Bose Acoustimass 10, was braucht man sonst noch?

+A -A
Autor
Beitrag
Zeres
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jun 2007, 13:44
Hallo zusammen,

ich stehe (relativ) kurz vor dem Kauf eines LCDs und würde gerne meinen Ohren auch was Gutes tun. Beim stöbern bin ich unter anderem an das Bose Acoustimass 10 Systems gestoßen. Ich brauche ein System mit dem ich die hinteren Speaker Wireless anschließen läßt (geht mit einer Erweiterung). Falls jemand was ähnlich gutes kennt das günstiger ist bin ich für Tips dankbar. :-)

Jetzt aber zur Frage: Kann ich das 5.1-Systems irgendwie direkt an den LCD anschließen oder brauche ich einen Receiver oder ähnliches?
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2007, 14:33
wieso bose "scheiße?" und wieso unbedingt wireless?...seid ihr zuu faul die fußleisten für ordentlichen sound zu entfernen?

und bitte nenn uns konkret dein budget..und was du alles brauchst/hast....weil die marktpreise schwanken..

und dein einsatzzweck d.h. => musik/dvd?
raumgröße....

*man kann sagen was man will über bose.., doch die kleinen dinger können die physik nicht austricksen., d.h. sind kein gott ;=)


[Beitrag von AHtEk am 15. Jun 2007, 14:39 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2007, 15:08
Hallo
Ja ,Du brauchst einen Receiver für Mehrkanal.
Und verzichte auf " Bose",außer: Optik ist für Dich wichtiger als Klang.


Gruß
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2007, 15:19
auch optisch würd ich mich fragen, was man daran "gut" finden kann.....ist doch übelst billigzeug^
Zeres
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jun 2007, 15:58
Wie gesagt hauptsächlich für den LCD, d.h. fernsehen und für DVDs, demnächst halt evtl BD. Evtl mal Musik bei ´ner Party.

Und wie auch oben schon geschrieben bin ich nicht auf Bose versteift sondern für (fast) alles offen. Optik spielt auch eine Rolle, ist aber nicht vorrangig. Wireless halt weil die Wohnung sehr offen ist und die Verkabelung ziemlich aufwendig wäre.

Budget wäre mir was bis max. 1.000€ am liebsten (falls möglich incl. Receiver), aber wenn´s mehr wird macht´s auch nix. Nur nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Der Sound soll vernünftig sein, nicht zu überzogen.
AHtEk
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2007, 16:15
also dabei würd ich maximal zu einem onkyo 505 greifen...und einem teufel T1


und wireless würd ich nur in erwägung ziehen..wenn du dafür mehere tausende zur verfügung hast.


und der aufwand lohnt sich gegenüber wireless..die kabel zu verlegen..


eine alternative wären die heco Victas



wenn du ein onkyo 504 bspw wählen würdest, wären für vorne sogar 2 stand Ls a la heco victa 500 drin
Zeres
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jun 2007, 16:28
Hab mir mein Wohnzimmer nochmal genau angeschaut. Wireless ist leider ein Muss. Kabel über der Türe verlegen ist nicht so mein Ding, Parkett rausreißen auch nicht. Und ich muß mindestens eine Türe passieren. :-/

Gibt´s da nix was nicht mehrere Tausend Euro kostet???
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 15. Jun 2007, 16:36
geben tuts da viel...doch das ist alles fürs geld "schrott!"


und was spricht gegen kabel verlegen über die türe?`hab ich per kabelkanal auch....

und hast du keine fußleisten?


also...da würd ich mir event. nur die front zulegen..d.h. 2 stand Ls und ein Center. und event. noch ein sub.
jps-online
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jun 2007, 16:37
Glaube nicht das in deinem Budget Rahmen Wireless was zu machen ist.
Kannst du nicht beide kabel für die rears auf einer seite verlegen ?
Zeres
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jun 2007, 16:46
Über der Türe geht nicht, dann erschlägt mich meine Frau. *g*

Fußleiste ist nicht in der Türe, da wir komplett Parkett liegen haben, ohne Übergang/Fußleiste. Und von einer Seite komme ich garnicht ran, weil da der Treppenaufgang ist, d.h. ich müßte das Kabel über der Tapete verlegen.





Soundprojektoren wie der Yamaha Y1100 bringen wohl auch nix in dem Raum, ist halt nicht rechteckig/quadratisch.
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2007, 17:04
solche "virtualsurroundprojektoren" funktionieren nur in optimalenräumen bedingt.


also sprich doch mal mit deiner frau....du hast bestimmt über die türe eine gardine oder so hängen...da lassen die sich gut verstecken...und kabelkanäle gibt es bestimmt auch im attraktiven design..was deiner frau auch gefallen kann.

schau dich da mal um.


falls es nicht vereinbar ist irgendwie...dann würde ich nur eine front anschaffen..d.h.

Center/rechts/links/sub.


*was mir gerade noch einfällt: falls du dich doch leider zu wireless entscheiden würdest.....: hast du hinten überhaupt schön 2 steckdosen für die Ls?..und soo anschlüsse sind dick im vergleich zu lskabel :P, wenn man nicht gerade high-endkabel verwendet


[Beitrag von AHtEk am 15. Jun 2007, 18:05 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#12 erstellt: 15. Jun 2007, 21:59

Zeres schrieb:
Hab mir mein Wohnzimmer nochmal genau angeschaut. Wireless ist leider ein Muss. Kabel über der Türe verlegen ist nicht so mein Ding, Parkett rausreißen auch nicht.


Hallo

Du hast doch bestimmt Sockelleisten als Parkettabschluß,die abmachen und Kabel dahinter,fertig.

Gruß
Parodontose
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jun 2007, 22:15

sumpfhuhn schrieb:
Du hast doch bestimmt Sockelleisten als Parkettabschluß,die abmachen und Kabel dahinter,fertig.


Aber dann muss er ja immernoch über die Tür und das will er nicht.

Wireless als Rear könnte ich mir die JBL Control 2.4 Wireless vorstellen. Darunter ist es preislich wohl kaum anständig machbar. Als Rears sind die Controls in meinen Augen schon OK, wenn Du Dich mit der Optik anfreunden kannst. Ein Paar der kabelgebundenen Version kostet etwa 100,-. Mit ca. 400-500 Euro könntest Du Dir so 5 gleiche Lautsprecher aufstellen. Mit Bose nehmen es die Controls locker auf. Dazu Subwoofer für ca. 300,- und nen kleineren Receiver, etwa ein kleiner Onkyo und Du wärst mit knapp über 1.000,- dabei.

P.S.: Ja, ich kenne sowohl Bose, als auch die Controls, das ist kein tumbes Nachgeplapper
Marsupilami72
Inventar
#14 erstellt: 15. Jun 2007, 22:22
Das Teufel Theater LT7 ist auch mit kabellosen Effektlautsprechern erhältlich - und zwar wirklich kabellos, denn die Rears laufen mit Akkus!

Aber das System kostet schlappe 4790€...das nur mal so als Vergleich

Ein Freund von mir hat das gleiche Problem - aber auch da werden wir versuchen, einen Weg für die Kabel zu finden.

Für meine Rears habe ich auch Kabelkanäle unter die Decke gelegt - wenn man es nicht weiss oder direkt hinguckt, sieht man die schlicht und ergreifend nicht!
Auch ein Kabelkanal komplett um einen Türrahmen herum (habe ich im Büro...) fällt weniger auf, als man denkt.
Zeres
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jun 2007, 07:05
Das mit der Tür geht garnicht, da man nichtmal über der Türe langkommt. Der Rahmen geht bis in die Decke rein, ist so ein Konstrukt mit Oberlicht.

Hat man denn mit Lautsprechern nur Vorne vernünftigen Sound in der Bude? Und was gibt´s da vernünftiges. Dann am besten was das man direkt am LCD platzieren kann.
djmuzi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Jun 2007, 14:55
Also "was braucht man sonst noch?" IMHO alles außer das Bose

für 222 Euro bekommst du sehr günstige und unauffällige Wireless Speaker von Logitech

Aber das auch NUR, wenn du UNBEDINGT was KLEINES willst, also ähnlich klein wie Bose. Sonst klingen kleine LS eben... kliein.. auch wenn sie von Bose sind
Master_J
Moderator
#17 erstellt: 16. Jun 2007, 15:22

Zeres schrieb:
Das mit der Tür geht garnicht, da man nichtmal über der Türe langkommt. Der Rahmen geht bis in die Decke rein, ist so ein Konstrukt mit Oberlicht.

Und auf der anderen Raum-Seite?


Zeres schrieb:
Hat man denn mit Lautsprechern nur Vorne vernünftigen Sound in der Bude? Und was gibt´s da vernünftiges. Dann am besten was das man direkt am LCD platzieren kann.

Yamaha Soundprojektor.

Wenn Stereo-Musik eine grössere Rolle spielt, kommst Du aber um ein Paar "richtige" Boxen nicht rum.

Gruss
Jochen
Goostu
Inventar
#18 erstellt: 18. Jun 2007, 06:07
diese wireless bose ... haben die eine batterie drin?
gruss goostu
djmuzi
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Jun 2007, 07:26

Goostu schrieb:
diese wireless bose ... haben die eine batterie drin?
gruss goostu



Da können die ja schön viel Leistung ziehen. 100 Watt Sinus pro Kanal
Zeres
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Jun 2007, 14:27
Center/rechts/links/sub

Kann da jemand was empfehlen? Am liebsten nicht so teuer. Wie gesagt es soll vernünftig aber nicht zu teuer sein. Also max. 1000€ inkl. Receiver, wobei mir 700-800€ lieber wären, da ich mir noch 2 LS zum Musik hören kaufen wollte (Magnat 908er), die sind schon teuer genug. *g*


Und welchen Receiver?
Goostu
Inventar
#21 erstellt: 19. Jun 2007, 14:44
sorry, ist nicht so einfach zu beantworten.
praktisch jeder hersteller hat in dieser preisklasse
etwas ...
AHtEk
Inventar
#22 erstellt: 19. Jun 2007, 14:47
also was sinn machen würde...wäre in einer reihe zu bleiben...wenn man die zum musikhören ins surroundsystem integrieren möchte...

wie gesagt avr höchstens ein 300€ ding wie onkyo 505
wenn du die zum musik hören extra anschließen möchtest
sonst, wenn es um hk gehen soll teufel oder heco victa..
Zeres
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jun 2007, 15:18
Ich habe gerade beim stöbern die Theater 4 Hybrid Serie von Teufel entdeckt.

2x M 420 F (2 Stereoboxen mit intergriertem sub) je links und rechts
1x M 420 C (Center)

Die M420F sind auch unter Stereolautsprecher zu finden. Klingt ein wenig wie die "eierlegende Wollmilchsau", zumindest für meine Bedürfnisse. Dazu dann noch ein Receiver der auch für die Musik zu gebrauchen ist (falls es sowas gibt).

Was meint ihr?
AHtEk
Inventar
#24 erstellt: 19. Jun 2007, 15:28
also testen....

könnten nicht mall soo schlecht sein..aber bessere gibt es da sicherlich fürs geld...was auch verdammt schade ist....gehäuse ist geschlosse...d.h. kein bassreflex..
Zeres
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Jun 2007, 15:42
Kannst du mir was empfehlen das max. 1500-2000€ kosten würde? Können ruhig 2 verschiedene Systeme sein.

Verwendung:
- Musik selten und bei Partys (3-5mal im Jahr), aber etwas Bums sollten die schon haben. :-)
- 2-3mal/Woche Filme/DVDs und später evtl mal für ´ne PS3 mit Singstar (meine Frau steht drauf *g*).
AHtEk
Inventar
#26 erstellt: 19. Jun 2007, 15:53
also wie die budget soo wachsen...das ist ja wahnsinn...


also...du kannst/musst alles probehören...deshalb nur "tipps" dei man hören kann.

natürlich ein Nubertset....was aber deine frau vom design event. nicht gefallen könnte

Monitor Audio Bronze reference
die kosten soviel und du kannst passendes zusammenstellen und beim händler um die ecke probehören und auch meist bei dir zu hause hören...:

br1 125€
br2 150€
br5 300€
br6 400€
brlcr 200€
br-sub 500€

stückpreis

kleines heco celan set wär auch drin

4x 300
1x center 1
sub sollte ungefähr etwa 2000€ machen
Mission M3er
Wharfedale Diamond 9er
Mordaunt Short Avant
Goostu
Inventar
#27 erstellt: 19. Jun 2007, 17:28

gehäuse ist geschlosse...d.h. kein bassreflex


ja das ist so. ein geschlossenes gehäuse kann kein bassreflexgehäuse sein.
aber das muss nicht schlecht sein.
Raumgleiter
Stammgast
#28 erstellt: 19. Jun 2007, 18:00
Moinsens!

Mit dem Kabelkanal gibt es noch eine weitere Variante, die anscheinend noch keiner ins Auge gefasst hat. Vielleicht lässt sich Deine Frau ja davon als Kompromiss überzeugen:

Es gibt Kabelkanäle für den Fußboden. Das heißt, Du musst nicht ganz um den Türrahmen um zu (was bei Dir ja anscheinend sowieso nicht passt).

Schau mal hier: http://cgi.ebay.de/F...129136QQcmdZViewItem

Wenn Du mal ein bisschen suchst, findest Du vielleicht auch noch andere Varianten von Fußboden-Kabelkanälen. Ich würd mir echt überlegen, ob ich auf den Genuss der Rear Speaker wegen einer "leichten" Optikveränderung verzichten würde... Das was Du gewinnst, ist mit Sicherheit einen Kompromiss in der Optik wert. Ansonsten: Wie sagte noch jemand hier im Forum kürzlich? "Wechsle Deine Frau!"

Viel Glück
Mario
Raumgleiter
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jun 2007, 18:06
Ich les gerade, daß Du das Theater 4 Hybrid entdeckt hast. Dazu muss ich Dir sagen, daß ich es auch vor vier Wochen bestellt habe, nur die Lieferung auf Ende September/Anfang Oktober terminiert wurde. Bin daher nach langer Überlegung aufs nächst größere System (Theater 5) umgesprungen - konnte sogar noch 100 Euro raushandeln.
Goostu
Inventar
#30 erstellt: 19. Jun 2007, 19:02
aber bitte. wenn schon, dann das theater 5. ist ja klar :-)
djmuzi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 20. Jun 2007, 07:19

Raumgleiter schrieb:
Moinsens!

Mit dem Kabelkanal gibt es noch eine weitere Variante, die anscheinend noch keiner ins Auge gefasst hat. Vielleicht lässt sich Deine Frau ja davon als Kompromiss überzeugen:

Es gibt Kabelkanäle für den Fußboden. Das heißt, Du musst nicht ganz um den Türrahmen um zu (was bei Dir ja anscheinend sowieso nicht passt).

Schau mal hier: http://cgi.ebay.de/F...129136QQcmdZViewItem

Wenn Du mal ein bisschen suchst, findest Du vielleicht auch noch andere Varianten von Fußboden-Kabelkanälen. Ich würd mir echt überlegen, ob ich auf den Genuss der Rear Speaker wegen einer "leichten" Optikveränderung verzichten würde... Das was Du gewinnst, ist mit Sicherheit einen Kompromiss in der Optik wert. Ansonsten: Wie sagte noch jemand hier im Forum kürzlich? "Wechsle Deine Frau!"

Viel Glück
Mario


Eine gute Idee diese Kabelkanäle. Leider aber in meinen Augen ZU teuer
Raumgleiter
Stammgast
#32 erstellt: 20. Jun 2007, 09:07
[quote="djmuzi"]Eine gute Idee diese Kabelkanäle. Leider aber in meinen Augen ZU teuer [/quote]

Öhh... zu teuer? Die gibts fürn paar Euro achtzig! Also ich wäre schon bereit 20 Euro extra auszugeben (nur für den Bereich der Tür, also zwischen den Zargen), damit ich nicht auf Rear Speaker verzichten muss...


[Beitrag von Raumgleiter am 20. Jun 2007, 09:08 bearbeitet]
Raumgleiter
Stammgast
#33 erstellt: 20. Jun 2007, 09:12
@ Zeres: Hab sogar noch eine weiterführende Idee zu den Fußbodenkabelkanälen. Wenn Dir und Deiner Frau der Kunststoffanblick nicht zusagt, kannst Du die Oberseite mit Funier bekleben. Dann integriert sich der Kanal super in Dein Pakett/Laminat Fußboden. Wär das nicht was?
xutl
Inventar
#34 erstellt: 20. Jun 2007, 09:18
Soetwas gibt es auch aus Alu.
sogar braun eloxiert.

Geh mal zu einem vernünftigen Raumausstatter und mach Dich schlau, was der Markt so alles bietet.
Vorsicht! HOCHpreisbezirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tausch vom Bose Acoustimass 10 in ???
mmarkus.pfeil am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  89 Beiträge
Bose???
joel am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  5 Beiträge
Bose Acoustimass 10 OHNE BOSE SUBWOOFER anschließen
Steff06243 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  4 Beiträge
BOSE Acoustimass 15
h5n1_1991 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  5 Beiträge
bose acoustimass 5
liebeswolf am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  9 Beiträge
Sinus Leistung von Bose Acoustimass 10 Speakers?
teamhsv am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  16 Beiträge
welchen Verstärker fuer Bose Acoustimass 10
algarve am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  2 Beiträge
wie gut ist Acoustimass 10? BOSE
buu am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  5 Beiträge
Meine Erfahrung Bose Acoustimass 10 IV
FreshHaltefolie am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  6 Beiträge
Onkyo TX333 mit Bose Acoustimass 10
StyrianMichael am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedCorell01
  • Gesamtzahl an Themen1.386.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.004

Hersteller in diesem Thread Widget schließen