Surroundboxenkabel Problem

+A -A
Autor
Beitrag
bigpicture
Neuling
#1 erstellt: 23. Sep 2007, 18:43
Hallo,

ich habe mir heute eine kleine Surroundanlage gekauft, eine HTS3100 von Phillips.

Meine alte Anlage ist leider abgebrannt

Von der alten Anlage habe ich noch die Kabel über, welche auch schon im Raum verlegt sind. Mein Problem ist nun folgendes:

Bei der ersten Surroundanlage hatte ich die Boxen geöffnet und die Kabel direkt angeschlossen. Jetzt würde mich mal interressieren obs dies wieder der bessere Weg wäre bei der neuen Anlage oder ob ich die Kabel (welche schon liegen) nicht auch einfach an die Kabel von den Boxen dran machen könnte?

Wäre da ein großer Wiederstandsverlust? Eigentlich nicht oder?

Sorry, habe da nicht so den Plan von der Sache, habe auch keine High End Geräte. Von Teufel nur träumen kann...

Wenn ich Pech habe, finde keine Rückansicht von dem Teil, sind auch keine Klemmen dran, sondern so eine Art Easy Stecker... was auch immer das sein wird...

Was wäre nun der beste Weg?

Danke.
dhmann
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Sep 2007, 20:39
kannst es ja mal fliegend mit neuen Kabeln testen und dann über die bestehenden Kabel. Wenn du eine saubere Verbindung machen kannst und die Kabellänge im normalen Bereich liegt, wirst du vermutlich keinen Unterschied hören.
bigpicture
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2007, 14:30
Also ich bin auch nicht derjenige der den Super Sound haben muß, ich glaube wenn man mich vor ein 200 Euro Anlage setzen würde und einer von über 600-1000 Euros, ich würde kaum einen Unterschied hören. Ist halt mehr das Kleine Heimkinohobby bei mir.

Zu den Kabeln, damals hatte ich die beiden Kabeln frei nach Schnautze angebracht, diesmal wollte ich feinlöten. Ist es eigentlich egal, welches Kabel an welchen Stecker kommt?

Oder muß ich da noch etwas beachten?

Zur Länge, naja, die ist wohl etwas länger. Ich verstehe eh nicht, warum die von den Herstellern nicht mit mehr Länge ausgegeben werden die Anlangen. Für Center und Front Left habe ich 5 und 7 Meter gebraucht, für Front Right ca. 6m. Problen, die Dolbyanlage steht bei mir direkt unter dem Beamer, da mußte ich also über beide komplette Seiten gehen. Halt wie so ein Schul U, |_| Offen oben, ist das Bild, unterer Strich Couch, Beamer und Surroundanlage.
Memph1s
Stammgast
#4 erstellt: 25. Sep 2007, 11:24
darf man erfahren warum deine alte abgebrannt ist
hoert sich schwer nach kurzschluss an...
bigpicture
Neuling
#5 erstellt: 25. Sep 2007, 15:48
Ehrlich gesagt, das weiß ich nicht wirklich. Ich vermute, das Staub in die Anlage gekommen, eventuell noch ein Krümmel oder sonstiges. Die Surroundanlage steht bei mir unter der Couch. Mit jedoch genügend Luft nach oben und hinten. Daran wirds nicht gelegen haben.

Ich spekuliere auf nen dummen Chipskrümmel oder sonstiges was von oben durch die Luftlöcher reingefallen ist.

Ich wollte ne DVD schauen, habe gesehen, das die Anlage AN war (warum auch immer- ich weiß nichtmal wie lange die AN war...) und nachdem ich auf Open geklickt habe, kam der Rauch...

Irgendwas ist durchgebrannt, bin aber kein Elektri.. sondern eher Elektrinker Also davon habe ich null Ahnung.

Die HTS3100 kam heute an und ging übrigens direkt wieder zurück. Habe zwar gelesen,m das die sehr wenige Anschlußmöglichkeiten hat, aber das der beschriebene S-Video Anschluß nicht dabei war, ärgerte mich ziemlich. Der Beamer läuft über S-Video, Sat Reciever über Scart. Beides zu gleich, an nur einem Scart... lol.

Hmm, das ärgert mich jetzt natürlich totall, hat noch wer nen Tip für unter 200 Euros, ne Kompakte Surroundanlage? Per PM vielleicht? Ist hier wohl etwas fehl am Platz, besondere Ansprüche habe ich nicht, USB wäre toll, aber was Sie haben muß! sind diese Boxenkabelschnapper, also bitte keine Easy Fit Schrott Sachen wieder. Die Stecker sind ja der Hammer... :eek:


[Beitrag von bigpicture am 25. Sep 2007, 15:50 bearbeitet]
Memph1s
Stammgast
#6 erstellt: 26. Sep 2007, 14:49
wie groß ist denn der raum? wird die anlage nur zum filme schaun verwendet? unter 200€ gibts nicht viel, das einzige brauchbare was mir einfällt ist das concept e magnum von teufel, das ist auch vollaktiv, und benötigt somit keinen verstärker.
sieh dich einfach ma auf teufel.deetwas um
bigpicture
Neuling
#7 erstellt: 26. Sep 2007, 20:37
Der Raum ist 4x5m. Der Beamer wird nur für DvDs und ein wenig TV benutzt.

Ich schaue mich gleich mal auf Teufel um. Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plane Surroundanlage --> Welche Boxen?!
profilmax am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  3 Beiträge
Welche Kabel für HKTS11
broncko09 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  3 Beiträge
Welche Anlage im "party" Keller ?
Augustus18 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  4 Beiträge
Audiorama in Surroundanlage integrieren
Goldi2 am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  3 Beiträge
Aufbau Surroundanlage
RoccoBS2 am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  9 Beiträge
Welche Boxen ????
Fopi am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  3 Beiträge
Soll ich die Surroundanlage so lassen?
schwret am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherkauf für Surroundanlage
rolfnie am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  3 Beiträge
Hohes Surren an meiner neuen 5.1 Anlage !
chriu1 am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  7 Beiträge
Surroundanlage mit alten Canton Quinto aufbauen?
DonVito1212 am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBomber2311
  • Gesamtzahl an Themen1.379.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.112

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen