subwoofer ist nicht magnetisch abgeschirmt, daher sind die Ecken im Röhren-TV knallrot.

Ich habe jetzt eine Stelle gefunden, wo der rote Farbverlauf verschwindet - ist also alles OK.

Aber beim testen habe ich folgendes gemerkt. Stelle ich einen zweiten Subwoofer (in meinem Fall PC-SUB Logitech) genau unter der Stelle am TV , so ist der rote Farbschimmer weg! Ich könnte also den Hauptsub irgendwo
platzieren und mit dem kleinen den Fehler korrigieren.

Wie ist das bei Subs, die von Werk aus abgeschirmt sind?
Haben diese noch einen Extra-Magneten drin, der genau diesen Effekt bringt und wenn ich einen Magneten diskret hinten an den Sub hänge, können sich dann die 2 Magnete gegenseitig stören?
Streptomyces
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2006, 16:35
es gibt spezielle sog. kompensationsmagnete. diese werden hinten an den magneten des chassis angeklebt. der komp.-magnet wird so angebracht, dass sich beide magneten abstoßen.
es gibt einige solcher magneten im handel, z.b. von visaton. nur darauf achten, dass die größe des kompensationsmagneten in etwa der größe des chassismagneten entspricht.

oftmals wird, besonders bei starken chassis-magneten, noch eine abschirmkappe aus metall über das ganze getülpt. kommt halt drauf an.
shaft8
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2006, 15:06
Danke für die Infos.
Da finde ich es aber merkwürdig, dass in anderen Threads von Metallplatten zur Abschirmung oder sehr teuren Spezialfolien die Rede ist, wenn es durch ein "Abfangmagnet" doch bestens funktioniert.
Streptomyces
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2006, 18:59
wie gesagt, es wird oft noch eine abschirmkappe (die ist aus metall) über das ganze gestülpt, was noch einmal die abschirmung verbessert.
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 01. Jul 2006, 12:00

shaft8 schrieb:
Danke für die Infos.
Da finde ich es aber merkwürdig, dass in anderen Threads von Metallplatten zur Abschirmung oder sehr teuren Spezialfolien die Rede ist, wenn es durch ein "Abfangmagnet" doch bestens funktioniert.


schau dir mal die Magneten in Subwoofern an und dann versuch mal einen geeigneten zweiten Magneten zu finden, und dann platzier den noch richtig.
Es ist wesentlich teurer und wesentlich aufwändiger als die Lösungen mit Kappen oder Blech.


[Beitrag von Poison_Nuke am 01. Jul 2006, 12:01 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 01. Jul 2006, 12:22
Wobei es sich bei der Kappe um so genanntes µ-Metall handeln muss, denn nur dieses ist in der Lage Magnetfelder wirklich abzuschirmen. Und dieses ist, wir ihr sicherlich schon richtig vermutet, sehr teuer!
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2006, 12:59

Crazy-Horse schrieb:
Wobei es sich bei der Kappe um so genanntes µ-Metall handeln muss, denn nur dieses ist in der Lage Magnetfelder wirklich abzuschirmen. Und dieses ist, wir ihr sicherlich schon richtig vermutet, sehr teuer!


einfaches ferromagentetisches Blech tut ebenfalls diese Wirkung. rate mal, warum ein normales PC Gehäuse keinerlei Strahlung und Magnetfelder nach außen dringen lässt, und das StahlBlech von einem PC Gehäuse kann man sicher nicht als teuer bezeichnen
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2006, 13:22
Wobei die EM Wellen die ein PC abstrahlt eher als sehr gering zu bezeichnen sind.
Ein starkes B Feld wie es aber ein Lautsprechermagnet abgibt, erfordert da schon ein wenig extremere Maßnahmen.

Für eine EM Welle reicht ja schon ein entsprechendes Gitter.
Poison_Nuke
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2006, 19:15
ja ok, die EM Wellen kann man auch viel einfacher abschirmen.

aber mach doch einfach mal einen Test (welchen ich mal gemacht habe):
nimm einen sehr großen Subwoofermagnet (ich habe den von einem 38er genommen, also wirklich sehr groß) und stell den in ein leeres PC Gehäuse rein, mach dieses zu und dann stell das PC Gehäuse neben einen Röhrenmonitor. Bei mir gab es keine erkennbaren Verzerrungen mehr, trotz sehr geringen Abstand.

Also wird das Blech ausreichen, um auch extremste Magnetfelder zu kompensieren.
shaft8
Inventar
#10 erstellt: 01. Jul 2006, 20:16

schau dir mal die Magneten in Subwoofern an und dann versuch mal einen geeigneten zweiten Magneten zu finden, und dann platzier den noch richtig.
Es ist wesentlich teurer und wesentlich aufwändiger als die Lösungen mit Kappen oder Blech.


Ich habe ja gar nicht von der perfekten Lösung gesprochen.
Ich meine das wirklich ganz laienhaft so, dass ich von einem anderen (billigen, defekten) LS den Magnet nehme und es hinten an den Sub hänge (von mir aus auch ausserhalb des Gehäuses).

Denn das hatte ja bei mir schon den Effekt gebracht, dass die roten Flecken im TV weg waren. Die Frage war eigentlich, ob die zwei Magnete sich stören. Das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Poison_Nuke
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2006, 22:36
wenn der zweite Magnet richtig angebracht wird, verstärkt sich sogar die Feldstärke im Spalt, BxL wird besser, aber die Eigenschaften des LS verändern sich auch minimal.

ein anderer Magnet mit Abstand wird aber keinerlei Einfluss haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
magnetisch Abgeschirmt?
Sömsebröler am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  6 Beiträge
Chronos W38 magnetisch abgeschirmt?
Martneck am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  15 Beiträge
Wharfedale Crystal+Magnetisch abgeschirmt???
peterlein am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  18 Beiträge
Canton Plus XL: Magnetisch abgeschirmt?
genesys am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  8 Beiträge
Monitor Audio Bronze- Lautsprecher magnetisch abgeschirmt ??
AlphaCentauri am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  9 Beiträge
Canton Karat M80/M90 - Abgeschirmt ???
MrPositiv2306 am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  2 Beiträge
Magnetisch abgeschirmte Boxen die trotzdem den Fernseher stören
hewshews am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  8 Beiträge
Lautsprecher nachträglich Magnetisch abschirmen?
kampfkaese am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  5 Beiträge
Heco Standlautsprecher Magnet lose, defekt?
/Marci/ am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  10 Beiträge
Monitor Audio Silver Serie unzureichend magnetisch geschirmt?
vaanzoon am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedAlexGuy
  • Gesamtzahl an Themen1.380.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.052

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen