Teufel und Bose Nachbauten!

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Fremde
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2007, 07:38
Ich habe ja schon oft hier gelesen, das es wohl BOSE Systeme ohne den BOSE Aufkleber geben soll usw..

Das gleiche gilt natürlich auch für Teufel. habe selbst das Concept E MAgnum!

Gibt es aber auch hier:

http://www.earthquakesound.com/sn_51.htm

oder hier:

http://www.usblaster...ema%205.1/USB%204022

Und das die alle von teufel gebaut werden ist wohl unwahrscheinlich! Also nicht immer gleich behaupten: Ist nicht!

Kann mir schon vorstellen das es die überteuerten BOSE- Systeme irgendwo unter einem anderen Label günstiger gibt!

Gruß

Manuel
Forghorn
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2007, 21:03
Hast du jetzt ein Frage dazu oder wolltest du das nur mal loswerden?

Irgendwo hab ich aber vor 2 Tagen schon mal genau die gleichen Links hier im Forum gesehen.
ROBOT
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2007, 00:23

Der_Fremde schrieb:
Ich habe ja schon oft hier gelesen, das es wohl BOSE Systeme ohne den BOSE Aufkleber geben soll usw..
Und das die alle von teufel gebaut werden ist wohl unwahrscheinlich! Also nicht immer gleich behaupten: Ist nicht!
Gruß

Manuel

Das Geschäft mit Chinesen ist extrem risikoreich:
Nehmen wir mal an, das Teufel CEM wäre (tatsächlich) irgendwann mal von Teufel Ingenieuren entwickelt worden. Mit der fertigen Entwicklung fährt man nach China und sagt zu einem Fabrikanten "mach mal". Dieser stellt sich doofer als er ist und fordert genaue Einblicke in die Konstruktion. Sagt Teufel daraufhin...ja das ist aber geheim, also unterschreibe eine Vereinbarung lieber Chinese. Der macht das.
Ein halbes Jahr später:
Der Chinese kann sich gar nicht mehr erinnern, diese Vereinbarung unterschrieben zu haben (die Methoden dies auch zu verschleiern kann man sich mit einiger Fantasie vorstellen), und bietet das Konzept weltweit andere Markeninhabern an, natürlich viel günstiger, es sind ja keinerlei Entwicklungskosten u.ä. inkludiert, und buff landet das System auf dem Weltmarkt unter diversen Namen. Meist sogar noch billiger, da man einfach gewisse technische Details billiger fertigt....
Der Urheber der Entwicklung kann dagegen nichts machen, vor chinesischen Gerichten würde er immer verlieren.

Dies war nur ein Beispiel mit Teufel, das trifft natürlich jede Firma die ihre eigenen Entwicklungen in China fertigen lässt. Bei Bose ist es für die Chinesen etwas schwieriger, da Bose vermutlich entsprechende Connections auch und gerade in China hat :L, und außerdem eine ganz andere Hausnummer ist als Teufel in dem Beispiel.
snoop69
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2007, 09:54

ROBOT schrieb:

Der Urheber der Entwicklung kann dagegen nichts machen, vor chinesischen Gerichten würde er immer verlieren.

Entwickler oder Erfinder, Urheber sind im geistigen Bereich (Bücher, Musik, Filme etc.) zuhause.

Es ist auch nicht ganz richtig, dass man seine Entwicklung in China gar nicht schützen kann. Mit entsprechenden technischen Schutzrechten oder Markenrechten kann man auch in China "Kopierern" auf die Füsse treten. Das kostet aber Geld, ist aufwendig (und deshalb meist nur von großen Firmen durchsetzbar) und man muss auch erstmal Schutzrechte haben...
taubeOhren
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2007, 10:01
Hi ....


Das Geschäft mit Chinesen ist extrem risikoreich:
Nehmen wir mal an, das Teufel CEM wäre (tatsächlich) irgendwann mal von Teufel Ingenieuren entwickelt worden. Mit der fertigen Entwicklung fährt man nach China und sagt zu einem Fabrikanten "mach mal". Dieser stellt sich doofer als er ist und fordert genaue Einblicke in die Konstruktion. Sagt Teufel daraufhin...ja das ist aber geheim, also unterschreibe eine Vereinbarung lieber Chinese. Der macht das.
Ein halbes Jahr später:
Der Chinese kann sich gar nicht mehr erinnern, diese Vereinbarung unterschrieben zu haben (die Methoden dies auch zu verschleiern kann man sich mit einiger Fantasie vorstellen), und bietet das Konzept weltweit andere Markeninhabern an, natürlich viel günstiger, es sind ja keinerlei Entwicklungskosten u.ä. inkludiert, und buff landet das System auf dem Weltmarkt unter diversen Namen. Meist sogar noch billiger, da man einfach gewisse technische Details billiger fertigt....
Der Urheber der Entwicklung kann dagegen nichts machen, vor chinesischen Gerichten würde er immer verlieren.

Dies war nur ein Beispiel mit Teufel, das trifft natürlich jede Firma die ihre eigenen Entwicklungen in China fertigen lässt. Bei Bose ist es für die Chinesen etwas schwieriger, da Bose vermutlich entsprechende Connections auch und gerade in China hat , und außerdem eine ganz andere Hausnummer ist als Teufel in dem Beispiel.
...

sehe ich ähnlich - aber Teufel hat seine Preise, für wahrscheinlich in China produzierte Ware, ja mittlerweile auch im Preis gesenkt ...


taubeOhren
xutl
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2007, 10:07
Es geht auch anders herum:
- in China entwickelt (mit Chinesen entwickelt)
- in China gebaut
- in der Welt unter vielen anderen Namen verkauft

IMHO sollte man in den Chinesen nicht nur die Abkupferer sehen.
Whitelion73
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Feb 2007, 12:31
Der Chinese kann nicht immer was dafür, denn z.T. ist es die Industrie doch selber. Die investiert doch dort, um wettbewerbsfähig zu bleiben, so wie in den 90ern Osteuropa so interessant war.
Auch aus China wird ein Teil der Investoren wieder reumütig nach Mitteleuropa zurückkommen.

Wir können nur eins tun, nämlich so wenig wie möglich "Made in China" - Produkte zu kaufen, doch das ist ehrlich gesagt manchmal leichter gesagt als getan.

snoop69:Kann Deinen Post nur unterstreichen. Arbeite selbst in einem China-geplagten Unternehmen. Man kann dem Chinesen auf die Füße treten aber nur mit einem Riesenaufwand. Auch wenn der Erfolg mager ausfällt, jeder kleine Erfolg versalzt denen etwas die Suppe...steter Tropfen höhlt den Stein.
taubeOhren
Inventar
#8 erstellt: 26. Feb 2007, 12:44
....
Die investiert doch dort, um wettbewerbsfähig zu bleiben, so wie in den 90ern Osteuropa so interessant war.
...


naja, ich würde das eher Gewinnoptimierung nennen anstelle von Wettbewerbsfähig ... das Märchen von den so gebeutelten Firmen in Deutschland glaubt doch eh keiner mehr



taubeOhren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEUFEL oder BOSE
duschan am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  838 Beiträge
Teufel raus, Bose rein
100Andi am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  7 Beiträge
Bose
Dave0070 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  17 Beiträge
Bose....! -_-
Anterious am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  3 Beiträge
Bose
zokker800 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  17 Beiträge
Laie benötigt Profihilfe - Bose, Teufel oder Nubert?
Manu* am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  18 Beiträge
Bose Acoustimass 7 / Teufel Theater LT 2
Bernd_W. am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  11 Beiträge
Teufel Concept R vs. BOSE Acu. 7 ?
olympia2008 am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  13 Beiträge
Teufel Concept E Magnum - BOSE Companion 3 ?
chl66 am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass 10 vs Teufel Motiv 1
agony am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedzero2nine
  • Gesamtzahl an Themen1.386.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.839

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen