regallautsprecher als center ?

+A -A
Autor
Beitrag
nikus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Aug 2007, 17:47
hallo

ich will mein 2.0 system auf 5.0 erweitern
also zu meinen 2 standlautsprechern noch 3 dazu kaufen
jetzt ist es so das die 2 regallautsprecher zusammen
weniger kosten als der center lautsprecher
und ich überlege nun ob ich mir einen 3 regallautsprecher kaufe
und den als center nutze

was spricht eigentlich dagegen?



bg. nikus
das_n
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2007, 17:50
eigentlich gar nichts! meistens sind regallautsprecher sogar von ihrer abstrahlcharakteristik her besser geeignet als center als die "üblichen" center.

allerdings solltest du darauf achten (falls du einen röhrenfernseher benutzt), dass die regallautsprecher magnetisch abgeschrimt sind, sonst verfärbt der tv.
(zumindest dann, wenn du sie direkt an dem tv platzieren möchtest)

um welche handelt es sich denn genau?
Fir3storm
Inventar
#3 erstellt: 28. Aug 2007, 17:55
Gehen tut das vom Prinzip,
nur ist das Problem, dass es die meistens nur Paarweise zu kaufen gibt.
das_n
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2007, 18:56
^^naja, also daran wirds wohl nicht scheitern, die meisten ls bekommt man auch einzeln.
Fir3storm
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2007, 20:13
Beim Fachhandel sicherlich, im Internet seltener.
Kommt auf die Marke an, da viele Hersteller nur paarweise ausliefern.
nikus
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Aug 2007, 23:26
danke für die antworten

als standlautsprecher habe ich die b&w 604 S3
da mein röhrenfernserher eingegangen ist
und ich mir demnächst einen lcd zulege
habe ich mir nun 3 b&w 602 S3 bestellt

das gesparte geld kann ich gut gebrauchen
mir fehlt auch noch ein receiver

wiesst ihr vielleicht auch ob ein onkyo 505
mit den boxen zurecht kommt
oder soll ich lieber doch zu einen stärkeren gerät greifen

beim bestellen gab es keine schwierigkeiten
man hat die boxen einzeln bestellen können
ich hoffe sie sind auch tatsächlich noch lieferbar


bg. nikus
Fir3storm
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2007, 00:13

nikus schrieb:

habe ich mir nun 3 b&w 602 S3 bestellt

Bei Hisch&Ille?

nikus schrieb:
wiesst ihr vielleicht auch ob ein onkyo 505
mit den boxen zurecht kommt
oder soll ich lieber doch zu einen stärkeren gerät greifen

Die B&W haben zwar nen ordentlichen Wirkungsgrad mit 90dB, aber der kleine Onkyo scheint mir doch etwas schwach zu sein, grade im Sourround-Betrieb.
Auch wegen den Stereo-Qualitäten wäre ein AVR zwischen 500€ und 1000€ eher zu empfehlen.
Goostu
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2007, 09:40
und warum ist der center teurer als ein entsprechender regallautsprecher?
Fir3storm
Inventar
#9 erstellt: 29. Aug 2007, 10:37
Weil der Center ein 2 1/2 Wege LS mit 2 Chassis ist und der Regal LS nur 1 Chassis hat.
Goostu
Inventar
#10 erstellt: 29. Aug 2007, 11:12
und warum hier 2 chassis?
Fir3storm
Inventar
#11 erstellt: 29. Aug 2007, 11:24
Da musst du schon B&W fragen.

Ich schätze mal wegen der besseren Stimmenwiedergabe.
Goostu
Inventar
#12 erstellt: 29. Aug 2007, 13:26
bei mir ist im surroundbetrieb für filme der wichtigste lautsprecher der center. ein dreiwege-lautsprecher mit
hochtöner, mitteltöner und einem tiefmitteltöner + einer passivmemrbane. ich denke der center ist tatsächlich extrem wichtig, gerne in der stimmenwiedergabe... es gibt nichts schlimmeres, als wenn man die stimmen vor lauter nebengeräuschen nicht versteht.
wenn hierzu zwei memberanen von vorteil sind (und soviel ich weiss ist das der fall) dann denke ich ist ein "richtiger" centerlautsprecher einem "regallautsprecher" vorzuziehen. es sei denn, es handelt sich um d'appolitos.
gruss goostu
Poison_Nuke
Inventar
#13 erstellt: 29. Aug 2007, 23:21
warum sollten zwei TMTs mit einem HT die Stimmen besser wiedergeben wie ein reiner Zweiweger

irgendwas von beidem wäre dann eine Fehlkonstruktion.
CenterLS haben meist einfach nur wegen der optischen Symmetrie oder in 95% der Fälle wegen d'appolito zwei TMTs.

Durch den zweiten TMT hat man halt in beiden Fällen max 6dB mehr Belastbarkeit im Tieftonbereich, aber da so ein LS IMMER vom Bass getrennt werden sollte, entfällt der Punkt eh

meine 2wege "Regalbox" als Center macht nämlich Pegel bis zum Abwinken, Stimmen klingen wie sie klingen müssen und auch sonst stimmt alles.
IMHO ist ein dedizierter Center in den meisten Fällen sogar schlechter als eine Regal- oder besser gar eine Standbox.
nikus
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 29. Aug 2007, 23:28
Ja, ich habe die Lautsprecher bei Hisch&Ille bestellt.
Doch habe ich heute als ich mir den Status der Bestellung anschauen wollte festgestellt, dass sie tatsächlich die Lautsprecher nur paarweise verkaufen.
Habe nun meine Bestellung umgeändert und kaufe mir einen LCR600 als Center.

Fir3storm, in einen anderen Thread habe ich gelesen, dass du den LCR600 um 250eur bekommen hast. Glückspilz

Wie schauts eingetlich mit den Onkoy 605 aus
ist er stark genug für das Lautsprecher set?

Laut Areadvd ist er etwas besser als der 674 und kommt schon fast an den Yamaha 1700 heran.

Wenn er "ausreichen" sollte
dann wunderts mich nur halt dass 10 Watt pro Kanal
(im Vergleich zum 505) so viel ausmachen.

Ich finde es schade das weder der 505 noch der 605 pre outs haben.
Ich habe nämlich noch einen NAD C370 Stereo Verstärker denn könnte ich teoretisch als Endstuffe für die Standlautsprecher nutzen.

Bg. Nikus
Poison_Nuke
Inventar
#15 erstellt: 29. Aug 2007, 23:31
was ist ein FCR600 für ein LS? Hab sowas noch gar nicht bei B&W gehört

und warum nicht einfach ein zweites Paar bestellt und dann den ungenutzten LS für ein 6.1, oder als ErsatzLS, falls mal einer der anderen kaputt gehen sollte (weil den HT und MT kann man auch für die 603 nutzen)?
Fir3storm
Inventar
#16 erstellt: 30. Aug 2007, 00:26

Poison_Nuke schrieb:
was ist ein FCR600 für ein LS? Hab sowas noch gar nicht bei B&W gehört :L

LCR600, das ist dieser, der große Center der 600 S3 Reihe.

nikus schrieb:
Doch habe ich heute als ich mir den Status der Bestellung anschauen wollte festgestellt, dass sie tatsächlich die Lautsprecher nur paarweise verkaufen.

Ich hatte schon von Anfang an den Verdacht, dass es sich um die 600er B&Ws handelt, daher hatte ich das mit dem paarweisen Verkauf auch erwähnt.

Poison_Nuke schrieb:
und warum nicht einfach ein zweites Paar bestellt und dann den ungenutzten LS für ein 6.1, oder als ErsatzLS, falls mal einer der anderen kaputt gehen sollte (weil den HT und MT kann man auch für die 603 nutzen)?

Das würde natürlich auch Sinn machen, aber ist jetzt wahrscheinlich schon zu spät, oder?

nikus schrieb:
Fir3storm, in einen anderen Thread habe ich gelesen, dass du den LCR600 um 250eur bekommen hast. Glückspilz :)

In der Tat.

nikus schrieb:
Wie schauts eingetlich mit den Onkoy 605 aus
ist er stark genug für das Lautsprecher set?

Laut Areadvd ist er etwas besser als der 674 und kommt schon fast an den Yamaha 1700 heran.

Reichen würde er.
Den 674 schätze ich etwas stärker als den 605 ein, auf die Tests von AreaDVD gebe ich nicht viel.
Die loben alle Neuerscheinungen.
Goostu
Inventar
#17 erstellt: 30. Aug 2007, 07:49
zweit TMT + ein HT heisst doch nicht, dass es kein Zweiweger ist??
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 30. Aug 2007, 08:07
normalerweise ist es ein Zweiweger, und dann arbeitet er nach dem d'appolito Prinzip und ist damit akustisch nicht sonderlich sinnvoll.

Es gibt allerdings auch 2 1/2 Wege Center, nur die arbeiten immernoch nach dem d'appolito Prinzip, es gibt eventuell nur weniger Intermodulationsverzerrungen.

Reine 3 Wege Center gibt es auch, aber sehr selten, eher die Koaxsysteme bei KEF und Panasonic und halt die HTM Center bei B&W
nikus
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 30. Aug 2007, 19:47
Habe irgendwie an ein 6.0 gar nicht gedacht.

Nachdem ich gestern noch den Beitrag von Poison_Nuke gelesen habe (danke),
habe ich versucht die Bestellung abzuändern.

Habe aber heute keine Antwort bekommen.
Ich rufe dort morgen an vielleicht klappt es noch.


Übrigens der LCR600 ist glaube ich ein 2 1/2 Wege Center.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher liegend als Center verwenden!
lauscher72 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  3 Beiträge
center oder regallautsprecher
Tag12 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  7 Beiträge
Regallautsprecher als Front Speaker?
fa13bi am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  3 Beiträge
Regallautsprecher als Center zu Canton Le190
tccav am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  3 Beiträge
Großer Center, kleine Regallautsprecher - geht das?
Dannyboy04 am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
Center hinter Regallautsprecher?
Defcon01 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  4 Beiträge
Regallautsprecher für ca.1000 Euro
fritzz am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  75 Beiträge
Regallautsprecher räumlicher als Standlautsprecher
sommer am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  12 Beiträge
center als rear?
xschakalx am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  14 Beiträge
Entscheidungshilfe B&W 685 S2 oder CM. als Regallautsprecher
astrafreak65 am 30.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied-Downhill-
  • Gesamtzahl an Themen1.379.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.069

Hersteller in diesem Thread Widget schließen