Teufel Concept E Magnum Power Edition - einige Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Corellion
Neuling
#1 erstellt: 17. Jul 2007, 17:51
Hallo,

ich hab heute das obengenannte 5.1 Lautsprechersystem bekommen und aufgestellt.

In den Soundkarten (ALC 880 - Realtek) Einstellungen habe ich 5.1 Soundausgewählt. Soweit treten auch keine Probleme auf, der Sound ist aus allen LS zu hören.

Nun zu meinen Fragen:

1) Die Rear LS sind bei mir etwas weiter hinten. Ich würde gerne diese etwas negative Lage durch "Lauter stellen" der hinteren Kanäle kompensieren. Leider finde ich nirgends so eine Einstellung. Ich habe nur bei den Creative Soundkarten (Audigy - X-Fi) solche Settings bisher gesehen. Leider habe ich keine.


2) Wenn ich DivX Filme mit AC3 Ton abspiele öffnet sich trotz "richtiger" Einstellung in den Codecs-Einstellungen des ffdshow audio decoders (AC3 -> liba52 / DTS -> libdts) NUR der ffdshow video decoder. Die Videodateien werden mit Media Player Classis abgespielt. Bei Videodateien mit Stereo sound hingegen, öffnen sich beide decoder (audio-video).


3) Die Phaseneinstellung des Subwoofers irritiert mich etwas. Mal steht da, dass wenn ich nah am SW sitze, 0° einstellen soll, aber falls der SW auf der Geraden der Front LS steht auf 180°... bei mir trifft beides zu. Was soll ich nun einstllen?

4) Genauso mit der Frequenz:
Mit dem Regler direkt am SW kann man eine Freq. von 40Hz - 240Hz einstellen. In der Anleitung steht, dass man per Software die Crossover(?) Freq. auf 120Hz stellen soll und am SW auf max- also - 240Hz, was ich nur bei PowerDVD machen kann, denn die Soundkarteneinstellungen bieten mir solch ein Feature nicht an. Soll ich nun für die anderen Programme den SW direkt auf ca 120Hz stellen oder bei 240Hz lassen?



Vielen Dank schon mal


grüße

Corellion


[Beitrag von Corellion am 17. Jul 2007, 18:01 bearbeitet]
marcel-mc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jul 2007, 01:34
Hey

zu 1) Entweder du kannst an den Soundkarteneinstellung die Lautstärke einstellen oder du machst es über das Panel am Subwoofer. Da kannste ja die Gesammt, Vorder, Hinter, Center und Subwoofer lautstärke einstellen. Nur wenn du den Subwoofer einmal ganz ausschaltest sind die Einstellungen weg (zumindestens kommt es mir immer so vor.)

zu 3) Um ehrlich zu sein wusste ich auch nicht genau was die wollten. Ich habe es so umgestellt wie ich fand es sich besser anhört. Kann mir nur vorstellen das das Signal Invertiert wird.

zu 4) Kommt drauf an wie Hochwertig deine Soundkarte ist. Beim Bassmanagment in deinem Audio-Setup solltest du mal schauen. Wenn du nix finden solltest dann Stell den regler am Subwoofer mal so zwischen 80Hz und 100Hz. Je nach geschmack.


Ich kann dir da nicht genau weiter helfen weil ich eine Audigy 4 habe
Fir3storm
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2007, 02:55
1) Im Windows Mixer oder sonst irgendwo muss es eine Möglichkeit geben, jeden einzelnen Kanal Pegelmäßig zu regeln.
2) Probier mal nen anderen Player, VLC z.B.
3) Phase kommt auf 0° und bleibt auch so, solange der Sub irgendwo bei den Front LS steht.
4) Was ist denn das für eine schlechte Soundkarte, bei der man kein Crossover einstellen kann? Irgendwas muss man da einstellen können, ich kann mir kaum vorstellen, dass der Sub das komplette Frequenzspektrum erhält.
80-100Hz ist viel zu niedrig als Trennfrequenz. 120Hz sollten es mindestens sein, eher bis zu 160Hz.

Ach so, ist mir jetzt erst aufgefallen: Du hast ja eine Onboard Soundkarte, kein Wunder. Die kann kein DTS/DD decodieren und echtes 5.1 kann die wahrscheinlich auch nicht.
Hol dir unbedingt eine neue Soundkarte! Creative X-Fi, falls du oft spielst oder M-Audio Revolution falls du nur Filme guckst und Musik hörst.
marcel-mc
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jul 2007, 08:26
80-100Hz ist zu wenig?

Ich kenne nur das das der Bass bei ca. 80-100 oder 120hz einzusetzten hat.

Wenn du mehr weißt kläre mich auf
Schatten89
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jul 2007, 09:33
Bei Ca.: 100-120 Hz können wir den Bass nicht wirklich orten. Natürlich gibt es immer welche die ihn auch so noch leicht orten können. Aber normalerweise geht es nicht, daher bringt es schon mehr seine sub unter 120Hz, sogar auf 100 Hz eingreifen zu lassen. Wenn natrülich die Restlichen Lautsprecher keinen Bass bringen schadet es auch nicht wenn der Sub bis zu 200 Hz oder höher mitmacht. Nur besonders schön ist es nicht. Meiner steht auf 140Hz max Abtrennung, Reseiver sollte 150hz schicken. Im Endeffekt kommt es immer auf den Eigenen Hörgeschmack an.
marcel-mc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jul 2007, 11:09
Ja da spielt der hörgeschmack immer eine große Rolle....

Naja lag ich doch nicht ganz so falsch. Bei mir steht er auf 100 Hz. Aber ist geschmackssache.
born2drive
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2007, 11:16

Schatten89 schrieb:
Bei Ca.: 100-120 Hz können wir den Bass nicht wirklich orten.

Aha... also ich kann einen Sub locker bis ~35-40hz orten (Nubert AW-991 von einem Bekannten).


Schatten89 schrieb:
Wenn natrülich die Restlichen Lautsprecher keinen Bass bringen schadet es auch nicht wenn der Sub bis zu 200 Hz oder höher mitmacht. Nur besonders schön ist es nicht.

Oben kann man sich ja noch streiten, aber DAS?
Sollten Satelliten nur bis 200hz spielen, sollte man lieber darüber nachdenken, ob es sich in Zukunft nicht lohnen würde, sein System nicht mehr bei Aldi zu kaufen.


[Beitrag von born2drive am 20. Jul 2007, 11:19 bearbeitet]
Corellion
Neuling
#8 erstellt: 20. Jul 2007, 12:08
Hallo,

erstmal danke für Eure Antworten!


Zu meinen Problemen (denn ich bin etwas weitergekommen):

Das Ding mit den hinteren LS hat sich geklärt. Ich habs nun hinbekommen, dass MPC mit AC3 Ton den FFDSHOW Audio Decoder einsetzt (war ein Problem mit der Filterpriorität (Merrit)). In den ffdshow Einstellungen kann ich nun alle Kanäle einzeln ansteuern.

Ich beton es nochmal, mein OnBoard SoundChip ALC880 HAT 100% keine Möglichkeit den LFE CROSSOVER einzustellen. Ich habe ALLES im Soundcontrolpanel abgeklappert. NIX!
Das Problem konnte ich auch mit ffdshow lösen. Da gibt es einen Filter "LFE Crossover". Hab die Freq. auf 120 und Gain auf 0 dB. Außerdem gibts noch eine Option "Remove low frequencies added to LFE from left and right channel". Leider habe ich keine Ahnung was damit bezweckt werden soll und ob es mir nützlich wäre. Habs vorerst auf aus.
Zudem habe ich noch Crystality und Freeverb mit den default Einstellungen angeschaltet.

Ihr habt mich nun aber echt mit der Freq. am Sub direkt irritiert. Soll ich denn nun per Software auf 120 und am SW auf 240 stellen oder was? oder bei beidem auf 120Hz?

Ich blick garnicht mehr durch

Edit:

Noch ne Frage zur Soundkarte, falls ich mir bald eine zulegen sollte.

Ich spiele ab und zu mal aber längst nicht mehr soviel wie früher
Ich schaue mehr DVDs und TV und höre auch ab und zu mal den ein oder anderen Song.
Oben hat mir ja "Fir3storm" fürs Filme gucken die Revolution von M-Audio empfohlen. Nun eine Frage... ich habe ja eine TV-Karte, die per Kabel vom Line-Out zur Line-In der Soundkarte geht. Von den X-Fi Karten (bis zur XtremeMusic) habe ich aber gehört das es dort zu Komplikationen führt, denn es stehen dann nicht genügend Stecker zu Verfügung (für die TV-Karte). Wie sieht es da mit der M-Audio aus?

Vielen Dank


[Beitrag von Corellion am 20. Jul 2007, 12:33 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2007, 12:55
Bedenke aber, dass die Sats nicht wirklich tief herunter spielen, bei Trennfrequenz 100Hz geht einem schon einiges verloren.
Da hättest du dann also ein relativ großes Loch beim Tief-Mittelton.
Wenn man keinen guten Klang gewohnt ist, fällt das natürlich nicht so schnell auf.

Teufel empfiehlt 120Hz, die sollte man schon mindestens einhalten.
Am Sub Crossover auf Max und per Software 120.

Aha... also ich kann einen Sub locker bis ~35-40hz orten (Nubert AW-991 von einem Bekannten).

Nein, du denkst, dass du ihn ortest, weil du weisst wo er steht und du die Druckwelle spürst.
Bei einer gleichmäßigen räumlichen Verteilung des Basses durch einen 2. Sub, würdest du nichts mehr "orten".
marcel-mc
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jul 2007, 13:05
Wenn sound aus dem Subwoofer kommt brauchst du die Crossover Einstellung nicht vornehmen.

Gibt manche Soundkarten wo der Subwoofer kein Ton rausbringt dann sollte man die Option Crossover aktivieren. Solltest du Sound haben passt alles.

Wenn du nur die Hz Einstellung per FFDSHOW einstellen kannst und nicht in den Soundkartenoptionen oder bei dem Lautsprecher in der Taskleiste dann wird das wohl nicht anders klappen.

Vielleicht kannste mal nach einem neuen Treiber schauen falls du nicht den neusten hast.
born2drive
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2007, 13:07

Fir3storm schrieb:
Nein, du denkst, dass du ihn ortest, weil du weisst wo er steht und du die Druckwelle spürst.

Ich habe diesen Versuch im Freien durchgeführt, ein Enfluss des Raumes ist dann ja wohl ausgschlossen.


Fir3storm schrieb:
Bei einer gleichmäßigen räumlichen Verteilung des Basses durch einen 2. Sub, würdest du nichts mehr "orten".

Dass bei zwei Subs der Raum besser "Ausgefüllt" wird, und noch die Wirkung des geringeren Membranhubes pro Sub dazukommt, was den Bass somit unortbar macht, ist ja klar.
Allerdings reden wir hier von einem CEM - und das verfügt über einen Sub (darfst gerne Nachzählen). Zudem bezog sich meine Aussgage auf einen Sub, was aber auch wirklich klar ersichtlich war.


[Beitrag von born2drive am 20. Jul 2007, 13:08 bearbeitet]
Black_B
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jul 2007, 13:20
Naja aber macht ein Test im Freien Sinn? Ich denke doch nicht da sich ja im Prinzip kein Druck aufbauen bzw verteilen kann. Wenn du einen geschlossenen Raum hast dann verteilt sich der Druck ja sozusagen bis in die letzte Ecke und wird von der Wand reflektiert. Dann hat man ja im ganzen Raum (im optimalen Fall) den gleichen "Druck" und somit den gleichen Bass. Wenn du den Test im Freien machst verteilt sich der Druck nur in die Richtung in die der Sub strahlt und es wird nix reflektiert -> Der Sub ist ortbar.

Falls ich falsch liege kann man mich gerne berichtigen
rcstorch
Inventar
#13 erstellt: 20. Jul 2007, 13:29

Fir3storm schrieb:
[...]
Nein, du denkst, dass du ihn ortest, weil du weisst wo er steht und du die Druckwelle spürst.
Bei einer gleichmäßigen räumlichen Verteilung des Basses durch einen 2. Sub, würdest du nichts mehr "orten".


Hallo,

kann das nur bestätigen, meine auch immer, meinen Sub orten zu können, weiß ja auch, wo er steht. Sind mal Freunde zu besuch, die nicht wissen, wo mein Sub steht, wundern sie sich über den Bass, den die kleinen Satelliten-LS angeblich von sich geben. Sage ich dann, dass ich einen Sub habe und der diesen ordentlichen "Rums" produziert, kommt immer die Frage: "Und wo steht der?"
born2drive
Inventar
#14 erstellt: 20. Jul 2007, 13:32

Black_B schrieb:
Wenn du einen geschlossenen Raum hast dann verteilt sich der Druck ja sozusagen bis in die letzte Ecke und wird von der Wand reflektiert. Dann hat man ja im ganzen Raum (im optimalen Fall) den gleichen "Druck" und somit den gleichen Bass. Wenn du den Test im Freien machst verteilt sich der Druck nur in die Richtung in die der Sub strahlt und es wird nix reflektiert -> Der Sub ist ortbar.

Eigentlich richtig.
Optimal wäre es ja, wenn die Schallwellen am Ohr ankommen, bevor Der Schall gebrochen wurde bzw. bevor die Reflektionen am Ohr ankommen - sprich der Sub steht auf einer Kreislinie zw. den Fronts.

Zu dem "Im Freien"-Test:
Deine Theorie (meine Meinung) stimmt nur in kleinen und/oder halligen Räumen.
Bei einem grossen Raum hinken die Reflektionen zeitmässig stark den Hauptwellen hinterher, also sind sie auch um ein vielfaches leiser.
Bei stark gedämpften Räumen kommen Reflektionen erst gar nicht so stark zu stande.
born2drive
Inventar
#15 erstellt: 20. Jul 2007, 13:34

rcstorch schrieb:
kann das nur bestätigen, meine auch immer, meinen Sub orten zu können, weiß ja auch, wo er steht. Sind mal Freunde zu besuch, die nicht wissen, wo mein Sub steht, wundern sie sich über den Bass, den die kleinen Satelliten-LS angeblich von sich geben. Sage ich dann, dass ich einen Sub habe und der diesen ordentlichen "Rums" produziert, kommt immer die Frage: "Und wo steht der?"

Glück für dich, einen guten Raum fürs Heimkino erwischt zu haben, aber pauschalisieren lässt sich deine Erfahrung (leider) nicht.
Schatten89
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jul 2007, 13:51
Also meiner steht unter meinen Bett und als ich meinen Kollegen damals meine meine Center gezeigt hatte und er noch nix wusste von dem neuen SUB hät ich den fast einreden können das die Centerbox son bass zustande bringt. Natürlich kennt er sich auch gut aus und hat sich nicht verwirren lassen. Ich finde auch das man subs eigendlich fast immer orten kann. Nur macht man die augen zu hört musik und das nicht nur paar Sekunden. Von mir aus dreht euch etwas und dann versucht man den Sub zu orten. Es wird euch nicht leicht fallen.
Fir3storm
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2007, 13:52

born2drive schrieb:

Fir3storm schrieb:
Nein, du denkst, dass du ihn ortest, weil du weisst wo er steht und du die Druckwelle spürst.

Ich habe diesen Versuch im Freien durchgeführt, ein Enfluss des Raumes ist dann ja wohl ausgschlossen.


Fir3storm schrieb:
Bei einer gleichmäßigen räumlichen Verteilung des Basses durch einen 2. Sub, würdest du nichts mehr "orten".

Dass bei zwei Subs der Raum besser "Ausgefüllt" wird, und noch die Wirkung des geringeren Membranhubes pro Sub dazukommt, was den Bass somit unortbar macht, ist ja klar.
Allerdings reden wir hier von einem CEM - und das verfügt über einen Sub (darfst gerne Nachzählen). Zudem bezog sich meine Aussgage auf einen Sub, was aber auch wirklich klar ersichtlich war.

Das mit dem Freien musst du schon dazu schreiben, kann ja keine Gedanken lesen.
Hifi Komponenten gehören in einen Raum, ein Test im Freien ist wirklich ziemlich sinnfrei, ausser man will den maximalen Pegel des Subs messen.
Deinen Sarkasmus kannst du dir übringens sparen, bleib doch lieber bei sachlichen und empirischen Argumenten.

Allerdings reden wir hier von einem CEM

Tun wir das? Warum bringst du dann den Nubi ins Spiel? Dann lieber gleich allgemein, denn allgemein ist es ja doch letztlich Jedermanns Ziel, eine perfekt verteilte Basswiedergabe zu erreichen.
born2drive
Inventar
#18 erstellt: 20. Jul 2007, 14:03

Fir3storm schrieb:
Das mit dem Freien musst du schon dazu schreiben, kann ja keine Gedanken lesen.

stimmt. sorry


Fir3storm schrieb:
Deinen Sarkasmus kannst du dir übringens sparen, bleib doch lieber bei sachlichen und empirischen Argumenten.

Der rührte daher, dass wir von CEM und somit von einem normalen System mit einem Sub gesprochen haben, du jedoch plätzlich mit den 2 Bässen angekommen bist. War nicht böse gemeint.


Fir3storm schrieb:
Tun wir das? Warum bringst du dann den Nubi ins Spiel?

Weil es da allgemein um Grenzfrequenzen und Ortbarkeiten ging, und nicht um den CEM-Sub.


Fir3storm schrieb:
Dann lieber gleich allgemein, denn allgemein ist es ja doch letztlich Jedermanns Ziel, eine perfekt verteilte Basswiedergabe zu erreichen.

Stimmt, deswegen habe ich auch nur meine Meinung gesagt, und die niemandem aufgezwungen.



marcel-mc
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Jul 2007, 18:11
Das nenne ich mal eine emotionsgeladene Diskussion

Ich bin zwar noch nicht wirklich ein experte weil ich mich noch nicht so lange mit Hifi befasse. Aber mir wurde mal gesagt, dass wenn der Bass an der richtigen Position steht und richtig eingestellt ist dann sollte man ihn nicht orten können

So habe ich es befolgt nur muss die Position auch sinn machen. Kann ihn ja schlecht unter die Decke Tackern ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept E Magnum Power Edition
Filapoker am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  4 Beiträge
Teufel Concept E Magnum Power Edition
sgt.kraft am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  19 Beiträge
teufel concept e magnum power edition
isegal-niemand am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  16 Beiträge
Teufel Concept E Magnum Power Edition defekt?
Gladiator6 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  3 Beiträge
Teufel Concept E Magnum Power Edition in Betrieb nehmen
darkwarrior07 am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  4 Beiträge
was haltet ihr von teufel Concept E Magnum Power Edition
*chriss* am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  14 Beiträge
Teufel Concept E Magnum Power Edition und Verstärker?
happy001 am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  13 Beiträge
Quadral Quintas 500 vs Teufel Concept E Magnum Power edition
Sirmad am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  82 Beiträge
Problem mit Teufel Concept E Magnum Power Edition
Saro am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  8 Beiträge
X-Fi Xtreme Music + Teufel Concept E Magnum Power Edition
ekelwolf am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedlutzeichmann
  • Gesamtzahl an Themen1.379.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen