Wer kann mir Helfen LS System?

+A -A
Autor
Beitrag
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2006, 12:50
Hallo
So ich bin absolut nicht mehr up to date.
Habe bis jetzt einen Yamaha DSP 2070 besessen der ja nun mit seinen Surround Standarts etwas in die Jahre gekommen ist . Als Boxen hatte ich durch Umzug und Trennung bedingt ein wildes durcheinander. Main ein paar alte Jamo Standls ,als front JBL Control 1G Center Canton AV 700 Rear ein paar Mivoc Als SW kam bei mir ein Yamaha YST-SW 315 zum Einsatz

So nun Habe ich mir Gestern den Yamaha RX-V 1500 gekauft der mir wirklich gut gefällt . der 2600 war mir erhlich gesagt zu teuer.
Jetzt brauche ich neue Boxen . Den Sub und den Center denke ich kann man gut übernehmen oder?
Vom Klang haben mir die JBL damals ganz gut gefallen .Ich habe gerne Kristallklare höhen .welche zusammenstellung würdet ihr mir empfehlen ´.
Da ich seit den Zeiten meines alten Verstärkers nicht mehr auf dem laufenden bin brauch ich eure Hilfe, aber bitte nicht nach dem Motto gut und Teuer .
LG Thor_Audio
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Aug 2006, 23:09
Hallo
Kann mir hier wirklich keiner weiterhelfen??????
Maui74
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2006, 07:24

Thor_Audio schrieb:
Kann mir hier wirklich keiner weiterhelfen?

Doch, gerne - sobald Du uns sagst, wieviel Du anlegen willst (bei Boxen heißt es anlegen, nicht ausgeben... ), ob es ein kompaktes Sub-Sat-System oder ausgewachsene Boxen sein sollen und wie das Verhältnis von Film zu Musik ist.

Den Sub kenne ich, der ist grausam!!

Gruß,
Maui.
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Aug 2006, 07:26
hallo
desweiteren wäre einen angabe des raumes sehr schön, größe, beschaffenheit, aufstellmöglichkeiten usw.
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 08:44
Hi
Also auslegen ,das is ne gute Frage.
Also es sollte schon was taugen , ich muss nicht das neueste am #Markt haben könte mir auch vorstellen bei Ebay was gebrauchtes zu ersteigern aber dafür Besser als neu und schlechter. Preislich hab ich mich noch nicht so fest gelegt. Aber in die Tausende wollte ich nicht gehen lach.
Der Raum ist ein 6x4 m . Wollte mir als Main keine Monster aufstellen. Als Front or Rear Kompakt oder Regal.
Schaue gerne Filme , Aber schwerpunkt Musik Wichtig sind Kristllklare Höhen und Gute Stimmwiedergabe . Macht mich doch mal schlau.
Ach ja 'Roland mit Schalke hast du Recht

Und ist der Sub echt so schlecht ?
Bin halt etwas Yamaha geschädigt

Hab jetzt über einige Marken hier im Forum gelesen aber bin eher noch verwirrter.
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Aug 2006, 09:04

Thor_Audio schrieb:
Ach ja 'Roland mit Schalke hast du Recht




Und ist der Sub echt so schlecht ?
Bin halt etwas Yamaha geschädigt

nein, ich denke er erfüllt auch weiterhin seine zwecke, besseres gibt es immer


Hab jetzt über einige Marken hier im Forum gelesen aber bin eher noch verwirrter.

brauchst du nicht, hast eine PM
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Aug 2006, 10:47
Danke Roland
Aber etwas zu gewaltig optisch

Was haltet ihr ´von Teufel m300d Dipol Als Rear und von Wharfedale Diamond 9.1 oder hab gehört in einem Forums beitrag die pure acoustics sollen auch gut sein . Aber sind die Whardale als mein zu klein ? Denke schon oder?
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Aug 2006, 10:57
na dann geb doch jetzt mal butter bei die fische und sag uns genau wie teuer, wie groß, was auch immer sein darf
-goldfield-
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2006, 11:14
Hallo!

Wenn dir Kristallklare Höhen wichtig sind, kann ich dir z.Zt. nur die Wharfedale_Chrystal bei LostInHifi empfehlen.
Sehr detailreich, und ein wirklich glasklarer Hochtonbereich, ohne aber irgendwie aufdringlich zu wirken.
Und dazu noch enorm günstig, da die Serie wohl in naher Zukunft ausläuft.
Solltest du dir unbedingt mal ansehen/anhören.
Allerdings würde ich dir bei Schwerpunkt Musik (egal, für welchen Hersteller du dich entscheidest) für die Front auf jeden Fall StandLS. empfehlen.
Volumen ist da durch nichts zu ersetzen.

Die Diamonds hingegen sind eher neutral bis dunkel abgestimmt, und wären für dich wohl eher nicht das richtige.


[Beitrag von -goldfield- am 26. Aug 2006, 12:13 bearbeitet]
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Aug 2006, 17:43
Hallo habe gerade mal bei lostin hifi geschaut . das sind ja wirklich günstige Teile aber sind die echt gut? und welche kann ich wo einsetzen
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Aug 2006, 17:51
Also um das Finanzielle mal zu speziefizieren .Für LS so um 700´€ aber auch gern günstiger.

Brauch noch einen Rat . haber einen 2400 RX-V angeboten bekommen und könnte günstig einen 659 RX-V haben lohnt der umstieg vom 1500 er und wenn welchen würdet ihr Favoriesieren? hat der 2400 auch schon den Anschluß für I-Dock? konnte nix auf der Yamaha Page dazu finden.
Ach Welche Crystal meintest du denn genau?


[Beitrag von Thor_Audio am 26. Aug 2006, 17:58 bearbeitet]
-goldfield-
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2006, 18:58

das sind ja wirklich günstige Teile aber sind die echt gut

Also ich persönlich mag eher neutral abgestimmte LS, aber für jemand, der gerne höhenbetont hört, kann ich die in der Preislage nur empfehlen.
Was Preis/Leistung angeht wirst du m.E. z.Zt. nichts besseres finden.


Ach Welche Crystal meintest du denn genau?


welche kann ich wo einsetzen

Je größer das Volumen der Lautsprecher ist, desto höher ist in der Regel auch ihr Klangvolumen.
Von daher würde ich dir für vorne mindestens die Chrystal_CR-30 (besser noch die Crystal_CR40) empfehlen.
(Würde in dein Budget ja noch voll reinpassen)
Die CR-40 sind zwar nicht mehr auf der Seite von LIH zu finden, aber ich würde mal da anrufen und danach fragen.
Für hinten würde ich dir mindestens zu den CR-20 raten, je nachdem, was dein Budget hergibt, und was du bei dir stellen kannst.
Größer ist natürlich auch hier wieder besser.
Optimal (vor allem wenn du auch Wert auf Mehrkanal-Musik legst) wären wegen der Homogenität 4 (5) gleiche Lautsprecher.
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2006, 21:22
Hmmm
Stehen jetzt auf jeden fall auf der Liste und wenn dann auch die 20er als rear.
Hoffe da kommen noch ein par andere Beiträge dazu.
Was ist denn deine Meinung zu den Recivern?
-goldfield-
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2006, 21:57
Wenn du mich meinst.
Kenne weder den RX-V 1500, noch den 2600.

Ich weiß allerdings, das die Yamahas allesamt eher hell abgestimmt sin, was deinen Wunsch nach einem höhenbetontem Klangcharakter entgegenkommen dürfte.
Ich selbst bevorzuge, eben wegen der eher neutralen Abstimmung, mehr die Pios.
Die anderen Verdächtigen, wie Marantz, Denon, etc., hab ich mir noch nicht angehört, weil die (zumindest z.Zt.) leider nicht in mein Budget passen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Aug 2006, 06:21

Thor_Audio schrieb:
Also um das Finanzielle mal zu speziefizieren .Für LS so um 700´€ aber auch gern günstiger.

dafür solltest du im einstiegssegment schon was finden, allerdings würde ich lieber schritt für schritt vorgehen und mit 2 vernünftigen fronts anfangen


Brauch noch einen Rat . lohnt der umstieg vom 1500 er und

hallo
der wechsel wird dich nicht wirklich weiter bringen, das größt mögliche potential erreichst du nunmal mit den lautsprechern, wenn man jetzt mal den raum und die restlichen komponenten wie aufnahme, dein gehör usw., ausser acht lässt
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Aug 2006, 08:13
was haltet ihr denn von den Focal /jm lab 816s?
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Aug 2006, 08:27

Thor_Audio schrieb:
was haltet ihr denn von den Focal /jm lab 816s?

hi,
sehr guter lautsprecher, der über viele jahre spass vermitteln kann
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Aug 2006, 08:33
das hört sich gut an , hab da noch was bei E-Bay gesehen mit Heco System aber bin mir nicht sicher könnt ihr mal eure Meinung dazu sagen?
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Roland04
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Aug 2006, 08:36
hallo,
kann ich persönlich nichts zu sagen, habe da keine erfahrung mit und es noch nicht gehört
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Aug 2006, 09:33
wenn ich mir die 816 s hole welche rear passen dazu bzw welche ls bei 7.1 . passen die Crystal 20 von wharfedale überhaupt dazu
Roland04
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Aug 2006, 10:44

Thor_Audio schrieb:
wenn ich mir die 816 s hole welche rear passen dazu bzw welche ls bei 7.1 . passen die Crystal 20 von wharfedale überhaupt dazu

also beim filmbetrieb wirst du nichts großartig merken, bei mehrkanalmusik aber schon, da sollte man schon auf eine identische ls-bestückung achten und wert legen, aber du kannst ja auch schritt für schritt später nachrüsten, anbieten würden sich z.B. die labs 706s
-goldfield-
Inventar
#22 erstellt: 27. Aug 2006, 11:18
Auch bei Filmbetrieb würde ich bei Front und Rears zumindest bei der gleichen Serie bleiben.
Sonst kanns passieren, das ein Jet im Überflug sich vorne wie ein Eurofighter anhört, und hinten wie eine Cesna.
Auf jeden Fall sollte der Center aus der gleichen Serie wie die Fronts sein.
Hier wird sich eine andere Abstimmung noch schlimmer auswirken.
Ein Panzer in Querfahrt könnte sich dann links noch wie ein Panzer anhören, mutiert dann in der mitte zu einem Trecker, und verwandelt sich rechts wieder in einen Panzer.
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Aug 2006, 11:47
ui dann muss wohl mein Canton center weichen oder ich muss Canton kaufen . Aber das is teuer

Dabei hatte ich bei reár 7 sachen im Auge
Monitor Audio 2
Castle Durham 2
Whafedale Crystal 20
Teufel M300D Dipol
Nubert nuBox RS-300
Canton Karat R4 Dipol
und die 70l von jm lab


und für Front könnte ich günstig zu den vorher schon besprochenen Front ls
Teufel m800d
Audiophon Kontrast 2 Bekommen #
B&W Bowers & Wilkins DM602 S3
PHONAR P4
KLIPSCH RF-5 wenn der preis stimmt

So nun hab ich ein Problem
-goldfield-
Inventar
#24 erstellt: 27. Aug 2006, 12:15

So nun hab ich ein Problem


Jepp, so isses .

Auch wenn du an die genannten LS günstig rankommst, solltest du dir durchrechnen, was es dich kostet, wenn du den Rest aus der gleichen Serie noch beschaffen mußt.

Und denk dran, das du bei auslaufenden Serien evt. später nichts mehr nachbekommen kannst.
Wenn dir von solchen Angeboten was zusagt, kann es also sinnvoll sein, sofort alles komplett anzuschaffen, und nicht nach und nach aufzurüsten.
Thor_Audio
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Aug 2006, 12:28
Hmm
Vieleicht hat ja jemand erfahrung mit mehreren der genannten Systame ,vieleicht hamoniert ja was .
Hoffentlich . Werde mal ne umfrage starten ,wäre nett wenn ihr auch mal bei euch bekannten usern nachfragen könntet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kann mir helfen
allp am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  7 Beiträge
Austellung 5.1 System - Wer kann mir helfen?
berti_f am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Surround System AEG SLS 4700 wer kann helfen?
BTFH am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  2 Beiträge
B&W oder KEF wer kann mir helfen
jblti3000 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
Pure Acoustics wer kann helfen???
weflydus am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  11 Beiträge
Wer kann mir helfen bei den Magnat
klausschabernack am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  3 Beiträge
MB Quart - wer kann mir helfen?
intro am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  8 Beiträge
Wer kennt dieses Magnat System?
andibar82 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  8 Beiträge
JBL Subwoofer 18" wer kann helfen Modell?
olli1175 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  4 Beiträge
Nicht alle Boxen laufen. Wer kann helfen?
j.schae am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.750

Hersteller in diesem Thread Widget schließen