Unterschied Canton LE 107/170 109/190 etc.

+A -A
Autor
Beitrag
t0by
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jul 2006, 21:43
Hallo zusammen,

wo liegt da genau der Unterschied der alten und neuen Serie? Lohnt der Mehrpreis für die Neue?
Habe jetzt 2 LE 100 S Boxen ersteigert, die wohl baugleich mit den 107ern sind?! Weiß da jemand genaueres?

Die Frage die sich mir stellt ist nun, reicht der Canton LE 105 Center, oder sollte es der 150er sein? Das gleiche Spielchen für die Rears, 103 oder 130? Oder ich behalte dort meine Canton Plus XXL, die jetzt noch vorne stehen.

Schwere Entscheidung..

Danke für eure Hilfe!
speedikai
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2006, 20:01
hallo,

die 190er reihe ist neuer. von canton überarbeitet. besseres mitten management. auch am hochtöner hat sich etwas geändert. und div. andere kleinigkeiten.

zu hören ist der unterschied angeblich nicht. haben viele user hier berichtet. die fachzeitschriften erzählen wie immer was anderes. ich höre da auch keinen unterschied.

wenn du 190/170/...er nimmst dann den 150er center.

wenn die 109/107/...er dann den 105.

der center ist auf jeden fall sehr gut, hat allerdings keine sehr breite abstrahlung. man sollte also nicht zu seitlich versetzt sitzen.

kai
speedikai
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2006, 20:18
t0by
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jul 2006, 00:42
Danke für Deine Antwort!

Habe heute mal mit Canton telefoniert um auch Infos zum LE 100 S Standlautsprecher herauszubekommen. Wie schon bekannt ist er eine Jubiläumsedition für Saturn und angeblich besser als der 107er, da er einen 20cm Tieftöner und nen 18cm Mitteltöner besitzt.
Zu denen passt wohl die alte Serie besser.

Laut Canton Techniker wäre der Unterschied von der alten 10x zur neuen 1x0 Serie sehr deutlich, neue Hoch-, Mittel- und Tieftöner sowie neue Frequenzweichen. Aber von Canton selber wird man da natürlich nichts anderes hören.

Die Frage die sich für mich stellt ist, ob trotz der alten LE 100 S ein neuer 150er Center nicht besser wäre, da mir der Center sehr wichtig ist.
Zum Thema Abstrahlung zur Seite: Was wäre denn da als Center eine Alternative?
speedikai
Inventar
#5 erstellt: 18. Jul 2006, 16:38
ich würde den 105er nehmen.

andere alternativen passen nicht.

kai
phreak83
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jul 2006, 01:46
Lass das mit dem 150er. Ich fand ihn schlechter als den 105er, die Höhen wirkten spitzer, der 105er sogar stärker im Bassbereich.
t0by
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2006, 02:59
Ok Danke für eure Tipps, werde versuchen einen 105er zu ergattern.

Gibt es denn Center, die noch besser sind aber mit den LEs harmonieren? Bin schon fast ein Center-Fetischist, weil mir die Sprache extrem wichtig ist.
speedikai
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2006, 10:02
in dem preissegment ist der 105er schon sehr gut.

wenn du nen anderen center willst, brauchst du auch andere boxen.

kai
Joymachine
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jul 2006, 11:28
Hallo,

ich habe auch eine Frage. Da es hier um die LE's geht dachte ich das ich da mal zwischenfragen kann.

Ich plane auch mir für meinen Receiver Onkyo TX-SR 703 die LE`s zu holen.
Ich dachte an 4x LE 130 und den LE 150.

Der Straßenpreis der Cantons ist im vergleich zu anderen wirklich sehr günstig.

Was betreibt ihr denn für günstige Subs?

Ich habe den Canton ASD 220 SC für 149,- gesehen. Mich stört aber das es ein Downfire ist.
Gibt es ordentliche Frontfire zum Straßenpreis bis 250,-?
Er soll in einen 30qm großen Raum spielen. Er soll sauber klingen, Erdbeben soll er keine veranlassen. Empfindliche Nachbarn und Betonwände.

Gruß, Jens
speedikai
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2006, 12:28

Joymachine schrieb:
Hallo,

ich habe auch eine Frage. Da es hier um die LE's geht dachte ich das ich da mal zwischenfragen kann.

Ich plane auch mir für meinen Receiver Onkyo TX-SR 703 die LE`s zu holen.
Ich dachte an 4x LE 130 und den LE 150.

Der Straßenpreis der Cantons ist im vergleich zu anderen wirklich sehr günstig.

Was betreibt ihr denn für günstige Subs?

Ich habe den Canton ASD 220 SC für 149,- gesehen. Mich stört aber das es ein Downfire ist.
Gibt es ordentliche Frontfire zum Straßenpreis bis 250,-?
Er soll in einen 30qm großen Raum spielen. Er soll sauber klingen, Erdbeben soll er keine veranlassen. Empfindliche Nachbarn und Betonwände.

Gruß, Jens


hallo jens,

du hast ja auch schon bei der kaufberatung gepostet.

also der onkyo ist wirklich spitze.
superschöne höhen, sehr musikalisch und auch im heimkino klasse.

du solltest dir zu den le noch die wharfedale 9.1 anhören. die liegen preislich ähnlich. die canton sind in den höhen manchen zu agressiv. und du wolltest ja gute höhen.

den 220 sub hatte ich schon. bei 30qm wird er zu wabbelig.
da brauchst du was größeres. muss auch kein canton sub sein.
evtl. bekommst du bei iiibey einen as40. manchmal gibt es die für unter 300.-
sonst könnte heco noch interessant sein.

kai
Joymachine
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jul 2006, 16:14
Hallo Kai,

danke für deine Antwort.
Ich bin jetzt über Klipsch gestolpert. Was sagst du dazu?
Ich hätte 4Stk der RB-15 und als Center den RC-10 ins Auge gefaßt.
Wie klingen die?

Bei den Subs habe ich von Klipsch den RW-8 und von Acoustic Research den Stautus Sub 30 gefunden. Beide unter 200,-. Einen älteren Canton AS 30 habe ich auch gesehen.
Kannst du da etwas dazu sagen?

Bin mit den ganzen Herstellern noch nicht so vertraut.

Gruß, Jens
speedikai
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2006, 16:26
hi,


klipsch selber musst du dir unbedingt vorher anhören. sind boxen, die eine menge spaß machen. aber das horn empfinden manche ohren als extrem nervig. verarbeitung ist sehr amerikanisch. habe die mal an einer röhre gehört, das hatte was.

der acustic resarch ist ein guter sub. der canton as30 dürfe so gerade für dein zimmer langen, evtl. auch zu klein...

schau mal im sub thread hier. über die suchfunktion findest du einiges.

zum anhören.
beim blödmarkt kannst du dir die le anhören.
bei hifi-concept gibt es so ziemlich alles. aber mach vorher dort unbedingt einen termin, und beschreibe dein anliegen. dann sollen die dir was aufbauen. manchmal sind die etws komisch dort...

sonst gibt es bei riedenburg(nähe ingolstadt) einen händler, der wharfedale und klipsch hat.

kai


[Beitrag von speedikai am 23. Jul 2006, 16:27 bearbeitet]
Joymachine
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jul 2006, 16:37
Dann werde ich nächste Woche mal "Hören" fahren.

Wie ist es mit der 600er Serie von B&W?
Da bekommt man für 2000,- ein kompl. Set. Die genauen Typen weiß ich jetzt aber nicht.
Durch die Aktion lassen die sich jetzt gut finanzieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied zwischen Canton LE 109 und 190
gamefreak776226 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  2 Beiträge
unterschied canton le 109 und le 190?
denis29 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  9 Beiträge
canton le
Slaytanic am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  6 Beiträge
Canton LE 109 oder 190 wo liegt der Unterschied
Flowyn33 am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  22 Beiträge
Canton LE 107 oder 109
meisinger am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  3 Beiträge
Canton LE 109 oder 190
habimat am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  9 Beiträge
Canton LE 109 oder LE 190 ??
ivoivo am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  7 Beiträge
Caton LE 109 vs. LE 190
K.S. am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Canton Gle 403 oder Le 170/190 ?
fleshbrain am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  7 Beiträge
Canton LE 190
Mutzel am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmajchii
  • Gesamtzahl an Themen1.380.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.156

Hersteller in diesem Thread Widget schließen